STS Royal sei laut eigenen Angaben bestrebt, der beste Broker für das Trading mit Kryptowährungen zu werden. Das Unternehmen unterhält eine deutschsprachige Website, die unter der URL https://stsroyal.com/de/ abrufbar ist.

Kennen Sie STS Royal und hatten Sie Schwierigkeiten beim Trading? Oder möchten Sie sich zunächst über diesen Anbieter oder den Handel mit Kryptowährungen im Allgemeinen informieren? Dann können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden, um Ihr Anliegen zu besprechen.

Die Kanzlei Herfurtner wird von Investoren um Unterstützung gebeten, die Probleme mit einer Geldanlage haben und Anlegerschutz suchen. Mit Büros in München und Hamburg wird die Kanzlei zudem im Wirtschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Kapitalanlagerecht tätig.

Betreut werden Mandanten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Möchten Sie Ihre rechtlichen Möglichkeiten durch unsere Rechtsanwälte prüfen lassen? Dann können Sie mit uns einen Termin vereinbaren. Hier gelangen Sie zur Kontaktaufnahme.

STS Royal Erfahrungen

Die Website eines Online Brokers sollte gründlich geprüft werden, bevor man eine Investition tätigt. Von Bedeutung sind hier insbesondere die Angaben zum Unternehmenssitz und zur Regulierung.

Darüber hinaus findet man in Online-Foren und Blogs häufig Äußerungen von anderen Anlegern, die über ihre Erfahrungen berichten. Wer sich die Frage stellt, ob STS Royal seriös ist, findet in Suchmaschinen viele STS Royal Bewertungen, die jedoch nicht einheitlich sind.

Grundsätzlich gilt es zu bedenken, dass sich die Ergebnislisten von Suchmaschinen durch Marketing-Maßnahmen manipulieren lassen. So kann ein Unternehmen eigene Beiträge platzieren oder durch Werbepartner lancieren lassen, die sich wohlwollend über das eigene Angebot äußern.

Ebenso ist es möglich, sich in Beiträgen oder durch Kommentare negativ über einen Wettbewerber auszulassen, um zu verhindern, dass ein potenzieller Kunde das Angebot der Konkurrenz wählt. Man sollte daher immer darauf achten, welche (persönlichen) Ziele der Verfasser eines Beitrags verfolgt.

STS Royal Website

Obwohl die Website von STS Royal in deutscher Sprache angeboten wird, findet sich hier kein rechtsverbindliches Impressum. Für geschäftlich genutzte Websites herrscht in Deutschland die Impressumspflicht bzw. die Anbieterkennzeichnung.

Das soll Besuchern einer Website die Möglichkeit geben, sich darüber zu informieren, wer der Betreiber der Internetpräsenz ist und wer die Geschäftsführung verantwortet.

Im Abschnitt der Eigendarstellung behauptet STS Royal, dass die STS Royal Ltd ein Unternehmen einer Capital Letter GmbH mit Sitz in München sei. Man sei berechtigt, den Handel mit Differenzkontrakten (CFDs) auf Kryptowährungen anzubieten.

Allerdings fanden sich zum Zeitpunkt der Betrachtung bei einer Abfrage der Unternehmensdatenbank der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) weder Einträge für STS Royal Ltd noch für Capital Letter GmbH.

Im Footer der Website ist eine STS Royal Ltd genannt, die ihren Sitz im Karibikstaat St. Vincent und den Grenadinen habe. Im Kontaktbereich wiederum ist eine Telefonnummer angegeben, die zu einem Anschluss in Großbritannien führe (Vorwahl +44).

Ob das Unternehmen für eine Geschäftstätigkeit in Europa bzw. in Deutschland lizensiert ist, lässt sich aufgrund der Informationslage nicht zweifelsfrei beantworten.

