Schweizer Crypton ist der Name einer Online Trading-Plattform für Kryptowährungen. Das deutschsprachige Angebot ist im Internet unter der URL https://www.schweizercrypton.com/de/ zu erreichen.

Neben Crypto Currencys erweckt es den Anschein, dass Anleger auch Forex Trading und CFD Trading betreiben können.

Haben Sie bei Schweizer Crypton Kapital eingesetzt und verloren? Möchten Sie sich über diesen Anbieter näher informieren oder haben Sie allgemeine Fragen zu den Risiken des Online Tradings? Dann können Sie sich an die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner wenden, die mit ihren Büros in München und Hamburg niedergelassen ist.

Die Anwälte betreuen Mandanten, die möglicherweise Geld auf einer Online Plattform verloren haben. Für einen Gesprächstermin mit einem Anwalt besuchen Sie bitte unseren Kontaktbereich.

Schweizer Crypton Erfahrungen

Im Vorfeld einer jeden Geldanlage sollte man sich über den Vertragspartner informieren, um mögliche Risiken so gut es geht auszuschließen. Bei Online Trading-Plattformen bietet sich hierfür eine Online-Recherche an.

Einige Investoren nutzen verschiedene Diskussionsplattformen wie Foren oder Blogs dazu, Meinungen und Erfahrungen mit Gleichgesinnten auszutauschen. Wer sich in dieser Form über Schweizer Crypton informieren möchte, findet hingegen nur einige wenige Einträge.

Ob der Anbieter seriös agiert, kann anhand der Erfahrungen anderer nicht eindeutig bejaht werden. Generell gilt es zudem bei Online-Texten, genau zu schauen, ob ein Beitrag nicht eventuell mit der Unterstützung des Anbieters zustande kam, weil der Absender als Werbepartner auftritt.

Schweizer Crypton Website

Auf seiner Website unterhält das Unternehmen einen „Über uns“-Bereich, der Informationen über die Plattform zur Verfügung stellt. Dort heißt es, dass Schweizer Crypton ein Forex Broker sei, der seine Dienste weltweit sowohl Privatanlegern als auch institutionellen Investoren zur Verfügung stelle.

Neben dem Handel mit Devisen biete man das Trading mit CFDs (Contracts for Difference) auf Aktien, Indizes und Rohstoffe an. Über Kryptowährungen wird in diesem Abschnitt nicht gesprochen, allerdings ist dieses Thema prominent auf der Startseite platziert.

Dort ist das Symbol eines Bitcoins abgebildet, zudem heißt es, dass man eine grenzenlose Auswahl an Produkten mit einem systematischen Ansatz handeln könne.

Die Firmierung lässt darauf schließen, dass es sich bei Schweizer Crypton um ein Unternehmen handelt, dessen Sitz in der Schweiz liegt. Es existiert jedoch kein rechtsverbindliches Impressum, das diese Annahme bestätigen würde.

Vielmehr ist im Kontaktbereich eine Adresse in London, Großbritannien hinterlegt. Hier finden sich zudem E-Mail-Adressen, über die man mit Schweizer Crypton schriftlich Kontakt aufnehmen könne.

Eine Abfrage im Register der britischen Financial Conduct Authority – der für Großbritannien zuständigen Finanzaufsichtsbehörde – ergab keinen Treffer zu Schweizer Crypton. Da auf der Website jeglicher Hinweis zu Regulierungsmaßnahmen fehlt, ist nicht gänzlich auszuschließen, dass es sich bei Schweizer Crypton um einen unregulierten Anbieter handelt, der nicht im Besitz der erforderlichen Lizenzen ist.

Schweizer Crypton Trading

Wer Schweizer Crypton als Plattform für Online Trading nutzen wolle, müsse einen dreistufigen Prozess durchlaufen:

  1. Zunächst solle man sich registrieren und einen Benutzer-Account für Schweizer Crypton anlegen. Dies geschehe durch das Ausfüllen und Absenden eines entsprechenden Formulars.
  2. Im zweiten Schritt müsse man auf Überprüfung und Bestätigung durch den Anbieter warten, bevor man Zugang zu den lukrativsten Anlagemöglichkeiten erhalte.
  3. Schließlich könne man sich auf Schweizer Crypton einloggen und mit dem Handeln beginnen, um das eigene Potenzial zu maximieren.

