QuantBitex – Der vorgebliche Online-Broker QuantBitex ist eigenen Angaben zufolge ein Anbieter für das Trading mit einer Vielzahl von Assets. Laut QuantBitex könne man etwa mit Differenzkontrakten, Kryptowährungen oder Währungspaaren handeln. Jedoch gibt es zum Thema QuantBitex eine Warnmeldung der belgischen FSMA.

Für den aktuellen Kundenkreis von QuantBitex oder für diejenigen, die überlegen, zeitnah Geld zu investieren, sind diese Fragen bestimmt wesentlich:

  • Welche Handlungsmöglichkeiten stehen Ihnen bei Verlusten über QuantBitex gegebenenfalls zur Verfügung?
  • Ist das Unternehmen QuantBitex seriös?
  • Gibt es Erfahrungen von anderen Anlegern mit QuantBitex?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben für Sie die Antworten auf diese Fragen in diesem Artikel zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. QuantBitex Erfahrungen
  2. QuantBitex Internetseite
  3. Kontakt zu QuantBitex
  4. QuantBitex Lizenzierung
  5. Warnungen von Finanzaufsichtsbehörden zu QuantBitex
  6. Online-Handel Tipps
  7. Anwälte unterstützen bei Schwierigkeiten

Parallel zur Frage, inwiefern QuantBitex ein seriöses Angebot bietet, ist es zentral, sich mit den Grundlagen für ein vorteilhaftes Online-Trading zu befassen.

Unsere Rechtsberater werden darüber hinaus beantworten, wie die Plattform QuantBitex im Vergleich zu anderen Finanzprodukten einzuordnen ist.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Streitigkeiten im Zusammenhang mit QuantBitex.

QuantBitex Erfahrungen

QuantBitex beschreibt sich auf seiner Website als QuantBitex weltweit renommierter Broker, bei dem der Kunde an erster Stelle stehe. Zudem biete QuantBitex eine Vielzahl von fortschrittlichen Trading-Tools, sowie ein erfahrenes Team von Experten.

Außerdem gibt QuantBitex an, das Unternehmen mit der Absicht gegründet zu haben, eine überlegene Handelsdestination für den Forex-Handel zu entwickeln, wo Trader eine breite Palette von Produkten auf den Weltmärkten kaufen könnten.

Überdies gehöre zu den Hauptgründen, warum Trader QuantBitex bevorzugten, die Bequemlichkeit, von einem einzigen Konto aus mit Forex, Indizes, Rohstoffen, Kryptowährungen und mehr handeln zu können.

Zudem unterscheide sich QuantBitex vom Wettbewerb durch ein starkes Verständnis dafür, was Trader benötigten. Denn QuantBitex habe gelernt, dass die Kombination aus Preisgestaltung, Ausführungsgeschwindigkeit, modernsten Technologien, Produktauswahl, Kundenservice und Marktforschung die Hauptelemente sind, die dem Kunden Vertrauen in einen Handel gäben.

Entsprechend hätten die Bedürfnisse der Kunden für QuantBitex als multinationalem Forex-Broker Priorität. Denn es sei die feste Verpflichtung von QuantBitex, die das Unternehmen zu einem der weltweit führenden Forex-Broker mache.

Des Weiteren listet QuantBitex auf seiner Website die handelbaren Finanzinstrumente wie folgt auf:

Darüber hinaus sind auf der Website verschiedene Kontoarten beschrieben, aus denen man als Kunde von QuantBitex wählen könne:

  • Basiskonto: Mindesteinzahlung 250 Euro, 10 % zinsloses Darlehen auf Einlage
  • Silberkonto: Mindesteinzahlung 5.000 Euro, 20 % zinsloses Darlehen auf Einlage
  • Goldkonto: Mindesteinzahlung 25.000 Euro, 30 % zinsloses Darlehen auf Einlage
  • Platinkonto: Mindesteinzahlung 100.000 Euro, 40 % zinsloses Darlehen auf Einlage
  • Diamantkonto: Mindesteinzahlung 250.000 Euro, 50 % zinsloses Darlehen auf Einlage

QuantBitex Webpräsenz

Die Webseite des Dienstleisters QuantBitex liegt in englischer Sprache vor und kann unter www.quantbitex.com aufgerufen werden.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht zwingend ist der Name der Internetpräsenz bzw. der Plattform oder des Angebots identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es des Öfteren vorgekommen, dass Betreiber parallel mit zahlreichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Darüber hinaus ist es gängige Praxis einiger Anbieter, die Internetseiten von in Verruf geratenen Handelsmarken zu deaktivieren und kurz darauf mit einer neuen Handelsmarke auf den Markt zurückzukehren.

