Standardfort – Der vermeintliche Investment-Dienstleister Standardfort stellt sich auf seiner Internetseite https://www.standardfortfx.com/ als Online Broker in den Bereichen Kryptowährungen und Forex dar.

Wenn Sie bei Standardfort investiert haben und es Probleme bei der Ausschüttung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

Standardfort – sicherer Handel mit hohen Hebelwirkungen?

Derzeitig existiert eine enorm hohe Anzahl an Online-Handelsplattformen wie z.B. Standardfort. Hierdurch war es noch nie so einfach aber auch riskant wie jetzt, in den unbeständigen Finanzmärkten zu investieren.

Gerade weil es eine große Anzahl Chancen gibt, kann die Auswahl eines Finanzdienstleisters zeitraubend und frustrierend sein. Vor allen Dingen dann, falls diese Ihren persönlichen Investitionsvorstellungen genügen soll.

Sie erwägen, bei Standardfort zu investieren? Dann sind die folgenden Aspekte für Sie als Investoren bedeutsam.

  • Im Bereich Trading im Web lässt sich eine große Menge von Auftragsarten nutzen.
  • Regulierte Online-Broker, sichere Internetseiten, Gebühren und Boni, Angebots-Optionen und Feedback von Kunden sind nur einige der Punkte, die Sie bei Ihrer finalen Wahl einplanen müssten.
  • Der Zugriff zu den globalen Finanzmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen einfacher und lukrativer.

Die kommenden Angaben sind generelle Ratschläge für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Hat Standardfort eine offizielle Lizenz? Darauf müssen Sie achten

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Schutz der Anleger ziehen Nutzen aus Verhaltensregeln und organisatorischen Zuständigkeiten. Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Anbieter wie Standardfort müssen eine Vielzahl von Verhaltensnormen erfüllen. Dasselbe gilt für deren Mitarbeiter. Dadurch sollen Konflikte und damit zusammenhängende Nachteile für Anleger verhindert werden.

Dazu gehört die Verpflichtung des Unternehmens, seine Firmenkunden vor Vertragsabschluss eines Finanzgeschäfts über die bedeutsamsten Merkmale des Geschäfts zu unterrichten. Dies zählt sowohl für den einzelnen Anleger als auch für die Anlage selbst. Ebendiesem Gedanken gemäß sind erweiterte Infos für Klienten nötig, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Firmenkunden haben die Unternehmen wie Standardfort eine Verantwortung. Diese geht weit über die Zurverfügungstellung eines Angebots oder einer Leistung hinaus.

Hat der Anbieter eine Genehmigung für den Vertrieb von Geldanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt prüfen. Hierzu können Sie das Broker-Check-Verzeichnis einer Finanzaufsichtsbehörde nutzen und den Markennamen des Anbieters in die Suchmaske eintippen.

Setzt Standardfort auch Probeinvestments ein?

Überredet Standardfort Sie dazu, Investments mit einem kleineren Betrag auszuprobieren? Sie können keine Angaben über den Anbieter finden, weil es sich vorgeblich um ein kürzlich erst gegründetes Unternehmen mit spannenden Businessideen handelt?

Die Möglichkeit ist groß, dass der „Insider“-Ratschlag reine Abzocke ist. Nach sehr kurzer Zeit wird Ihnen der Broker erzählen, dass Ihr Investment ein Riesenerfolg war, und Sie dazu anhalten, Ihre Investition aufzustocken.

Der Erfolg Ihrer Probeinvestition kann Sie dazu verleiten, zusätzliche Investitionen zu tätigen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

„Möchten Sie 1000 EUR in 250.00,00 € umwandeln?“ , „Mit der automatischen Aktiengewinn-Verfahrensweise erzielen Sie 3500,00 € pro Monat!“ , “5-Sterne-Aktie mit einer Dividende von 47,88 %“ , „Mit nur fünf Minuten Ihrer Zeit können Sie zum Selfmade-Milliardär werden.“

Wer zu viel garantiert, und das auch noch unerbeten, ist selten seriös! Begutachten Sie also auch, welche Garantien und Angebote Ihnen vom Online Broker Standardfort gemacht werden.

Zum Großteil nicht reguliert: der Graue Kapitalmarkt

Nur einige wenige der Finanzmarktteilnehmer wie Standardfort unterliegen der behördlichen Regulierung und Aufsicht. Im Grauen Kapitalmarkt gibt es Finanzdienstleister, die gar keine Genehmigung der BaFin brauchen und nichts weiter als einige regulatorische Grundlagen erfüllen müssen.

Investieren Sie nur in den Grauen Kapitalmarkt, sofern Sie sich der Bonität des Unternehmens sicher sind und es Ihnen als Unternehmen bekannt ist. Wie gesagt, die BaFin hat keinerlei Kontrolle über diese Anbieter.

