Omnium Trading – Der Anbieter ist laut Angaben, die man auf der Website des Unternehmens https://omniumtg.com/ findet, ein Dienstleister für Online Trading, bei dem man als Kunde diverse Services in Anspruch nehmen könne. Entsprechend kümmere sich Omnium Trading um die Investitionschancen seiner Klienten.

Sie haben bei Omnium Trading investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Problemen.

Omnium Trading – Trading Begutachtung

Gegenwärtig existiert eine extrem hohe Anzahl an Investment-Dienstleistern wie u.a. Omnium Trading. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es unzählige Chancen gibt, kann die Auswahl eines Finanzdienstleisters zeitaufwendig und frustrierend sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren persönlichen Investitionsvorstellungen entsprechen soll.

Sie erwägen, bei Omnium Trading zu investieren? Dann sind die folgenden Aspekte für Sie als Anleger bedeutsam.

  • Eine ideale Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Aktien, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder erkundigen wollen, ist eine Internetseite wie diese.
  • Bei dem Trading im www kann man zahlreiche von Auftragsarten nutzen.
  • Behördlich regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter-Seiten, Kosten und Boni, Produktoptionen und Kundenbewertungen sind nur beispielhafte Kriterien, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung einplanen sollten.

Die nachfolgenden Informationen sind generelle Vorschläge für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Omnium Trading: Wege einen Finanzdienstleister einzuschätzen

Den Anlegern steht eine große Vielfalt von Investitionschancen bereit, bei denen seriöse und fragwürdige Dienstleister um ihre Aufmerksamkeit konkurrieren.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass eine Dienstleistung sowie ein Produkt nicht vertrauenerweckend ist, und es ist entscheidend, einen Blick hierauf zu haben. Hier erfahren Sie, auf was Sie achten müssen, für den Fall, dass Sie Ihr anstrengend erarbeitetes Vermögen anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie Omnium Trading dürfen in der BRD nur mit staatlicher Genehmigung agieren. Die Firmen haben zwar eine Zulassung erlangt, aber das besagt keineswegs, dass die angebotenen Dienstleistungen von ausgezeichneter Qualität sind.

Gesetzt den Fall, dass im Vorhinein ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Anteilsscheine und Geldanlagen genauso dem allgemeinen Publikum zugänglich gemacht werden. Der Prospekt oder das Informationsblatt für das angebotene Produkt kann berechtigt sein, was jedoch nicht bedeutet, dass dies auch sichergestellt ist.

Die BaFin stellt lediglich sicher, dass die Prospekte vollständig, begreiflich und zusammenhängend sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Omnium Trading ist keineswegs in jedem Fall vonnöten.

Bevor Sie anlegen, empfiehlt es sich sich Gedanken über Ihre nachhaltigen Erwartungen machen und beurteilen, ob Sie die finanziellen Mittel haben, diese zu erreichen. Überhasten Sie den Ablauf nicht. Ehe Sie Ihr Vermögen in eine Geldanlage investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s abzuwägen. Treffen Sie nicht sofort eine Entscheidung, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Telefonanrufe unerwartet und ungebeten: Auch beim Dienstleister Omnium Trading?

Haben Sie je einen Anruf von einem Unbekannten empfangen, der Ihnen ein Sonderangebot gemacht hat? Antworten Sie niemals.

Ungewollte Anrufe sind rechtswidrig. „Cold Calling“ ist bei Wertpapierdienstleistern und anderen Unternehmen wie Omnium Trading eindeutig nicht erlaubt.

Es gibt auch Gruppen, die vorgeben, für zuverlässige Online-Handelsplattformen tätig zu sein. Damit möchten sie Menschen dazu bringen, ihnen ihre persönlichen Informationen mitzuteilen. In der Regel werden Sie nach Ihrer anfänglichen Einzahlung angewiesen, mehr Kapital einzuzahlen.

Telefonbetrüger lassen sich immer neue Wege einfallen, um Geldgeber um ihre Ersparnisse, ihr Bargeld und andere Wertgegenstände zu bringen. Eine häufige Taktik der Betrüger ist es, den Personen, denen sie Schaden zufügen möchten, zu ungünstigen Tageszeiten anzurufen. Das ist zum Beispiel sehr früh am Morgen oder sehr spät in der Nacht. Uhrzeiten also, zu denen sie am anfälligsten sind.

Weiterhin geben die Straftäter zu Beginn des Gesprächs vor, sie und derjenige der angerufen wurde, würden sich kennen. Die andere Methode funktioniert so, als seien die Anrufer nett und höflich. Damit vermitteln die Täter der Person, mit der sie am Telefon sprechen, ein Gefühl von Sympathie und Vertrauen. Prüfen Sie, ob Sie es wirklich mit der Firma Omnium Trading zu tun haben, wenn Sie angerufen werden.

Grauer Kapitalmarkt: Was müssen Investoren berücksichtigen?

Bloß ein geringfügiger Teil der Finanzmarktteilnehmer wie Omnium Trading unterliegt der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt positionieren sich Investment-Dienstleister, die gar keine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht benötigen und nur einige regulatorische Kriterien einhalten müssen.

Investieren Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt, sofern Sie sich der Solvenz des Unternehmens sicher sind und es als Unternehmen kennen. Wie bereits erwähnt, die BaFin hat keine Kontrolle über diese Dienstleister.

Der Graue Kapitalmarkt beinhaltet eine Vielzahl von Möglichkeiten. Es gibt:

  • Crowdfunding-Angebote
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Orderschuldverschreibungen
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder andere Rohstoffe
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen

Eins ist gewiss: Es ist unsicher, was dabei am Schluss für den Anleger herauskommt.

