OptionFX Trade bezeichnet sich als Internet-Plattform für Finanz-Trading. Man könne auf OptionFX Trade mit Contracts for Difference (CFDs) auf Devisen (Forex Trading), Kryptowährungen, Indizes, binäre Optionen oder Aktien handeln. Die englischsprachige Webseite des Providers findet sich unter https://optionfxtrade.com/.

Haben Sie bei OptionFX Trade Geld investiert und möchten über Ihre Erlebnisse sprechen? Oder haben Sie vor, sich erst mal genauer über diesen Anbieter oder das Online Trading insgesamt sachkundig machen? Dann können Sie den Dialog mit einem Anwalt suchen.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist mit Büros in Hamburg, Frankfurt am Main und München niedergelassen. Sie wird in Fragen zum Anlegerschutz konsultiert und ist des Weiteren beispielsweise im Immobilienrecht, im Gesellschaftsrecht oder im Genussrecht tätig.

Wenn Sie den Austausch mit einem unserer Anwälte suchen möchten, kommen Sie hier zu unserem Kontaktbereich.

Was ist OptionFX Trade?

Wer sich mit der Erwägung trägt, sein Geld auf einer Online Trading-Plattform zu investieren, sollte sich vorab über den Broker in Kenntnis setzen. Förderlich ist es, wenn man in diesem Zusammenhang auf OptionFX Trade Praxisberichte zurückgreifen kann.

Wenn man in einer Suchmaschine nach OptionFX Trade recherchiert, werden kaum Treffer angezeigt. Auf Blogs oder Foren zurückzugreifen, wo OptionFX Trade Erfahrungen ausgetauscht werden oder wo man auf OptionFX Trade Feedback stößt, ist daher nicht ohne Weiteres möglich.

Gleichwohl ist es allgemein schwierig zu beurteilen, welchen Wahrheitsgehalt etwaige publizierte Erfahrungen mit OptionFX Trade aufweisen. Denn nicht immer sind die Texte, die sich im Netz finden, aus einer wertfreien Blickrichtung heraus verfasst.

Sitz des Unternehmens und regulatorischer Status von OptionFX Trade

Zwar wird auch die eigene Unternehmenshomepage dafür eingesetzt, dem Interessenten einen positiven Eindruck zu vermitteln. Allerdings finden sich an dieser Stelle auch für den interessierten Anleger wertvolle Informationen zum Sitz des Unternehmens und zu dessen Regulierungsstatus.

Auf der Website von OptionFX Trade finden sich weder ein rechtsverbindliches Impressum noch andere Angaben zum Unternehmenssitz. Der Kontaktbereich des Internetauftritts war zum Zeitpunkt der Texterstellung (Juli 2020) nicht erreichbar. Lediglich im Footer der Website findet sich eine Telefonnummer, die mit „+198“ beginnt und daher nicht zuordenbar ist.

Im Bereich der häufig gestellten Fragen findet sich die Information, dass eine „Optionfx trade Ltd“ auf den Seychellen registriert sei. Im „Über uns“-Text hingegen heißt es, dass man es mit einem Unternehmen namens 247 Fasterpay TRADE MINING TECHNOLOGIES, LTD zu tun habe, ebenfalls auf den Seychellen registriert.

Ebenfalls fehlen Hinweise auf die Berechtigung und Beaufsichtigung von OptionFX Trade durch eine staatliche Finanzaufsichtsbehörde wie die britische FCA (Financial Conduct Authority) oder die zyprische CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission).

Ob die Firma OptionFX Trade für eine Wirtschaftstätigkeit im europäischen Wirtschaftsraum lizenziert ist, kann daher nicht eindeutig beantwortet werden.

OptionFX Trade Internetseite

Im Vordergrund der Website von OptionFX Trade steht die Aussage, dass man mit dem Anbieter schnell und einfach Geld machen könne. Der Anbieter bezeichnet sich als Team von professionellen Händlern, die Wissen und Erfahrung in einem der heute wichtigsten Märkte hätten. Hierbei bezieht sich OptionFX Trade auf Binary und Kryptowährungen.

Das System von OptionFX Trade bestehe seit knapp 10 Jahren, und es seien mehr als 2,5 Millionen US-Dollar investiert worden. Bei etwas weniger als 10.000 Kundenkonten seien bislang etwas mehr als eine halbe Million US-Dollar abgehoben worden.

OptionFX bezeichnet sich als offiziell registriertes Unternehmen, allerdings findet sich keine Information, worauf genau sich diese Aussage bezieht. Man garantiere die Auszahlung angeforderter Beträge in voller Höhe. Zudem habe man 24 Stunden am Tag Zugriff auf das System und den Kundendienst. Außerdem benötige man für das Trading keinerlei Vorwissen.