Daher tut man gut daran, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Aussagen über einen Anbieter neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma zu beachten. Die entsprechenden Angaben finden sich entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Webpräsenz.

Auf der Webpräsenz von QuantBitex konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermittelt werden.

Abfrage Domain-Informationen

Einige Finanzanbieter werfen ihre mehrjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Glaubwürdigkeit vorzuspielen. Jedoch steht derartigen Aussagen oft das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Demnach ist zu prüfen, wer der Domaininhaber ist und zu welchem Zeitpunkt die Domain registriert wurde.

Unsere Rechtsanwälte haben am 13.7.21 die Fakten zu QuantBitex mit folgendem Resultat abgerufen:

Domain name: quantbitex.com
Registry Domain ID: 2578029739_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2020-12-11T11:19:07.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2021-12-11T11:19:07.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit gilt diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Websites.

Denn diese Angaben sollen den User einer Onlinepräsenz darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Schließlich spielt dabei die ladungsfähige Adresse des Website-Inhabers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Bedeutend in diesem Zusammenhang ist zudem der Fakt, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für ausländische Anbieter gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen hierzulande entfalten.

Auf der Webpräsenz von QuantBitex war zum Zeitpunkt Juli 2021 kein rechtsverbindliches Impressum aufzufinden.

Verantwortliche Personen / Geschäftsführung

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Webpräsenz im Impressum zu nennen. Meistens handelt es sich hierbei um ein Mitglied der Geschäftsführung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich bekanntzugeben, ist nicht nur eine Pflicht, sondern gleichermaßen ein Anzeichen von Transparenz.

Auf der Website von QuantBitex ließen sich im Juli 2021 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

QuantBitex Kontaktdaten

Auf der Onlinepräsenz von QuantBitex ließen sich im Moment der Texterstellung die nachfolgenden Daten ermitteln:

  • E-Mail-Adresse von QuantBitex: support[a]quantbitex.com
  • Telefonnummer von QuantBitex: 0044 20 45427999
  • Postadresse von QuantBitex: Bahnhofstrasse 10, 8001 Zürich, Schweiz

QuantBitex Berechtigung

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz muss ein Anbieter einen hohen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Jedoch muss es sich nicht zwangsweise um Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Angaben zu seiner Genehmigung oder zu seinem Status der Regulierung verzichtet.

Die nachstehenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben weiteren für die Erteilung von Lizenzen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie QuantBitex verantwortlich:

  • Finansinspektionen (FI, Schweden)
  • Financial Services and Markets Authority (FSMA, Belgien)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)

Auf der Onlinepräsenz von QuantBitex ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im Juli 2021 keine Angaben über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dieser Umstand mit sich bringt, können interessierte Anleger im Gespräch mit einem Rechtsanwalt unserer Rechtsanwaltskanzlei erörtern.

Warnung einer Finanzaufsichtsbehörde zu QuantBitex

In einer Mitteilung vom 10. März 2021 informierte die belgische Finanzaufsichtsbehörde (FSMA) zum Thema betrügerische Online-Plattformen und ging dabei auch auf QuantBitex ein. Denn die Behörde habe Beschwerden von Verbrauchern über neue betrügerische Online-Handelsplattformen erhalten, die auf dem belgischen Markt tätig seien.

Diese Handelsplattformen versuchten, die Neugier der Verbraucher zu wecken, indem sie Betrugsanzeigen in sozialen Medien schalteten. In diesen gefälschten Anzeigen erkläre oft eine bekannte Person, wie man schnell reich werden könne. Zudem nutzten Handelsplattformen auch mobile Anwendungen, um Opfer zu ködern.

