NicoFX – Der Online-Händler NicoFX bietet auf seiner Webseite eine Plattform für den Handel mit Währungspaaren und Spot-Metallen an. Dabei könne man laut NicoFX an fünf Tagen in der Woche rund um die Uhr Forex Trading betreiben. Zudem sei das Trading laut NicoFX auch auf mobilen Endgeräten möglich.

Gehören Sie bereits zum Kundenkreis von NicoFX oder ziehen Sie in Erwägung, in absehbarer Zeit Kapital zu investieren? Dann sind die folgenden Fragen für Sie ohne Zweifel essenziell:

  • Welche Handlungsmöglichkeiten stehen Kunden von NicoFX bei Einbußen eventuell zur Verfügung?
  • Ist das Unternehmen NicoFX zuverlässig?
  • Welche Erfahrungen haben Investoren bislang mit NicoFX gemacht?

Unsere Anwälte haben Antworten auf diese Fragen in diesem Artikel zu NicoFX zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. NicoFX Erfahrungen
  2. NicoFX Website
  3. Kontakt zu NicoFX
  4. NicoFX Zulassung
  5. Behördliche Warnmeldung von Aufsichtsbehörden zu NicoFX
  6. Online-Handel Ratgeber
  7. Wie verhalten bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwiefern NicoFX ein adäquates Angebot bietet, ist es relevant, sich mit den Grundsätzen für ein gewinnbringendes Trading zu beschäftigen.

Unsere Rechtsberater werden außerdem erklären, wie der Anbieter NicoFX gegenüber anderen Anlagemöglichkeiten einzuordnen ist.

Darüber hinaus stehen wir Anlegern bei und unterstützen Sie bei Fragen und Rechtsstreitereien mit NicoFX.

Jetzt anfragen

NicoFX Erfahrungen

Eigenen Angaben zufolge sei NicoFX ein europäischer Online-Forex-Broker mit globaler Reichweite. Zudem sei NicoFX von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) autorisiert und werde von der Behörde reguliert.

Überdies sei NicoFX bei der Financial Conduct Authority (FCA, UK) und bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, GER) registriert. Des Weiteren sei NicoFX Mitglied des Investor Compensation Fund (ICF) und unterliege der europäischen Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente (MiFID).

Außerdem liest man auf der Website des Anbieters, dass NicoFX von einer Gruppe engagierter Fachleute mit mehr als zwei Jahrzehnten solider Erfahrung auf den Kapitalmärkten gegründet worden sei. Zudem habe das Unternehmen seinen Hauptsitz auf Zypern und biete Zugang zum Forex-, Spot-Metall- und CFD-Trading für Privatpersonen und institutionelle Kunden weltweit an.

Dabei biete NicoFX verschiedene Kontotypen, eine herausragende Handelsplattform und Handelswerkzeuge, die den Bedürfnissen der Kunden entsprächen. Überdies sei NicoFX ein seriöser Akteur im Forex-Geschäft und stolz darauf, seinen Kunden einen Service zu bieten, der transparent sei.

Denn NicoFX halte sich an die strikte Richtlinie, dass alle Kundengelder vollständig segregiert in angesehenen Banken aufbewahrt würden. Darüber hinaus biete NicoFX seinen Kunden einen hundertprozentigen Straight Through Processing (STP) Online-Handelsdienst und arbeite mit branchenführenden Liquiditätsanbietern zusammen.

Des Weiteren sei NicoFX bestrebt, einen exzellenten Kundensupport zu bieten und langfristige Beziehungen zu seinen Kunden aufzubauen. Denn das Ziel von NicoFX sei es, zu den Top 10 der am schnellsten wachsenden STP-Forex-Broker auf dem Markt zu gehören.

Außerdem findet man auf der Website von NicoFX eine Übersicht zu den angebotenen Handelskontotypen:

  • Standard-Konto: Mindesteinzahlung 100 US-Dollar
  • Premium-Konto: Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar
  • VIP-Konto: Mindesteinzahlung 10.000 US-Dollar

Überdies warnt NicoFX auf seiner Website vor Trittbrettfahrern, welche den Service des Anbieters imitierten:

  • www.nicofx.cn
  • www.nicofx.com.cn
  • www.nicofx.net
  • www.nicofx.net.cn
  • www.nicofx.org.cn

NicoFX Onlinepräsenz

Die Firma NicoFX ist über die englischsprachige Website www.nicofx.com zu erreichen.

