Simple Trading – Der Anbieter gibt sich auf seiner Internetpräsenz https://private.simpletrading.me/signin als Finanzdienstleister aus, der in dem Bereich des Online-Tradings aktiv sei.

Sie haben bei Simple Trading investiert und möchten Ihr Geld zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Problemen.

Simple Trading – Broker im Überblick

Derzeit existiert eine enorm hohe Anzahl an Investment-Dienstleistern wie unter anderem Simple Trading. Damit war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie jetzt, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Besonders weil es unzählige Optionen gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitintensiv und entmutigend sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionsbedürfnissen entsprechen soll.

Sie erwägen, bei Simple Trading Kapital zu investieren? In diesem Fall sind die nachstehenden Aspekte für Sie als Investoren wichtig.

  • Der Eintritt zu den globalen Finanzmärkten wird für Kapitalanleger durch Online-Investitionen praktischer und erschwinglicher.
  • Im Bereich Trading im World Wide Web kann man etliche Auftragsarten benutzen.
  • Eine gute Adresse für Geldanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder schlau machen wollen, ist eine Internetseite wie diese.
  • Behördlich regulierte Online-Broker, seriöse Anbieter-Seiten, Kosten und Boni, Produktoptionen und Rezensionen der Kunden sind nur ausgewählte Aspekte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung einbeziehen müssten.

Die folgenden Aussagen sind grundsätzliche Tipps für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie investieren.

Wurde dem Anbieter Simple Trading eine Lizenz erteilt?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Schutz der Anleger profitieren von Verhaltensregeln und organisatorischen Verantwortlichkeiten. Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Anbieter wie Simple Trading müssen eine Vielzahl von Vorschriften erfüllen. Das Gleiche gilt für ihre Beschäftigten. Dadurch sollen Konflikte und damit einhergehende Benachteiligungen für Kapitalanleger umschifft werden.

Dazu gehört die Verpflichtung des Finanzdienstleisters, seine Unternehmenskunden vor Vertragsabschluss eines Anleihengeschäfts über die wesentlichsten Merkmale des Geschäfts zu informieren. Dies zählt sowohl für den einzelnen Geldanleger als auch für die Wertanlage selbst. Diesem Gedanken zufolge sind weitergehende Fakten für Klienten zwingend, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Kunden haben die Unternehmen wie Simple Trading eine Verantwortlichkeit. Diese geht bedeutend über die Bereitstellung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Dienstleister eine Ermächtigung für den Vertrieb von Finanzprodukten? Dies sollten Sie unbedingt klären. In diesem Zusammenhang können Sie die Broker-Check-Datenbank einer Finanzbehörde nutzen und den Namen des Finanzdienstleisters in die Suchmaske eintippen.

Sonderangebot mit Deadline beim Online Broker Simple Trading?

Bemerken Sie den Druck einer knappen Frist? Der Dienstleister lockt mit einem speziellem Angebot, aber Sie stehen unter dem Druck, unmittelbar eine Entscheidung treffen zu müssen?

Das ist sicher keine gute Idee, denn es handelt sich häufig um eine List. Brechen Sie nichts übers Knie Sie können nicht nur jetzt hervorragende Offerten bekommen, sondern auch in Zukunft bei Simple Trading Geld investieren.

Um an ihr Ziel zu gelangen, wissen Kriminelle eingehend, was sie machen müssen. Sie strengen sich an, durch vorteilhaft zurechtgelegte Nachfragen so viele Informationen wie möglich über ihre Zielperson zu erlangen. Im Übrigen fragen sie nach dem Zustand des Gesprächspartners, beispielsweise ob es allein zu Hause ist oder ob es finanzielle Mittel Zuhause besitzt.

Außerdem spielen sie ein Spiel des „Abwartens“, um den Betroffenen zu ermüden. Sie können ihr Gegenüber so lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zum Geldinstitut zu gehen und den Kriminellen Bargeld und andere Wertgegenstände zu überreichen.

Bei einem dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein zeitlicher Druck auferlegt. Mit solch einer Strategie wird der Geschädigte dazu verleitet, seine eigene Vorsicht unberücksichtigt zu lassen.

Moderne Support-Betrügereien nutzen dieselbe Methode. Da der PC der kontaktierten Person vorgeblich von einem äußerst schwerwiegenden Computervirus befallen ist, verlangen die Anrufer, die mutmaßlich im Auftrag von Microsoft oder einem Finanzdienstleister wie Simple Trading agieren, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Zahlung eines Wartungsvertrags.

Die Abzocker erhöhen den Druck, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr Rechner infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Pump and Dump: Worum geht es dabei?

Die Bezeichnung Pump & Dump wird eingesetzt, um eine Situation zu erläutern, in ebendieser der Preis einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Darauffolgend wird selbige Aktie mit Verlust an die restlichen Investoren wieder verkauft.

Es handelt sich demnach um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Unkenntnis der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Strategie ist deswegen auf einem kontrollierten Aktienmarkt und für Anbieter wie Simple Trading nicht erlaubt. Der Kryptomarkt dagegen ist, was solche Taktiken angeht, noch weitgehend „Wilder Westen“. Deswegen ist besondere Aufmerksamkeit geboten!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den so bezeichneten Altcoins häufiger vorzufinden. Die Pump-and-Dump-Betrugsmasche wird von Betrügern angewendet, um den Wert einer nicht bekannten oder eventuell auch eigenhändig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie auf die Weise, dass sie im Web oder in den sozialen Medien Desinformationen propagieren oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen anwerben.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Simple Trading gegebenenfalls alle benötigten Angaben zu jenem Themenkomplex zur Verfügung gestellt werden.

