Bei RedRock500 handelt es sich um einen Online Trading Broker, welcher den Handel mit Währungen, Kryptowährungen, sowie Aktien anbietet.

Die Website des Unternehmens kann unter der URL https://redrock500.com/ aufgerufen werden.

Anlegern wird davon abgeraten, sich auf Geschäfte mit der Firma RedRock500 ohne weitere Rechtsberatung einzulassen.

RedRock500 – Vorliegende Hinweise

Unseren Anwälten liegen folgende Daten zum Anbieter RedRock500 vor:

  • Anbietername: RedRock500
  • Anschrift: 28 Oktovriou Avenue Lophitis Business Center Limassol Zypern
  • Rufnummer: 41224246047, 35722222658, 442030978883
  • E-Mail-Adresse: support@RedRock500.com
  • Website: https://redrock500.com/

Regulation und Genehmigung von RedRock500

Angaben zu einer Zulassung und Beaufsichtigung durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auf der Webseite des Unternehmens nicht zu finden. Es kann daher nicht zweifelsfrei gemutmaßt werden, dass der Anbieter über die für seine Wirtschaftstätigkeit benötigten Lizenzen verfügt.

Mit relativ sicheren Finanzprodukten wie Anleihen oder Schatzbriefen sind eigentlich kaum noch Erträge zu erwirtschaften.

Investoren recherchieren daher nach profitablen Alternativen und stoßen in Folge dessen oftmals auf vermeintlich sichere Produkte mit sagenhaften Renditen. Lässt man sich hierauf ein, kann es dazu kommen, dass der Traum vom leichten Geld zerrinnt und der Anleger unsanft auf den Boden der Realität zurückgeholt wird.

Immer mehr Geschäftsmodelle wurden und werden von der Digitalisierung beeinflusst. Für Finanzanlagen führt dies dazu, dass rund um die Welt eine beträchtliche Zahl von Brokern mit ihren Angeboten an den Markt geht.

Ein Engagement bei einem Unternehmen außerhalb der Landesgrenzen kann sich negativ entwickeln, falls es zu Schwierigkeiten mit dem Investment kommt. Dies liegt einerseits an vorstellbaren Sprachbarrieren, zum anderen an der Distanz, welche das persönliche Gespräch verkompliziert.

RedRock500 Erfahrungen

Die Webseiten der Firmen, welche die Finanzanlage anbieten, liefern weitere Informationen zu den Offerten des Anbieters. Hier könnten Investoren aufgrund eines qualifiziert und seriös wirkenden Aussehens tatsächlich den Eindruck erhalten, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Vor einer Kapitalanlage sollte man sich über die Händler und deren Berater informieren. Hierbei ist zu beurteilen, ob eine Behörde den Broker reguliert. Falls die Firma keine Erlaubnis für die verkauften Produkte hat, sollte man stutzig werden. Dies gilt vor allem bei Versprechen von ungewöhnlich hohen Renditen. Ist man unsicher, ob eine Firma wie RedRock500 vertrauenswürdig ist, sollte man vorzugsweise rasch die Mithilfe eines Rechtsanwalts anfordern.

Häufig melden sich angebliche Broker oder Aktienhändler telefonisch bei Privatpersonen und Firmen. Diese versuchen sie von besonders profitablen Aktien und anderen Investmentchancen zu überzeugen. Immer wieder werden die Privatanleger unter Druck gesetzt, direkt zu handeln. Denn die avisierten Geschäfte seien nur für kurze Zeit erhältlich.

Das Zusichern extrem hoher Renditen kann darauf hindeuten, dass mit Ihrer Anlage nicht wirklich zuverlässig gewirtschaftet werden soll. Es handelt sich aber fraglos um eine höchst spekulative Kapitalanlage. Die hypothetische Möglichkeit, hohe Gewinne zu realisieren, besteht zwar. Gleichwohl existiert ein massives Risiko des Totalverlustes der Anlage.

Einige unseriöse Unternehmen beabsichtigen, Vertrauen zu erlangen, indem sie Privatanlegern mutmaßliche eigene Bürgschaften wie Garantien oder Wertbriefe vorlegen. Wenn Gewinne von über 50 % versprochen werden, ist eher nicht davon auszugehen, dass es sich um ein realistisches Angebot handelt. Achtsamkeit ist immer dann erforderlich, wenn man denkt, dass der Broker die Kosten und die Risiken verharmlost.

Was betroffene Anleger unternehmen können

Haben Sie bei einer Investition Geld abschreiben müssen? Dann sollten Sie zunächst von weiteren Einzahlungen Abstand nehmen, auch wenn diese vom Anbieter verlangt werden. Ebenso sollten Sie eruieren, aus welchem Grund es zu Defiziten kam und welche Optionen existieren, das verlorene Investment wiederzubeschaffen.

Für den Fall, dass Sie von Ihrem Händler keine befriedigenden Auskünfte bekommen, können Sie Beratung suchen und sich mit einem Anwalt verständigen.

Unterstützung bei rechtlichen Auseinandersetzungen

Privatanleger, die ihr Kapital RedRock500 anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wenden und sich unverbindlich über ihre Optionen bezüglich RedRock500 in Kenntnis setzen lassen. Die Beratung erfolgt europaweit. Hier gelangen Sie direkt zur Kontaktaufnahme.