• Verwenden Sie für den Transport von Speisen und Getränken durchsichtige, luftdichte Plastiktüten, um ein Verschütten zu vermeiden
  • Waffen und Gegenstände, die als Waffen verwendet werden können, sind verboten.
  • Oftmals benötigen Reisende ein ärztliches Attest, um Medikamente mit in den Urlaub nehmen zu können.
  • Alle Gegenstände, die Strom benötigen, wie Batterien, Powerbanks, Powersticks oder elektronische Zigaretten, müssen außerhalb des Gepäcks aufbewahrt werden.

Wie sieht das eigentlich aus, wenn wir kurz vor der Abreise stehen? Welche Gegenstände darf ich bei internationalen Reisen im Handgepäck mitnehmen, welche müssen im aufgegebenen Gepäck bleiben, und welche kann ich am Körper tragen?

Allgemeine Richtlinien sind in den Technischen Anweisungen der ICAO für den sicheren Transport von gefährlichen Gütern im Luftverkehr (ICAO T.I.) enthalten.

Was darf ich in meine Tasche packen und was darf ich nicht?

Sie können Flüssigkeiten in Ihrem aufgegebenen Gepäck mitnehmen. Auch Lebensmittel in haushaltsüblichen Mengen können im aufgegebenen Gepäck sicher transportiert werden. Urlauber sollten jedoch bedenken, dass für Lebensmittel tierischen Ursprungs zusätzliche Vorschriften gelten.

Sonnencreme, Duschgel und andere Toilettenartikel, die in großen Flaschen abgefüllt sind, nehmen nicht allzu viel Platz im Gepäck ein, ebenso wenig wie Parfüms, die mehr als 100 Milliliter Flüssigkeit enthalten. Nagelknipser und Nagelfeilen sowie Rasierapparate und Rasierklingen fallen in die gleiche Kategorie.

Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie aus offensichtlichen Sicherheitsgründen nicht in Ihre Tasche packen sollten. Zum Beispiel:

  • Streichhölzer und Feuerzeuge
  • Batterien, Powerbanks und wiederaufladbare Powersticks
  • E-Zigaretten
  • Material, das leicht Feuer fangen kann (z. B. Sprengstoff, Sprühfarbe, Feuerwerkskörper, Gasbehälter usw.)
  • Der Besitz von oder der Zugang zu Waffen oder waffenähnlichen Gegenständen
  • Zubehör aller Art, z. B. Golfschläger, Skateboards, Werkzeuge usw.

Was Sie in Ihr Handgepäck packen dürfen

Als Tourist können Sie natürlich alles, was Sie brauchen, im Handgepäck mitnehmen. Nehmen Sie neben Ihrer Brieftasche und Ihren Papieren auch Ihr Smartphone, Taschentücher, eine Sonnenbrille und ein Reisebuch mit.

Für Flüssigkeiten gelten besondere Beschränkungen, wenn Sie nur mit einem Handgepäck reisen. Bis zu einem Liter (1 Liter) Flüssigkeit darf mitgenommen werden. Außerdem muss jede Flüssigkeit in einem Behälter enthalten sein, der nicht größer als 100 ml (0,1 l) ist. Alle Behältnisse müssen in separaten Plastikbeuteln verschlossen sein. Der Plastikbeutel muss durchsichtig, wiederverschließbar und luftdicht sein.

Medikamente und spezielle Diätnahrung, z. B. für Säuglinge oder Diabetiker, können im Handgepäck mit auf den Flug genommen werden. Es liegt jedoch in der Verantwortung des Reisenden, das Sicherheitspersonal an der Kontrollstelle über die Mitnahme von Medikamenten oder Spezialnahrung zu informieren. Für die Einnahme von Medikamenten ist ein Nachweis über die Notwendigkeit erforderlich, der in Form eines ärztlichen Attests erbracht werden kann.

Im Handgepäck und im aufgegebenen Gepäck können sich lithiumbetriebene elektronische Geräte befinden. Die Geräte müssen vollständig ausgeschaltet sein (kein Stand-by-Modus) und sicher aufbewahrt werden. Die Gesamtleistung der Lithiumbatterien sollte nicht mehr als 100 Watt betragen.

Um nur ein paar Beispiele dafür, was in Ihr Handgepäck gepackt werden kann:

  • Power Banks, Power Sticks und wiederaufladbare Batterie
  • E-Zigaretten
  • Tauchausrüstung
  • Medikamente und Kosmetika
  • herkömmliche Alkalibatterien
  • Verbesserte Beleuchtungsgeräte mit gesicherten Streichhölzern

Passagiergepäck – Hinweise zur Mitnahme von Gefahrgütern