StormBit – Das angebliche Finanzunternehmen StormBit stellte sich auf seiner Webseite http://www.stormbit.biz/ als Finanzdienstleister dar. Zurzeit ist die Webpräsenz nicht mehr online.

Wenn Sie bei StormBit investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Juristen der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

StormBit – Wie ist der Online Broker einzuschätzen?

Aktuell existiert eine enorm hohe Zahl an Online Trading Plattformen wie u.a. StormBit. Dadurch war es noch nie so leicht aber auch riskant wie jetzt, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten anzulegen.

Vor allem weil es etliche Optionen gibt, kann die Wahl eines Anbieters zeitaufwendig und einschüchternd sein. Im Besonderen dann, wenn diese Ihren individuellen Investitionsvorstellungen entsprechen soll.

Sie haben schon bei StormBit investiert? In diesem Fall sind die nun folgenden Aspekte für Sie als Anleger gewichtig.

  • Staatlich regulierte Online-Broker, vertrauenswürdige Webseiten, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Kundenrezensionen sind nur einige der Aspekte, die Sie bei Ihrer endgültigen Wahl beachten sollten.
  • Beim Online Trading können Sie eine große Menge von Auftragsarten wählen.
  • Der Zugang zu den globalen Börsen wird für Investoren durch Online-Investitionen bequemer und lukrativer.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Anteilsscheine, Futures, Binäre Optionen und Kryptogelder informieren möchten, ist eine Onlinepräsenz wie diese.

Die folgenden Hinweise sind grundsätzliche Empfehlungen für Anleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

StormBit: Investitionen bedenken und mit Strategie vorgehen

Den Kapitalanlegern steht eine breite Spanne von Investitionsmöglichkeiten zur Verfügung, wobei zuverlässige und fragwürdige Finanzdienstleister um ihre Gunst konkurrieren.

Es gibt viele Anzeichen dafür, dass eine Leistung oder ein Angebot nicht verlässlich ist, und es ist essentiell, den Fokus hierauf zu haben. Hier erfahren Sie, auf was Sie denken müssen, wenn Sie Ihr hart verdientes Geld anlegen.

Bank-, Finanzdienstleistungs- und Versicherungsgesellschaften wie StormBit dürfen in der BRD nur mit staatlicher Bewilligung agieren. Die Firmen haben zwar eine Zulassung erhalten, aber das besagt keineswegs, dass die angebotenen Dienstleistungen von guter Qualität sind.

Gesetzt den Fall, dass im Vorhinein ein von der BaFin gebilligter Prospekt oder ein Informationsblatt publiziert wurde, können Derivate und Anlagen ebenso dem allgemeinen Publikum verfügbar gemacht werden.

Die BaFin stellt ausschließlich sicher, dass die Prospekte vollständig, eingängig und logisch sind. Der Prospekt oder das Informationsblatt von StormBit ist nicht in jedem Sachverhalt erforderlich.

Bevor Sie anlegen, sollten Sie sich Überlegungen über Ihre langfristigen Erwartungen machen und abklären, ob Sie die wirtschaftlichen Mittel haben, diese zu erreichen. Überhasten Sie den Ablauf nicht. Ehe Sie Ihr Geld in ein Investment investieren, sollten Sie sich Zeit nehmen, um die Pro’s und Contra’s anzuschauen. Treffen Sie nicht direkt eine Wahl, selbst wenn Sie sich mit anderen beratschlagt haben.

Vorsicht – für den Fall, dass StormBit mit Zeitdruck arbeitet

Spüren Sie den Druck einer knappen Frist? Der Finanzdienstleister ködert mit einem Sonderangebot, aber Sie stehen unter dem Druck, rasch eine Entscheidung treffen zu müssen?

Das ist sicher keine ideale Idee, denn es handelt sich meistens um eine Finte. Übereilen Sie nichts! Sie können nicht nur jetzt hervorragende Offerten erhalten, sondern auch in Zukunft bei StormBit anlegen.

Um an ihr Ziel zu kommen, wissen Kriminelle eingehend, was sie machen müssen. Sie bemühen sich, durch geschickt formulierte Fragen so viele Informationen wie möglich über ihre ins Visier genommene Person zu bekommen. Des Weiteren fragen sie nach dem Status des Gegenübers, z. B. ob es allein Zuhause ist oder ob es Vermögen Daheim hat.

Ferner verwenden Sie eine Taktik des „Abwartens“, um den Betroffenen zu ermüden. Sie können ihr Gegenüber sehr lange am Telefon halten, bis es sich bereit erklärt, zur Bank zu gehen und den Kriminellen Bargeld und anderweitige Wertgegenstände zu überreichen.

Bei einem solchen dieser Betrügereien wird dem Geschädigten ein zeitlicher Druck auferlegt. Mit solch einer Strategie wird der Geschädigte dazu verleitet, seine eigene Vorsicht außen vor zu lassen.

Derzeitige Support-Betrügereien gebrauchen selbige Methode. Da der Computer der kontaktierten Person vorgeblich von einem besonders schlimmen Computervirus befallen ist, verlangen die Anrufer, die vermutlich auf Geheiß von Microsoft oder solch einem Unternehmen wie StormBit arbeiten, in englischer Sprache mit indischem Akzent die dringende Entlohnung eines Wartungsvertrags.