Abfrage Domain-Informationen

Einige Dienstleister werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit zu suggerieren. Jedoch steht derartigen Aussagen sehr oft das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Folglich ist zu prüfen, wer der Domaininhaber ist und zu welchem Zeitpunkt die Domain angemeldet wurde.

Unsere Anwälte haben am 16. Juli 2021 die Informationen zum Anbieter NicoFX mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain Name: NICOFX.COM
Registry Domain ID: 1811246261_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.domain.com
Registrar URL: www.domain.com
Updated Date: 2018-08-14T13:54:18
Creation Date: 2013-06-27T11:37:20
Registrar Registration Expiration Date: 2023-06-27T11:37:20
Registrar: Domain.com, LLC

Verantwortliche Personen / Geschäftsführung / CEO

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Internetpräsenz im Impressum anzuzeigen. Oftmals ist dies einen Angehörigen der Geschäftsführung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu nennen, ist nicht nur verpflichtend, sondern darüber hinaus ein Anzeichen von Transparenz.

Auf der Website von NicoFX ließen sich im Juli 2021 keine Daten zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Internetseite respektive der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es mehrfach vorgekommen, dass Betreiber zur gleichen Zeit mit unterschiedlichen Handelsmarken agieren.

Obendrein ist es eine verbreitete Praxis einiger Betreiber, die Internetauftritte von in Verruf geratenen Handelsmarken zu entfernen und einige Zeit später mit einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Aus diesem Grund empfiehlt es sich, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Fakten zu einem Anbieter neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma mit einzubeziehen. Die entsprechenden Informationen finden sich entweder im Impressum oder oft auch in der Fußzeile einer Internetpräsenz.

NicoFX sei laut Angaben in der Fußzeile der Website die Handelsmarke einer Mount Nico Corp Ltd.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit gilt diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn diese Daten sollen den User einer Webseite darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt hierbei die ladungsfähige Postadresse des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Relevant in diesem Zusammenhang ist zudem der Umstand, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für ausländische Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit hierzulande entfalten.

Auf der Webseite von NicoFX war im Juli 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

NicoFX Kontaktangaben

Auf der Webseite von NicoFX ließen sich im Augenblick der Texterstellung die nachfolgenden Angaben finden:

  • E-Mail-Adresse von NicoFX: support[a]nicofx.com
  • Rufnummer von NicoFX: 00357 22 032 220
  • Postadresse von NicoFX: Agiou Athanasiou, 66 Toumazis Linopetra Building 4102, Limassol, Zypern

NicoFX Autorisierung

Die Existenz einer gültigen Befugnis einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz muss ein Anbieter einen großen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Allerdings muss es sich nicht automatisch um Betrug handeln, falls ein Broker auf Aussagen über seine Genehmigung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die hier aufgelisteten Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Erteilung von Lizenzen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie NicoFX zuständig:

  • FI, Schweden (Finansinspektionen)
  • CNMV, Spanien (Comisión Nacional de Mercado de Valores)
  • BaFin, Deutschland (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht)
  • FINMA, Schweiz (Eidgenössische Finanzmarktaufsicht)

Auf der Webseite von NicoFX ließ sich im Juli 2021 der Hinweis auf eine Lizenzierung durch die zyprische Finanzaufsichtsbehörde (CySec), die Financial Conduct Authority (FCA) und die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) finden.

Warnmeldungen von Finanzaufsichtsbehörden zu NicoFX

Zum Thema NicoFX lag uns zum Zeitpunkt der Texterstellung kein offizieller Warnhinweis einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde vor.

