Phemex gehört in die Rubrik Finanzdienstleistungsunternehmen und bezeichnet sich auf der Unternehmenswebsite als Handels- und Verwaltungsplattform für Kryptowährungen. Demzufolge könne man bei Phemex beispielsweise Crypto Futures mit einem Hebel von 1:100 traden. Allerdings gibt es zum Thema Phemex von der britischen Finanzaufsicht eine Warnmeldung.

Inhaltsverzeichnis

  1. Phemex Erfahrungen
  2. Phemex im Netz
  3. Kontakt zu Phemex
  4. Phemex Genehmigung
  5. Behördliche Warnungen von Finanzaufsichtsbehörden zum Thema Phemex
  6. Online-Trading Ratgeber
  7. Rechtsanwälte unterstützen bei Schwierigkeiten

Neben der Frage, ob Phemex ein passendes Angebot bietet, ist es wichtig, sich mit den Grundlagen für ein vorteilhaftes Online-Trading auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsberater werden außerdem erklären, wie die Plattform Phemex im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten einzuordnen ist.

Weiterhin stehen wir Ihnen bei und unterstützen Sie bei Fragen und Schwierigkeiten in Verbindung mit Phemex.

Phemex Erfahrungen

Gemäß Angaben von der Unternehmenswebsite leite sich die Bezeichnung „Phemex“ aus der Kombination von Pheme und MEX ab. Denn Pheme sei der griechische Gott des Ruhmes, der die Stimme der Öffentlichkeit repräsentierte, während MEX steht für Mercantile Exchange stehe.

Zudem sehe es Phemex als seinen Auftrag an, jedermann die Möglichkeit geben, einfach zu handeln und Risiken effizient zu verwalten. Entsprechend sei es vom ersten Tag an die Mission von Phemex gewesen, den Einzelnen zu befähigen.

Außerdem wolle Phemex, dass jeder Mensch auf dieser Welt Zugang zu den richtigen Instrumenten habe, die ihm ein effizientes Risikomanagement und einfaches Handeln ermöglichten. Denn bei Phemex glaube man aufrichtig, dass dies ein Grundrecht sei, das alle Händler genießen sollten.

Überdies wolle Phemex die vertrauenswürdigste Handelsplattform für Kryptowährungen und Derivate werden und sei bestrebt, ein führender Finanzdienstleister in dieser Branche zu werden, der in Bezug auf Vertrauenswürdigkeit, Ehrlichkeit und Integrität unübertroffen sei.

Entsprechend wolle sich Phemex vor allem dadurch auszeichnen, wie man seine Kunden behandle. Allerdings werde Phemex niemals Kompromisse eingehen oder seine feste Verpflichtung aufgeben, Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität zu liefern, während man mit seiner Gemeinschaft weiter wachse.

Des Weiteren beschreibt sich Phemex auf seiner Homepage als effizienteste Plattform für Crypto Trading und die Verwaltung von Kryptowährungen. Zudem biete Phemex sowohl den Handel mit Terminkontrakten als auch den Spothandel an. Außerdem sei Phemex der Erste in der Branche, der ein kostengünstiges Mitgliedschaftsmodell anbiete, das es ermögliche, Bitcoin ohne Gebühren zu handeln.

Dabei könnten die unbefristeten Kontrakte von Phemex mit bis zu 100-facher Hebelwirkung gehandelt werden. Außerdem biete Phemex einen GOLD/USD-Kontrakt an, der nicht auf Kryptowährungen basiere, und werde in Zukunft weitere traditionelle Vermögenswerte und Rohstoffe folgen lassen.

Die Webpräsenz von Phemex

Die Plattform von Phemex ist über die deutschsprachige Website https://phemex.com/de zu erreichen.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht unbedingt ist der Name der Onlinepräsenz respektive der Plattform oder des Angebotes deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit war es keine Seltenheit, dass Anbieter parallel mit unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Ferner ist es eine verbreitete Praxis bestimmter Anbieter, die Internetauftritte von belasteten Handelsmarken zu entfernen und zeitnah unter Einsatz von einer anderen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Deshalb empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Nachrichten und Informationen zu einem Dienstleister über die Handelsmarke hinaus auch stets die Betreiberfirma mit einzubeziehen. Die diesbezüglichen Daten findet man entweder im Impressum oder häufig auch in der Fußzeile einer Onlinepräsenz.

