Osprey FX – Das Unternehmen bezeichnet sich auf der Unternehmenswebsite als Anlaufstelle für Investoren und bietet gemäß Selbstauskunft eine Möglichkeit zum exklusiven Online-Trading an. Entsprechend sei es möglich, bei Osprey FX mit Währungspaaren oder Kryptowährungen zu handeln. Zudem ermögliche Osprey FX das Trading mit einem Hebel von bis zu 1:500.

Sind Sie gegenwärtig aktiv im Online-Trading und Kunde bei Osprey FX? Oder erwägen Sie, demnächst anzulegen? Dann sind die folgenden Überlegungen für Sie definitiv relevant:

  1. Existieren Erfahrungen von anderen Investoren mit Osprey FX?
  2. Ist das Unternehmen Osprey FX von einer staatlichen europäischen Finanzaufsicht lizenziert?
  3. Gibt es Empfehlungen für Kunden von Osprey FX, die sich mit Verlusten konfrontiert sehen?

Unsere Rechtsanwälte haben sich diesen Fragen gewidmet und die Antworten in diesem Artikel zum Thema Osprey FX aufbereitet.

Inhaltsverzeichnis

  1. Osprey FX Erfahrungen
  2. Osprey FX Internetseite
  3. Kontaktdaten von Osprey FX
  4. Osprey FX Genehmigung
  5. Warnmeldungen von Finanzaufsichtsbehörden zum Thema Osprey FX
  6. Online-Handel Ratschläge
  7. Wie agieren bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwieweit Osprey FX ein seriöses Angebot bietet, ist es elementar, sich mit den Grundsätzen für ein erfolgreiches Trading zu befassen.

Unsere Rechtsanwälte werden darüber hinaus beantworten, wie die Firma Osprey FX verglichen mit anderen Angeboten einzuordnen ist.

Weiterhin stehen wir Anlegern bei und unterstützen Sie bei Detailfragen und Streitfällen im Zusammenhang mit Osprey FX.

Osprey FX Erfahrungen

Auf der Unternehmenswebsite beschreibt sich Osprey FX als echten ECN-Broker, der es Händlern erlaube, exklusiv online zu handeln. Außerdem profitierten Kunden bei Osprey FX von der institutionellen Liquidität der Top-Investmentbanken sowie von transparenten Dark-Pool-Liquiditätsausführungsplätzen.

Entsprechend versetze Osprey FX seine Kunden in die Lage, enge Spreads zu genießen und mit den größten Banken und Finanzinstituten der Welt zu handeln. Dabei würden sämtliche Aufträge direkt über die echte ECN-Handelsumgebung von Osprey FX abgewickelt.

Zudem begleite Osprey FX seine Kunden bei jedem Schritt. Denn Osprey FX biete einen rund um die Uhr zugänglichen Kundendienst an, an den man sich mit Fragen wenden oder bei dem man Feedback zum Angebot des Dienstleisters hinterlassen könne.

Des Weiteren erfährt man auf der Website von Osprey FX, dass man bei diesem Anbieter mit Devisen (Forex-Trading), Rohstoffe, Aktien, Metallen oder Kryptowährungen handeln könne. Dabei sei es laut Angaben von Osprey FX möglich, einen Hebel von bis zu 1:500 zu nutzen.

Osprey FX Internetpräsenz

Das Angebot des Unternehmens Osprey FX ist über die englische Website ospreyfx.com zu erreichen.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Webseite respektive der Handelsplattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oft vorgekommen, dass Anbieter zeitgleich mit verschiedenen Handelsmarken agieren.

Außerdem ist es eine verbreitete Praxis bestimmter Betreiber, die Internetauftritte von kompromittierten Handelsmarken zu entfernen und kurz darauf mit einer anderen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Daher tut man gut daran, bei Recherchen zu Neuigkeiten und Informationen über einen Dienstleister über die Handelsmarke hinaus auch generell die Betreiberfirma mit einzubeziehen. Die entsprechenden Daten findet man entweder im Impressum oder häufig auch in der Fußzeile einer Internetseite.

Auf der Internetpräsenz von Osprey FX ließ sich zum Betrachtungszeitpunkt keine Differenz zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermitteln.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Infolgedessen gilt diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetauftritte.

