OBTFX ist oder war ein Unternehmen, das sich auf Dienstleistungen und Investments am Finanzmarkt spezialisiert hat. So lauten jedenfalls die Hinweise, die unseren Anwälten vorliegen. Die Internetseite von OBTFX war zum Zeitpunkt der Texterstellung (September 2020) unter der URL http://www.obtfx.com/ nicht mehr abrufbar.

Anhand verschiedener Online-Quellen lässt sich herleiten, dass OBTFX wohl auf den Handel mit Devisen (Forex Trading) spezialisiert war. Zudem habe es bei dem Anbieter OBTFX wohl einen Mindestanlagebetrag von 5.000 US-Dollar gegeben. Außerdem habe OBTFX seinen Kunden die Handelssoftware Metatrader angeboten.

Laut Nachricht der Aufsichtsbehörde von Großbritannien scheint es sich bei den Geschäftstätigkeiten von OBTFX vielleicht um nicht geprüfte Produkte zu handeln. Betroffene Kunden, die von Angestellten des Brokers OBTFX unaufgefordert angerufen wurden, sind mit der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte in Kontakt getreten.

Bei Deals mit OBTFX drohen vielleicht erhebliche Verluste, warnen Anwälte. Anleger sollten weitere Investitionen überdenken oder zumindest eine genaue Überprüfung durchführen lassen.

OBTFX – Anwälte können helfen

Mit Sitz in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte Ansprechpartner für Privatanleger, die Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei betreut betroffene Anleger aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören darüber hinaus das Kapitalmarktrecht, das Immobilienrecht oder das Gesellschaftsrecht. Haben Sie mit OBTFX Erfahrungen gemacht und wollen Sie darüber mit einem Anwalt sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

OBTFX – Vorliegende Informationen

Unseren Anwälten liegen folgende Informationen zum Unternehmen OBTFX vor:

Name des Unternehmens: OBTFX
Postadresse: Suite 305, Griffith Corporate Centre Beachmont, PO Box 1510, Kingstown, Saint Vincent und die Grenadinen
Telefonnummern: 020 4805 9568 / 02038070436 / 02038851607 / 02080891264 / 02038856315 / 02038853874 / 020 3885 1559
E-Mail-Kontakte: brian.white[a]obtfx.com / Compliance[a]obtfx.com / philip.harris[a]obtffx.com / jason.havard[a]obtfx.com
Website: www.obtfx.com

Behördenwarnung in Verbindung mit OBTFX

Am 2. September 2020 erging eine Warnmeldung der FCA zum Thema OBTFX. Dieser ist zu entnehmen, dass der Anbieter wohl Finanzdienstleistungen oder Finanzprodukte angeboten haben könnte, ohne dafür über die behördliches Befugnis zu verfügen.

Staatliche Regulierung und Genehmigung von OBTFX

Angaben zu einer Zulassung und Überwachung durch ein anderes staatliches europäisches Kontrollorgan sind im Rahmen von Web-Recherchen nicht auffindbar. Es sollte daher nicht ohne Vorbehalte gemutmaßt werden, dass der Anbieter die benötigten Genehmigungen besitzt, die es für eine Geschäftstätigkeit in Europa benötigt.

Worauf Firmen wie OBTFX hinarbeiten

Schon seit geraumer Zeit sind die Renditen für klassische Geldanlagen von Schatzbrief bis Tagesgeld auf einem Rekordtief. Dies stellt Investoren zunehmend vor die Herausforderung, margenträchtigere Investmentgelegenheiten zu finden.

Viele Firmen versuchen deswegen, Kunden mit traumhaft hohen Profiten zu locken. In der Realität stehen derartige „Gelegenheiten“ gleichwohl meistens auf wackligen Füßen. Man sollte sich von Angeboten nicht blenden lassen, die „zu schön sind, um wahr zu sein“.

OBTFX residiert im Ausland – was heißt das für den Anleger?

