Profxmarket – Der vermeintliche Online-Händler Profxmarket bietet auf seiner Webseite den Handel mit Kryptowährungen an. Dabei sei Profxmarket eigenen Angaben zufolge eine All-in-one-Handelsplattform für Bitcoins und Altcoins. Jedoch liegt uns zum Thema Profxmarket eine Warnmeldung der FSMA aus Belgien vor.

Sie sind derzeit Kunde bei Profxmarket oder überlegen Sie, zeitnah Geld anzulegen? Dann sind die folgenden Fragen für Sie definitiv wesentlich:

  • Welche Handlungsmöglichkeiten stehen Ihnen als Kunde von Profxmarket bei Einbußen gegebenenfalls zur Verfügung?
  • Ist das Unternehmen Profxmarket vertrauenswürdig?
  • Gibt es Erfahrungen von anderen Anlegern mit Profxmarket?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben für Sie die Antworten auf ebendiese Fragen in diesem Artikel zu Profxmarket zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Profxmarket Review
  2. Profxmarket im Netz
  3. Kontakt zu Profxmarket
  4. Profxmarket Autorisierung
  5. Warnmeldungen von Finanzaufsichtsbehörden zu Profxmarket
  6. Online-Handel Ratgeber
  7. Rechtsanwälte unterstützen bei Streitfällen

Parallel zur Frage, ob Profxmarket ein adäquates Angebot offeriert, ist es bedeutsam, sich mit den Grundsätzen für ein aussichtsreiches Online-Trading auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsberater werden auch Position beziehen, wie die Plattform Profxmarket gegenüber anderen Finanzdienstleistungen einzustufen ist.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen rund um das Thema Profxmarket bei und unterstützen Sie bei Fragen und Streitfällen.

Jetzt anfragen

Profxmarket Review

Profxmarket beschreibt sich auf der eigenen Unternehmenswebsite als All-in-one Handelsplattform für Bitcoins und andere Kryptowährungen. Entsprechend biete Profxmarket für das Crypto Trading innerhalb einer Schnittstelle alles, was benötige, um Krypto-Vermögenswerte einfach zu verwalten, darunter Trading, Portfolio, Arbitrage, Signale, Demo oder Bots.

Außerdem könne man Profxmarket die besten Möglichkeiten entdecken, um den eigenen Profit zu maximieren. Dabei handle es sich laut Profxmarket um die Themen Arbitrage, Handels-Bot und Signale:

  • Handels-Bot: minimales Risiko durch automatisierte Algorithmen, die bei jeder Marktbewegung einen Gewinn erzielten
  • Signale: Analyse von mehr als 10.000 Krypto-Paaren pro Sekunde für die automatische Erkennung von Coins mit dem größten Potenzial
  • Arbitrage: Kauf von Kryptowährungen an einer Börse, an welcher der Preis niedriger ist, und Verkauf an einer Börse, an welcher der Preis höher ist

Überdies liest man auf der Website von Profxmarket, dass man als Kunde an mehr als 25 Kryptobörsen Crypto Trading betreiben könne, darunter Kraken, Binance oder Bitfinex. Des Weiteren stellt Profxmarket auf seiner Website die Verdienstmöglichkeiten vor, die sich dem Anleger in Form verschiedener Pläne böten:

  • Standard-Plan: Mindesteinzahlung 250 Euro; 0,6 bis 1 % tägliche Rendite
  • Silber-Plan: Mindesteinzahlung 10.000 Euro; 1 bis 1,5 % tägliche Rendite
  • Gold-Plan: Mindesteinzahlung 50.000 Euro; 1,5 bis 2,5 % tägliche Rendite

Profxmarket Internetauftritt

Das Angebot des Unternehmens Profxmarket ist über die englischsprachige Website https://profxmarket.eu erreichbar.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht unbedingt ist der Name der Internetseite respektive der Plattform oder des Angebots identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es häufig vorgekommen, dass Anbieter parallel mit verschiedenen Handelsmarken agieren.