Online-Trading Hinweise

Online-Trading wie bei NicoFX ist die Ausdehnung des herkömmlichen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Kapitalanleger mit der Prämisse, durch den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Überschüsse zu erwirtschaften.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien beschränkt. Vielmehr stehen Tradern z. B. auch die nachfolgenden Möglichkeiten zur Wahl:

  • Rohstoffe
  • Staatsanleihen
  • Crypto Trading mit Bitcoins und Altcoins, beispielsweise Binance Coin
  • Cash
  • Investmentfonds
  • Immobilien
  • Festgeld
  • ETFs
  • Devisenhandel

Online-Trading wird über Mittler wie Broker (wie zum Beispiel NicoFX) oder Banken realisiert, die ihren Klienten eine spezifische Trading-Softwarelösung anbieten.

In erster Linie die umfänglichen technologischen Errungenschaften der letzten Jahre haben dazu geführt, dass das Online-Trading heutzutage schnell und komfortabel und daher genauso akzeptiert wie populär ist.

Die Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung verändert auch die Finanzwelt außerordentlich, vor allem in Bezug auf das Trading wie bei NicoFX.

Denn infolge der technischen Möglichkeiten hat das Trading besonders massiv an Schnelligkeit gewonnen. Musste man als Anleger oder Trader die eigenen Orders früher noch per Telefon, Fax oder Post abschließen, ist dies heutzutage per Mausklick und zu einem Bruchteil des Aufwands ausführbar.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Eckdaten zum Konto müssen heutzutage nicht mehr zwischen dem Broker NicoFX und dessen Kunden im persönlichen Gespräch besprochen werden.

Mithin sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading zahlreiche Vorteile entstanden:

  • Eine Menge an Tools lassen sich automatisch und augenblicklich nutzen.
  • Online-Tradern stehen jede Menge Werkzeuge und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Plattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht bloß einen Internetanschluss.
  • Erträge sind auch mit einem geringen Einsatz realisierbar.
  • Die Unwägbarkeit von Verlusten durch Gaps sinkt.
  • Die Transaktionsgebühren sind merklich gesunken, weil die individuelle Beratung am Telefon entfällt.
  • Lerndokumente zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Lehrgänge sind häufig Bestandteil des Angebots.
  • Die Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Die Schnelligkeit zur Ausführung von Transaktionen hat deutlich zugenommen.

Darüber hinaus gibt es beim Online-Trading nicht nur Annehmlichkeiten hinsichtlich der einfachen Nutzung der Trading-Plattform. Vor allen Dingen durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die vielen unterschiedlichen Werkzeuge hat der Anleger deutlich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Kursverläufe zeichnete oder umständlich eigene Kalkulationen anstellte, sind vorbei. Inzwischen finden Online-Trader in ihrem System eine breite Auswahl an Orderarten, die man beim Daytrading mit dem favorisierten Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Ein individueller Tradingplan

Aufgrund dessen, dass es zahlreiche Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse anpassen und in diesem Zusammenhang diverse Einstellungen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Buy Stop Orders: Kauf über aktuellem Marktpreis
  • Buy Market Orders: Kauf zu aktuellem Marktpreis
  • Buy Limit Orders: Kauf unter aktuellem Marktpreis

Sell-Einstiege:

  • Sell Market Orders: Man verkauft zu dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Sell Stop Orders: Der Verkauf erfolgt über dem augenblicklichen Marktpreis
  • Sell Limit Orders: Verkauf unter aktuellem Marktpreis

Exit Orders:

  • Stop Loss: Ausstieg mit Verlust, sobald der zuvor festgelegte Kurs erreicht wird
  • Take Profit: Ausstieg mit Gewinn bei Erreichen des im Voraus festgesetzten Kurses
  • Trailing Stop Orders: Stop-Loss-Verschiebung in Abhängigkeit der Entwicklung des Kurses

Ein zusätzlicher positiver Aspekt beim Online-Trading aus Sicht des Investors ist der Entfall von Restriktionen. Deshalb ist man frei in der Wahl der passenden Trading-Strategie und macht sich einen eigenen Trading-Stil zu eigen. Hierbei gibt es diverse Ansätze:

  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines einzigen Handelstags
  • Nachhaltiges Trading
  • Automatisches Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Swing Trading – risikobehaftetes Ausnutzen schwankender Kurse
  • Scalping: angriffslustiges Trading in kurzen Zeitintervallen

Etliche dieser Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den telefonischen Dialog mit dem Broker eliminierte. So gesehen kann man von einer Trading-Revolution sprechen, die eine Brücke zwischen vielen Privatanlegern aus der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Geldanleger sind gut beraten zu untersuchen, in welchem Umfang der Anbieter NicoFX ebendiese Vorzüge bietet.

