Quantums Trade – Der angebliche Online-Händler Quantums Trade ist gemäß eigener Angaben ein Anbieter für das Online-Trading auf allen globalen Märkten. Außerdem biete Quantums Trade algorithmisches Trading und Robo-Trading an. Allerdings liegt von der belgischen Finanzaufsicht eine Warnmeldung zu Quantums Trade vor.

Für gegenwärtige Kunden bei Quantums Trade oder für diejenigen, die überlegen, in nächster Zeit finanzielle Mittel zu investieren, sind die folgenden Fragen bestimmt zentral:

  • Welche Handlungsmöglichkeiten können Sie bei Verlusten über Quantums Trade möglicherweise ergreifen?
  • Ist der Dienstleister Quantums Trade zuverlässig?
  • Gibt es Erfahrungen von anderen Anlegern mit Quantums Trade?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben Antworten auf diese Fragen in diesem Artikel zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Quantums Trade Erfahrungen
  2. Quantums Trade Website
  3. Kontakt zu Quantums Trade
  4. Quantums Trade Autorisierung
  5. Warnungen von Aufsichtsbehörden zum Thema Quantums Trade
  6. Online-Handel Ratschläge
  7. Rechtsanwälte beraten bei Streitfällen

Parallel zur Frage, inwiefern Quantums Trade ein adäquates Angebot bietet, ist es essenziell, sich mit den Grundlagen für ein vorteilhaftes Online-Handeln auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsanwälte werden ebenfalls Position beziehen, wie der Anbieter Quantums Trade im Vergleich zu anderen Angeboten einzuordnen ist.

Des Weiteren stehen wir Ihnen beim Thema Quantums Trade zur Seite und unterstützen Sie bei Fragen und Schwierigkeiten.

Quantums Trade Erfahrungen

Laut Selbstauskunft sei Quantums Trade vor geraumer Zeit an den Markt gegangen, um unvergleichliche moderne Handelskonditionen anzubieten. Zudem wolle man im Bereich des Forex Trading modernste Handelstechnologien anbieten. Außerdem gelinge es Quantums Trade durch Lokalisierung von Produkten und Dienstleistungen, passende Lösungen für jeden Markt zu liefern.

Des Weiteren wisse Quantums Trade um die Bedeutung von Effizienz in der fluktuierenden, blitzschnellen Welt der Finanzmärkte. Deshalb sei jede Entscheidung, die Quantums Trade treffe, darauf ausgerichtet, sicherzustellen, dass Kunden und Geschäftspartner sowie das eigene Team von Fachleuten ihre Zeit sinnvoll investierten.

Entsprechend lege man bei Quantums Trade großen Wert auf die Ausbildung seiner Kunden. Denn Wissen sei Macht, und Trader dazu zu befähigen, den besten Wert für ihre Investitionen zu erhalten, sei die Leidenschaft von Quantums Trade.

Außerdem setze man sich bei Quantums Trade dafür ein, alle Kunden und Investoren über die verschiedenen Möglichkeiten, die sich täglich auf dem Markt ergeben würden, auf dem Laufenden zu halten. Somit erhalte man mit Quantums Trade als seinem Finanzmakler die professionelle Unterstützung, die man benötige, um im Forex-Handel aufzusteigen.

Überdies bezeichnet sich Quantums Trade als Execution-Only-Broker für Forex Trading und CFD-Trading. Außerdem gibt es auf der Website von Quantums Trade eine Übersicht über die handelbaren Finanzinstrumente:

Ob es bei Quantums Trade eine Auswahl verschiedener Handelskonten gibt und ob es für das Online-Trading über Quantums Trade einen Mindesteinzahlungsbetrag gibt, ist nicht Bestandteil der Informationen, die sich der Website von Quantums Trade entnehmen lassen.

Quantums Trade Onlinepräsenz

Die Firma Quantums Trade ist über die deutsche Website https://quantums-trade.com/de erreichbar.

Geschäftsführung

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Webpräsenz im Impressum zu nennen. Meist handelt es sich hierbei um einen Angehörigen der Geschäftsleitung des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur erforderlich, sondern auch ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Internetseite von Quantums Trade ließen sich im Juni 2021 keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen finden.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Onlinepräsenz bzw. der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es des Öfteren vorgekommen, dass Betreiber parallel mit verschiedenen Handelsmarken agieren.

Außerdem ist es gängige Praxis bestimmter Anbieter, die Internetpräsenzen von in Verruf geratenen Handelsmarken zu deaktivieren und kurze Zeit später unter Einsatz von einer neuen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Deswegen empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Nachrichten und Aussagen über einen Dienstleister neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma mit einzubeziehen. Die jeweiligen Angaben findet man entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Webpräsenz.