Auf der Webpräsenz von Phemex konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermittelt werden.

Impressumsangaben

In Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Demnach gilt diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetauftritte.

Denn diese Informationen sollen den Besucher einer Webpräsenz darüber unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt hierbei die ladungsfähige Postadresse des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Bedeutend in diesem Kontext ist ferner die Tatsache, dass das Führen eines Impressums genauso für ausländische Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der WWW-Seite von Phemex war zum Zeitpunkt Oktober 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

Abfrage Domain-Informationen

Viele Finanzanbieter werfen ihre langjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Seriosität vorzuspielen. Allerdings steht solchen Äußerungen oftmals das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demzufolge ist zu prüfen, wer die Domain besitzt und in welchem Jahr die Domain registriert wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 8. Oktober 2021 die Fakten zum Anbieter Phemex mit diesem Resultat ermittelt:

Domain Name: phemex.com
Registry Domain ID: 2005980563_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.godaddy.com
Registrar URL: http://www.godaddy.com
Updated Date: 2019-08-15T01:41:51Z
Creation Date: 2016-02-24T10:49:15Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-02-24T10:49:15Z
Registrar: GoDaddy.com, LLC

Geschäftsführung

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Website im Impressum zu nennen. Meistens handelt es sich hierbei um ein Mitglied des Management-Boards des Unternehmens.

Die verantwortlichen Personen namentlich zu benennen, ist nicht nur eine Pflicht, sondern darüber hinaus ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Webseite von Phemex finden sich im Oktober 2021 keine Daten zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Phemex Kontaktdaten

Auf der Website von Phemex waren zum Zeitpunkt der Texterstellung die nachfolgenden Daten zu finden:

  • Telefonnummer von Phemex: k. A.
  • E-Mail-Kontakt zu Phemex: support[a]phemex.zendesk.com
  • Adresse von Phemex: k. A.

Phemex Lizenz

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Denn für die Vergabe einer Lizenz bedarf es eines hohen finanziellen Aufwand seitens des Dienstleisters.

Jedoch muss es sich nicht zwingend um Betrug handeln, falls ein Broker auf Daten zu dessen Zulassung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben weiteren für die Vergabe von Genehmigungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Phemex verantwortlich:

  • Commissione Nazionale per le Società e la Borsa (CONSOB, Italien)
  • Autorité des marchés financiers (AMF, Frankreich)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)

Auf der Onlinepräsenz von Phemex ließen sich im Oktober 2021 keine Auskünfte über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dies bedeutet, können interessierte Investoren im Dialog mit einem Rechtsanwalt unserer Kanzlei erörtern.

Warnmeldung der Aufsichtsbehörde von Großbritannien zu Phemex

Schon im Februar 2021 erschien zum Thema Phemex eine offizielle Warnmeldung der Finanzaufsichtsbehörde von Großbritannien. Denn die Behörde könne nicht ausschließen, dass das Unternehmen Finanzprodukte oder Finanzdienstleistungen angeboten haben könnte. Allerdings sei Phemex nicht von der FCA autorisiert.

Bevor man mit dem Trading bei Phemex und anderen anfängt – Online-Trading Tipps

Online-Trading wie bei Phemex ist die Ausweitung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Internet. Hier wie dort agieren Investoren mit der Absicht, durch den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Gewinne zu erwirtschaften.

Das Handeln ist längst nicht mehr auf Aktien limitiert. Vielmehr stehen Kunden zum Beispiel auch folgende Alternativen zur Auswahl:

Online-Trading wird über Schnittstellen wie Online-Broker (wie zum Beispiel Phemex) oder Bankhäuser erledigt, die ihren Auftraggebern eine professionelle Trading-Software bereitstellen.

