Spotsmark – Der Anbieter gibt sich auf seiner Website https://www.spots-mark.com/contact als Finanzdienstleister aus, der unter anderem in den Bereichen Kryptowährungen und Indizes tätig sei. Entsprechend könne man als Anleger sein Portfolio inviduell diversifizieren lassen.

Wenn Sie beim Broker Spotsmark investiert haben und es nun zu Schwierigkeiten bei der Rückführung kommt, hilft Ihnen die Kanzlei Herfurtner zuverlässig und umfassend.

Spotsmark Erfahrungen: vertrauenswürdige Trading Plattform?

Derzeit gibt es eine außerordentlich hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie beispielsweise Spotsmark. Damit war es noch nie so leicht aber auch risikoreich wie jetzt, in den volatilen Finanzmärkten zu investieren.

Besonders weil es zahllose Chancen gibt, kann die Wahl eines Finanzdienstleisters zeitaufwendig und entmutigend sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren jeweiligen Investitionsvorstellungen gerecht werden soll.

Sie denken darüber nach, bei Spotsmark zu investieren? Dann sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Kapitalanleger bedeutsam.

  • Behördlich regulierte Broker im Internet, vertrauenswürdige Plattformen, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Bewertungen sind nur manche der Aspekte, die Sie bei Ihrer finalen Wahl einplanen müssten.
  • Im Bereich Trading im Internet können Sie zahlreiche von Auftragsarten wählen.
  • Der Zutritt zu den weltweiten Finanzmärkten wird für Geldanleger durch Online-Investitionen vereinfacht und vielseitiger.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Investoren, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder informieren möchten, ist eine Homepage wie diese.

Die kommenden Informationen sind generelle Ratschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Kapital investieren.

Spotsmark: Handelt es sich um einen seriösen Dienstleister?

Den Investoren steht eine breite Spanne an Anlagemöglichkeiten zur Auswahl, bei denen seriöse und fragwürdige Anbieter um ihre Aufmerksamkeit wetteifern.

Es gibt viele Anhaltspunkte dafür, dass eine Leistung oder ein Angebot nicht seriös ist, und es ist bedeutsam, den Fokus hierauf zu haben. An dieser Stelle erfahren Sie, auf was Sie achten müssen, sofern Sie Ihr anstrengend erarbeitetes Kapital anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsunternehmen wie Spotsmark dürfen in der Bundesrepublik Deutschland allein mit staatlicher Genehmigung tätig werden. Die Anbieter haben zwar eine Zulassung erlangt, doch das bedeutet nicht, dass die veräußerten Dienstleistungen von guter Qualität sind.

Wenn im Vorhinein ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt veröffentlicht wurde, können Aktien und Investitionen ebenfalls dem generellen Publikum erreichbar gemacht werden. Der Prospekt oder das Informationsblatt für das angepriesene Produkt kann rechtmäßig sein, was wiederum gleichwohl nicht bedeutet, dass dies auch sichergestellt ist.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht stellt allein sicher, dass die Prospekte vollständig, nachvollziehbar und zusammenhängend sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von Spotsmark ist keinesfalls in jedem Sachverhalt geboten.

Ehe Sie anlegen, empfiehlt es sich sich Gedanken über Ihre langfristigen Erwartungen machen und abklären, ob Sie die tatsächlichen Mittel haben, diese zu erlangen. Überstürzen Sie den Ablauf nicht. Bevor Sie Ihr Vermögen in eine Einlage investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s anzuschauen. Treffen Sie nicht auf der Stelle eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Dubiose Investition-Tipps auch bei Spotsmark erkennen

Überredet Spotsmark Sie dazu, Investitionen mit einem kleinen Betrag auszutesten? Sie können keine Informationen über die Firma finden, weil es sich vorgeblich um ein neues Unternehmen mit spannenden Geschäftsideen handelt?

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der „Insider“-Ratschlag reine Abzocke ist. Nach kurzer Zeit wird Ihnen der Broker erzählen, dass Ihr Investment ein Riesenerfolg war, und an Sie appellieren, Ihre Investition aufzustocken.

Der Erfolg Ihrer Probeinvestition kann Sie dazu bringen, weitere Investments zu tätigen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

„Investieren Sie nur 5 Minuten Ihrer Lebenszeit und werden Sie zum Börsenmilliardär.“ , „Möchten Sie 1000 Euro in 250.00,00 € verwandeln?“ , “5-Sterne-Aktie mit einer Dividende von 47,88 %“

Wer zu viel verspricht, und das auch noch unaufgefordert, ist selten vertrauenswürdig! Kontrollieren Sie aber auch, welche Versprechungen und Angebote Ihnen vom Dienstleister Spotsmark gemacht werden.

Was bedeutet Pump and Dump?

Die Bezeichnung Pump and Dump wird genutzt, um eine Situation zu erläutern, in jener der Marktpreis einer Aktie von Insidern unnatürlich in die Höhe getrieben wird. Danach wird dieselbe Aktie mit Verlust an die anderen Investoren wieder abgestoßen.

Es handelt sich somit um einen Betrug. Eine Täuschung, die von der Unwissenheit der Kleinanleger und Börsenneulinge profitiert.

