PrimeCapital – Das angebliche Finanzunternehmen PrimeCapital stellt sich auf seiner Internetseite https://primecapital.pro/ als Online Broker in den Bereichen Metalle, Kryptowährungen, Energien und Aktien dar.

Sie treffen auf Schwierigkeiten bei der Auszahlung Ihrer Investition? Unsere Anwälte helfen Ihnen bei Forderungen gegen PrimeCapital.

PrimeCapital – Broker Bewertungen

Derzeitig existiert eine sehr hohe Anzahl an Anbietern wie etwa PrimeCapital. Damit war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten anzulegen.

Vorallem weil es unzählige Möglichkeiten gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitaufwendig und frustrierend sein. Speziell dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionswünschen genügen soll.

Sie denken darüber nach, bei PrimeCapital Geld zu investieren? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Investoren bedeutsam.

  • Beim Online Trading können Sie etliche Auftragsarten wählen.
  • Staatlich lizenzierte Broker im Internet, seriöse Anbieter Websites, Kosten und Boni, Angebots-Optionen und Eckdaten sind nur ausgewählte Punkte, die Sie bei Ihrer abschließenden Wahl einkalkulieren sollten.
  • Eine geeignete Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Webseite wie diese.
  • Der Zutritt zu den länderübergreifenden Börsen wird für Investoren durch Online-Investitionen angenehmer und erschwinglicher.

Die kommenden Angaben sind grundsätzliche Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Checkliste: Auf welche Details Sie bei Anbietern wie PrimeCapital Acht geben müssen

Die folgende Aufzählung dient Ihnen zur Absicherung vor Plattformen mit unseriösen Absichten.

  • Gibt es auf der Webseite ein lückenloses Impressum?
  • Nehmen Sie keine unerwünschten Anlageempfehlungen von Unbekannten über Werbung am Telefon oder E-Mails an.
  • Fragen Sie sich: Wie ist der Name des Ansprechpartners, mit dem ich in Kontakt treten soll?
  • Lassen Sie sich nicht von Versprechungen über sehr hohe Profite ohne die Gefahr, Investments einzubüßen, blenden.
  • Informieren Sie sich so eingehend wie möglich über den Anbieter und die Ware, die Sie kaufen möchten (Suchmaschinen, Blog Einträge, Online-Kartendienste).
  • Nutzen Sie keine Fernwartungssoftware, die sich Zugang auf Ihre Endgeräte verschafft.
  • In welcher Stadt ist der offizielle Firmensitz des Unternehmens?
  • Ist in der Firmendatenbank der jeweiligen EU-Kontrollbehörde ein Anbieter wie PrimeCapital aufgeführt?
  • Identitätsdiebstahl ist ein ernstzunehmendes Ärgernis: Bitte überreichen Sie keine Fotokopie Ihres Lichtbildausweises. Kriminelle fordern Sie oft hierzu auf.

Gewinnversprechen

Überprüfen Sie, wie seriös das Angebot von PrimeCapital ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen geboten wurde, äußerst hoch? Kann man mit nur wenigen€ eine Menge Geld erzielen?

Diese Angebote sind mehrheitlich nichts weiter als eine Täuschung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Chancen oft Schwindler verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel gar nichts angelegt. Beurteilen Sie daher wie ernsthaft das Angebot von PrimeCapital ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern oftmals auf ähnelnde Methode vollzogen. Im Netz werden an markanter Position Investitionsprodukte angekündigt, die fadenscheinig rentabel sind. Die Täter behaupten, sie würden viel Kapital bekommen. Zu Beginn sind die Investitionsbeträge eher klein.

All jene, die sich anmelden, werden von einem fiktiven Online Broker oder Wertpapierhändler kontaktiert. Die Betrugsopfer kriegen dann nach Einzahlung des Geldes Zugriff zu einer vermeintlichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Offerten lassen sich auch an Renditeversprechen erkennen, die merklich über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Wagnis eines Anlegers, Geld zu verlieren, erhöht sich auch bei PrimeCapital in direktem Verhältnis zur erwarteten Marge. Eine Option, sich über die normale Marktrendite zu erkundigen, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die Homepage der Deutschen Bundesbank.

Gleichermaßen sollten Sie Ratschläge für Firmen mit außergewöhnlichem Wachstumspotenzial mit Vorsicht behandeln. Niedrige Preise und niedrige Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks besonders anfällig für Spekulationen und Manipulationen.

Pump and Dump: Was steckt hinter der Begrifflichkeit?

