SmartFinanceMarket – Der Anbieter http://www.smartfinancemarket.online/ bewarb sich als Trading-Plattform. Die Internetpräsenz ist im Moment nicht mehr online. Hier seien kluge Investments realisierbar gewesen.

Sie treffen auf Probleme bei der Ausschüttung Ihrer Kapitalanlage? Unsere Juristen helfen Ihnen bei Forderungen gegen SmartFinanceMarket.

SmartFinanceMarket – Bewertungen

Derzeitig gibt es eine enorm hohe Anzahl an Online-Handelsplattformen wie z.B. SmartFinanceMarket. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch risikoreich wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vorallem weil es zahllose Chancen gibt, kann die Auswahl eines Brokers zeitaufwendig und entmutigend sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren individuellen Investitionswünschen entsprechen soll.

Sie denken darüber nach, bei SmartFinanceMarket zu investieren? In diesem Fall sind die nun folgenden Punkte für Sie als Kapitalanleger bedeutsam.

  • Im Bereich Online Trading lässt sich eine breite Palette an Auftragsarten nutzen.
  • Staatlich lizenzierte Online-Broker, seriöse Anbieter-Seiten, Kosten und Boni, Angebots-Optionen und Rezensionen der Kunden sind nur einige der Faktoren, die Sie bei Ihrer endgültigen Wahl beachten müssen.
  • Der Zugriff zu den internationalen Finanzmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen vereinfacht und interessanter.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Investoren, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Internetseite wie diese.

Die folgenden Aussagen sind grundsätzliche Empfehlungen für Investoren – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Dienstleister wie SmartFinanceMarket richtig bewerten

Den Geldanlagern steht eine breite Palette an Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung, bei denen zuverlässige und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst wetteifern.

Es gibt viele Anhaltspunkte dafür, dass eine Leistung bzw. ein Produkt nicht zuverlässig ist, und es ist essentiell, einen Blick darauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf welche Details Sie Rücksicht nehmen müssen, im Falle, dass Sie Ihr hart erarbeitetes Geld anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen wie SmartFinanceMarket dürfen in der BRD nur mit staatlicher Autorisation agieren. Die Unternehmen haben zwar eine Zulassung erlangt, doch das bedeutet keineswegs, dass die veräußerten Produkte von exzellenter Qualität sind.

Angenommen, dass zuvor ein von der deutschen Finanzaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Handelspapiere und Investitionen ebenso dem generellen Publikum zugreifbar gemacht werden.

Die BaFin stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, plausibel und logisch sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von SmartFinanceMarket ist nicht in jedem Fall notwendig.

Ehe Sie Kapital investieren, sollten Sie sich Gedanken über Ihre nachhaltigen Erwartungen machen und begutachten, ob Sie die wirtschaftlichen Mittel haben, diese zu erreichen. Überhasten Sie den Prozess nicht. Ehe Sie Ihr Geld in eine Investition investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Vor- und Nachteile anzuschauen. Treffen Sie nicht prompt eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beraten haben.

SmartFinanceMarket: Sind die Renditeversprechen echt?

Überprüfen Sie, wie seriös das Angebot von SmartFinanceMarket ist. Ist der Zinssatz, der Ihnen angeboten wurde, ausgesprochen hoch? Kann man mit ein paar EUR eine Menge Geld verdienen?

Diese Sonderangebote sind vorwiegend nichts weiter als eine Irreführung. Seien Sie gewiss, dass sich hinter diesen verlockenden Chancen häufig Betrüger verbergen. Bei diesen Investitions-Offerten wird in der Regel überhaupt nichts angelegt. Prüfen Sie daher wie vertrauenswürdig das Angebot von SmartFinanceMarket ist.