Warnung der FSMA zu QuantBitex (Englisch)

Online-Trading Ratgeber

Online-Trading wie bei QuantBitex ist die Erweiterung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Internet. Hier wie dort agieren Anleger mit dem Ziel, über den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Profite zu erwirtschaften.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Wertpapiere limitiert. Tatsächlich stehen Anlegern beispielsweise auch folgende Alternativen zur Wahl:

Das Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie zum Beispiel QuantBitex) oder Bankinstitute ausgeführt, die ihren Kunden eine spezielle Handels-Software anbieten.

In erster Linie die weitreichenden technischen Fortschritte haben dazu geführt, dass Online-Trading mittlerweile schnell und bequem und somit ebenso akzeptiert wie beliebt ist.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung verändert auch die Finanzwelt außerordentlich, insbesondere in Bezug auf das Trading wie bei QuantBitex.

Denn aufgrund der technischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem stark an Geschwindigkeit zugenommen. Musste man als Investor oder Trader die eigenen Orders früher noch per Telefonanruf, Fax oder Post abschließen, ist dies heutzutage per Klick und mit deutlich weniger Mühen realisierbar.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Details zum Konto lassen sich mittlerweile ohne eine persönliche Abstimmung zwischen einem Anbieter wie QuantBitex und seinem Auftraggeber klären.

Mithin sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading zahlreiche Vorteile entstanden:

  • Die Gefahr von Verlusten durch Gaps verringert sich.
  • Das Tempo zur Abwicklung von Transaktionen hat signifikant zugenommen.
  • Ausbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Kurse sind vielerorts Bestandteil des Angebots.
  • Profite sind auch mit einem geringen Einsatz erreichbar.
  • Die Transaktionskosten sind rapide gesunken, weil die persönliche Betreuung am Telefon entfällt.
  • Zahlreiche Werkzeuge lassen sich automatisch und sofort nutzen.
  • Online-Tradern stehen viele Tools und verschiedene Indikatoren zur Verfügung.
  • Die Plattform führt die gewünschten Orders aus, man benötigt bloß einen Internetanschluss.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Vorteile in Hinblick auf die einfache Nutzung der Trading-Plattform. Vor allen Dingen durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Werkzeuge hat der Anleger spürbar mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder aufwendig eigene Berechnungen anstellte, sind passé.
Online-Trading-Plattformen bieten ihren Klienten heutzutage eine enorme Palette an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Broker seiner Präferenz selbst ausführen kann.

Individueller Tradingplan

Da es so viele Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan maßgeschneidert auf ihre Erfordernisse zuschneiden und in diesem Zusammenhang verschiedene Konfigurationen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Man kauft unter dem aktuellen Marktpreis (Buy Limit Orders)
  • Man kauft zu dem gegenwärtigen Marktpreis (Buy Market Orders)
  • Kauf über augenblicklichem Marktpreis (Buy Stop Orders)

Sell-Einstiege:

  • Man verkauft über dem aktuellen Marktpreis (Sell Stop Orders)
  • Der Verkauf erfolgt unter dem aktuellen Marktpreis (Sell Limit Orders)
  • Der Verkauf erfolgt zum gegenwärtigen Marktpreis (Sell Market Orders)

Ausstiegs-Orders:

  • Trailing Stop Orders: Verschiebung des Stop-Loss in Abhängigkeit der Kursentwicklung
  • Stop Loss: Ausstieg mit Verlust bei Erreichen des im Voraus festgelegten Kurses
  • Take Profit: Ausstieg mit Gewinn bei Erreichen des im Voraus festgelegten Kurses

Eine weitere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus der Perspektive des Anlegers ist der Wegfall jeglicher Restriktionen. Demnach ist man frei in der Auswahl seiner Trading-Strategie und eignet sich einen eigenen Trading-Stil an. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Nachhaltiges Trading
  • Automatisiertes Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Intraday Trading – Öffnen und Schließen von Positionen im Zeitraum eines Handelstags
  • Scalping: angriffslustiges, kurzfristiges Trading in knappen Zeitintervallen
  • Swing Trading – risikofreudiges Ausnutzen von Kursschwankungen

Zahlreiche dieser Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den telefonischen Austausch mit dem Anbieter eliminierte. Entsprechend lässt sich von einer Trading-Revolution sprechen, die eine Brücke zwischen vielen privaten Anlegern aus der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Kapitalanleger sind gut beraten zu untersuchen, in welchem Umfang der Anbieter QuantBitex diese Pluspunkte bietet.