Quantums Trade sei laut Website-Angaben eine Handelsmarke der Seeger Global Ltd.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit besteht diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Webseiten.

Denn diese Angaben sollen den User einer Homepage darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Außerdem spielt dabei die ladungsfähige Postadresse des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Bedeutsam in diesem Zusammenhang ist zudem der Umstand, dass das Führen eines Impressums auch für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit hierzulande entfalten.

Auf der WWW-Seite von Quantums Trade war zum Zeitpunkt Juni 2021 kein rechtsverbindliches Impressum vorzufinden.

Abfrage Domain-Daten

Diverse Dienstleister werfen ihre langjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Authentizität vorzuspielen. Jedoch steht solchen Aussagen oftmals das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Infolgedessen ist zu überprüfen, wer der Domaininhaber ist und wann die Domain registriert wurde.

Unsere Rechtsberater haben am 10.6.21 die Informationen zu Quantums Trade mit folgendem Ergebnis abgerufen:

Domain name: quantums-trade.com
Registry Domain ID: 2576455136_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2020-12-04T11:30:39.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2021-12-04T11:30:39.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Quantums Trade Kontaktdaten

Auf der Internetseite von Quantums Trade ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung die nachfolgenden Angaben ermitteln:

  • E-Mail-Adresse von Quantums Trade: support[a]quantums-trade.com
  • Postadresse von Quantums Trade: Trust Company Complex, Ajeltake Road, Ajeltake Island, Majuro, Marshall Inseln, MH 96960
  • Rufnummer von Quantums Trade: 0041 449746109

Quantums Trade Genehmigung

Die Existenz einer gültigen Erlaubnis einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Dienstleister handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz bedarf es eines großen wirtschaftlichen Aufwand seitens des Dienstleisters.

Allerdings muss es sich nicht zwingend um einen Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Aussagen über seine Genehmigung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die hier genannten Finanzaufsichtsbehörden sind unter weiteren für die Vergabe von Genehmigungen und die Aufsicht von Finanzdienstleistern wie Quantums Trade zuständig:

  • Finansinspektionen (FI, Schweden)
  • Malta Financial Services Authority (MFSA, Malta)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Autorité des marchés financiers (AMF, Frankreich)

Auf der Internetpräsenz von Quantums Trade ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im Juni 2021 keine Auskünfte über eine behördliche Lizenzierung finden. Was dies bedeutet, können interessierte Privatanleger im Gespräch mit einem Rechtsanwalt unserer Kanzlei erörtern.

Warnmeldung einer Aufsichtsbehörde zu Quantums Trade

Die belgische Finanzaufsicht FSMA thematisiert den Anbieter Quantums Trade in einer Mitteilung zu betrügerischen Online-Handelsplattformen. Denn die Behörde habe zahlreiche Beschwerden von Verbrauchern über neue betrügerische Online-Handelsplattformen erhalten, die auf dem belgischen Markt tätig seien.

Dabei versuchten diese Handelsplattformen, die Neugier der Verbraucher zu wecken, indem sie Anzeigen in sozialen Medien schalteten, in denen oft bekannte Personen erklärten, wie man schnell reich werden könne. Zudem nutzten die Handelsplattformen auch mobile Anwendungen, um ihre Opfer zu ködern.

Die gefälschten Anzeigen oder mobilen Anwendungen seien oft Teil des Angebots einer virtuellen Währung oder eines Trainingskurses.

Doch nachdem die Opfer auf die Anzeige geklickt oder die mobile App heruntergeladen und ihre Kontaktdaten angegeben hätten, seien sie in der Regel schnell von Betrügern angerufen worden, die ein konkretes Investitionsangebot (in Aktien, alternative Anlageprodukte, virtuelle Währungen usw.) unterbreiteten.

Des Weiteren agierten diese Plattformen sehr aggressiv. Denn die Betrüger hätten sogar versucht, die Opfer zu überreden, ihnen die Kontrolle über ihren Computer aus der Ferne zu überlassen, um bestimmte Geldtransfers durchzuführen.

Überdies hätten sich die Betrugsopfer vor allem darüber beklagt, dass sie ihr Geld nicht zurückbekommen oder einfach nichts mehr von der Plattform hörten, nachdem sie ihr Geld investiert hätten. Entsprechend gehe die Behörde davon aus, dass es höchstwahrscheinlich um Fälle von Anlagebetrug handle.

