Omega FX ist eine Plattform für Online Trading, die sich als „besten Online Broker der Welt“ bezeichnet. Die Website ist in deutscher Sprache verfügbar und unter der URL https://www.omegafx.io/ zu erreichen.

Auf der Plattform können Anleger Forex Handel, CFD Trading und den Handel mit Kryptowährungen betreiben.

Haben Sie auf Omega FX investiert und wurden dabei mit Problemen konfrontiert? Oder wünschen Sie mehr Informationen zu diesem Anbieter? Dann können Sie sich mit einem Rechtsanwalt austauschen.

Die Kanzlei Herfurtner unterstützt Mandanten auf dem Gebiet des Anlegerschutz und unterhält Büros in München und Hamburg. Wenn Sie einen Termin mit einem der Anwälte vereinbaren möchten, gelangen Sie hier direkt zur Kontaktaufnahme.

Omega FX Erfahrungen

Zur Beurteilung der Qualität des Angebots von Omega FX kann man zunächst prüfen, welche Erfahrungen andere Anleger bereits mit diesem Anbieter gemacht haben. Bei einer Online-Recherche nach „Omega FX Bewertung“ oder „Omega FX Reviews“ finden sich verschiedene Beiträge in englischer und deutscher Sprache, die nicht uneingeschränkt positiv ausfallen.

Generell sind Beiträge, die man in Online-Foren und Blogs findet, immer mit Vorsicht zu genießen. Denn finanzstarken Unternehmen stehen im Rahmen des Online Marketings viele Möglichkeiten zur Verfügung, mit wohlwollenden Texten auf den oberen Plätzen der Ergebnislisten von Suchmaschinen platziert zu sein.

Ebenfalls besteht die Möglichkeit einer negativen Einflussnahme, um unliebsame Wettbewerber in einem schlechten Licht dastehen zu lassen, indem man entsprechende Artikel lanciert. Es sollte daher immer geprüft werden, wer der Verfasser eines Beitrags ist und welche Absichten dieser verfolgt.

Omega FX.io Website

Neben Informationen aus dritter Hand sollte auch die Website des Unternehmens selbst einer kritischen Prüfung unterzogen werden. Die Homepage von Omega FX ist professionell gestaltet und wirbt mit dem Versprechen, der „beste Online-Broker der Welt“ zu sein.

Im oberen Bereich ist ein Laufband platziert, das aktuelle Kurse verschiedener Währungspaare darstellt und einen Hinweis darauf gibt, dass man auf Omega FX Möglichkeiten zum Forex Handel hat.

Der Anbieter stellt dar, dass man über eine ausgereifte Technologie verfüge, mittels derer Anleger ihr Wissen vertiefen und ihre Fertigkeiten ausbauen könnten. Zu den Vorteilen der Plattform, die beispielhaft anhand eines Smartphones und eines Tablets bebildert ist, zählt der Omega FX Broker:

  • Orderausführung in Real-time
  • Devisen und CFDs (Contracts for Difference) über ein einzelnes Konto traden
  • Geräteübergreifende Nutzbarkeit der Technologie
  • Personalisierte Charts sowie Real-time-Daten

Herkunft und Regulierung

Wer als Betreiber der Website von Omega FX fungiert, ist auf den ersten Blick nicht ersichtlich, da der Anbieter kein rechtsverbindliches Impressum vorhält. Im Kontaktbereich finden sich lediglich eine E-Mail- und eine Live Chat-Funktion sowie ein Formular für die schriftliche Kontaktaufnahme mit dem Omega FX Support.

Darüber hinaus sind zwei Telefonnummern mit der Vorwahl der Schweiz und von Großbritannien angegeben. In den AGB von Omega FX, die lediglich in englischer Sprache bereitstehen, findet sich ein Hinweis auf ein Unternehmen namens Energy Capital Group EOOD, das seinen Sitz in Sofia, Bulgarien habe.

