Swisscorp Ltd Erfarhungen – Das Unternehmen nennt sich selbst „Swisscorp Cryptomining“ und betreibt laut Eigenaussage Mining Anlagen für Kryptowährungen auf Basis von Solarstrom.

Swisscorp Ltd Erfahrungen

Die Schweiz im Unternehmensnamen – lässt das wirklich auf gute Verdienstmöglichkeiten schließen oder ist das Crypto Mining mit dem Anbieter womöglich problematisch? Wenn Sie bereits Swisscorp Ltd. Erfahrungen gemacht haben, stehen Ihnen die Herfurtner Rechtsanwälte gern jederzeit zur Seite:

Melden Sie sich, wenn Sie nicht sicher sind, ob Sie in Bitcoins oder andere Kryptowährungen investieren sollen oder wenn Sie bereits Geld verloren haben.

Swisscorp Ltd.: Schweizer Unternehmen oder nicht?

Die Swisscorp Ltd. verweist mit ihrem Namen klar auf die Schweiz. Allerdings findet sich im Impressum der Website keine Schweizer Adresse. Bei Swisscorp Cryptomining scheint es sich vielmehr um ein Unternehmen aus Serbien zu handeln.

So wird angegeben, dass die Swisscorp Ltd. in Serbien registriert ist und ihren Sitz in Kraljevo, Serbien hat. Als Direktorin und Verantwortliche ist eine Dijana Kolobaric genannt.

Ethereum statt Bitcoin Mining

Auf ihrer Website behauptet die Swisscorp Ltd., eine klassische Mining Farm für das Ethereum Mining zu sein und technisch alles bereits komplett fertig gestellt zu haben. Die Mining Anlagen würden stetig wachsen und seien bereits in voller Funktion.

Laut Eigenaussage verwendet die Swisscorp Ltd. die derzeit leistungsstärkste Ausrüstung. Man halte sie ständig auf dem neuesten Stand, erweitere und erneuere sie. Bisher arbeiten nach Angaben des Unternehmens 2.700 Grafikkarten im Miningsystem, wöchentlich kämen neue hinzu.

Desweiteren seien alle Anlagen behördlich genehmigt und würden bereits rund um die Uhr Erträge ausschütten. Angeblich brächten diese Erträge sogar erhebliche steuerliche Vorteile, und das landesunabhängig.

Ziel des Großprojekts der Swisscorp Ltd. sei es, jedem Anleger Kryptowährung zu verschaffen, ohne dass dieser dauerhaft investieren müsse. Es seien auch Einmaleinzahlungen möglich.

Nachdem man im ersten Halbjahr seit Unternehmensgründung seine Ziele um ein Vielfaches übertroffen habe, schätze man sich zudem glücklich, seine Investoren mit zusätzlichen Bonus-Aktionen zu belohnen.

Ethereum Mining bei Swisscorp Ltd eine Alternative zu Aktien und Sparbuch?

Auf ihrer Website wirbt die Swisscorp Ltd. für die Investition in Kryptowährungen wie Ethereum, da der Bürger durch Gesetzesänderungen praktisch enteignet sei.

Das träfe insbesondere in Deutschland nicht nur die Reichen, sondern vor allem Kleinanleger und den Mittelstand. Der Staat dürfe sich an allem bedienen, seien es Sparbücher, Aktien, Immobilien oder Gold.

Die Swisscorp Ltd. hingegen böte eine diskrete Alternative, mit der man sein Eigentum vermehren und schützen könne. Die besten Spezialisten arbeiteten daran, dass das Geld nicht nur geschützt, sondern sogar versichert sei und auf anonymen Nummerkonten lande.

Kryptowährung schürfen – der Anbieter wirbt für Teamleistung

Eine lebenslange Ausschüttung rund um die Uhr – wer will das nicht? Die Swisscorp Ltd. verspricht eine solche Live Time Ausschüttung und behauptet zudem, kein herkömmlicher Mining Pool zu sein. Je mehr Anleger sich am Crypto Mining von Ethereum beteiligten, desto besser – dann käme einiges an Rechenleistung zusammen.

Allerdings könne man sich wiederum auch ganz ohne Rechenleistung beteiligen. Das Risiko, leer auszugehen, sei bei einer Beteiligung über das Swisscorp Cryptomining komplett ausgeschlossen.

Die Swisscorp Ltd. spricht jedoch nicht nur sicherheitsbewusste Anleger an, auch an das Umweltgewissen wird appelliert. So behauptet der Betreiber mit dem „grünen Punkt“ zu minen und bezieht die Wortspielerei auf seine solarbetriebenen Mining Anlagen.

Künftig solle noch mehr auf vorteilhafte Energiequellen gesetzt werden. Hier ist jedoch auch von einer Kostensenkung durch billigere Fachkräfte an gezielt ausgewählten Standorten die Rede.