Denn die Angaben sollen den Besucher einer Website darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt hierbei die ladungsfähige Postadresse des Webseitenbetreibers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Wichtig in diesem Zusammenhang ist im Übrigen die Tatsache, dass das Führen eines Impressums auch für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen im Inland entfalten.

Auf der Webpräsenz von Osprey FX war im Februar 2022 kein Impressum zu finden.

Domain Informationen

Diverse Firmen werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit zu suggerieren. Jedoch steht solchen Äußerungen nicht selten das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Infolgedessen ist zu hinterfragen, wer die Domain registriert hat und zu welchem Zeitpunkt die Domain registriert wurde.

Wir haben am 14.2.2022 die Informationen zum Anbieter Osprey FX mit folgendem Resultat ermittelt:

Domain Name: ospreyfx.com
Registry Domain ID: 2338395622_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.godaddy.com
Registrar URL: https://www.godaddy.com
Updated Date: 2020-12-01T07:43:35Z
Creation Date: 2018-11-30T04:28:32Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-11-30T04:28:32Z
Registrar: GoDaddy.com, LLC

Verantwortlich handelnde Personen

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzuzeigen. Häufig ist dies ein Mitglied der Geschäftsführung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist nicht nur erforderlich, sondern gleichermaßen ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Internetpräsenz von Osprey FX ließen sich im Februar 2022 keine Informationen zu verantwortlichen Personen finden.

Osprey FX Kontaktinformationen

Auf der Internetseite von Osprey FX waren im Augenblick der Texterstellung die nachstehenden Aussagen zu finden:

  • Rufnummer von Osprey FX: k. A.
  • Adresse von Osprey FX: Beachmont Business Centre, Suite 4, Kingstown, St. Vincent and the Grenadines
  • E-Mail-Kontakt zu Osprey FX: support[a]ospreyfx.com

Osprey FX Berechtigung

Die Existenz einer gültigen Befugnis einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz muss ein Unternehmen einen beträchtlichen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Jedoch muss es sich nicht zwangsweise um Anlagebetrug handeln, falls ein Online-Broker auf Angaben zu dessen Befugnis oder zu seinem Status der Regulierung verzichtet.

Die nachfolgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Vergabe von Lizenzen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Osprey FX verantwortlich:

  • Autorité des marchés financiers (AMF, Frankreich)
  • Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB, Italien)
  • Financial Services and Markets Authority (FSMA, Belgien)
  • Financial Conduct Authority (FCA, Vereinigtes Königreich)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)

Auf der Webseite von Osprey FX ließen sich im Februar 2022 keine Informationen über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dieser Sachverhalt mit sich bringt, können Investoren im Gespräch mit einem Anwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Warnungen von Aufsichtsbehörden zu Osprey FX

Offizielle Warnmeldungen von europäischen Finanzaufsichtsbehörden zum Thema Osprey FX lagen uns im Februar 2022 nicht vor.

Bevor man mit dem Trading bei Osprey FX und anderen anfängt – Online-Handel Tipps

Online-Trading wie bei Osprey FX ist die Verlängerung des herkömmlichen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Investoren mit der Absicht, über den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Erträge zu erzielen.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Wertpapiere begrenzt. De facto stehen Kunden zum Beispiel auch die folgenden Assets zur Verfügung:

Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie beispielsweise Osprey FX) oder Bankhäuser ausgeführt, die ihren Auftraggebern eine spezielle Handels-Softwarelösung zur Verfügung stellen.

Es ist davon auszugehen, dass es auch künftig immer mehr private Trader geben wird, die den Online-Handel für sich in Erwägung ziehen. Denn man benötigt lediglich einen Internetanschluss und einen PC oder ein Smartphone beziehungsweise Tablet.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung prägt auch die Finanzwelt beachtlich, insbesondere wenn es um das Trading wie bei Osprey FX geht.

Denn durch die technischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem signifikant an Schnelligkeit zugenommen. Musste man als Investor oder Trader seine Orders seinerzeit noch per Telefonanruf, Fax oder Briefpost erledigen, ist dies mittlerweile per Mausklick und mit wesentlich weniger Anstrengung machbar.

