Search Bonds – Die Firma war oder ist auf Investments am Finanzmarkt fokussiert und bietet oder bot vorgeblich riskante Investitionsmöglichkeiten an. Die Website des Unternehmens unter der URL www.searchbonds.com ließ sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im September 2020 nicht mehr aufrufen.

Im Cache von Suchmaschinen findet man noch Hinweise zum Angebot von Search Bonds. So habe man bei Search Bonds mit Anleihegeschäften Renditen von bis zu 18 % erzielen können. Der Anbieter habe über 20.000 Kunden gezählt, und das Mindestsparvolumen habe bei 5.000 GBP gelegen.

Entsprechend einer Meldung der FCA (die Finanzaufsichtsbehörde von Großbritannien) scheint es sich bei den Angeboten von Search Bonds womöglich um nicht behördlich autorisierte Dienstleistungen zu handeln.

Mehrere möglicherweise besorgte Investoren haben bereits die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH angerufen und sich über ihre Vorgehensmöglichkeiten beraten lassen.

Von Geschäften mit Search Bonds wird daher ohne genaue Prüfung abgeraten. Denn Investoren geben sich vermutlich einem hohen finanziellen Risiko preis.

Search Bonds – Rechtsberater sind behilflich

Niedergelassen in München, Frankfurt am Main und Hamburg sind die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Kontaktpersonen für Privatanleger, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltsfirma betreut Mandanten aus ganz Europa.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören zudem das Bankrecht, das Wirtschaftsrecht oder der gewerbliche Rechtsschutz. Haben Sie mit Search Bonds Erfahrungen gesammelt und möchten Sie dazu mit einem Rechtsberater sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Search Bonds – Vorliegende Informationen

Unserer Kanzlei liegen folgende Informationen zum Unternehmen vor, die sich auf Angaben der FCA beziehen:

Webseite: www.searchbonds.com
Name des Unternehmens: Search Bonds / Golden Water Ventures Ltd
Adresse: 20-22 Wenlock Road, London, England, N1 7GU
Telefonnummer: 0127 3901 582

Behördliche Warnung beim Thema Search Bonds

Am 4. September 2020 informierte die FCA die Öffentlichkeit anhand einer Warnmeldung zum Thema Search Bonds. Aus der Meldung geht hervor, dass das Unternehmen Finanzdienstleistungen und Finanzprodukte ohne Autorisierung der Behörde angeboten haben könnte. Der Anbieter sei nicht bei der FCA registriert.

Regulation und Genehmigung von Search Bonds

Informationen zu einer Genehmigung und Beaufsichtigung durch ein anderes staatliches europäisches Kontrollorgan sind auch nicht zu finden, wenn man online danach sucht. Es kann daher nicht zweifelsfrei angenommen werden, dass die Firma die obligatorischen Lizenzen besitzt oder besaß, die es für eine Geschäftstätigkeit in Europa braucht.

Was Anbieter wie Search Bonds vorhaben

Aufgrund der geringen Zinsen für klassische Anlageprodukte wie zum Beispiel Schatzbriefe oder Tagesgeld suchen Investoren nach Möglichkeiten, ihr Vermögen in Produkte mit höheren Gewinnmargen zu investieren, so wie sie Search Bonds mutmaßlich anbietet oder anbot. Doch nicht alles, was glänzt, ist Gold.

Im Rahmen ihrer Recherche stoßen Privatanleger häufig auf vermeintlich sichere Anlagemöglichkeiten mit unglaublichen Gewinnen. Blendet man dann die Vernunft aus, kann es dazu kommen, dass der Traum vom schnellen Geld zerrinnt und der Anleger unsanft auf den harten Boden der Wirklichkeit zurückgeholt wird.

Search Bonds ist ein ausländischer Anbieter – was bedeutet das für den Investor?

Heute gibt es viele Unternehmen, die weltweit handeln und mit ihren Produkten Kunden ansprechen. Dies ist vor allem des Ergebnis einer fortschreitenden Globalisierung und Digitalisierung.

Auch wenn ausländische Händler mit vermeintlich attraktiven Renditeaussichten locken, sollte man wachsam sein. Denn sollte es zu Schwierigkeiten kommen, ist es – im Gegensatz zur einheimischen Hausbank – erheblich fordernder, den Sachverhalt im direkten Gespräch zu besprechen.

Risiken erkennen zum Schutz für Investoren

Ein vorgeblicher Berater ruft Sie unaufgefordert an? Er bietet Ihnen den Kauf von Finanzprodukten zum Vorzugspreis an oder will Sie über einen neuen Aktienfonds benachrichtigen? Der persönliche Kontakt mit dem Mitarbeiter kommt jedoch nie zustande? Ein solcher Umstand sollte Anleger stutzig machen.

Solide Unternehmen verfügen in der Regel über die für Finanzdienstleistungen benötigten Zulassungen. Warnmeldungen von Aufsichtsbehörden bedeuten nicht automatisch, dass das Angebot mit Gewissheit auf Anlagebetrug beruht. Dies ließe sich erst nach einer rechtskräftigen Gerichtsentscheidung feststellen.

Gleichwohl sollten Privatanleger solche Warnungen stets berücksichtigen und gewissenhaft prüfen, ob sie dennoch bei derartigen Firmen anlegen möchten.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Gewinnversprechen, umso größer auch die Verlustrisiken. Liegen einer oder mehrere der nachstehenden Punkte vor, sollte man die Anlage gewissenhaft prüfen:

  • Die Unternehmen werben mit außergewöhnlich lukrativen Zinsen.
  • Der Broker bekommt bei Abschluss eine hohe Gewinnbeteiligung.
  • Es wird zu einem schnellen Abschluss des Deals gedrängt, um sich angebliche Vorzüge zu sichern.
  • Die Verbindung zum Vermittler existiert lediglich telefonisch.
  • Der Sitz des Vertragspartners liegt nicht in Europa.

Die Unternehmen, in welche das angelegte Kapital fließen soll, haben in der Regel eine eigene Präsenz im Internet. Allerdings können diese Webseiten möglicherweise manipuliert sein. Haben Sie also die Vermutung, dass Sie ein Opfer unseriöser Kapitalanlagen geworden sein könnten, ist schnelles Handeln Pflicht

Je schneller Sie Ihre Forderungen geltend machen und einen Rechtsberater einschalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr investiertes Kapital zurückbekommen.

Handlungstipps für Betroffene, die Schwierigkeiten mit Search Bonds haben

Wer mit einem Investment Verluste in Kauf nehmen musste, sollte zunächst weitere Zahlungen bleiben lassen. Anschließend sollte man mit dem Anbieter reden und untersuchen, welche Gründe es für das Verlustgeschäft gab und welche Möglichkeiten zur Erstattung vorhanden sind.

Allerdings gibt es einige Unternehmen, die sich bei Herausforderungen wenig partnerschaftlich zeigen. In derartigen Fällen kann es angebracht sein, einen Anwalt hinzuzuziehen, der Ihre Interessen vertritt.

Kanzlei berät

Kunden, die ihr Geld Search Bonds anvertraut haben und vor Schwierigkeiten stehen, können sich an die Anwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte wenden und sich unverbindlich über ihre Optionen bezüglich Search Bonds ins Bild setzen lassen. Die Rechtsberatung erfolgt in ganz Europa. Hier kommen Sie zur Kontaktaufnahme.