Besonders die weitreichenden technologischen Entwicklungen haben dazu geführt, dass Online-Trading mittlerweile schnell und unkompliziert und daher genauso anerkannt wie populär ist.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung prägt auch die Finanzwelt erheblich, gerade in Bezug auf das Trading wie bei Phemex.

Denn aufgrund der technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders stark an Schnelligkeit zugenommen. Musste man als Anleger oder Trader die eigenen Orders seinerzeit noch per Telefon, Fax oder Briefpost erledigen, ist dies inzwischen per Klick und mit erheblich weniger Anstrengung durchführbar.

Aspekte wie Dauer und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Einzelheiten zum Konto müssen heute nicht mehr zwischen dem Broker Phemex und dessen Kunden im persönlichen Gespräch besprochen werden.

Letzten Endes sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading zahlreiche Annehmlichkeiten entstanden:

  • Die Kosten der Transaktion sind deutlich nach unten gegangen, da die individuelle Betreuung am Telefon entfällt.
  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Kurse sind häufig standardmäßig im Angebot.
  • Der Fundus an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Die Geschwindigkeit zur Abwicklung von Transaktionen hat deutlich zugenommen.
  • Zahlreiche Tools lassen sich automatisch und augenblicklich anwenden.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Die Unwägbarkeit von Verlusten durch Gaps sinkt.
  • Erträge sind auch mit einem niedrigen Einsatz erreichbar.

Schließlich gibt es beim Online-Trading nicht nur Pluspunkte in Hinblick auf die einfache Verwendung der Trading-Plattform. Vor allen Dingen aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Tools genießt der Investor spürbar mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder umständlich eigene Berechnungen anstellte, sind vorüber. Mittlerweile finden Online-Trader in ihrem System eine große Range an Orderarten, die man beim Daytrading mit dem präferierten Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Der persönliche Tradingplan

Angesichts der Tatsache, dass es etliche Orderarten gibt, können Online-Trader ihren Tradingplan individuell auf ihre Anforderungen zuschneiden und in diesem Zusammenhang verschiedene Konfigurationen vornehmen:

Kauf-Einstiege:

  • Buy Limit Orders: Der Kauf erfolgt unter dem aktuellen Marktpreis
  • Buy Market Orders: Kauf zu aktuellem Marktpreis
  • Buy Stop Orders: Kauf über gegenwärtigem Marktpreis

Sell-Einstiege:

  • Sell Stop Orders: Der Verkauf erfolgt über dem augenblicklichen Marktpreis
  • Sell Market Orders: Verkauf zu aktuellem Marktpreis
  • Sell Limit Orders: Verkauf unter aktuellem Marktpreis

Exit Orders:

  • Man steigt mit Verlust aus, in dem Moment, wo der zuvor festgelegte Kurs erreicht wird (Stop Loss)
  • Man verschiebt den Stop-Loss, abhängig von der Entwicklung des Kurses (Trailing Stop Orders)
  • Man steigt mit Gewinn aus, sobald der zuvor festgesetzte Kurs erreicht wird (Take Profit)

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Geldanlegers ist der Entfall jedweder Restriktionen. Somit ist man frei bei der Auswahl der passenden Trading-Strategie und eignet sich seinen eigenen Trading-Stil an. Hierbei gibt es verschiedenste Ansätze:

  • Scalping: angriffslustiges, kurzfristiges Trading in raschen Zeitintervallen
  • Automatisches Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Dauerhaftes Trading
  • Swing Trading – risikofreudiges Nutzen von Kursschwankungen
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines einzigen Handelstags

Eine Vielzahl jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den bis dahin erforderlichen telefonischen Austausch mit dem Anbieter eliminierte. Insofern lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die eine Brücke zwischen vielen Investoren auf der gesamten Welt und den globalen Finanzmärkten schlägt.

Anleger sollten sehr eingehend prüfen, in welchem Umfang der Dienstleister Phemex diese Vorzüge bietet.