Faktoren wie Dauer und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto müssen mittlerweile nicht mehr zwischen dem Broker Osprey FX und seinem Kunden im persönlichen Gespräch definiert werden.

Letzten Endes sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading diverse Annehmlichkeiten entstanden:

  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man benötigt bloß einen Internetanschluss.
  • Online-Trader können auf mehrere Tools zugreifen und unterschiedliche Indikatoren nutzen.
  • Lerndokumente zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen sind vielerorts Bestandteil des Angebots.
  • Eine Vielzahl von Werkzeuge lassen sich automatisch und sofort anwenden.
  • Das Tempo zur Ausführung von Handelstransaktionen hat spürbar zugenommen.
  • Die Kosten der Transaktion sind spürbar nach unten gegangen, da ja die individuelle Betreuung am Telefon entfällt.
  • Die Gefahr von Verlusten durch Gaps verringert sich.
  • Das Angebotsspektrum an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Pluspunkte in Bezug auf die einfache Nutzung der Handelsplattform. Gerade durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Werkzeuge genießt der Kapitalanleger merklich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Kursverläufe zeichnete oder aufwändig eigene Kalkulationen anstellte, sind vorüber. Heute finden Online-Trader in ihrem System eine große Range an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem favorisierten Online-Broker seiner Wahl eigenhändig ausführt.

Hype-Thema Kryptowährungen – neue Optionen für Geldanleger?

Doch nicht nur das Trading als solches hat die Digitalisierung deutlich geprägt. Denn die unaufhaltsame Technologisierung hat Online-Börsianern ein neues Betätigungsfeld verschafft: das Trading mit digitalen Assets.

Zu den meistgekauften Kryptowährungen gehören der Bitcoin und Ethereum. Bitcoin war die erste Kryptowährung überhaupt, weswegen man sämtliche weitere digitale Währungen als sogenannte „Alt-Coins“ bezeichnet, also als alternative Münzen.

Heutzutage gibt es eine große Anzahl von handelbaren Krypto-Assets und die Landschaft ist äußerst volatil. Das führt dazu, dass immer wieder neue Coins auf den Markt kommen und viele genauso rasch wieder verschwinden, wie sie erschienen.

Für Finanzanleger birgt das ebenso Chancen wie Risiken, die sich auf Grund der großen Volatilität jedoch im Vergleich mit althergebrachten Investitionen spürbar potenzieren.

Neu emittierte Kryptowährungen sind für Kapitalanleger im Prinzip wie ein Glücksspiel am Roulette-Tisch. Mit etwas Glück lässt sich der Einsatz in großem Umfang vervielfachen. Jedoch ist auch die Eventualität, das gesamte Geld zu verlieren, enorm hoch.

Deshalb könnte es für vorsichtige Trader eine gute Entscheidung sein, sich auf die Top 10 der Kryptowerte zu konzentrieren, die schon seit geraumer Zeit gehandelt werden und eine relativ große Marktkapitalisierung haben.

Was können die neuen Alt-Coins?

Abgesehen von Bitcoin und Ethereum sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel der Binance Coin, Solana, Cardano oder Ripple zu erwähnen. Vornehmlich Cardano und Solana können gegenüber Bitcoin und Ethereum als moderner und zukunftsgerichtet angesehen werden.

Denn während die Erstgenannten vor allem auf Grund ihres energieintensiven „Proof of Work“-Mechanismus in der Diskussion stehen, bauen Letztgenannte auf den energieärmeren „Proof-of-Stake“-Mechanismus.

Ebenso ermöglichen die auf Blockchains basierenden Projekte Cardano und Solana den Einsatz sogenannter Smart Contracts. Zudem entstehen im jeweiligen Ökosystem zusätzliche Projekte wie z. B. Solanart, ein Marktplatz für sogenannte „Non fungible Tokens“, kurz NFT.

Diese können beispielsweise im dezentralisierten Finanzwesen („DeFi“) eingesetzt werden. Hier helfen sie, Sicherheitsmechanismen zu realisieren, welche die Echtheit von Transaktionen und die Richtigkeit jedes eingereichten Auftrags versichern.