Betrügereien werden von Trickbetrügern nicht selten auf ähnliche Methode vorgenommen. Im WWW werden an markanter Stelle Investitionsprodukte angekündigt, die vorgeblich lukrativ sein sollen. Die Verbrecher betonen, sie würden jede Menge finanzielle Mittel verdienen. Zu Beginn sind die Investitionsbeträge halbwegs niedrig.

Jene, die sich registrieren, werden von einem fiktiven Börsenmakler oder Händler kontaktiert. Die Betrugsopfer kriegen dann nach Einzahlung des Geldes Zugang zu einer vermeintlichen Investitionssoftware.

Zweifelhafte Sonderangebote lassen sich auch an Renditeversprechen erkennen, die klar über dem Marktdurchschnitt liegen.

Das Risiko eines Anlegers, finanzielle Mittel zu verlieren, steigt auch bei SmartFinanceMarket in direktem Verhältnis zur erwarteten Gewinnspanne. Eine Chance, sich über die übliche Marktrendite zu erkundigen, sind die Wirtschaftsteile der Tageszeitungen oder die Webpräsenz der Deutschen Bundesbank.

Auch sollten Sie Empfehlungen für Unternehmen mit außergewöhnlichem Potenzial für Wachstum mit Vorsicht behandeln. Geringe Kosten und geringe Handelsvolumina machen z.B. Penny Stocks besonders anfällig für Spekulationen und Manipulationen.

Von Ihnen nicht beauftragte Investment-Orders – schützen Sie sich

Die Vergabe von Aufträgen für Transaktionen mit Wertpapieren ohne die Zustimmung des Kontoinhabers kann mitunter zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses besonderer Aktien führen.

Speziell betrifft dies Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Bleiben Sie daher vorsichtig, wenn Sie mit Verweis auf scheinbar einträgliche Geschäfte oder Gewinnankündigungen angewiesen werden, sensible Daten über das Investment bei SmartFinanceMarket ohne Ihr Einverständnis preiszugeben.

Ihre Internationale Bank Account Number, Business Identifier Code und sonstige Bankleitzahlen sollten Sie zu keinem Zeitpunkt an einen anderen übermitteln, den Sie nicht kennen. Genauso wenig sollten Sie Ihre Konto- oder Depotnummern und Passwörter offenbaren.

Überreichen Sie keine Depotunterlagen oder Wertpapierabrechnungen von SmartFinanceMarket an jemanden, der Ihnen fremd ist. Auch Anrufer, die sich als Anlageberater, Online Broker oder Mitarbeiter einer Finanzbehörde darstellen, sind unberechenbar.

Unterschiede: vertrauenswürdige und unseriöse Anbieter von Trading-Websites

Auf betrügerischen Online Trading Plattformen gibt es eine Vielzahl von Investitionsgütern, welche in Internetforen und sozialen Medien penetrant beworben werden, um Kapitalanleger zu überzeugen.

Außerdem wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Investoren geworben. In der Werbung wird in erster Linie die Zusicherung auf sofortige Rentabilität betont.

Um mit dem Investment zu beginnen, muss ein möglicher Geldanleger zunächst ein Konto bei der Handelsplattform – so wie bei SmartFinanceMarket – anlegen. Danach setzen sich die scheinbaren Online Broker über ein Callcenter mit dem Investoren in Verbindung und probieren ihn zu überreden, große Geldsummen zu investieren.

Die hoffnungsvolle Haltung der Anleger zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von künftigen Profiten gestützt.

Die Käufer sind eher bereit, in die Zukunft zu investieren, wenn sie genau die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erwarten. Zu diesem Zeitpunkt werden die Investoren von einem korrumpierten Trading-Algorithmus bezüglich der wahren Entwicklung der Börsendaten und -kurse hinters Licht geführt. SmartFinanceMarket muss nicht unbedingt zu dieser Kategorie gehören.

Die Täter gebrauchen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte für die Berechnung der Erträge. Das hat zur Folge, dass der Trading Anbieter die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erzielt wird oder nicht.