Die Eigenschaften von OptionFX Trade listet der Anbieter anhand von sechs Kernaussagen auf:

  • Abhebungen würden in dem Moment bearbeitet, in dem sie beantragt werden. Der Mindestbetrag für Abhebungen liege bei zwei US-Dollar.
  • Man biete rund um die Uhr Kundenunterstützung an, dies gelte an sieben Tagen in der Woche.
  • Die Website sei durch Verschlüsselungstechnologie geschützt, zudem werde die Authentizität des Anbieters überprüft.
  • Das Unternehmen sei in Europa unter „247 Fasterpay Trade LTD“ registriert.
  • Man verwende die höchste Schutzstufe, um die Website vor Angriffen von außen zu schützen.
  • Die Sicherheit der Einlagen bei OptionFX Trade sei durch die höchste Stufe des DDOS-Schutzes gewährleistet.

Für Empfehlungen von Neukunden biete OptionFX Trade die Zahlung einer Vermittlungsprovision an. Diese liege bei 6 % für direkte Empfehlungen und bei 2 % für Empfehlungen von Personen, die man selbst angeworben habe.

Von OptionFX Trade angebotene Technologie

Das Trading auf einer Online-Plattform setzt den Zugang zu einer Tradingsoftware voraus. Diese stellen Online-Broker ihren Investoren in der Regel kostenlos zur Verfügung. Bei der Software kann es sich um eine Eigenentwicklung oder eine Anwendung eines externen Herstellers handeln.

Bei OptionFX Trade finden sich keinerlei Hinweise dazu, ob der Kunde Zugang zu einer Plattform erhält oder ob sich das Unternehmen selbst um das Trading kümmert und der Investor lediglich seine Einlage tätigt.

Registrierung und angebotene Ertragspläne

Um auf der Online-Plattform von OptionFX Trade Handel treiben zu können, ist eine Registration als Kunde vonnöten. Sobald man einen Account eingerichtet habe, könne man sich zwischen mehreren Renditeplänen entscheiden:

  • Basisplan: 100 %, Mindesteinzahlung 300 US-Dollar
  • Klassikplan: 120 %, Mindesteinzahlung 1.001 US-Dollar
  • VIP-Plan: 170 %, Mindesteinzahlung 5.001 US-Dollar
  • Rubin-Plan: 200 %, Mindesteinzahlung 10.001 US-Dollar
  • Platin-Plan: 250 %, Mindesteinzahlung 25.001 US-Dollar
  • Präsidenten-Plan: 300 %, Mindesteinzahlung 50.001 US-Dollar

Unter der Übersicht über die verschiedenen Pläne findet sich eine Art Rechner, um die Erträge auf Tages- und Wochenbasis zu ermitteln. Bei einer Einlage von 2.000 US-Dollar liege der tägliche Ertrag bei 16.800 US-Dollar, wöchentlich könne man bei OptionFX Trade mit einem Gewinn von 72.000 US-Dollar rechnen.

Über die zur Verfügung stehenden Einzahlungs- und Auszahlungsmethoden auf OptionFX Trade liest man in diesem Teil der Website keine weiteren Informationen.

Beim Online Trading auf die möglichen Fallstricke achten

Auch nach dem Umbruch an der Spitze der Europäischen Zentralbank meinen Fachleute, dass es auf absehbare Zeit keine wesentliche Korrektur der Geldpolitik geben wird. Investoren, die vor nicht allzu langer Zeit noch mit einem Investment in Tagesgeld zufrieden waren, wenden sich daher renditestärkeren Optionen zu.

Die Globalisierung hat unverkennbare Auswirkungen auf die Finanzbranche. Internationale Märkte sind leicht zugänglich, obendrein vereinfacht die Digitalisierung den Zugriff. Dies führt dazu, dass immer mehr Unternehmen – auch aus dem Ausland – auf den Markt drängen, um Kunden für ihre Angebote zu gewinnen.

Kommt es zu Problemen, stehen betroffene Anleger bei Online Trading-Plattformen vor der Aufgabe, diese mit dem Anbieter zu klären. Denn wenn ein Händler im Ausland niedergelassen ist, verhindert dies meist den persönlichen Austausch, hinzu kommen womöglich Sprachbarrieren.

Das Internet ermöglicht es vielen Anbietern aus der ganzen Welt, ihre Dienstleistungen auch hierzulande anzubieten. Immer häufiger finden sich darunter auch Online-Broker, die Investitionen in Währungen, in Kryptowährungen oder CFDs (Contracts for Difference) anbieten.

Bei dieser Art von Produkten ist eine tiefergehende Beratung im Vorfeld einer Kapitalanlage erforderlich. Diese ist bei einem Online-Broker jedoch keineswegs die Norm. Auch feste Kontaktpersonen, welche die eigene Sprache sprechen, sind nicht die Regel.

Zudem ist eine unzureichende Beurteilung der Risiken ist immer wieder verbunden mit Einbußen, die oft sogar die komplette Investition betreffen.

Bei Verlusten reagieren

Haben Sie beim Online Trading schlechte Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste erleiden mussten, sollten Sie im ersten Schritt weitere Einzahlungen bleiben lassen und sich beim Online-Broker nach den Gründen informieren.

Kommt man mit seinem Anliegen nicht voran, kann man im Gespräch mit einem Rechtsberater Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH überprüft den Vorgang und ermittelt, inwiefern der Investor Forderungen geltend machen kann.

Möchten Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte austauschen? In diesem Fall können Sie hier mit uns Kontakt aufnehmen.