Diese Taktik ist aus diesem Grund auf einem kontrollierten Wertpapiermarkt und für Dienstleister wie Spotsmark verboten. Der Kryptomarkt jedoch ist, was jene Taktiken betrifft, noch weitgehend „Wilder Westen“. Deswegen ist äußerste Aufmerksamkeit unerlässlich!

Pump-and-Dump-Betrügereien sind dort im Zusammenhang mit den so bezeichneten Altcoins vermehrt vorzufinden. Die Pump & Dump Betrugsmethode wird von Kriminellen gebraucht, um den Preis einer unbekannten oder sogar eigenhändig geschaffenen Währung in die Höhe zu treiben. Dies erreichen sie auf die Weise, dass sie im Web oder in den sozialen Medien Falschinformationen verbreiten oder Mitinvestoren mit unangemessenen Gewinnerwartungen locken.

Stellen Sie also sicher, dass Ihnen vom Anbieter Spotsmark gegebenenfalls alle nötigen Infos zu ebendiesem Themenkomplex bereit gestellt werden.

Woran können Sie Kapitalanlagebetrug entdecken?

Sie möchten bei Spotsmark Geld investieren? In diesem Fall sollten Sie alle wesentlichen Auskünfte über das Unternehmen in Erfahrung bringen.

Kapitalanlagebetrug ist eine spezielle Ausprägung des Betruges. Der Täter verspricht oder täuscht gegenüber einem großen Kreis von Leuten eine gewinnbringende Investition am Kapitalmarkt vor.

Der Kapitalanlagebetrug wird getreu § 264a StGB mit einer Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldbuße sanktioniert.

Als Kapitalanlagebetrug können mitunter folgende Produkte und Strategien infrage kommen:

  • Beteiligungen an Firmen
  • Nicht gewollte telefonische Werbeanrufe, sog. Cold Calling
  • Beteiligungen an Anteilsscheinen, Fonds und Zertifikaten
  • Boiler Room Scam, eine Kaltakquise, bei der per Telefongespräch Investoren gesucht werden

Wer auf Kapitalanlagebetrüger hereingefallen ist, hat in vielen Fällen viel finanzielle Mittel investiert. Was können Sie tun bei Anlagebetrug?

  1. Polizeibehörde und Finanzaufsichtsbehörde über einen Rechtsbeistand hinzuziehen: Gegen spezielle betrügerische Unternehmen bestehen in der BRD und auch im Ausland polizeiliche Sammelverfahren. Die Kriminalpolizei ist berechtigt, die Konten der Kriminellen sperren zu lassen und das Vermögen sicherzustellen. Darüber hinaus wird die Anklagebehörde eingeschaltet.
  2. Verträge zurücknehmen oder anfechten: Betroffene, die einen Vertrag abgeschlossen haben, können diesen bei Anlagebetrug widerrufen oder anfechten.
  3. Geld von Spotsmark zurückholen: Sollten Zahlungen über die Kreditkarte vollzogen worden sein, so kann dieses in diversen Fällen durch eine Inanspruchnahme einer Rechtsanwaltskanzlei zurückgeholt werden. Bei Banküberweisungen vom Girokonto aus kann dieses häufig per Bankauftrag zurückgeholt werden.
  4. Schadenersatzansprüche geltend machen: Kunden, die nicht korrekt informiert wurden, können Schadenersatzansprüche gegenüber dem Anlageberater geltend machen.

Recovery Scam? Vorsicht bei nicht angefragten Angeboten nachdem Sie Kapital angelegt haben

Jeder, der schon einmal Vermögen durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie fatal das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch zusätzlich nehmen die Kriminellen, die hinter dem Schein-Gebilde stecken, innerhalb sehr kurzer Zeit per E-Mail oder Anruf Verbindung zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von Spotsmark aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Geldes behilflich zu sein. Viele Abzocker scheinen sogar von seriösen Organisationen wie einer Finanzaufsicht angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten geklaut haben, geben sich die Betrüger meistens als gute Samariter aus. Sie garantieren, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Spotsmark Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktdaten geklaut werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist in der Regel verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ ausgeben. Ihre Dienste bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen beizustehen, ihr Kapital wiederzuerhalten. Das bedeutet, sie versichern in unseriöser Art und Weise, dass sie das verloren gegangene Kapital zurückbekommen.

Investition zurückerhalten von Spotsmark?

Sie haben bei Spotsmark, oder einem ähnlichen Anbieter, Kapital angelegt? Nun treffen Sie auf Hindernisse bei der Rückführung?

Dann empfiehlt es sich, unverzüglich weitere Zahlungen zu stoppen. Dies gilt im Besonderen dann, wenn der Händler Nachzahlungen anrät, um Verluste zu kompensieren.

Ferner sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Dabei können Betroffene Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Kanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen das Unternehmen und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Geldinstitute.

„Ein Privatanleger, der beim Online-Trading Geld verliert, ist beileibe kein Einzelfall. Zahlreiche Kapitalanleger lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Anbieter in die Irre führen und merken nicht früh genug, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Ratschlag lautet deswegen, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zügig und engagiert zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Kapitals ist oft größer, als die geschädigten Privatanleger es meinen.

Würden Sie sich gerne mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themengebiet Spotsmark unterhalten? Dann gelangen Sie hier geradewegs in unseren Kontaktbereich.