SLS Trade – Betroffene Kunden, die von Brokern von SLS Trade fernmündlich kontaktiert worden sind, melden sich bei Herfurtner Rechtsanwälte.

Ein vermeintlicher Berater nimmt telefonisch mit Ihnen Kontakt auf? Er bietet Ihnen den Erwerb von Aktien zum Vorzugspreis an oder will Sie zu einem neuen Fonds benachrichtigen? Ein persönlicher Kontakt mit dem Berater von SLS Trade kommt aber zu keiner Zeit zustande? Hinter solchen Anrufen verstecken sich zumeist Gauner, die aus dem Ausland agieren.

Die vermeintlichen Kontaktdaten von SLS Trade lauten:

SLS Trade
Shelton Street, 71-75 Covent Garden,
London, WC2H 9JQ
Tel: +44 203 608 5235
Email: info@slstrade.com; support@slstrade.com
Website: www.slstrade.com

SLS Trade – vermeintlicher Anlagebetrug

Gauner legen besonderen Wert darauf dank professionell gestalteten Webseiten wie bei SLS Trade, psychologischen Manövern und überzeugendem Telefonverhalten einen vertrauenerweckenden Eindruck zu vermitteln. Es verwundert daher nicht, dass selbst erfahrene Investoren und Geschäftsleute zu den Opfern der Anlagebetrüger gehören.

Häufig startet alles mit einem Telefonat von einer unbekannten Person, die gewinnbringende Deals mit Aktien und anderen Investitionsmöglichkeiten wie bei SLS Trade anbietet. Die Anrufer klingen kompetent und professionell und schaffen es innerhalb kürzester Zeit das Vertrauen der Privatanleger zu gewinnen. Diese Art von Anlagebetrug wird auch Boiler Room Scam (engl. „boiler room“: Heizkessel-Raum) genannt. Der Name kommt dadurch, dass die Anrufer unter Hochdruck versuchen, Aktien und sonstige Geldanlagen zu verkaufen. Auch Beschäftigte von SLS Trade melden sich zunächst telefonisch.

Die Möglichkeiten werden von SLS Trade beeindruckend dargestellt, möglichen Fallstricke werden dagegen verharmlost oder nicht dargestellt. Es wird zu einem raschen Abschluss gedrängt, der dazu dienen soll angebliche nur kurzfristig verfügbare Vorteile zu sichern. Ein Vergleich mit anderen Offerten oder gar eine Recherche zu den angebotenen Finanzprodukten soll durch den Druck und die schnelle Entscheidungen unterbunden werden. Um die Investoren vom angebotenen Produkt zu überzeugen, verwenden die Betrüger oft gefälschte Dokumente wie Kontoauszüge, Zertifikate oder Wertpapiere. Wollen sich die Anleger die Gewinne ausschütten lassen, erfinden die Anlagebetrüger laufend neue Geschichten weshalb dies gerade nicht möglich oder sinnvoll sei und statt dessen weitere Zahlungen stattfinden müssen. Auch die Anleger von SLS Trade berichten von ähnlichen Erfahrungen.

Im Verlauf eines Boiler Room Scams können die Vermittler dann auch in eine drängendere Sprechweise verfallen. Entschließen sich die angesprochenen Investoren letztendlich zu einer Überweisung, bleiben diese Gelder und eventuelle Profite verschollen. Die Anlageberater sind nicht mehr erreichbar, die Hintermänner nicht identifizierbar und der Anbieter – wie SLS Trade – hat seinen Standort fernab in Asien. Allein die weite Entfernung der Gerichtsbarkeit hält Anleger davon ab, rechtliche Maßnahmen einzuleiten, obwohl die Aussichten auf Ersatz des Schadens, Rückzahlungen oder Vergleichszahlungen oft verkannt werden.

Broker SLS Trade

Vor Einzahlungen sollte man sich über die Händler und Berater ins Bild setzen und klären, ob der Provider von Finanzaufsichtsbehörden überwacht wird. So verfügt etwa SLS Trade über keine Lizenz für die von ihr angeblich verkauften Produkte. Hellhörig sollte man besonders bei Zusagen von ungewöhnlich hohen Renditen werden, besonders wenn die Unternehmen im Ausland sitzen. Ist man sich nicht sicher, ob die Broker kompetent sind, sollte man am besten schnell die Mithilfe eines Rechtsanwalts in Anspruch nehmen.

Beim Kapitalanlagebetrug können die entstandenen Verluste riesige Beträge erreichen. Betroffene Anleger, die auf die Masche unseriöser Unternehmen hereingefallen sind, sollten in Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei für Anlegerschutz und Bank- und Kapitalmarktrecht alle rechtliche Mittel ausschöpfen.

Wenn Sie diese Hinweise unserer Rechtsanwälte beherzigen, schränken Sie Ihr persönliches Risiko deutlich ein.
Privatanleger sollten sich einer wichtigen Grundregel bewusst sein – hohe Gewinnversprechen sind in der Regel auch mit hohen Verlustrisiken verbunden. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem exotischen Land sitzt. Mit einem Anruf beginnt oft ein Anlagebetrug. In folgenden Fällen sollte man besonders vorsichtig sein:

  • Es werden überdurchschnittlich hohe Gewinne versprochen oder sogar garantiert.
  • Die Unternehmen sitzen im Ausland und verfügen nicht über eine Konzession.
  • Es gibt keine Niederlassung in Deutschland oder in der EU.
  • Es wird keine persönliche Beratung vor Ort angeboten.

Auch die potenziellen Unternehmen, in welche dann investiert werden soll, haben einen eigenen Auftritt im Internet. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Auch diese Webseiten können fingiert sein. Haben Sie also den Verdacht, dass Sie ein Opfer unseriöser Geschäfte durch SLS Trade geworden sein könnten, ist schnelles Handeln Pflicht. Je eher Sie Ihre Forderungen geltend machen und einen Rechtsanwalt einschalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen.

SLS Trade – Was können Betroffene tun?

Anleger, die bei oder über SLS Trade investiert haben und Verluste erlitten haben, sollten am besten einen Anwalt aufsuchen und ihre Möglichkeiten überprüfen lassen. Anwälte warnen davor, weitere Zahlungen an das Unternehmen zu leisten.

Links zu weiteren SLS Trade Informationen:

FMA
FCA