Durch die Globalisierung und die anhaltende Digitalisierung ist es inzwischen möglich, Produkte in aller Welt und unabhängig vom Standort bereitzustellen. Entsprechend viele Anbieter wenden sich verstärkt an europäische Kunden.

Ein Engagement bei einem Unternehmen außerhalb der Staatsgrenzen kann sich nachteilig entwickeln, sobald es zu Problemen mit der Anlage kommt. Dies liegt einerseits an denkbaren Sprachbarrieren, andererseits an der Entfernung, die das persönliche Gespräch verkompliziert.

Wo liegen mögliche Risiken? Wie können sich Anleger schützen?

Die WWW-Seiten der Broker, welche die Investmentgelegenheit anbieten, liefern viele Hinweise zu den Angeboten der Firma. Hier könnten Interessenten dank eines professionell und seriös wirkenden Charakters tatsächlich den Eindruck gewinnen, dass es sich um einen seriösen Broker handelt.

Aber vor einer Investition sollte man sich grundsätzlich immer über die Händler und deren Mitarbeiter informieren. Hierbei ist zu prüfen, ob eine Finanzaufsichtsbehörde den Händler reguliert. Falls die Firma über keine Lizenz für die verkauften Finanzprodukte verfügt, sollte man aufmerksam werden.

Dies gilt vor allem bei Versprechen von ungewöhnlich hohen Gewinnen. Ist man unsicher, ob eine Firma wie OBTFX seriös ist, sollte man am besten rasch die Mithilfe eines spezialisierten Rechtsanwalts in Anspruch nehmen.

In vielen Einzelfällen werden Anlageprodukte und Investmentmöglichkeiten angeboten, die es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Dabei planen die Firmen ihre Aktionen mit viel Vorlaufzeit. Obwohl gesetzlich verboten, knüpfen einige Anbieter gern erste Kundenkontakte durch einen Anruf. Nicht selten werden Anleger dabei zum raschen Vertragsabschluss gedrängt.

Renditen im zweistelligen Prozentbereich mögen sich vordergründig nicht unmöglich anhören, liegen aber dennoch weit über dem Schnitt, den seriöse, klassische Finanzprodukte derzeit erzielen. Bei solchen Angeboten sollten Privatanleger also hellhörig werden.

Manche unseriöse Broker haben vor, Vertrauen zu erlangen, indem sie Privatanlegern mutmaßliche eigene Sicherheiten wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Achtung ist immer auch dann nötig, wenn man vermutet, dass der Anbieter die Kosten und die Risiken herunterspielt.

Wie sich Investoren bei Problemen mit OBTFX verhalten sollten

Wer mit einem Investment Verluste erleiden musste, sollte vor allem zusätzliche Zahlungen unterlassen. Im Anschluss daran sollte man mit dem Vertragspartner reden und untersuchen, welche Ursachen es für das Verlustgeschäft gab und welche Chancen zur Wiederbeschaffung bestehen.

Wenn Sie von Ihrem Anbieter keine befriedigenden Informationen bekommen, können Sie Beistand suchen und sich an einen Rechtsanwalt wenden.

Herfurtner Rechtsanwälte vertreten Sie

Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte vertritt Anleger in rechtlichen Fachgebieten wie IT- und Genussrecht, Gesellschaftsrecht und Anlegerschutz. Den ersten Schritt einer rechtlichen Beratung stellt immer das persönliche Gespräch mit einem Rechtsvertreter dar.

Hierbei lassen sich die wesentlichen Fragen klären und im Anschluss mögliche Maßnahmen im Zusammenhang mit OBTFX besprechen.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei vertritt betroffene Anleger aus allen europäischen Ländern. Möchten Sie über Ihre Erlebnisse mit OBTFX sprechen? Dann nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion. Für die Vereinbarung eines Termins zum Thema OBTFX kommen Sie hier zur Kontaktaufnahme.