Kontotypen

Bei den Handelskonten unterscheidet Schweizer Crypton zwischen fünf verschiedenen Kontoarten, die sich bezüglich der Mindesteinlage und der verbunden Leistungen voneinander abgrenzen:

  • Bronze: Mindesteinlage von 5.000 US-Dollar, Margin-Kredit von bis zu 5 %
  • Silber: Mindesteinlage von 10.000 US-Dollar, Margin-Kredit von bis zu 10 %
  • Gold: Mindesteinlage von 20.000 US-Dollar, Margin-Kredit von bis zu 35 %
  • Platin: Mindesteinlage von 50.000 US-Dollar, Margin-Kredit von bis zu 50 %
  • VIP: Mindesteinlage von 100.000 US-Dollar, Margin-Kredit von bis zu 100 %

Weshalb man auf der Plattform Schweizer Crypton ein Konto eröffnen sollte, beschreibt das Unternehmen selbst anhand von drei Vorteilen, die es herausstellt:

  • Flexible Einzahlungen: Man könne eine Reihe von verzögerungsfreien Methoden nutzen, um Geld auf sein Handelskonto bei Schweizer Crypton einzuzahlen und schnell mit dem Trading zu beginnen.
  • Bonusangebote: Man biete in Abhängigkeit des gewählten Kontotyps Bonuszahlungen in unterschiedlicher Höhe an, welche die Kunden für das Trading nutzen könnten.
  • Persönlicher Kundenbereich: Als Kunde von Schweizer Crypton erhalte man Zugang zu einem Kundenbereich, der die neuesten Technologien vorhalte, damit man seinen Account leicht und effizient managen könne.

Technologien auf Schweizer Crypton

Für Online Trading-Aktivitäten wird eine spezielle Software benötigt, welche die meisten Online Broker ihren Kunden kostenlos zur Verfügung stellen. Bei Schweizer Crypton erhalte man Zugriff auf den Metatrader4, den man als separate Software downloaden oder als webbasierte Anwendung nutzen könne.

Als mobile Anwendungen stelle Schweizer Crypton einen Android Trader, einen iPhone Trader und einen iPad Trader bereit. Diese basierten allesamt auf der Technologie des Metatrader4.

Neben der Handelssoftware finden sich im Abschnitt „Tools“ auf der Website von Schweizer Crypton verschiedene Werkzeuge, die man als Trader nutzen könne. Hierzu gehören unter anderen ein Währungsrechner, ein Pivot Rechner oder auch ein Wirtschaftskalender.

Verlustgefahr beim Online Trading

Dass Online Trading bei Anlegern immer beliebter wird, hat vor allem zwei Gründe. Zum einen lassen sich Accounts bequem online verwalten, Orders per Klick ausführen. Zum anderen findet man auf Online Trading-Plattformen eine Reihe von Anlagemöglichkeiten, die hohe Renditen versprechen.

Allerdings sollte man diese Versprechen genau überprüfen. Denn in der Vergangenheit haben viele Anleger Verluste hinnehmen müssen, häufig bei Anbietern von Kryptowährungen, CFD Trading und Forex Trading.

Dies hängt vielfach damit zusammen, dass sich Investoren nicht genügend mit den Risiken dieser Produkte auseinandersetzen. Anders als bei der Bank, bei der man einen festen Ansprechpartner hat, der die persönlichen Risikopräferenzen kennt, ist man beim Online Broking weitestgehend sich selbst überlassen.

Ohne ausreichende Beratung fällt es naturgemäß schwer, die mit einer Anlage verbundenen Risiken vollumfänglich zu beurteilen. Folglich kann es vorkommen, dass ein Investment nicht den gewünschten Erfolg erzielt. Im schlimmsten Fall müssen Anleger nicht nur auf Gewinne verzichten, sondern auch ihre (gesamte) Einlage abschreiben.

Wenn Sie Geld verloren haben, müssen Sie das nicht ohne Weiteres hinnehmen. Zuallererst sollten Sie beim Online Broker die Gründe dafür eruieren. Wenn Sie zu dem Schluss kommen, dass die Schuld nicht alleine bei Ihnen zu suchen ist, können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden und Anlegerschutz suchen.

Die Kanzlei Herfurtner kann in Fällen von Anlagebetrug konsultiert werden und berät Mandanten zu allen Fragen des Themenbereichs Online Trading. Möchten Sie sich mit unseren Anwälten in Verbindung setzen? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.