Pionex – Das Unternehmen https://www.pionex.com/ bewirbt sich selbst als Trading-Plattform. Auf dessen Internetseite seien kluge Investments im Bereich der Kryptowährungen möglich.

Sie haben bei Pionex investiert und möchten Ihr Kapital zurück? Die Kanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Schwierigkeiten.

Pionex – Erfahrungen

Gegenwärtig gibt es eine enorm hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie u.a. Pionex. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Vorallem weil es eine große Anzahl Optionen gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitintensiv und herausfordernd sein. Vor allen Dingen dann, wenn diese Ihren individuellen Investitionsbedürfnissen entsprechen soll.

Sie überlegen, bei Pionex zu investieren? In diesem Fall sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Anleger wichtig.

  • Eine optimale Adresse für Geldanleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren möchten, ist eine Internetseite wie diese.
  • Regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Anbieter-Seiten, Kosten und Vermittlungsprovisionen, Angebots-Optionen und Feedback von Kunden sind nur ein paar der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung einbeziehen müssten.
  • Der Zugriff zu den weltweiten Börsen wird für Geldanleger durch Online-Investitionen bequemer und interessanter.

Die kommenden Angaben sind allgemeine Vorschläge für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie anlegen.

Checkliste: Auf was Sie bei Anbietern wie Pionex Acht geben müssen

Die nachfolgende Aufzählung dient Ihnen zum Schutz vor Trading Plattformen mit unlauteren Absichten.

  • Informieren Sie sich so eingehend wie möglich über das Unternehmen und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen im Internet, Foren, Online-Kartendienste).
  • Existiert auf der Internetpräsenz ein lückenloses Impressum?
  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Aufsichtsbehörde ein Unternehmen wie Pionex aufgeführt?
  • Ist der Trading-Dienstleister Pionex ein von der BaFin oder in einem anderen Staat der EU lizenziertes Unternehmen?
  • Identitätsdiebstahl ist ein Problem: Bitte überreichen Sie keine Kopie Ihres Lichtbildausweises. Kriminelle fordern Sie oft hierzu auf.
  • Fragen Sie sich: Wie ist der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Verbindung treten soll?
  • Verwenden Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugriff auf Ihre Endgeräte verschafft.

Verspricht Pionex außergewöhnlich hohe Erträge?

Kontrollieren Sie, wie vertrauenerweckend das Angebot von Pionex ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen offeriert wurde, außergewöhnlich hoch? Kann man mit nur wenigen€ eine große Menge Geld erzielen?

Diese Angebote sind zumeist nichts weiter als eine Täuschung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Möglichkeiten oftmals Schwindler verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel überhaupt nichts angelegt. Begutachten Sie deshalb wie vertrauenswürdig das Angebot von Pionex ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern oftmals auf verwandte Weise ausgefüllt. Im Netz werden an prominenter Position Investitionsprodukte beworben, die angeblich lukrativ sind. Die Täter behaupten, sie würden jede Menge finanzielle Mittel verdienen. Zu Anfang sind die Investitionsbeträge einigermaßen minimal.

All jene, die sich anmelden, werden von einem fiktiven Online Broker oder Wertpapierhändler konsultiert. Die Betrugsopfer erlangen dann nach Einzahlung des Geldes Zugriff zu einer vermeintlichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Sonderangebote lassen sich auch an Renditeversprechen erkennen, die wesentlich über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Risiko eines Anlegers, Vermögen zu einzubüßen, wächst auch bei Pionex in direktem Verhältnis zur erwarteten Gewinnspanne. Eine Gelegenheit, sich über die normale Marktrendite zu informieren, sind die Wirtschaftsteile der Zeitungen oder die Netzseite der Deutschen Bundesbank.

Genauso sollten Sie Tipps für Unternehmen mit außergewöhnlichem Potenzial für Wachstum mit Vorsicht behandeln. Niedrige Preise und niedrige Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks äußerst empfänglich für Spekulationen und Manipulationen.

Pump and Dump – eine häufige Betrugsmethode

Der Ausdruck Pump & Dump wird angewandt, um ein Vorgehen darzustellen, in ebenjener der Kurs einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Im Anschluss wird dieselbe Aktie mit Verlust an die sonstigen Investoren wieder abgestoßen.

Es handelt sich folglich um einen Betrug. Eine Trickserei, die von der Unwissenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Vorgehensweise ist daher auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Dienstleister wie Pionex unerlaubt. Der Kryptomarkt andererseits ist, was derartige Taktiken angeht, noch nahezu vollständig „Wilder Westen“. Aus diesem Grund ist äußerste Vorsicht notwendig!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den allgemein so bezeichneten Altcoins öfter vorzufinden. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Kriminellen angewendet, um den Kurs einer unbekannten oder eventuell auch eigenständig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie auf die Weise, dass sie im WWW oder auf Social Media Desinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen locken.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Pionex wenn gewünscht alle benötigten Infos zu jenem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Befassen Sie sich mit den Risiken beim Cybertrading

Der klassische Kapitalanlagebetrug wird mit bekannten Mitteln wie Werbung, unerbetenen Telefonanrufen oder Börsenbriefen ausgeführt.