Die Nachteile beim Online-Trading

Wo Licht ist, da gibt es auch Schatten, diese Aussage betrifft auch das Online-Trading. Entsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Anzahl von Nachteilen erkennbar, die geneigte Anleger in ihre Überlegungen integrieren sollten:

  • Anleger sollten bereits bewandert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Kommt es zu falschen Entscheidungen, sind große Verluste zu erwarten.
  • Privatanleger sollten die Kursverläufe permanent im Blick behalten.
  • Im Vergleich zum herkömmlichen Trading geht es eher hektisch vonstatten.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Anbieter hat zu immensen Verlustrisiken geführt.

Besonders das spekulative Daytrading empfiehlt sich nicht für Geldanleger, die sich zum ersten Mal mit dem Themenbereich Trading auseinandersetzen. Denn die Gefahr, die Entwicklung von Kursen nicht richtig vorherzusagen, ist immens, und angesichts des Zeitdrucks lassen sich nur schwerlich Anpassungen vornehmen. Entsprechend eignet sich diese Form des Tradings tendenziell für besonders kompetente oder sehr risikoaffine Geldanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zügig Resultate zu generieren. Außerdem profitiert man beispielsweise vom Entfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch solche Finanzierungskosten sollten in eine ganzheitliche Prüfung eines Investments einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu unmittelbaren und drastischen Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entwickeln sich schnell aufgrund von negativen Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell Erfolge, sobald man zum Schluss eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Weiterhin ist es relevant für Daytrader, die Handelsgebühren der einzelnen Online-Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich empfehlen, sich für einen Pauschalbetrag in Form einer fixen Rate zu entschließen. Dies macht sich vor allem dann bezahlt, falls man beim Traden auf eine erhöhte Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Ertrag signifikant verringern würden.

Risiken identifizieren

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötig zu steigern, sollte man überprüfen, mit welchem Dienstleister man an den Märkten handeln will.

Aus der Praxiserfahrung unserer Kanzlei haben sich einige Fragestellungen ergeben, anhand derer man mögliche Risiken erkennt. Auf das Beispiel NicoFX angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Existieren Warnmeldungen von Rechtsanwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit NicoFX geschädigte Mandanten betreuen?
  • Wird NicoFX von einer europäischen Finanzaufsicht reguliert und unterliegt das Unternehmen einer staatlichen Überwachung?
  • Gibt es behördliche Warnungen zu NicoFX?
  • Findet man Erfahrungen anderer Anleger, was für ein Meinungsbild herrscht in Foren vor?
  • Stellt NicoFX außergewöhnlich hohe Gewinne oder eine garantierte Rendite in Aussicht und blendet die Gefahren aus oder spielt diese herunter?
  • Ist der Kontakt mit NicoFX anhand eines unaufgeforderten Telefonanrufs zustande gekommen?
  • Gibt es auf der Webpräsenz von NicoFX ein Impressum und lassen sich glaubhafte Aussagen zum Unternehmenssitz finden?

Was unternehmen bei Verlusten?

Wenn man vermutet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, ist es empfehlenswert, augenblicklich weitere Zahlungen zu stoppen. Dies gilt besonders für den Umstand, dass der Händler Nachzahlungen empfiehlt, um Defizite auszugleichen.

Zudem sollte man versuchen, das verlorene Kapital wiederzuholen. Dabei können geschädigte Kapitalanleger Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Wir prüfen sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Ein Privatanleger, der im Zuge von Online-Trading Geld verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Zahlreiche Geldanleger lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Unternehmen blenden und bemerken nicht früh genug, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Ratschlag lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zeitnah und engagiert zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist häufig größer, als die geschädigten Privatanleger es vermuten.

Möchten Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Thema NicoFX austauschen? Dann gelangen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.