Zudem stelle die FSMA fest, dass mehrere betrügerische Handelsplattformen den Verbrauchern ein sogenanntes „Partnerprogramm“ anböten. Jedoch wiesen diese Programme Anzeichen eines Schneeballsystems oder jedenfalls eines Ponzi-Schemas auf.

FSMA Warnung zu Quantums Trade

Trading Ratgeber

Online-Trading wie bei Quantums Trade ist die Ausdehnung des klassischen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Investoren mit dem Vorhaben, über den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Überschüsse zu erwirtschaften.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien restriktiert. Tatsächlich stehen Anlegern z. B. auch die nachfolgenden Möglichkeiten zur Wahl:

Das Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie beispielsweise Quantums Trade) oder Bankinstitute realisiert, die ihren Auftraggebern eine spezifische Handels-Lösung bereitstellen.

Es ist davon auszugehen, dass es auch zukünftig mehr und mehr private Kapitalanleger geben wird, welche den Online-Handel für sich in Betracht ziehen. Denn man braucht nur einen Internetanschluss und einen PC oder ein Smartphone respektive Tablet.

Die Vorteile beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt signifikante Auswirkungen, vor allem in Bezug auf das Trading wie bei Quantums Trade.

Denn durch die technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders stark an Tempo gewonnen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders in der Vergangenheit noch per Telefonat, Telefax oder Post abschließen, ist dies heutzutage per Mausklick und mit wesentlich weniger Mühen ausführbar.

Kriterien wie Länge und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder auch die Eckdaten zum Konto lassen sich heute ohne ein persönliches Gespräch zwischen dem Broker Quantums Trade und dessen Kunden klären.

Mithin sind durch die Möglichkeit zum Online-Trading diverse Annehmlichkeiten entstanden:

  • Die Transaktionskosten sind spürbar gesunken, da ja die individuelle telefonische Betreuung entfällt.
  • Eine große Anzahl von Werkzeuge lassen sich automatisch und sofort nutzen.
  • Gewinne sind auch mit einem geringen Einsatz realisierbar.
  • Die Schnelligkeit zur Abwicklung von Handelstransaktionen hat merklich zugenommen.
  • Die Range an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Fortbildungsmöglichkeiten zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Schulungen sind häufig standardmäßig im Angebot.
  • Die Plattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht bloß einen Internetanschluss.

Im Übrigen gibt es beim Online-Trading nicht nur Pluspunkte in Hinblick auf die leichte Verwendung der Handelsplattform. Vor allem durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Werkzeuge hat der Kapitalanleger signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder mühselig eigene Berechnungen anstellte, sind vorbei. Mittlerweile finden Online-Trader in ihrem System eine breite Auswahl an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem favorisierten Online-Broker seiner Wahl selbst ausführt.

Individueller Tradingplan

Da es so viele Orderarten gibt, können Online-Trader ihren Tradingplan individuell auf ihre Bedürfnisse anpassen und in diesem Zusammenhang verschiedene Einstellungen vornehmen:

Buy-Einstiege:

  • Buy Limit Orders: Der Kauf erfolgt unter dem gegenwärtigen Marktpreis
  • Buy Market Orders: Man kauft zu dem augenblicklichen Marktpreis
  • Buy Stop Orders: Man kauft über dem gegenwärtigen Marktpreis

Verkaufs-Einstiege:

  • Der Verkauf erfolgt zum gegenwärtigen Marktpreis (Sell Market Orders)
  • Verkauf über gegenwärtigem Marktpreis (Sell Stop Orders)
  • Man verkauft unter dem augenblicklichen Marktpreis (Sell Limit Orders)

Exit Orders:

  • Man steigt mit Verlust aus, sobald der im Voraus festgelegte Kurs erreicht wird (Stop Loss)
  • Man verschiebt den Stop-Loss, abhängig von der Entwicklung des Kurses (Trailing Stop Orders)
  • Man steigt mit Gewinn aus, sofern der vorab festgesetzte Kurs erreicht wird (Take Profit)

Eine andere Annehmlichkeit beim Online-Trading aus Sicht des Geldanlegers ist der Wegfall jedweder Restriktionen. Infolgedessen ist man frei in der Auswahl der passenden Trading-Strategie und erlernt einen eigenen Trading-Stil. An diesem Punkt gibt es unterschiedliche Herangehensweisen:

  • Automatisches Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Langfristiges Trading
  • Scalping: offensives, kurzfristiges Trading in raschen Zeitabständen
  • Swing Trading – hochriskantes Nutzen schwankender Kurse
  • Intraday Trading – Öffnung und Schließung von Positionen innerhalb eines Handelstags

Eine Vielzahl jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst ermöglicht, indem es den zuvor unvermeidlichen telefonischen Dialog mit dem Anbieter eliminierte. Entsprechend kann man von einer Trading-Revolution sprechen, die jetzt eine Brücke zwischen zahlreichen privaten Anlegern aus der gesamten Welt und den weltweiten Finanzmärkten schlägt.