Ferner ist es eine verbreitete Praxis gewisser Betreiber, die Websites von in Verruf geratenen Handelsmarken abzuschalten und zeitnah mit einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Aus diesem Grund ist man gut beraten, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Fakten zu einem Dienstleister über die Handelsmarke hinaus auch immer die Betreiberfirma einzubeziehen. Die jeweiligen Daten finden sich entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Onlinepräsenz.

In der Fußzeile der Unternehmenswebsite erfährt man, dass Profxmarket die Handelsmarke einer Coins Exchange Ltd sei. Allerdings handle es sich hierbei laut der britischen Finanzaufsichtsbehörde um ein anderes, behördlich zugelassenes Unternehmen, das nicht in Verbindung mit Profxmarket stehe.

Verantwortliche Personen

Gemäß §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum anzugeben. Oftmals handelt es sich dabei um ein Mitglied der Geschäftsleitung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur eine Pflicht, sondern darüber hinaus ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Internetpräsenz von Profxmarket ließen sich im August 2021 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit besteht diese Verpflichtung zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn die Daten sollen den Besucher einer Webpräsenz darüber unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Nicht zuletzt spielt hierbei die ladungsfähige Postadresse des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Bedeutsam in diesem Zusammenhang ist außerdem der Fakt, dass das Führen eines Impressums genauso für ausländische Anbieter gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen im Inland entfalten.

Auf der Webseite von Profxmarket war im August 2021 kein rechtsverbindliches Impressum hinterlegt.

Hintergründe zur Domain

Manche Dienstleister werfen ihre langjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit vorzuspielen. Allerdings steht solchen Behauptungen immer wieder das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demnach ist zu überprüfen, wer der Domaininhaber ist und wann die Domain angemeldet wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 24.8.2021 die Informationen zu Profxmarket mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain name: profxmarket.eu
Status: Registered
Registered: 13 may 2020
Registrar: PDR Ltd.

Profxmarket Kontaktdaten

Auf der Internetseite von Profxmarket ließen sich im Moment der Texterstellung die folgenden Informationen ermitteln:

  • Telefonnummer von Profxmarket: 0044 016 148 53980
  • Postanschrift von Profxmarket: 76 Blenheim Road, Cheadle Hulme, Cheshire SK8 7BA, Vereinigtes Königreich
  • E-Mail-Adresse von Profxmarket: info[a]profxmarket.eu

Profxmarket Autorisierung

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen seriösen Finanzanbieter handelt. Denn für die Vergabe einer Lizenz bedarf es eines beträchtlichen finanziellen Aufwand seitens des Dienstleisters.

Gleichwohl muss es sich nicht zwangsläufig um einen Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Aussagen zu dessen Genehmigung oder zum eigenen Status der Regulierung verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind unter anderen für die Erteilung von Lizenzen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie Profxmarket verantwortlich:

  • Autorité des marchés financiers (AMF, Frankreich)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Financial Conduct Authority (FCA, Vereinigtes Königreich)
  • Finansinspektionen (FI, Schweden)
  • Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF, Luxemburg)

Auf der Internetseite von Profxmarket finden sich im August 2021 der Hinweis auf eine behördliche Lizenzierung durch die FCA. Allerdings hat die Behörde zum Thema Profxmarket eine öffentliche Warnmeldung herausgegeben. Was dies bedeutet, können Kapitalanleger im Austausch mit einem Anwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Behördliche Warnmeldungen zu Profxmarket

Bereits am 7. Juni 2021 äußerte sich die FCA (Financial Conduct Authority) zum Thema Profxmarket. Denn hierbei handle es sich laut Behördenangaben um einen „Klon“ eines bei der FCA zugelassenen Unternehmens, welches die Details des rechtmäßigen Unternehmens nutze, um Verbraucher zu täuschen.

Überdies gibt es im Juli 2021 eine Warnmeldung der Finanzaufsicht von Belgien (FSMA) zum Thema Profxmarket. Denn die Behörde aktualisierte zu diesem Zeitpunkt ihre Liste verdächtiger Websites im Zusammenhang mit betrügerischen Online-Trading-Plattformen.