Ob Omega FX von einer staatlichen Aufsichtsbehörde wie der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) oder der Financial Conduct Authority (FCA) autorisiert ist und überwacht wird, ist den Informationen auf der Website nicht zu entnehmen.

Es ist mithin nicht eindeutig klar, ob das Unternehmen Omega FX über die für die angebotenen Dienstleistungen alle ausreichenden benötigten Lizenzen verfügt.

Omega FX Login

Wer mit dem Omega FX Trading beginnen möchte, muss zunächst einen Account anlegen und ein Kundenkonto eröffnen. Die Registrierung als Kunde sei kostenlos, und bei der Auswahl der Konten stünden sechs Optionen zur Verfügung:

  • Basis-Konto: Mindesteinzahlung von 500 US-Dollar, 20 % Willkommensbonus
  • Bronze-Konto: Mindesteinzahlung von 1.000 US-Dollar, 40 % Willkommensbonus
  • Silber-Konto: Mindesteinzahlung von 5.000 US-Dollar, 60 % Willkommensbonus
  • Gold-Konto: Mindesteinzahlung von 10.000 US-Dollar, 80 % Willkommensbonus
  • Platin-Konto: Mindesteinzahlung von 25.000 US-Dollar, 100 % Willkommensbonus
  • Schwarzes Konto: keine Angaben, Informationen auf Anfrage

Im Frühjahr 2018 hat die europäische Wertpapieraufsichtsbehörde ESMA den Schutz von Privatanlegern im Zusammenhang mit dem CFD Trading verbessert. Unter anderem sind Unternehmen, die das CFD Trading anbieten, dazu verpflichtet, Risikowarnungen zu veröffentlichen.

Außerdem ist es untersagt, monetäre oder nicht-monetäre Vorteile, beispielsweise in Form von Handelsboni, zu gewähren.

In den FAQ der Website von Omega FX findet sich ein Hinweis darauf, dass für Einzahlungen Hauptwährungen wie US-Dollar, Euro oder britisches Pfund akzeptiert würden. Der Geldtransfer sei über Kreditkarte, elektronische Zahlungen oder per Banküberweisung möglich.

Die Risiken beim Online Trading

Wer sein Geld einem Online Broker anvertraut, sollte sich darüber im Klaren sein, dass dies unter anderen Vorzeichen geschieht, als wenn man klassisch über die Hausbank investiert.

Viele der Online-Anbieter haben ihren Sitz im Ausland, weshalb nicht jeder die Website vollumfänglich in deutscher Sprache anbietet. Zudem gibt es häufig keinen festen Ansprechpartner, was bei Schwierigkeiten problematisch werden kann.

Ein Austausch über die Risiken und die Besonderheiten der verschiedenen Anlageprodukte ist in der Bank mit einem persönlich bekannten Anlageberater jederzeit möglich. Online entfällt diese Option in den allermeisten Fällen.

Unterbleibt eine sorgfältige Prüfung der Risiken, kann das schnell zu Enttäuschungen führen, wenn die angestrebten Renditeziele nicht erreicht werden. Darüber hinaus kann es zu Verlusten der Einlage kommen, in manchen Fällen bis hin zum Totalverlust.

Haben Sie beim Online Trading Geld investiert und verloren? Zunächst sollten Sie versuchen, den Sachverhalt direkt mit dem Online Broker zu klären. Kommen Sie dort nicht weiter, können Sie Anlegerschutz bei einem Rechtsanwalt suchen.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner wird unter anderem im Kapitalmarktrecht und im Wirtschaftsrecht tätig. Sie prüft Ihren Fall und ermittelt, welche Ansprüche Sie gegebenenfalls geltend machen können.

Die Anwälte setzen sich direkt mit Ihrem Vertragspartner in Verbindung, ob im Inland oder im Ausland. Hier gelangen Sie direkt zu unserem Kontaktbereich.