TCV & Partners – Besorgte Kunden, die von Brokern von TCV & Partners (https://tcv-partners.com) telefonisch kontaktiert worden sind, melden sich bei Herfurtner Rechtsanwälte.

Bei dem „Unternehmen“ TCV & Partners könnte es sich um einen vermeintlichen „Klon“ eines großen und bekannten Unternehmens handeln.

TCV & Partners – vermeintlicher Kapitalanlagebetrug unter falschen Namen?

In vielen Fällen von Anlagebetrug, wählen die Hintermänner Firmennamen aus, die eine sehr starke Ähnlichkeit mit bereits bestehenden und etablierten Firmen haben. Solche irreführenden Unternehmensbenennungen werden hier als „Klon“ bezeichnet.

TCV & Partners gibt auf ihrer Webseite eine Adresse in London an. Unter der angegebenen Adresse befindet sich auch eine Firma die einen ähnlichen Namen trägt, jedoch eine andere Mailadresse und eine andere Telefonnummer angibt.

Besonders großen Wert legen Betrüger auf einen überzeugenden Auftritt. Dank moderner Internetauftritte, überzeugendem Telefonverhalten und verschiedenen psychologischen Methoden schaffen es Betrüger selbst erfahrene Anleger und Geschäftsleute zu Überweisungen zu veranlassen.

Die Gespräche werden im Regelfall auf Englisch geführt. Doch in vielen Fällen sind die angepriesenen Aktien oder sonstige Anlagen ohne Wert oder nicht vorhanden. Spätestens wenn man sich die erwirtschafteten Profite ausschütten lassen will, sind die Gauner weder telefonisch noch per Email zu erreichen. Von solchen Erlebnissen berichten auch Geschädigte von TCV & Partners.

TCV & Partners – ein Fall von Telefonbetrug?

Auch in Deutschland gibt es immer mehr Fälle von Anlagebetrug. Kapitalanlagebetrug ist eine Art des Betruges, bei der die Täter eine gewinnträchtige Anlage am Kapitalmarkt in Aussicht stellen, um an das Vermögen der Opfer zu gelangen.

Besonders weit verbreitete Fälle von Kapitalanlagebetrug sind auch sog. Boiler Room Scam (engl. „boiler room“: Heizkessel-Raum). Die Betrüger sitzen meist in einem Call-Center wie bei TCV & Partners im Ausland und versuchen telefonisch potentielle Anleger zu erreichen, um ihnen Aktien und andere Geldanlagen zu veräußern. Ein persönlicher Kontakt zwischen Anlegern und Mitarbeitern von TCV & Partners kommt zu keiner Zeit zustande. Die Kommunikation erfolgt per Telefon und Email. Auch im Fall von TCV & Partners war ein solches Vorgehen vermeintlich zu beobachten.

Die Chancen werden von TCV & Partners imposant dargestellt, möglichen Fallstricke werden dagegen heruntergespielt oder gar nicht dargestellt. Es wird zu einem raschen Abschluss gedrängt, der dazu dienen soll angebliche nur zeitnah verfügbare Vorteile zu sichern. Ein Vergleich mit anderen Offerten oder gar eine Recherche zu den angebotenen Anlagen soll durch den Druck und die schnelle Entscheidung unterbunden werden.

Um die Anleger vom angepriesenen Produkt zu überzeugen, nutzen die Betrüger oft gefälschte Unterlagen wie Kontoauszüge, Zertifikate oder Wertpapiere. Wollen sich die Anleger die angeblichen Profite ausschütten lassen, erfinden die Betrüger neue Geschichten aus welchem Grund dies gerade nicht möglich oder sinnvoll sei und statt dessen zusätzliche Einzahlungen stattfinden müssen. Auch die Anleger von TCV & Partners berichten von ähnlichen Erfahrungen.

Im Fortschritt eines Boiler Room Scams können die Angestellten dann auch in eine schärfere Sprechweise verfallen. Entschließen sich die angesprochenen Investoren unter dem Strich zu einer Investition, bleiben diese Gelder und eventuelle Profite verschollen. Die Kontaktpersonen sind nicht mehr erreichbar, die Initiatoren nicht identifizierbar und der Anbieter – wie TCV & Partners – hat seinen Standort fernab in Asien. Allein die weite Entfernung der Gerichtsbarkeit hält Betroffene davon ab, rechtliche Schritte zu ergreifen, obwohl die Aussichten auf Ersatz des Schadens, Rückerstattung oder Vergleichszahlungen oft unterbewertet werden.

TCV & Partners – Auf was Sie achten sollten

Man sollte sich stets über die Anbieter und Berater informieren und überprüfen, ob die Tätigkeit von den Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird. Laut den Warnmeldungen mehrerer Finanzaufsichtsbehörden verfügen viele Unternehmen wie TCV & Partners über keine Zulassung für die ausgeübten Geschäfte.

Beim Kapitalanlagebetrug können die entstandenen Verluste enorme Summen erreichen. Anleger, die auf die Masche unseriöser Unternehmen hereingefallen sind, sollten in Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei für Anlegerschutz und Bank- und Kapitalmarktrecht alle rechtliche Mittel ausschöpfen.

Grundsätzlich gilt, dass je höher die Renditeversprechen durch TCV & Partners sind, umso größer auch die Verlustrisiken sind. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem exotischen Land ist. Hat man Zweifel, ob die Unternehmen seriös sind, sollte man schnell die Hilfe eines spezialisierten Anwalts in Anspruch nehmen.

TCV & Partners – Schränken Sie Ihr persönliches Risiko ein

Wenn Sie diese Tipps unserer Rechtsanwälte beherzigen, schränken Sie Ihr persönliches Risiko deutlich ein.

Kunden sollten sich einer wichtigen Grundregel bewusst sein – hohe Gewinnversprechen sind in der Regel auch mit hohen Risiken verbunden. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Broker in einem exotischen Land sitzt. Mit einem Anruf beginnt oft ein Anlagebetrug. In folgenden Fällen sollte man besonders vorsichtig sein:

  • Es werden überdurchschnittlich hohe Auszahlungen versprochen oder sogar garantiert.
  • Die Firmen sitzen im Ausland und verfügen nicht über eine Konzession.
  • Es gibt keine Niederlassung in Deutschland oder in der EU.
  • Es wird keine persönliche Beratung vor Ort angeboten.

TCV & Partners – Was können Betroffene unternehmen?

Auch die potenziellen Firmen, in welche dann investiert werden soll, haben einen eigenen Auftritt im Web. Aber auch hier ist Vorsicht geboten. Auch diese Webseiten können fingiert sein. Haben Sie also den Verdacht, dass Sie ein Opfer unseriöser Deals durch TCV & Partners geworden sein könnten, ist schnelles Handeln Pflicht. Je eher Sie Ihre Forderungen geltend machen und einen Rechtsanwalt einschalten, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen.

Vorsicht gilt bei ungebetenen Telefonanrufen wie durch TCV & Partners. Besteht der Verdacht des Anlagebetruges arbeiten wir zu diesem Zwecke auch eng mit den zuständigen Strafverfolgungsbehörden zusammen. Wir vertreten Mandanten rund um das Thema Kapitalanlagerecht.