Der Graue Kapitalmarkt hält eine Fülle von Möglichkeiten bereit. Es gibt:

  • Crowdfunding-Angebote
  • Direktinvestments wie in etwa in Holz, Edelmetalle oder weitere Rohstoffe
  • Darlehen mit Nachrangabrede
  • Orderschuldverschreibungen
  • Unternehmensbeteiligungen
  • Genussrechte und andere hybride Anleiheformen

Eine Sache ist sicher: Es ist unklar, was dabei am Schluss für den Investoren herauskommt.

Ist es für Sie schwer, das angebotene Finanzprodukt zu verstehen? In diesem Fall sollten Sie so viele Auskünfte wie möglich einholen, ehe Sie eine Wahl treffen.

Kaufen Sie nichts, was Sie nicht vollends verstehen! Wenn es um Investitionen geht, gilt: Je mehr Fachkenntnisse Sie benötigen, desto anspruchsvoller ist das Finanzinstrument.

Es ist auch nicht zu raten das vollständige Geld auf eine Karte zu setzen. Verteilen Sie Ihr Risiko über Standardfort hinaus.

Um sich nicht fehlerhaft beeinflussen zu lassen, ist es empfehlenswert, sich stets auf das Produkt selbst zu konzentrieren anstatt auf den Namen oder den Ruf der Finanzdienstleistung.

Unterschiede: seriöse und unseriöse Betreiber von Trading-Websites

Auf unseriösen Anbieter-Websiten gibt es eine Fülle an Investitionsgütern, welche in Blogs und sozialen Medien aggressiv beworben werden, um Anleger zu überzeugen.

Darüber hinaus wird mit „Multi-Level-Marketing“ um neue Kapitalanleger geworben. In der Werbung wird vor allem die Zusicherung auf zeitnahe Rentabilität unterstrichen.

Um mit dem Investment zu beginnen, muss ein möglicher Investor zuerst einen Account bei der Online Trading Plattform – so wie bei Standardfort – anlegen. Dann treten die Täter über ein Callcenter mit dem Anleger in Verbindung und versuchen ihn zu überzeugen, große Geldbeträge zu zahlen.

Die positive Haltung der Geldanleger zum Cybertrading wird teilweise durch die Vorstellung von zukünftigen Profiten gestützt.

Die Käufer sind eher willens, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erwarten. Zu diesem Zeitpunkt werden die Geldanleger von einem korrumpierten Handelsalgorithmus bezüglich der wahren Entwicklung der Börsendaten und -kurse hinters Licht geführt. Standardfort muss nicht unbedingt zu dieser Kategorie zählen.

Die Hintermänner nutzen ihre eigenen, einseitig festgelegten Preiswerte bei der Berechnung der Profite. Das bringt mit sich, dass der Dienstleister die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Gewinn erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Zahlug der angeblichen Profite wird dieser Betrug weitergehen. Fordert der Investor die Ausschüttung, haben die Kunden auf einmal keinen Zugriff mehr auf ihre Kundenkonten und die damit verbundenen direkten Kontaktpersonen. Die meisten Geldanleger verlieren ihr ganzes in solch betrügerischen Handel angelegtes Kapital, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsbeistand um Unterstützung zu bitten.

Recovery Scam einfach erklärt: Anbieter für Rückholung von Geldern richtig bewerten

Jeder, der schon einmal Kapital durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schrecklich genug. Doch zusätzlich nehmen die Abzocker, die hinter dem Schein-Modell stecken, binnen überschaubarer Zeit per E-Mail oder Anruf Verbindung zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Anlageberater von Standardfort aus. Stattdessen versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des verlorenen Geldes zu helfen. Viele Abzocker scheinen sogar von vertrauenswürdigen Organisationen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre personenbezogenen Daten geklaut haben, geben sich die Abzocker des Öfteren als gute Samariter aus. Sie versichern, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Standardfort Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Kontaktinformationen gestohlen werden.

Wer einen immensen Geldbetrag verloren hat, ist mehrheitlich verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Leute aus, indem sie sich als Dienstleister für die Rückholung von Geldern bezeichnen. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen dabei behilflich zu sein, ihre finanziellen Mittel wiederzubekommen. Das bedeutet, sie versprechen in unseriöser Weise, dass sie das verlorene Geld zurückerlangen.

Rückzahlung von Geldanlagen bei Standardfort: Erhöhen Sie Ihre Chancen

Investoren, die bei einem Anbieter wie Standardfort Geld verloren haben, oder die Schwierigkeiten haben , sich ihren Gewinn ausbezahlen zu lassen, sollten vor allem weitere Einzahlungen vermeiden. Als Nächstes ist es dringend anzuraten, sich einen Anwalt zur Seite zu stellen und von diesem jedwede Chancen zur Wiederbeschaffung Ihres Geldes zu prüfen.

Wichtig ist:

  • rasches Agieren
  • anwaltliche Unterstützung beanspruchen
  • nicht verzagen

Möchten Sie sich zum Dienstleister Standardfort mit uns austauschen? Dann stehen unsere Rechtsberater für Auskünfte bereit.

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf, um sich zu Standardfort auszutauschen.