Swisscorp Ltd Ethereum Mining ohne Risiko und ohne Gebühren?

Die Swisscorp Ltd. beschwört auch mit weiteren Argumenten ein risikoloses Anlegen, das zudem frei von Zusatzgebühren sei. Als erste Mining Farm weltweit biete man eine sogenannte stille Beteiligung, die hohe Anteile möglich mache. Die Rendite sprächen für sich.

Nachdenklich sollte es Anleger machen, dass der Betreiber trotz vorgeblich bereits seit einem halben Jahr erzielter Erfolge immer wieder darauf hinweist, dass die Anlagen zum Teil in Betrieb seien und alle Genehmigungen vorlägen.

Verweis auf Pools

Um seinem eigenen Angebot erhöhte Seriosität zu verschaffen, verweist die Swisscorp Ltd. auf Mining Pools, bei denen man meist gar nicht wisse, wer dahintersteckt. Man selbst hingegen sehe den Anleger als Partner.

Der Betreiber will zudem über den Begriff Blockchain aufklären, liefert auf der entsprechenden Seite jedoch nur weitere Standardinformationen zu seinem Angebot und verlinkt lediglich auf Youtube-Videos von Talerbox, dem Finanz-Blog von Bastian Glasser.

Online-Beteiligung bei der Swisscorp Ltd.

Wer laut Swisscorp Ltd. keine lästigen Beratungsgespräche wünscht, kann sich online am Crypto Mining beteiligen. Dazu lädt sich der Interessent einen Zeichnungsschein herunter, füllt ihn aus und sendet ihn an den Support.

Laut Punkt 1 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Interessent Swisscorp Ltd. damit ein verbindliches Angebot gemacht. Der Mindestzeichnungswert beträgt 5.000 Euro. Wer zurücktritt, habe Bearbeitungsgebühren bei Swisscorp Ltd. zu tragen.

Auch eine höhere Beteiligung ist möglich: Die Swisscorp Ltd. bietet Investoren ein sogenanntes VIP-Investment im siebenstelligen Bereich.

Auf seiner Fragen-und-Antworten-Seite liefert die Swisscorp Ltd. zudem vermeintliche Zusatzinformationen zum Downloaden, die interessierte Anleger allerdings möglicherweise wenig weiterbringen.

Swisscorp Ltd – Kryptowährung – was ist das überhaupt?

Laut Wikipedia sind Kryptowährungen digitale Zahlungsmittel, die auf kryptographischen Werkzeugen wie Blockchains und digitalen Signaturen basieren. Kryptogeld wird weder von Regierungen noch von Banken reguliert und ermöglicht den direkten Handel zwischen zwei Parteien.

Insbesondere die Finanzkrise 2007/2008 führte dazu, dass das Vertrauen in den Finanzsektor stark abgenommen hat. Dies war eine ideale Voraussetzung für ein neues und unabhängiges Bezahlsystem, bei dem sich Personen ohne das Dazwischenschalten einer Bank direkt miteinander austauschen (Peer-to-Peer). Die allererste digitale Währung trägt den Namen „Bitcoin“, und Bitcoin Miner (so nennt man die Erzeuger von Bitcoins) sind somit die Pioniere des Bitcoin Mining.

Neben Bitcoins gibt es noch zahlreiche andere Kryptowährungen. Dazu gehören

Welchem Betrug Anleger bei Bitoins bereits aufgesessen sind, zeigt Ihnen dieses Video:

Weitere Informationen zum Thema Crypto Trading erhalten Sie auf unserer Informationsseite zum Thema:

Vermuten Sie, dass Sie bei der Investition in Kyptowährung nicht alles mit rechten Dingen zuging?

Haben Sie bereits Kryptowährung wie Ethereum gekauft, geschürft oder gehandelt und befürchten Sie, dass es sich dabei um Abzocke handelt? Dann wenden Sie sich am besten an Anwälte, die bereits viel Erfahrung auf diesem Gebiet haben.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner ist auf Anlagebetrug spezialisiert und klärt mit Ihnen den jeweiligen Sachverhalt. Wir zeigen Ihnen auf, was Sie tun können und helfen Ihnen, Ihr Geld bei Abzocke durch Crypto Trading gegebenenfalls zurückzuholen.

Herfurtner Rechtsanwälte beraten Mandanten insbesondere in den Bereichen Bank– und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Immobilienrecht.

Wenn Sie bereits Erfahrungen gemacht haben oder uns vergleichbare Erfahrungen mit anderen Online-Plattformen mitteilen möchten, haben Sie hier dazu Gelegenheit: Mit Ihrer Geschichte in unserem Kommentarbereich helfen Sie Betroffenen, sich vor unseriösen Angeboten zu schützen.