Wenn es um Betrug geht, wird die altmodische Methode im Online-Zeitalter schnell obsolet. Die neuartige Art des Anlagebetrugs könnte man mit der Bezeichnung „Cybertrading“ beschreiben. Finanzprodukte werden hier in unlauterer Absicht über das Internet getradet.

Zu den betrügerischen Geldanlagen gehören Investitionsprodukte wie Differenzkontrakte und Kryptowährungen wie Bitcoin & Co.. Auch die Angebote von Pionex wurden von anderweitigen Dienstleistern in ähnlicher Art und Weise benutzt, um Anleger in die Falle zu locken.

Die Kapitalanleger erkundigen sich zunehmend selbst Online über Anlageoptionen. Somit vertrauen die Personen bei ihrer Entscheidung auf ihr individuelles Know-how oder auf die Ratschläge anderer in Blogs, Foren und sonstigen Online-Plattformen

Der Übergang zu immer anderen Finanzprodukten hat keinen nachhaltigen Effekt auf die ungesetzlichen Aktivitäten im Hinblick auf die Bandenstruktur. Da sich die kriminellen Organisationen auf schon bestehende und weithin anerkannte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Ganz gleich, welches Finanzinstrument getradet wird, der Prozess des Cybertradings ist annähernd deckungsgleich.

Für diese Finanzprodukte wird offensiv in Social Media oder mit bezahlten Anzeigen geworben. In diesem Zusammenhang geht es fast nur um die Abbildung astronomisch hoher Geldgewinne. Berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Pionex zu erreichen, ehe Sie Geld investieren.

Seriöse Anbieter zeigen Ausstiegsalternativen auf

Bringen Sie in Erfahrung, zu welchem Zeitpunkt und wie viel Geld Sie zurückbezahlt kriegen. Vermeiden Sie optimalerweise langfristige Verträge, die nicht vorzeitig gekündigt werden können oder bei denen Sie signifikante monetäre Verluste einstecken würden.

Schließen Sie langjährige Verträge ohne vorzeitige Möglichkeit zu kündigen einzig und alleine mit Anbietern wie Pionex ab, an deren Seriosität Sie keine Zweifel haben.

Auch wenn Sie die Chance haben, zu jeder Zeit auf einen Vertrag zu verzichten oder ihn über einen abgemachten Zeitraum zu beenden, sollten Sie kritisch sein. Selbst dann, wenn diese Kriterien gegeben sind, sein können Sie immer noch anfällig für geldliche Schäden. Vergewissern Sie sich, dass Sie im Detail wissen, wie viel Geld Sie wiederbekommen, wenn das Geldgeschäft schiefgeht.

Für Geschäfte mit Wertpapieren zählt die nachfolgende Regel:

Informieren Sie sich vor Beendigung der Vertragslaufzeit, welche Optionen Ihnen zur Verfügung stehen, eine Aktie abzustoßen.

Oftmals ist es ausschlaggebend sich darüber im Klaren zu sein, ob es für Produkte – wie von Pionex bereitgestellt – einen liquiden Markt gibt.

Es besteht die Möglichkeit, Anteilsscheine über einen Broker beziehungsweise ein Geldinstitut zu verkaufen. Alle 3 Varianten sind für die Erteilung eines Verkaufsauftrags zugelassen. Der eigentliche Verkaufsvorgang wird anschließend über eine Börse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) abgewickelt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order von Anfang an geführt werden. Das Abstoßen der Wertpapiere erfolgt zu einem von Ihnen festgesetzten Termin und Ort.

Geld zurück von Pionex: Mit Beistand von Rechtsanwälten Erfolgsaussichten steigern

Sie sollten so bald wie möglich Schritte einleiten, wenn sich der Verdacht bestätigt, dass ein Finanzdienstleister nicht korrekt vorgeht und das Risiko existiert, dass der Online Broker seine Rückzahlungen hinauszögert. Neben einer Anzeige und einer Meldung an die Finanzbehörde sollte der Broker gegebenenfalls auch juristisch zur Verantwortung gezogen werden.

Dabei werden die vertraglichen Ansprüche gegen den Online Broker sowie eventuelle Entschädigungsoptionen überprüft.

Bei Finanztransaktionen ist es auch wichtig zu prüfen, ob Finanzinstitute bei vorliegen eines Fehlers verantwortlich gemacht werden können. Ansprüche auf Schadensersatz gegen Geldinstitute können beispielsweise bei Geldwäsche oder anderen gesetzeswidrigen Taten bestehen. Dies muss allerdings von Fall zu Fall geprüft werden.

Wenn Ihr Anbieter die Auszahlung verweigert,sollten Sie sich demnach augenblicklich an eine erfahrene Kanzlei wenden:

  1. Sagen Sie uns, wie lange der Anbieter bereits die Zahlug verweigert
  2. Nennen Sie uns die Namen und Kontaktinfos aller Personen, mit denen Sie geredet haben
  3. Schildern Sie uns in einer E-Mail den Sachverhalt

Unsere Anwälte werden eine kostenlose Ersteinschätzung im Zusammenhang mit Pionex für Sie vornehmen. Zudem teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir annehmen, dass Sie realistische Aussichten haben, Ihre Verluste zurückzubekommen.