Pulstrade ist eine Online Trading-Plattform, bei der es wohl vor allem um den Handel mit Währungspaaren (Forex Trading) geht. Die Website ist auf Englisch verfügbar und unter der URL https://www.pulstrade.com/ einsehbar.

Haben Sie mit Pulstrade Erfahrungen gemacht und wollen diese teilen? Oder interessiert Sie das Geschäftsmodell von Pulstrade oder ganz generell das Online-Trading? Dann reden Sie mit einem Anwalt.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wird kontaktiert, wenn es um Anlegerschutz geht. Zudem sind die Rechtsanwälte im Wettbewerbsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Bankrecht tätig. Mit Büros in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München, Grünwald) sowie in Frankfurt am Main betreuen wir Klienten aus allen europäischen Ländern.

Wenn Sie mit uns sprechen möchten, können Sie einen Termin ausmachen. Bitte begeben Sie sich hierzu in unseren Kontaktbereich.

Pulstrade Erfahrungen

Wer sich mit dem Gedanken trägt, sein Kapital auf einer Online Trading-Plattform zu investieren, sollte sich vorab über den Broker ins Bild setzen. Zuträglich ist es, wenn man in diesem Fall auf Pulstrade Erfahrungsberichte zurückgreifen kann.

Wenn man in einer Suchmaschine nach Pulstrade sucht, werden viele Ergebnisse angezeigt. Oft führen diese zu Blogs oder Foren, wo Pulstrade Erfahrungen ausgetauscht werden oder wo man auf Pulstrade Feedback stößt. Die Äußerungen zu diesem Broker sind nicht ohne Beschränkung positiv.

In der Regel ist es schwierig abzuwägen, welchen Wahrheitsgehalt die publizierten Erfahrungen mit Pulstrade aufweisen. Denn nicht immer sind die Berichte, die sich online finden, aus einer unparteiischen Perspektive heraus geschrieben.

Sitz des Unternehmens, Regulierungsstatus von Pulstrade

Die eigene Webseite ist die wichtige Anlaufstelle für den Kontakt zwischen einer Trading-Plattform und ihren Anlegern. Aufschluss ergeben hierbei insbesondere die Angaben zum Unternehmenssitz und zum Status der Regulierung.

Verbindliche Impressumsangaben sind auf der Website von Pulstrade nicht auszumachen. Insofern kann man keine Angaben zur Geschäftsführung und zur Rechtsform des Unternehmens treffen. In der Fußzeile der Homepage spricht Pulstrade von einer Puls Markets Ltd., die ihren Sitz auf Mauritius habe.

Als Betreiber der Website von Pulstrade wird eine Pulse Markets Global Services Ltd genannt. Dieses Unternehmen handle im Namen seines verbundenen Unternehmens, einer PulsTrade Markets Ltd.

Im Kontaktbereich der Website von Pulstrade findet sich zudem eine Anschrift in Edinburgh, Schottland. Für die Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst von Pulstrade könne man eine Telefonnummer mit der Vorwahl von Großbritannien (+44) wählen.

Schriftliche Anliegen ließen sich über ein Formular auf der Website oder per E-Mail an den Support von Pulstrade adressieren.

Zu einer Registrierung und Überwachung von Pulstrade durch eine staatliche europäische Aufsichtsbehörde findet sich weder auf der Homepage noch an anderer Stelle auf der Internetseite ein Hinweis.

Ob Pulstrade von einer Behörde wie der britischen Financial Conduct Authority (FCA) oder der deutschen Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen ist und über die erforderlichen Lizenzen verfügt, lässt sich daher nicht herausfinden.

Pulstrade Internetseite

Auf der Homepage seiner Website stellt Pulstrade im oberen Bereich das Thema tägliche Trading-Ideen in den Vordergrund. Diese basierten auf den beliebtesten Werkzeugen und man erhalte sie von den Analysten von Pulstrade. Zudem bezeichnet sich Pulstrade als professionell in den Bereichen Finanzen und Informationstechnologie.

Die Vorteile seines Angebots beschreibt Pulstrade anhand von vier Kernaussagen:

  • über 250.000 zufriedene Kunden auf der ganzen Welt,
  • bedienerfreundliche Handelsplattform,
  • eine der besten Handelsplattformen weltweit, regulierter Broker mit Lizenz,
  • Definition neuer Wege, um das Leben zu genießen.