Nachteile beim Online-Trading

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten, das betrifft auch das Online-Trading. Entsprechend sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen zu sehen, die interessierte Anleger in ihre Abwägungen einschließen sollten:

  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Anbieter hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, sind enorme Verluste zu erwarten.
  • Kapitalanleger sollten schon bewandert im Trading sein und auf belastbare Strategien bauen.
  • Geldanleger sollten die Kursverläufe durchgängig im Blick behalten.
  • Verglichen mit klassischem Trading geht es eher hastig zu.

Insbesondere das riskante Daytrading eignet sich nicht für Investoren, die sich erstmalig mit dem Themenbereich Trading beschäftigen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen nicht korrekt vorherzusagen, ist beträchtlich, und wegen des Zeitdrucks kann man nur schwerlich Korrekturen vornehmen. Demzufolge empfiehlt sich diese Form des Tradings eher für besonders kundige oder ausgesprochen risikoaffine Geldanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Resultate zu generieren. Darüber hinaus profitiert man zum Beispiel vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch diese Finanzierungskosten sollten in eine Gesamtbetrachtung einer Investition einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes das böse Erwachen am Morgen, sollten es zu schnellen und drastischen Kursveränderungen kam. Derartige „Gaps“ entwickeln sich schnell aufgrund von unvorteilhaften Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, wenn man am Ende eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Weiterhin ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der einzelnen Online-Broker zu vergleichen. An diesem Punkt kann es sich auszahlen, sich für einen Pauschalbetrag in Form einer fixen Rate zu entschließen. Das macht sich insbesondere dann bezahlt, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und separate Ordergebühren den Gewinn signifikant verringern würden.

Risiken und Gefahren verstehen

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu potenzieren, wird es empfohlen, zu hinterfragen, über welchen Finanzanbieter man an den Märkten handeln will.

Aus der Praxiserfahrung unserer Kanzlei haben sich einige Fragen ergeben, anhand derer man potenzielle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Phemex, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Existiert auf der Webpräsenz von Phemex ein Impressum und lassen sich glaubhafte Aussagen zum Geschäftssitz des Anbieters finden?
  • Gibt es behördliche Warnungen zu Phemex?
  • Stellt Phemex außergewöhnlich hohe Profite oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Existieren Warnungen von Rechtsanwälten oder Kanzleien, die im Zusammenhang mit Phemex geschädigte Mandanten betreuen?
  • Ist Phemex von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Überwachung?
  • Welche Erfahrungen haben andere Kapitalanleger zuvor mit Phemex gemacht, welche Auffassung herrscht in Foren vor?
  • Resultiert der Kontakt mit Phemex aus einem unaufgeforderten Anruf?

Verhaltensweisen für den Fall von Verlusten

Falls man vermutet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, umgehend weitere Zahlungen zu stoppen. Das gilt speziell für den Fall, dass der Anbieter Nachzahlungen empfiehlt, um Verluste auszugleichen.

Im Übrigen sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können geschädigte Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Kanzlei wenden. Wir prüfen sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Ein Privatanleger, der beim Online-Trading sein Kapital verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Viele Geldanleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Finanzanbieter in die Irre führen und erkennen nicht früh genug, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht zu verzagen, sondern schnell und aktiv zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Kapitalanleger es meinen.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Themengebiet Phemex unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt zu unserem Kontaktbereich.

Dieser Blogbeitrag wird Ihnen von der Kanzlei Herfurtner zur Verfügung gestellt. Deren Anwälte unterstützen ihre Mandantschaft deutschland- und europaweit, unabhängig von deren Wohn- oder Geschäftsort. Über die Themengebiete Online-Trading und Betrug hinaus vertreten und beraten sie Privatleute, Unternehmen und Institutionen auf weiteren Rechtsgebieten, unter anderem im Wirtschaftsrecht, im Bank- und Kapitalmarktrecht oder im IT-Recht.

kostenfreie Anfrage