Warnung der FCA zu Profxmarket (Englisch)

Warnung der FSMA zu Profxmarket (Englisch)

Trading Ratschläge

Online-Trading wie bei Profxmarket ist die Ausdehnung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins World Wide Web. Hier wie dort agieren Marktteilnehmer mit dem Vorhaben, über den Ankauf und den Verkauf von Vermögenswerten Erträge zu erzielen.

Das Trading ist längst nicht mehr auf Aktien begrenzt. De facto stehen Kunden zum Beispiel auch folgende Optionen zur Verfügung:

Online-Trading wird über Schnittstellen wie Broker (wie beispielsweise Profxmarket) oder Bankinstitute abgewickelt, die ihren Kunden eine spezifische Trading-Computersoftware zur Verfügung stellen.

Es ist davon auszugehen, dass es auch zukünftig immer mehr private Trader geben wird, die den Online-Handel für sich in Erwägung ziehen. Denn man benötigt nur einen Internetanschluss und einen PC oder ein Tablet bzw. Smartphone.

Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung beeinflusst auch die Finanzwelt beträchtlich, gerade in Bezug auf das Trading wie bei Profxmarket.

Denn angesichts der technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders stark an Schnelligkeit gewonnen. Musste man als Anleger oder Trader die eigenen Orders in der Vergangenheit noch per Telefon, Telefax oder Briefpost erledigen, ist dies heutzutage per Klick und mit deutlich weniger Mühen möglich.

Kriterien wie Dauer und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Details zum Konto müssen heute nicht mehr zwischen dem Broker Profxmarket und seinem Kunden persönlich vereinbart werden.

Letzten Endes sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading zahlreiche Annehmlichkeiten in Erscheinung getreten:

  • Ausbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Lehrgänge werden häufig von Haus aus angeboten.
  • Online-Tradern stehen mehrere Werkzeuge und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Auswahl an handelbaren Finanzinstrumenten ist breiter und tiefer.
  • Profite sind auch mit einem geringen Einsatz erreichbar.
  • Eine Menge an Werkzeuge lassen sich automatisch und direkt anwenden.
  • Die Transaktionskosten sind deutlich nach unten gegangen, weil die individuelle telefonische Beratung entfällt.
  • Die Gefahr von Verlusten durch Gaps nimmt ab.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Annehmlichkeiten bezüglich der einfachen Verwendung der Plattform. Insbesondere durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die unterschiedlichen Tools hat der Kapitalanleger deutlich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Charts zeichnete oder mühsam eigene Kalkulationen anstellte, sind vorbei. Mittlerweile finden Online-Trader in ihrem System eine umfangreiche Range an Orderarten, die man beim Daytrading mit dem favorisierten Online-Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Persönlicher Tradingplan

Aufgrund dessen, dass es etliche Orderarten gibt, können Online-Trader ihren Tradingplan maßgeschneidert auf ihre Bedürfnisse zuschneiden und in diesem Zusammenhang verschiedenste Konfigurationen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Kauf unter augenblicklichem Marktpreis (Buy Limit Orders)
  • Kauf zu aktuellem Marktpreis (Buy Market Orders)
  • Man kauft über dem gegenwärtigen Marktpreis (Buy Stop Orders)

Sell-Einstiege:

  • Sell Stop Orders: Verkauf über augenblicklichem Marktpreis
  • Sell Market Orders: Verkauf zu gegenwärtigem Marktpreis
  • Sell Limit Orders: Man verkauft unter dem aktuellen Marktpreis

Ausstiegs-Orders:

  • Take Profit: Ausstieg mit Gewinn, sobald der vorab festgelegte Kurs erreicht wird
  • Trailing Stop Orders: Stop-Loss-Verschiebung in Abhängigkeit der Entwicklung des Kurses
  • Stop Loss: Exit mit Verlust bei Erreichen des im Voraus festgesetzten Kurses

Ein zusätzlicher Vorzug beim Online-Trading aus Sicht des Kapitalanlegers ist der Entfall von Restriktionen. Deshalb ist man frei bei der Auswahl seiner Trading-Strategie und eignet sich einen eigenen Trading-Stil an. An diesem Punkt gibt es diverse Möglichkeiten:

  • Swing Trading – hochspekulatives Ausnutzen von Kursschwankungen
  • Scalping: offensives, kurzfristiges Trading in kurzen Zeitabständen
  • Automatisiertes Trading mit Robots („Expert Advisors“)
  • Intraday Trading – Öffnen und Schließen von Positionen innerhalb eines Handelstags
  • Dauerhaftes Trading

Viele jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den telefonischen Dialog mit dem Anbieter eliminierte. Deswegen lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die nun eine Brücke zwischen zahlreichen Investoren aus der gesamten Welt und den globalen Finanzmärkten schlägt.