Eigenen Angaben zufolge sei das Unternehmen seit acht Jahren am Markt und beschäftige mehr als 500 Mitarbeitende. Zudem unterhalte man über zehn offizielle Repräsentanzen. Das über Pulstrade gehandelte Tradingvolumen habe im Jahr 2017 mehr als 180 Milliarden US-Dollar betragen.

Zum Kundendienst von Pulstrade gehöre eine mehrsprachige Website, außerdem könnten Kunden mit einem Hebel von bis zu 1:500 handeln. Darüber hinaus wickle man Einzahlungen und Auszahlungen schnell ab, sodass Kunden rund um die Uhr die Kontrolle behielten.

Registrierung und verschiedene Kontomodelle auf Pulstrade

Um auf der Plattform von Pulstrade handeln zu können, ist die Registrierung als Kunde erforderlich. Sobald man einen Account angelegt habe, könne man sich bei der Auswahl eines Tradingkontos zwischen mehreren Kontotypen entscheiden:

  • Mikro-Konto: bis 5.000 US-Dollar
  • Bronze-Konto: bis 25.000 US-Dollar
  • Silber-Konto: bis 75.000 US-Dollar
  • Gold-Konto: bis 150.000 US-Dollar
  • Platin-Konto: bis 500.000 US-Dollar

Über eventuelle Mindesteinzahlungsbeträge und Gebühren für Transaktionen findet man in diesem Textabschnitt der Webpräsenz keine weiteren Auskünfte. Einzahlungen und Abhebungen ließen sich mittels unterschiedlicher Methoden ausführen. So stünden zum Beispiel die Banküberweisung oder die Zahlung per Kreditkarte zur Wahl.

Bei Pulstrade bereitgestellte Technologien

Für Handels-Aktivitäten bei einem Online Trading-Anbieter stellt dieser eine Handelssoftware zur Verfügung, deren Gebrauch für den Kunden üblicherweise kostenfrei ist.

Bei Pulstrade erfolge das Trading über eine Software namens WebTrader, die sich für den Handel mit Währungspaaren (Forex Trading) eigne. Die Software basiere auf der Technologie Flash und sei über den Internetbrowser nutzbar. Zudem ermögliche der WebTrader den Zugang über mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets.

Risiken beim Online-Trading verstehen und reduzieren

Auch nach dem Umbruch an der Spitze der Europäischen Zentralbank erwarten Fachleute, dass es in nächster Zeit keine maßgebliche Korrektur der Geldpolitik geben wird. Investoren, die vor nicht allzu langer Zeit noch mit einer Geldanlage in klassische Anlagen zufrieden waren, wenden sich daher renditestärkeren Optionen zu.

Zahlreiche Geschäftsmodelle wurden und werden von der Digitalisierung beeinflusst. Im Bereich des Tradings hat dies zur Folge, dass rund um die Welt eine enorme Zahl von Providern mit ihren Online-Handelsplattformen auf den Markt tritt.

Ein Engagement bei einem Unternehmen außerhalb der Landesgrenzen kann sich ungünstig entwickeln, wenn es zu Problemen im Rahmen der Anlage kommt. Das liegt zum einen an eventuellen Sprachbarrieren, auf der anderen Seite an der Entfernung, die das persönliche Gespräch verkompliziert.

Bei Themen wie Kryptowährungen, Devisenhandel oder Contracts for Difference (CFDs) sollte man sich um eine gründliche Beratung bemühen, wenn man vorhat, hierin zu investieren. Bei Online Tradingplattformen ist allerdings weder die Beratung noch ein dedizierter Ansprechpartner die Regel.

Wiewohl man beim Bankhaus in einem persönlichen Gespräch das Pro und Contra einer Kapitalanlage bereden kann, steht im Web im Regelfall keine spezielle Vertrauensperson zur Verfügung. Sieht man davon ab, sich in vollem Umfang über die Risiken einer Anlage zu erkundigen, kann es zu Enttäuschungen aufseiten des Investors kommen.

Bei Verlusten reagieren

Bei Verlusten sollte man augenblicklich davon absehen, weitere Gelder nachzuschießen. Vielmehr sollte zunächst mit dem Online-Broker besprochen werden, aus welchem Grund es zu Verlusten kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Verluste auszugleichen.

Verläuft die Unterhaltung mit dem Broker ergebnislos, kann man sich an einen Anwalt wenden und Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte stellt fest, welche Forderungen Sie geltend machen können und setzt Ihre Belange bei Ihrem Vertragspartner durch.

Wollen Sie sich über die Möglichkeiten erkundigen, die unseren Rechtsberatern zur Verfügung stehen? Dann können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, indem Sie unseren Kontaktbereich besuchen.