Die Kriminellen maximieren den Stress, indem sie den ins Visier genommenen Personen drohen, sie zur Kasse zu bitten, wenn ihr PC infiziert ist und die Infektionen überträgt.

Zuverlässige Anbieter führen ausschließlich erlaubte Orders aus

Die Erteilung von Orders für Wertpapiertransaktionen ohne die Zustimmung des Kontoinhabers kann im Einzelfall zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses besonderer Aktien führen.

Insbesondere gilt dies für Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Aktien (Freiverkehr). Seien Sie darum wachsam, wenn Sie mit Verweis auf vermeintlich lohnende Geschäfte oder Gewinnankündigungen angewiesen werden, persönliche Daten über das Investment bei StormBit ohne Ihr Einverständnis preiszugeben.

Ihre Internationale Bank Account Number, SWIFT-Code und andere Bankleitzahlen sollten Sie niemals an jemanden übermitteln, der Ihnen nicht bekannt ist. Ebenso wenig sollten Sie Ihre Konto- oder Depotnummern und Passwörter preisgeben.

Übergeben Sie keine Depotunterlagen oder Wertpapierabrechnungen von StormBit an einen Dritten, den Sie nicht kennen. Auch Anrufer, die sich als Anlageberater, Broker oder Mitarbeiter einer Finanzaufsicht ausgeben, sind gefährlich.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Online Trading Plattformen

Auf unseriösen Anbieter-Websiten gibt es eine Vielfalt von Investitionsgütern, welche in Internetforen und sozialen Medien hartnäckig beworben werden, um Kapitalanleger zu locken.

Außerdem wird mit „Netzwerk-Marketing“ um neue Geldanleger geworben. In der Werbung wird in erster Linie die Zusicherung auf unmittelbare Rentabilität unterstrichen.

Um mit dem Investment zu starten, muss ein interessierter Käufer zuerst einen Account bei der Handelsplattform – so wie bei StormBit – anlegen. Dann setzen sich die Täter über ein Callcenter mit dem potenziellen Neukunden in Verbindung und setzen alles daran diesen zu überzeugen, große Geldbeträge zu zahlen.

Die optimistische Haltung der Geldanleger zum Cybertrading wird teilweise durch den Wunsch nach künftigen Profiten bestärkt.

Die Käufer sind schneller willens, in die Zukunft zu investieren, wenn sie exakt die Art von Ergebnissen sehen, die sie sich erträumen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Investoren von einem manipulierten Handelsalgorithmus über die wahre Entwicklung der Börsendaten und -kurse hinters Licht geführt. StormBit muss nicht unbedingt zu dieser Kategorie zählen.

Die Hintermänner gebrauchen ihre eigenen, einseitig definierten Preiswerte bei der Berechnung der Profite. Das bedeutet, dass der Anbieter die vollständige Kontrolle darüber hat, ob ein Profit erwirkt wird oder nicht.

Bis zur Zahlug der angeblichen Gewinne wird dieser Betrug fortgeführt. Fordert der Kapitalgeber die Ausschüttung, haben die Kunden unvermittelt keinen Zugriff mehr auf ihre Accounts und die damit verbundenen persönlichen Ansprechpartner. Die allermeisten Kapitalanleger verlieren ihr gesamtes in solch illegalen Handel angelegtes Kapital, sodass sie gezwungen sind, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren.

Recovery Scam? Vorsicht bei nicht angeforderten Hilfsangeboten nachdem Sie investiert haben

Jeder, der schon einmal Kapital durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-Modell stecken, in überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Online Broker von StormBit aus. Stattdessen garantieren sie, gegen eine Vorausbezahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Kapitals behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Unternehmen wie einer Finanzbehörde angeheuert oder betraut worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten geklaut haben, geben sich die Täter des Öfteren als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes zu helfen. Auch wenn Sie bei einem Anbieter wie StormBit Geld angelegt haben, kann es sein, dass Ihre Daten gestohlen werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist meist verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als „Recovery“-Firmen ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Scheingrund an, ihnen beizustehen, ihr Kapital wiederzubekommen. Das bedeutet, sie versprechen in unseriöser Weise, dass sie das verloren gegangene Kapital zurückerlangen.

Rückzahlung von Geldanlagen bei StormBit: Vergrößern Sie Ihre Chancen

Kapitalanleger, die bei einem Unternehmen wie StormBit Geld verloren haben, oder die Probleme haben , sich ihre Gewinne ausbezahlen zu lassen, sollten erst einmal weitere Einzahlungen stoppen. Anschließend ist es auf jeden Fall ratsam, sich einen Rechtsanwalt zu suchen und von ihm alle Optionen zur Zurückerstattung Ihres Geldes zu beleuchten.

Wichtig ist:

zügiges Reagieren, anwaltliche Unterstützung in Anspruch nehmen, auf keinen Fall den Kopf in den Sand stecken

Möchten Sie sich zum Unternehmen StormBit mit uns austauschen? In diesem Fall stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte zur Verfügung.

Sprechen Sie uns gern an. Sie kommen an dieser Stelle zu unserem Anfrageformular, um sich zum Thema StormBit auszutauschen.