Die Risiken beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Dementsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Reihe von Nachteilen zu sehen, die interessierte Kapitalanleger in ihre Abwägungen einschließen sollten:

  • Im Fall von falschen Entscheidungen drohen große Verluste.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Anbieter hat zu großen Verlustrisiken geführt.
  • Verglichen mit herkömmlichem Trading geht es eher hektisch zu.
  • Privatanleger sollten schon routiniert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Anleger sollten die Verläufe der Kurse andauernd im Blick behalten.

Besonders das riskante Daytrading eignet sich nicht für Privatanleger, die sich erstmals mit dem Themengebiet Trading befassen. Denn das Risiko, die Entwicklung von Kursen nicht richtig einzuschätzen, ist immens, und angesichts des Zeitdrucks sind Korrekturen schwierig. Folglich empfiehlt sich diese Form des Tradings eher für besonders kompetente oder besonders risikofreudige Kapitalanleger.

Fällt man in diese Kategorie, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um schnell Resultate zu erreichen. Ferner profitiert man z. B. vom Wegfall der Gebühren für Overnight-Positionen. Denn auch solche Kosten müssen in die übergeordnete Betrachtung eines Investments einfließen.

Außerdem erspart man sich sprichwörtlich ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu unmittelbaren und heftigen Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entwickeln sich schnell durch eine ungünstige Berichterstattung über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell Erfolge, sobald man zum Schluss eines Handelstags einen Gewinn bilanzieren kann.

Darüber hinaus ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der unterschiedlichen Online-Broker zu vergleichen. An diesem Punkt kann es sich empfehlen, sich für eine Pauschale in Form einer Flatrate zu entschließen. Dies rentiert sich gerade dann, falls man beim Handeln auf eine erhöhte Frequenz kommt und separat abgerechnete Ordergebühren den Überschuss spürbar schmälern würden.

Risiken und Gefahren verstehen

Um die Risiken und Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu verstärken, sollte man prüfen, über welchen Dienstleister man an den Handelsplätzen handeln möchte.

Aus der Praxiserfahrung unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragen herauskristallisiert, mit deren Hilfe man potenzielle Risiken erkennt. Auf das Beispiel QuantBitex angewandt, sähen diese wie folgt aus:

  • Existieren behördliche Warnungen zu QuantBitex?
  • Stellt QuantBitex ungewöhnlich hohe Überschüsse oder eine garantierte Rendite in Aussicht und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Wird QuantBitex von einer europäischen Finanzaufsicht kontrolliert und unterliegt das Unternehmen einer offiziellen Aufsicht?
  • Gibt es Warnmeldungen von Anwälten oder Rechtsanwaltskanzleien, die in Verbindung mit QuantBitex geschädigte Mandanten vertreten?
  • Existieren Erfahrungen anderer Geldanleger, welches Meinungsbild kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Ist der Austausch mit QuantBitex anhand eines unaufgeforderten Anrufs zustande gekommen?
  • Gibt es auf der Internetpräsenz von QuantBitex ein Impressum und lassen sich glaubhafte Informationen zum Firmensitz finden?

Verhaltensweisen bei Verlusten

Für den Fall, dass man vermutet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, ist es empfehlenswert, unverzüglich zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Das gilt speziell für den Fall, dass der Anbieter Nachzahlungen einfordert, um Verluste auszugleichen.

Zudem sollte man versuchen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können betroffene Anleger Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen beteiligte Zahlungsdienstleister wie Finanzinstitute.

„Man kann bei weitem nicht von einem Einzelfall sprechen, falls ein privater Investor im Zuge von Online-Trading Geld verliert. Etliche Kapitalanleger lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Dienstleister in die Irre führen und erkennen erst zu spät, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deshalb, nicht resignieren, sondern schnell und aktiv zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Privatanleger es vermuten.

Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themengebiet QuantBitex unterhalten? Dann kommen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.