Privatanleger sollten sehr genau prüfen, ob das Unternehmen Quantums Trade diese Pluspunkte bietet.

Nachteile beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, das betrifft auch das Online-Trading. Demzufolge sind neben den Vorteilen auch eine Reihe von Nachteilen zu sehen, die geneigte Privatanleger in ihre Überlegungen einschließen sollten:

  • Privatanleger sollten die Verläufe von Kursen permanent im Blick haben.
  • Im Vergleich zum traditionellen Trading geht es eher hektisch vonstatten.
  • Geldanleger sollten schon bewandert im Trading sein und auf belastbare Strategien setzen.
  • Bei Fehlentscheidungen muss man mit beträchtlichen Defiziten rechnen.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Anbieter hat zu enormen Verlustrisiken geführt.

Besonders das spekulative Daytrading ist nicht für Kapitalanleger zweckdienlich, die sich erstmalig mit dem Thema Trading beschäftigen. Denn das Risiko, Kursentwicklungen nicht richtig vorherzusagen, ist immens, und angesichts des Zeitdrucks sind Anpassungen schwierig. Entsprechend eignet sich diese Ausrichtung des Tradings tendenziell für besonders erfahrene oder ausgesprochen risikoaffine Geldanleger.

Ist jemand diesem Personenkreis zugehörig, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zügig Resultate zu erwirtschaften. Außerdem profitiert man z. B. vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch solche Kosten müssen in die Gesamtbetrachtung einer Investition einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich sprichwörtlich ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu schnellen und drastischen Kursveränderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell durch eine schädliche Berichterstattung über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell den Erfolg, falls man am Ende eines Handelstags einen Profit bilanzieren kann.

Ansonsten ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der einzelnen Online-Broker gegenüberzustellen. Hierbei kann es sich empfehlen, sich für eine Pauschale in Form einer Flatrate zu entscheiden. Das macht sich gerade dann bezahlt, falls man beim Traden auf eine erhöhte Frequenz kommt und einzelne Ordergebühren den Profit deutlich schmälern würden.

Risiken identifizieren

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu potenzieren, ist es empfehlenswert, zu überprüfen, über welchen Finanzanbieter man an den Handelsplätzen handeln will.

Aus den Erfahrungen unserer Anwaltskanzlei haben sich einige Fragen ergeben, mit deren Hilfe man eventuelle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Quantums Trade, sähen diese wie folgt aus:

  • Findet man auf der Onlinepräsenz von Quantums Trade ein Impressum und kann man glaubhafte Informationen zum Unternehmenssitz finden?
  • Existieren Erfahrungen anderer Anleger zu Quantums Trade? Welche Meinung kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Stellt Quantums Trade außergewöhnlich hohe Profite oder eine garantierte Rendite in Aussicht und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?
  • Kam der Kontakt mit Quantums Trade aufgrund eines unaufgeforderten Anrufs zustande?
  • Findet man behördliche Warnungen zu Quantums Trade?
  • Wird Quantums Trade von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer staatlichen Überwachung?
  • Existieren Warnmeldungen von Anwälten oder Anwaltskanzleien, die im Zusammenhang mit Quantums Trade geschädigte Mandanten vertreten?

Was unternehmen bei Verlusten?

Sobald man befürchtet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, sofort zusätzliche Zahlungen zu blockieren. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass der Online-Broker Nachzahlungen nahelegt, um Verluste auszugleichen.

Ferner sollte man versuchen, das verlorene Kapital wiederzuholen. In diesem Zusammenhang können betroffene Investoren Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Kanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft sowohl zivilrechtliche als auch strafrechtliche Möglichkeiten sowie eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Ein privater Investor, der im Zuge von Online-Trading Geld verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Zahlreiche Geldanleger lassen sich von dem professionellen Verhalten der Finanzanbieter in die Irre führen und bemerken erst zu spät, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet deswegen, nicht resignieren, sondern zügig und aktiv zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Geldanleger es meinen.

Möchten Sie sich mit einem von unseren Rechtsanwälten zum Themengebiet Quantums Trade unterhalten? Dann kommen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.