Fällt es Ihnen schwer, das offerierte Produkt nachzuvollziehen? In diesem Fall sollten Sie so viele Informationen wie nur möglich einholen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Investieren Sie in nichts, was Sie nicht vollkommen verstehen! Wenn es um Investments geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie brauchen, desto anspruchsvoller ist das Produkt.

Es ist auch nicht zu raten das gesamte Geld auf ein Angebot zu konzentrieren. Diversifizieren Sie Ihr Risiko über Omnium Trading hinaus.

Um sich nicht zu Ihrem Nachteil beeinflussen zu lassen, sollten Sie sich stets auf das Produkt selbst konzentrieren und nicht auf den Markennamen oder die Darstellung der Finanzdienstleistung.

Komplikationen bei der Ausschüttung – anwaltliche Unterstützung anfragen

Verbraucher werden sehr oft von einem „Broker“ bzw. einem Call-Center-Angestellten umworben, sobald sie sich auf der angeblichen Online Trading Plattform registriert haben. Absicht ist es, den Investor dazu zu bewegen, seine dauerhaften Geldanlagen aufzustocken, um den Gewinn zu maximieren. Das ist auch ein erst einmal rechtmäßiges Ziel des Brokers Omnium Trading.

Unmittelbar nachdem der Anleger sein Geld transferiert hat, werden gegebenenfalls vorläufige Gewinnentwicklungen auf dessen Konto angezeigt. Dies soll den Investor dazu motivieren, weiter in das Finanzprodukt zu investieren.

Die Betreiber der Handelsplattform hingegen können unter Einsatz von Betrugssoftware gefälschte Kontoveränderungen und Geldgewinne vorgaukeln, sogar ohne dass der Käufer hiervon etwas mitbekommt.

Vergewissern Sie sich, dass die Konten auch bei Omnium Trading autorisiert werden können.

In der Praxis findet auf zahlreichen Plattformen gar kein Handel statt. Vielmehr wird das gezahlte Geld von den Tätern auf Bankkonten außerhalb Deutschlands Grenzen weitergeleitet. Dies wird von den Käufern vorerst nicht registriert.

Die „Broker“ schieben die Auszahlung auf die lange Bank der dargestellten Einnahmen, indem sie von den Anlegern die Begleichung von angeblich fälligen Steuern und Provisionen einfordern. Die Täuschungsmanöver nutzen nur dem Zweck, die Einnahmen zu vergrößern.

Irgendwann reißt der Kontakt vollends ab. Das investierte Geld ist nicht mehr da. Ab diesem Augenblick bleibt einzig und alleine der Weg zum Anwalt, um weitere Schritte zu lancieren.

Broker-Vermittlungsgebühr: Achten Sie rechtzeitig auf transparente Auskünfte

Informieren Sie sich im Vorfeld eines Investments bei Omnium Trading, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten, Gebühren und Provisionen aufgewendet wird. Dies ist ein sinnvoller Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern bereit gestellten Angaben ausführlich zu betrachten!

Kapitalanleger müssen über alle einberechneten Gebühren und deren Einfluss auf die Rendite von Finanzdienstleistern in Kenntnis gesetzt werden. Darüber hinaus müssen die Kosten einzeln aufgeführt werden.

Wenn Sie eine Darstellung aller Kosten fordern, sind die Wertpapierdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Broker wie Omnium Trading ist aus nachvollziehbaren Gründen im Normalfall an möglichst vielen Transaktionen interessiert. Vielmals sind die Gebühren so enorm, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erreichen. Die Kosten können das investierte Geld in sehr kurzer Zeit sogar verschlingen.

Beachten Sie daher unbedingt die Kosten! Die Tradinggebühren des Brokers müssen für jeden verfügbar sein. Die Transparenz der Struktur der Kosten ist ebenfalls in den offiziellen Vorgaben und Lizenzierungen festgelegt.

Liegt ein Verstoß vor, kann dem Dienstleister die behördliche Genehmigung aberkannt werden.

Rückerstattung von Geldanlagen bei Omnium Trading: Erhöhen Sie Ihre Aussichten

Sie sollten so bald wie möglich Maßnahmen ergreifen, sobald sich der Verdacht bestätigt, dass ein Investment-Dienstleister nicht vorschriftsgemäß agiert und die Gefahr existiert, dass der Broker seine Auszahlungen verweigert. Abgesehen von einer Anzeige und einer Meldung an die Finanzbehörde sollte der Online Broker gegebenenfalls auch juristisch zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die im Vertrag vereinbarten Forderungen gegen den Online Broker sowie etwaige Chancen auf Entschädigung überprüft.

Bei Geldzahlungen ist es auch relevant zu überprüfen, ob Geldinstitute bei vorliegen eines Fehlers haftbar gemacht werden können. Schadensersatzansprüche gegen Banken können beispielsweise bei Geldwäsche oder anderen rechtswidrigen Aktivitäten entstehen. Dies muss jedoch in Abhängigkeit vom vorliegenden Kontext überprüft werden.

Wenn Ihr Broker die Auszahlung hinauszögert,sollten Sie sich also umgehend an eine professionelle Kanzlei wenden:

  1. Setzen Sie uns davon in Kenntnis, wie lange der Online Broker nicht gezahlt hat
  2. Schildern Sie unseren Anwälten via E-Mail den Sachverhalt
  3. Nennen Sie uns die Namen und Kontaktdaten aller Personen, mit denen Sie gesprochen haben

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner werden eine gebührenfreie Ersteinschätzung im Zusammenhang mit Omnium Trading für Sie durchführen. Darüber hinaus teilen wir Ihnen zeitnah mit, ob wir denken, dass Sie reelle Chancen haben, Ihre Verluste zurückzuerhalten.