Niro Trade – das Unternehmen ist in der Finanzbranche tätig und bietet seinen Kunden einen Zugang zum Trading mit diversen Finanzinstrumenten an. Entsprechend lauten die Angaben, die der Anbieter auf seiner englischsprachigen Website unter www.nirotrade.com macht.

Niro Trade Erfahrungen

Bei Niro Trade könnten Anleger mit mehr als 1.000 Assets aus verschiedenen Anlageklassen traden. Dabei sei es möglich, Forex Trading zu betreiben oder in Werte wie Aktien, Indizes oder Rohstoffe zu investieren. Außerdem sei das CFD Trading im Angebot, also der Handel mit Differenzkontrakten.

Auf seiner Homepage lädt Niro Trade den Leser dazu ein, eine einzigartige und innovative Plattform für das Trading kennenzulernen. Außerdem spricht das Unternehmen davon, eine Expertenausbildung für Trader jeder Erfahrungsstufe anzubieten. Hierbei könne man auf Videos, Webinare oder E-Books zugreifen.

Darüber hinaus sei Niro Trade seit mehr als fünf Jahren für seine Kunden tätig und helfe diesen dabei, ihre individuellen finanziellen Ziele zu erreichen. Überdies sieht der Dienstleister seine Stärken in herausragender Technologie, umfassender Erfahrung und einem weitreichenden Netzwerk.

Entsprechend formuliert das Unternehmen auf seiner Homepage drei Kernargumente, die für das eigene Angebot sprechen sollen:

  • herausragende Technologie, die es ermögliche, per Klick zu handeln,
  • aufmerksamer Kundendienst, der sich jeder Frage annehme,
  • Schutz von persönlichen Informationen und Einlagen durch moderne Sicherheitsmaßnahmen.

Um mit dem Trading bei diesem Anbieter zu beginnen, sei es zunächst nötig, sich zu registrieren und ein Handelskonto zu eröffnen. Dabei gebe es verschiedene Kontotypen:

  • Einfach: Mindesteinzahlung 250 US-Dollar,
  • Kluger Start: Mindesteinzahlung 1.000 US-Dollar,
  • Komplettpaket: Mindesteinzahlung 2.500 US-Dollar,
  • Gold: Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar,
  • Platin: Mindesteinzahlung 15.000 US-Dollar,
  • VIP: nur für Exklusiv-Kunden.

Ist die Firma in Europa von einer Aufsichtsbehörde reguliert?

Inwiefern das Unternehmen Niro Trade von einer europäischen Aufsichtsbehörde kontrolliert und überwacht wird, geht aus der WWW-Seite im April 2021 nicht hervor.

Es sollte deshalb nicht ohne Zweifel davon ausgegangen werden, dass der Finanzdienstleister über die für seine Geschäftstätigkeit notwendigen Zulassungen verfügt, die man für eine Geschäftstätigkeit in Europa benötigt.

Niro Trade benutzt die nachstehenden Kontaktangaben

  • Adresse: Suite 305, Griffith Corporate Centre P.O. Box 1510, Beachmont Kingstown St. Vincent und die Grenadinen

  • Website: www.nirotrade.com

  • Telefon:

    • 0048 221531203 (Polen)
    • 0041 615083130 (Schweiz)
    • 007 7273122338 (Kasachstan)
  • E-Mail: support[a]nirotrade.com

Veröffentlichte Hinweismeldung zu Niro Trade

Die Bank von Litauen (Lietuvos Bankas) veröffentlichte am 1. April 2021 eine Kundeninformation zum Thema Niro Trade.

Hieraus geht hervor, dass die Bank den Anbieter auf einer Liste führe, welche die Namen von Unternehmen enthalte, die nicht berechtigt seien, in Litauen Finanzdienstleistungen zu erbringen, diese aber dennoch anböten und auf den von ihnen verwalteten Websites Handelsmöglichkeiten offerierten.

Anwaltskanzlei berät

Haben Sie beim Online-Trading Kapital verloren haben? Dann sollten Sie schnell tätig werden. Zunächst sollten Sie von weiteren Überweisungen Abstand nehmen. Überdies ist es angeraten, beim Online-Trading-Anbieter die Gründe für die Einbußen zu erfragen und zu ermitteln, welche Möglichkeiten sich bieten, die verlorene Kapitalanlage wiederzubekommen.

Unsere Rechtsberater stehen Ihnen gern für eine unentgeltliche Erstberatung zum Thema Niro Trade zur Verfügung. Wir setzen uns für Anleger ein, die Anlegerschutz suchen. Im Zuge dessen beraten und vertreten wir Mandanten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

kostenfreie Anfrage