Sendai Mebuki Holdings – Das Unternehmen bietet vermeintlich riskante Produkte an. Die Internetpräsenz des Unternehmens liegt lediglich auf Englisch vor und ist unter der URL https://www.smhpartners.com/ abrufbar. Mehrere möglicherweise geschädigte Anleger haben derzeitig die Rechtsanwälte der Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH angerufen und sich über ihre Möglichkeiten beraten lassen.

Von Trades mit Hilfe von Sendai Mebuki Holdings wird in Folge dessen ohne detaillierte Prüfung abgeraten, da sich Kunden wohl einem hohen wirtschaftlichen Risiko aussetzen.

Die Herfurtner Rechtsanwälte, mit Sitz in München und Hamburg, sind Kontaktpersonen für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei wird zudem im Kapitalmarktrecht, im Wirtschaftsrecht, im Kapitalanlagerecht oder im Gesellschaftsrecht tätig.

Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Dann können Sie sich an einen Rechtsvertreter wenden und Ihr Anliegen persönlich besprechen. Hier kommen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.

Sendai Mebuki Holdings – Erfahrungen

Unseren Rechtsanwälten liegen folgende Angaben zum Dienstleister Sendai Mebuki Holdings vor:

Sendai Mebuki Holdings bezeichnet sich als Zukunft des Vermögensmanagements. Das Wachstum des Unternehmens spiegle sich Jahr für Jahr im Erfolg der eigenen Kunden wider. Dienstleistungen biete man sowohl privaten wie auch institutionellen Investoren an.

Der Firmensitz von Sendai Mebuki Holdings liege laut Angaben auf der Website in Osaka, Japan. Zudem unterhalte Sendai Mebuki Holdings eine Forschungsabteilung in Seoul, Südkorea. Neben einer Telefonnummer finden sich im Kontaktbereich von Sendai Mebuki Holdings eine E-Mail-Adresse sowie ein Formular für schriftliche Anfragen.

Informationen zu einer Genehmigung und Überwachung durch eine staatliche Aufsichtsbehörde sind auf der Webseite des Anbieters nicht zu finden. Es kann daher nicht ohne Vorbehalte davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen über die für seine Wirtschaftstätigkeit obligatorischen Berechtigungen verfügt.

Allgemeine Risiken für Privatanleger

Die Zinsen sind auf Rekordtief und Investoren suchen Anlagemöglichkeiten mit höheren Renditen, wie sie bei Sendai Mebuki Holdings vermeintlich zu erzielen sind. Davon profitieren nicht zugelassene Unternehmen am meisten.

Denn diese geben vermeintlich stabile und attraktive Investments vor, ohne jedoch tatsächlich ein solides Geschäft zu verfolgen. Doch anstelle der erwartet lukrativen Renditen enden solche Anlagegeschäfte immer wieder mit dem vollständigen Verlust des eingesetzten Betrages.

Man liest auf der Onlinepräsenz des Anbieters von bedeutenden Begriffen der Finanzwelt, die Erfahrung vortäuschen. Das Unternehmen sei darüber hinaus bedacht auf das wirtschaftliche Wohlergehen seiner Kunden, biete professionelle Beratung und könne auf ein weltweites Investment-Netzwerk zurückgreifen.

Bei näherer Prüfung der Webseite wird allerdings spürbar, dass es sich um einen verhältnismäßig unpersönlichen Auftritt mit standardisierten Fotos aus typischen Datenbanken handelt. Nach konkreten Verantwortlichen oder Referenzen sucht man vergebens. Dies sind auffällige Indizien, die Anleger zur Vorsicht aufrufen sollten.

Bevor man bei einem Anbieter wie Sendai Mebuki Holdings investiert, sollte man unbedingt prüfen, ob der Broker einer Aufsicht unterliegt, z. B. der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Würde man etwa eine Überprüfung bei der BaFin vornehmen, würde man feststellen, dass den Dienstleister möglicherweise über keine Lizenz verfügt.

Besondere Vorsicht ist auch dann geboten, wenn die Anlageberater ungewöhnlich große Renditen in Aussicht stellen.

Die Möglichkeiten werden dabei als außerordentlich dargestellt und die möglichen Fallstricke fast nie oder gar nicht erwähnt. Hellhörig sollte man auch beim Kontakt mit ausländischen Unternehmen sein. Ist man sich unsicher über die Vorgehensweise eines Brokers, sollte man am besten rasch einen spezialisierten Rechtsanwalt kontaktieren.

Grundsätzlich gilt, dass je höher die Gewinnversprechen sind, umso größer auch die Verlustrisiken sind. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem exotischen Land sitzt.

Was Privatanleger berücksichtigen sollten

Vor diesem Hintergrund sollten Investoren einfache Hinweise befolgen, um zumindest bestimmte Risiken zu vermeiden:

  • Lassen Sie sich nicht von hohen Gewinnversprechen blenden! Wer Zinsen über dem Marktniveau erzielen möchte, muss dafür meist auf sehr spekulative Anlageformen zurückgreifen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Broker über dessen Vergütung aufklären! Hierzu sind Vermittler in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Provision hoch, bedenken Sie, dass der Vermittler ein Eigeninteresse daran hat, dass Sie gewisse Verträge abschließen.
  • Lassen Sie sich Zeit! Unterschreiben Sie Verträge erst, nachdem Sie eingehend zu dem Geschäft recherchiert haben. Vergleichen Sie das Angebot zudem mit anderen Anlageklassen. Fällen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Unwägbarkeiten selbst (und nicht Ihr Broker!) ausgeräumt haben.
  • Dringen Sie auf eine persönliche Beratung vor Ort! Vertrauen Sie Ihr Geld niemandem an, dem Sie noch nie in die Augen geschaut haben. Seriöse Berater werden Sie in ihrer Filiale beraten oder auch einen Termin bei Ihnen daheim abmachen.
  • Bevorzugen Sie Unternehmen mit Sitz im Inland! Ihre Ansprüche können Sie so im Streitfall viel einfacher durchsetzen.

In manchen Fällen soll Ihnen der unmittelbare Abschluss der Anlage durch bestimmte Vorzüge schmackhaft gemacht werden. Mutmaßliche Vorzugspreise oder die Sicherung steuerlicher Vorteile sind ein gebräuchliches Argument. Anlegern soll auf diese Weise die Gelegenheit genommen werden, sich ihre Investition noch einmal zu überdenken.

Auch ein Vergleich mit anderen Offerten oder gar eine Recherche zu der Anlage soll derart unterbunden werden. Investoren sollen so dazu veranlasst werden, möglichst sofort ihr Geld einzuzahlen. Oftmals haben die Betrüger damit bereits ihr Ziel erreicht.

Was sollten Investoren bei Schwierigkeiten mit Sendai Mebuki Holdings tun?

Anleger, die ihr Kapital Sendai Mebuki Holdings anvertraut haben und vor Schwierigkeiten stehen, können sich an die Anwälte der Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden und sich kostenfrei über ihre Optionen informieren.

Die Beratung erfolgt im gesamten DACH-Gebiet. Hier kommen Sie in unseren Kontaktbereich.