STS Royal Trading

STS Royal biete laut eigenen Angaben eine Handelsplattform für Kryptowährungen an. Diese sei gekennzeichnet von großzügigen Margen und niedrigen Provisionen. Auf der Plattform könne man mit verschiedenen Produkten handeln, darunter:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Bitcoin Cash
  • Ripple
  • DASH
  • Litecoin

Insgesamt könne man mit mehr als 500 Crypto Currencys und ICOs handeln. Um mit dem Trading beginnen zu können, müsse man sich zunächst als Kunde registrieren, um den STS Royal Login zu erhalten. Im nächsten Schritt sei eine Einzahlung auf das Handelskonto zu leisten. Schließlich solle man gute Erfahrungen mit den Händlern von STS Royal machen.

Kontotypen

Für die Eröffnung eines eigenen Handelskontos stünden laut STS Royal fünf verschiedene Optionen zur Verfügung:

  • Intro: Einzahlung zwischen 250 und 2.000 US-Dollar, 30 % Willkommensbonus bei mindestens 1.000 US-Dollar Einzahlung
  • Trial: Einzahlung zwischen 2.000 und 10.000 US-Dollar, bis zu 50 % Willkommensbonus
  • Standard: Einzahlung zwischen 10.000 und 25.000 US-Dollar, bis zu 75 % Willkommensbonus
  • 3rd Tier: Einzahlung zwischen 25.000 und 50.000 US-Dollar, bis zu 100 % Willkommensbonus
  • Corporate: Einzahlung ab 150.000 US-Dollar, bis zu 150 % Willkommensbonus

Einzahlungen und Auszahlungen auf das bzw. vom Konto seien laut STS Royal anhand verschiedener Methoden möglich, darunter Paypal, Banküberweisung oder Kreditkarte. Für eine STS Royal Auszahlung gebe es keinen Mindestbetrag.

Empfehlungsprogramm, Technologie

STS Royal betreibe ein Empfehlungsprogramm und biete eine Prämie von 200 US-Dollar als Provision für jeden neu geworbenen Kunden an. Dieser Betrag würde gewährt, sobald der Neukunde mindestens 2.000 US-Dollar investiert habe und sei nicht auszahlbar, sondern stehe für eigene Trading-Aktivitäten zur Verfügung.

Welche Technologie STS Royal seinen Kunden zur Verfügung stellt und ob es sich dabei um eine selbstentwickelte Software oder ein Produkt eines Drittanbieters handelt, wird auf der Website des Anbieters nicht thematisiert.

Nicht ohne Risikoprüfung investieren

Online Trading ist im Vergleich zu einem herkömmlichen Investment bei der Hausbank eine eher anonyme Angelegenheit. Häufig sitzen die Anbieter im Ausland, und ein persönlicher Ansprechpartner oder Berater ist nicht die Regel.

Diese Anonymität führt dazu, dass ein Anleger online kaum eine Möglichkeit hat, sich über die Risiken einer Anlage mit einem ihm bekannten Experten auszutauschen. Gerade bei komplexen Produkten wie Kryptowährungen, aber auch beim Devisenhandel (Forex Trading) oder beim CFD Trading ist eine Risikoanalyse jedoch essenziell.

Unterbleibt eine objektive Sicht auf die vorhandenen Risiken, laufen Anleger Gefahr, eine falsche Entscheidung zu treffen. Wenn sich die Investition entgegen der Zielvorstellung in die falsche Richtung entwickelt, raten Trading-Plattformen oftmals dazu, weitere Gelder zu investieren, um anfängliche Verluste aufzufangen.

Investoren geraten so nicht selten in eine Spirale, an deren Ende im schlimmsten Fall der Verlust der gesamten Geldanlage zu beklagen ist. Haben Sie beim Online Trading schlechte Erfahrungen gemacht?

Dann können Sie Anlegerschutz suchen und sich an einen Rechtsanwalt wenden. Die Kanzlei Herfurtner prüft, ob und welche Ansprüche Sie gegen den Online Broker geltend machen können. Zuallererst sollten Sie jedoch von weiteren Zahlungen absehen, sobald Probleme auftauchen.

Möchten Sie sich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten informieren? Dann suchen Sie das Gespräch mit einem unserer Rechtsanwälte. Hier kommen Sie in unseren Kontaktbereich.