Geldanleger haben also bei Kryptowährungen eine immens breite Auswahl, in welche sie investieren können. Zu empfehlen ist Crypto-Trading gleichwohl hauptsächlich für solche Investoren, die besonders risikofreudig sind.

Zudem gilt auch beim Themenkreis Crypto-Trading: Wachsamkeit bei der Auswahl des Anbieters. Denn leider existieren viele dokumentierte Fälle von Betrug und Cybercrime, bei welchen Crypto-Exchanges, also Börsenplätze für Kryptowährungen, eine tragende Rolle gespielt haben.

Schwächen beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Entsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Anzahl von Nachteilen ersichtlich, die geneigte Investoren in ihre Abwägungen einschließen sollten:

  • Anleger sollten die Kursverläufe permanent im Blick haben.
  • Investoren sollten bereits erfahren im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Portale hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Im Fall von Fehlentscheidungen sind enorme Verluste zu erwarten.
  • Verglichen mit klassischem Trading geht es eher hektisch zu.

Besonders das spekulative Daytrading empfiehlt sich nicht für Investoren, die sich zum ersten Mal mit dem Thema Trading auseinandersetzen.

Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen falsch vorherzusagen, ist beträchtlich, und wegen des Zeitdrucks sind Korrekturen nicht einfach. Folglich empfiehlt sich diese Ausrichtung des Tradings eher für ausgesprochen kundige oder sehr risikoaffine Privatanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zügig Resultate zu erreichen. Zudem profitiert man z. B. vom Wegfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Denn auch diese Finanzierungskosten sollten in eine übergeordnete Betrachtung eines Investments einfließen.

Überdies erspart man sich sprichwörtlich das böse Erwachen am Morgen, sollten es zu unmittelbaren und heftigen Kursänderungen kam. Solche „Gaps“ entwickeln sich schnell durch eine negative Berichterstattung über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell Erfolge, falls man am Ende eines Handelstags einen Profit bilanzieren kann.

Ferner ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der unterschiedlichen Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich auszahlen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entscheiden. Dies lohnt sich insbesondere dann, wenn man beim Traden auf eine erhöhte Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Gewinn signifikant verringern würden.

Risiken und Gefahren verstehen – Rechtsanwälte empfehlen Risikoanalyse im Detail

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu potenzieren, sollte man hinterfragen, über welchen Anbieter man an den Märkten handeln will.

Aus den Erfahrungen unserer Kanzlei haben sich einige Fragen herauskristallisiert, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Auf das Beispiel Osprey FX angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Lassen sich behördliche Warnungen zu Osprey FX ausfindig machen?
  • Resultiert der Austausch mit Osprey FX aus einem unaufgeforderten Telefonat?
  • Ist Osprey FX von einer europäischen Finanzaufsicht kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Beaufsichtigung?
  • Existiert auf der Webpräsenz von Osprey FX ein Impressum und kann man glaubhafte Informationen zum Unternehmenssitz finden?
  • Stellt Osprey FX außergewöhnlich hohe Überschüsse oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Gibt es Warnungen von Anwälten oder Rechtsanwaltskanzleien, die in Verbindung mit Osprey FX geschädigte Mandanten betreuen?
  • Findet man Erfahrungsberichte anderer Kapitalanleger, welche Sicht der Dinge herrscht in Foren vor?

Wie man bei Verlusten reagieren sollte

Für den Fall, dass man befürchtet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, sofort zusätzliche Zahlungen zu blockieren. Das gilt speziell für den Umstand, dass der Broker Nachzahlungen einfordert, um Verluste zu kompensieren.

Überdies sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können geschädigte Anleger Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden.

Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Bankhäuser.

„Ein privater Investor, der im Zuge von Online-Trading Geld verliert, ist wahrlich kein Einzelfall. Viele Geldanleger lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Unternehmen täuschen und erfassen nicht rechtzeitig, dass sie ihre Einbußen nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deshalb, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zügig und engagiert zu handeln. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist häufig größer, als die geschädigten Privatanleger es annehmen.

Wollen Sie sich mit einem von unseren Rechtsanwälten zum Themengebiet Osprey FX unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.