Hindernisse bei der Ausschüttung – anwaltliche Unterstützung einholen

Anleger werden oftmals von einem „Broker“ oder einem Call-Center-Vertreter umworben, in dem Moment in dem sie sich auf der angeblichen Online Trading Plattform einen Account eingerichtet haben. Absicht ist es, den Investoren dazu zu bringen, seine langfristigen Investments zu erhöhen, um den Gewinn zu maximieren. Das ist auch ein zunächst rechtmäßiges Ziel des Dienstleisters Simple Trading.

Unmittelbar nachdem der Käufer sein Geld eingezahlt hat, werden wahrscheinlich vorläufige Gewinnentwicklungen auf dessen Benutzerkonto angezeigt. Dies soll den Geldanleger dazu ermutigen, kontinuierlich in das Finanzinstrument zu investieren.

Die Betreiber der Trading Plattform jedoch können unter Einsatz von Betrugssoftware falsche Kontoveränderungen und Geldgewinne simulieren, ohne dass der Kunde davon etwas wahrnimmt.

Vergewissern Sie sich, dass die Konten gleichermaßen bei Simple Trading verifiziert werden können.

In Wahrheit findet auf zahlreichen Online Trading Plattformen schlechthin kein Trading statt. Vielmehr wird das eingezahlte Kapital von den Betrügern auf Konten außerhalb Deutschlands Grenzen transfertiert. Dies wird von den Geldanlegern vorerst nicht erkannt.

Die „Online Broker“ verzögern die Auszahlung der angegebenen Gewinne, indem sie von den Investoren die Zahlung von scheinbar entstehenden Steuern und Provisionen fordern. Diese Betrügereien nutzen nur dem Ziel, die Profite zu erhöhen.

Früher oder später bricht die Verbindung vollends ab. Das angelegte Kapital ist aufgebraucht. Ab diesem Moment bleibt nur noch der Weg zum Rechtsanwalt, um notwendige Maßnahmen einzuleiten.

Recovery Scam einfach erklärt: Anbieter für Wiederbeschaffung von Geldern richtig bewerten

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-System stecken, innerhalb kurzer Zeit per E-Mail oder Telefonanruf Kontakt zu Ihnen auf.

Dieses Mal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von Simple Trading aus. Vielmehr versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Vermögens zu helfen. Viele Abzocker scheinen sogar von vertrauenswürdigen Organisationen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder beauftragt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten gestohlen haben, geben sich die Betrüger im Regelfall als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie Simple Trading Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Daten gestohlen werden.

Wer einen hohen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Verzweiflung der Leute aus, indem sie sich als Firmen für die Wiederbeschaffung von Geldern bezeichnen. Ihre Dienste bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihr Vermögen wiederzuerhalten. Das bedeutet, sie versichern in unseriöser Art und Weise, dass sie das verlorene Vermögen zurückbekommen.

Einzahlungen von Simple Trading zurückerhalten: Darauf kommt es jetzt an

Sie haben bei Simple Trading, oder einem ähnlichen Anbieter, Kapital angelegt? Nun stoßen Sie auf Probleme bei der Rückzahlung?

Dann ist es empfehlenswert, unverzüglich weitere Zahlungen zu blockieren. Das gilt im Besonderen dann, wenn der Anbieter Nachzahlungen anrät, um Defizite auszugleichen.

Darüber hinaus sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital wiederzuholen. Dabei können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Wir betrachten zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Dienstleister und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Geldinstitute.

„Ein Privatanleger, der im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Viele Kapitalanleger lassen sich von dem fachmännischen Verhalten der Finanzanbieter blenden und merken erst zu spät, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zeitnah und aktiv zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist oftmals größer, als die geschädigten Anleger es annehmen.

Möchten Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themengebiet Simple Trading unterhalten? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktformular.

Unsere Rechtsanwälte stehen Ihnen bundesweit und im deutschsprachigen Ausland zur Verfügung.

Rechtsanwalt Arthur Wilms - Kanzlei Herfurtner

Arthur Wilms | Rechtsanwalt | Associate

Philipp Franz Rechtsanwalt

Philipp Franz | Rechtsanwalt | Associate

Anwalt Wolfgang Herfurtner Hamburg - Wirtschaftsrecht

Wolfgang Herfurtner | Rechtsanwalt | Geschäftsführer | Gesellschafter

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Herfurtner Rechtsanwälte. Mehr Infos anzeigen.

Aktuelle Beiträge aus dem Rechtsgebiet Meldungen für Investoren

ottoat.net – ein seriöser Broker?

ottoat.net - die Firma ist über die Unternehmenswebsite https://www.ottoat.net/ zu finden. Dabei stehen dem User kaum Informationen zu Dienstleistungen zur Verfügung. Lediglich eine Login-Funktion wird angezeigt. Ein Impressum oder Kontaktdaten sind für den Seitenbesucher zum ... mehr