Bis zur Ausschüttung der angeblichen Gewinne wird diese Manipulation andauern. Kommt der Zeitpunkt der Ausschüttung, haben die Käufer unerwartet keinen Zugang mehr zu ihren Konten und die damit verbundenen direkten Kundenberater. Die Mehrheit der Kapitalanleger verlieren ihr ganzes in diesen illegalen Handel angelegtes Geld, sodass sie dazu gezwungen sind, einen Rechtsanwalt um Unterstützung zu bitten.

Welche Kosten können beim Online Trading anfallen?

Informieren Sie sich vor eines Investments bei SmartFinanceMarket, wie viel von Ihrer Investitionssumme zur Deckung von Kosten wie Gebühren und Provisionen verwendet wird. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um die von den Dienstleistern zur Verfügung gestellten Informationen gründlich zu begutachten!

Geldanleger müssen über alle kalkulierten Gebühren und deren Einflussnahme auf die Gewinnmarge von Finanzdienstleistern informiert werden. Außerdem müssen die Vergütungen separat aufgeführt werden.

Gesetzt den Fall, dass Sie eine detaillierte Übersicht aller Gebühren verlangen, sind die Wertpapierdienstleister verpflichtet, Ihnen diese Auskünfte zu geben.

Ein Anbieter wie SmartFinanceMarket ist aus ersichtlichen Motiven im Regelfall an möglichst vielen Handelstransaktionen interessiert. Meist sind die Gebühren so exorbitant, dass es schwer ist, einen Gewinn zu erwirken. Die Kosten können das angelegte Vermögen in sehr kurzer Zeit sogar auffressen.

Berücksichtigen Sie daher unbedingt die Kosten! Die Handelsgebühren des Brokers müssen für jeden abrufbar sein. Die Transparenz der Struktur der Kosten ist zudem in den geltenden Vorschriften und Regulierungen festgesetzt.

Bei einem vorliegenden Vergehen kann dem Dienstleister die Lizenz aberkannt werden.

Rechtsberater geben Rat zu SmartFinanceMarket

Sie sollten schnellstmöglich Maßnahmen ergreifen, wenn sich der Verdacht bestätigt, dass ein Finanzdienstleister nicht vorschriftsgemäß agiert und die Gefahr besteht, dass der Online Broker seine Zahlungen nicht leistet. Abgesehen von einer Anzeige, die wir für unsere Klienten bei der Kriminalpolizei stellen, und einer Mitteilung an die Finanzaufsicht sollte der Dienstleister möglicherweise auch nach geltendem Recht zur Rechenschaft gezogen werden.

Dabei werden die vertraglich vereinbarten Ansprüche gegen den Betreiber der Trading Plattform sowie etwaige Chancen auf Entschädigung geprüft.

Bei Geldzahlungen ist es auch wichtig zu prüfen, ob Finanzinstitute bei vorliegen eines Fehlers verantwortlich gemacht werden können. Schadensersatzansprüche gegen Banken können bspw. bei Geldwäsche oder anderen betrügerischen Taten bestehen. Dies muss jedoch in Abhängigkeit vom vorliegenden Kontext überprüft werden.

Falls Ihr Broker die Ausschüttung hinauszögert,sollten Sie sich daher augenblicklich an eine kompetente Rechtsanwaltskanzlei wenden:

  1. Nennen Sie uns die Namen und Kontaktinfos jeglicher Personen, mit denen Sie in Kontakt standen
  2. Schildern Sie unseren Anwälten via E-Mail die von Ihnen mit dem Anbieter gemachten Erfahrungen
  3. Setzen Sie uns davon in Kenntnis, wie lange der Broker nicht gezahlt hat

Unsere Rechtsanwälte werden eine gebührenfreie erste Einschätzung im Zusammenhang mit SmartFinanceMarket für Sie durchführen. Ebenso teilen wir Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir annehmen, dass Sie reelle Aussichten haben, Ihre Verluste zurückzubekommen.