Privatanleger sind gut beraten zu überprüfen, ob der Finanzanbieter Profxmarket diese Pluspunkte bietet.

Risiken beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage betrifft auch das Online-Trading. Mithin sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen ersichtlich, die interessierte Anleger in ihre Überlegungen einbeziehen sollten:

  • Kapitalanleger sollten bereits versiert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Anbieter hat zu immensen Verlustrisiken geführt.
  • Kapitalanleger sollten die Kursverläufe permanent im Blick behalten.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, muss man mit großen Einbußen rechnen.
  • Verglichen mit klassischem Trading geht es eher hektisch vonstatten.

Insbesondere das riskante Daytrading ist nicht für Investoren zweckdienlich, die sich zum ersten Mal mit dem Themengebiet Trading befassen. Denn die Gefahr, die Entwicklung von Kursen nicht richtig einzuschätzen, ist beträchtlich, und aufgrund des Zeitdrucks sind Korrekturen nicht einfach. Demzufolge lohnt sich diese Form des Tradings eher für besonders erfahrene oder sehr risikofreudige Kapitalanleger.

Fällt man in diese Rubrik, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zügig Resultate zu erwirtschaften. Zudem profitiert man z. B. vom Entfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Denn auch solche Kosten sollten in die Gesamtbetrachtung eines Investments einfließen.

Des Weiteren erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes das böse Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu schnellen und drastischen Kursveränderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell durch eine nachteilige Berichterstattung über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, sobald man zum Schluss eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Ansonsten ist es wichtig für Daytrader, die Tradinggebühren der unterschiedlichen Broker gegenüberzustellen. Dabei kann es sich empfehlen, sich für einen pauschalen Betrag in Form einer Flatrate zu entscheiden. Das rechnet sich insbesondere dann, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Überschuss spürbar schmälern würden.

Gefahren identifizieren

Um die Risiken und Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu steigern, sollte man prüfen, mit welchem Finanzanbieter man an den Märkten traden möchte.

Aus den Erfahrungen unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragen ergeben, anhand derer man eventuelle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Profxmarket, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Findet man auf der Webpräsenz von Profxmarket ein Impressum und kann man glaubwürdige Angaben zum Firmensitz finden?
  • Kam der Austausch mit Profxmarket aufgrund eines unaufgeforderten Telefonanrufs zustande?
  • Gibt es behördliche Warnmeldungen zu Profxmarket?
  • Wird Profxmarket von einer europäischen Finanzaufsicht reguliert und unterliegt das Unternehmen einer staatlichen Aufsicht?
  • Gibt es Warnmeldungen von Rechtsanwälten oder Kanzleien, die im Zusammenhang mit Profxmarket geschädigte Mandanten betreuen?
  • Stellt Profxmarket außergewöhnlich hohe Profite oder eine garantierte Rendite in Aussicht und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?
  • Existieren Erfahrungen anderer Investoren, welche Auffassung kommt in Foren zum Ausdruck?

Was tun bei Verlusten?

Wenn man befürchtet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, sofort weitere Zahlungen zu stoppen. Dies gilt im Besonderen für den Fall, dass der Broker Nachzahlungen nahelegt, um Verluste zu kompensieren.

Darüber hinaus sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können Betroffene Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden. Wir betrachten sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Dienstleister und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Banken.

„Man kann bei weitem nicht von einem Einzelfall sprechen, falls ein privater Investor beim Online-Trading sein Kapital verliert. Etliche Anleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Finanzanbieter blenden und erkennen nicht früh genug, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern schnell und engagiert zu handeln. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Anleger es meinen.

Wollen Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Thema Profxmarket austauschen? Dann kommen Sie hier direkt zu unserem Kontaktbereich.