Der Begriff Pump and Dump wird gebraucht, um eine Situation zu erklären, in ebendieser der Wert einer Aktie von Insidern künstlich in die Höhe getrieben wird. Anschließend wird dieselbe Aktie mit Verlust an die restlichen Geldanleger wieder abgestoßen.

Es handelt sich also um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Unerfahrenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Vorgehensweise ist darum auf einem kontrollierten Aktienmarkt und für Anbieter wie PrimeCapital verboten. Der Kryptomarkt jedoch ist, was dergleichen Taktiken angeht, noch im Großen und Ganzen „Wilder Westen“. Aus diesem Grund ist äußerste Wachsamkeit unerlässlich!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Kontext mit den so bezeichneten Altcoins öfter vorzufinden. Die Pump & Dump Betrugsmethode wird von Kriminellen benutzt, um den Wert einer unbekannten oder eventuell auch selbst geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie dadurch, dass sie im Web oder auf Social Media Desinformationen propagieren oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter PrimeCapital gegebenenfalls alle notwendigen Fakten zu dem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Vertrauenswürdige Broker verwehren in keinem Fall die Auszahlung

Verbraucher werden immer wieder von einem „Online Broker“ beziehungsweise einem Call-Center-Mitarbeiter umworben, in dem Moment in dem sie sich auf der angeblichen Online Trading Plattform registriert haben. Absicht ist es, den Investor dazu zu bewegen, seine dauerhaften Geldanlagen zu erhöhen, um die Einnahmen zu maximieren. Das ist auch ein zunächst rechtmäßiges Ziel des Online Brokers PrimeCapital.

Unmittelbar nachdem der Käufer sein Geld eingezahlt hat, werden womöglich erste Gewinnentwicklungen auf seinem Konto angezeigt. Dies soll den Kapitalanleger dazu ermutigen, stetig in das Finanzprodukt zu investieren.

Die Plattformbetreiber hingegen können mit Hilfe von Betrugssoftware falsche Kontobewegungen und Gewinne vortäuschen, sogar ohne dass der Käufer davon etwas wahrnimmt.

Vergewissern Sie sich, dass die Konten auch bei PrimeCapital authentifiziert werden können.

In Wirklichkeit findet auf zahlreichen Plattformen gar kein Trading statt. Stattdessen wird das gezahlte Geld von den Betrügern auf Konten außerhalb Deutschlands transfertiert. Das wird von den Kunden erst einmal nicht bemerkt.

Die „Online Broker“ schieben die Auszahlung auf die lange Bank der angegebenen Einnahmen, indem sie von den Anlegern die Zahlung von scheinbar anfallenden Steuern und Bearbeitungskosten fordern. Diese Manipulationen nutzen nur dem Ziel, die Einnahmen zu steigern.

Ab einem gewissen Zeitpunkt bricht die Verbindung vollkommen ab. Das angelegte Geld ist aufgebraucht. Ab diesem Moment bleibt einzig und alleine der Weg zum Anwalt, um erforderliche Schritte zu starten.

Vermeintliche Leistungen um Geldbeträge wieder zu beschaffen?

Jeder, der schon einmal Geld durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verhängnisvoll das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch obendrein nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, binnen sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Verbindung zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Broker von PrimeCapital aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Vorauszahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Vermögens zu helfen. Viele Abzocker scheinen sogar von vertrauenswürdigen Unternehmen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Abzocker meistens als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie PrimeCapital Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist vorwiegend verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Deckmantel an, ihnen zu helfen, ihr Vermögen wiederzuerhalten. Das bedeutet, sie versichern in unseriöser Weise, dass sie das verloren gegangene Vermögen wiederbekommen.

Geld zurück von PrimeCapital: Mit Hilfe von Rechtsanwälten Erfolgschancen maximieren

Kapitalanleger, die bei einem Unternehmen wie PrimeCapital mit Verlusten konfrontiert wurden, oder die Schwierigkeiten haben , sich ihr Geld ausbezahlen zu lassen, sollten erst einmal weitere Einzahlungen unterlassen. Im Anschluss ist es unbedingt anzuraten, sich einen Rechtsberater zur Seite zu stellen und von diesem alle Chancen zur Zurückerstattung Investments zu prüfen.

Wichtig ist:

  • schnelles Reagieren
  • juristische Unterstützung einholen
  • nicht verzweifeln

Haben Sie Fragen zum Anbieter PrimeCapital? Dann stehen Ihnen unsere Anwälte zur Verfügung.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um sich zum Thema PrimeCapital zu besprechen.