Terra-Coins – Das scheinbare Finanzunternehmen Terra-Coins stellt sich auf seiner Onlinepräsenz als Dienstleister im Bereich der Kryptowährungen dar. Entsprechend könne man bei Terra-Coins Handelskonten führen, die eine garantierte Rendite von bis zu 7 % abwerfen würden.

Insbesondere für den aktuell aktiven Kundenkreis von Terra-Coins oder für diejenigen, die darüber nachdenken, bald Geld anzulegen, sind diese Fragen mit Sicherheit essenziell:

  1. Verfügt Terra-Coins über eine Zulassung einer offiziellen Aufsichtsbehörde aus Europa?
  2. Ist Terra-Coins als vertrauenswürdig einzuschätzen?
  3. Welche Handlungsmöglichkeiten stehen Ihnen als Kunde von Terra-Coins bei Einbußen möglicherweise zur Verfügung?
  4. Liegen zu Terra-Coins Erfahrungswerte anderer Investoren vor, aus denen sich Rückschlüsse ziehen lassen?

Unsere auf dem Rechtsgebiet Bank- und Kapitalmarktrecht tätigen Rechtsanwälte haben die Antworten auf ebendiese Fragen in diesem Artikel zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. Terra-Coins Erfahrungen
  2. Onlinepräsenz von Terra-Coins
  3. Kontaktangaben von Terra-Coins
  4. Lizenzierung von Terra-Coins
  5. Behördenwarnung zu Terra-Coins
  6. Exkurs – allgemeine Tipps
  7. Rechtsberater geben Rat zu Terra-Coins

Für den Fall, dass Sie zweifeln, ob Terra-Coins ein seriöses Angebot macht, stehen wir an Ihrer Seite und beraten Sie bei Ihren Fragestellungen und ebenso bei Problemen.

Bitte senden Sie uns Ihre Mitteilung über unser Kontaktformular. Wir stehen Ihnen für eine gebührenfreie Erstberatung zum Thema Terra-Coins gern zur Verfügung.

Jetzt anfragen

Terra-Coins Erfahrungen

Auf der Homepage von Terra-Coins liest man einen Appell, in eine Terra-Coins-Methode zu investieren und zu entdecken, wie Kryptowährungen funktionieren würden. Dabei könne man laut Terra-Coins von jeder Kryptowährungen einen kleine Betrag erhalten, um die Funktion selber zu testen.

Außerdem bezeichnet sich Terra-Coins auf seiner Website als ein Unternehmen, das führend für Bitcoins sei. Denn bei Terra-Coins habe man im Jahr 2018 den Gedanken verfolgt, dass jedermann einen Zugang zu Bitcoins erhalten solle. Denn laut Terra-Coins würden Kryptowährungen ein offenes Finanzsystem auf der ganzen Welt erschaffen.

Des Weiteren habe sich Terra-Coins zum Ziel gesetzt, eine weltweit führende Rolle im Umgang mit Kryptowährungen einzunehmen. Zudem wolle Terra-Coins eigenen Angaben zufolge einen Beitrag zur Weltwirtschaft und zur Wirtschaft Indiens leisten. Darüber hinaus sei Terra-Coins eine beliebte Plattform für Ethereum und Bitcoin.

Überdies bietet Terra-Coins auf der eigenen Website eine Übersicht zu verschiedenen Handelskonten an, die man als Kunde nutzen könne. Dabei gebe es für jedes Konto eine garantierte Mindestrendite:

  • Anfänger-Konto: Mindesteinzahlung 10.000 Euro, garantierte Rendite von 3 %
  • Konto für fortgeschrittene Anfänger: Mindesteinzahlung 50.000 Euro, garantierte Rendite von 5 %
  • Gold-Konto: Mindesteinzahlung 100.000 Euro, garantierte Rendite von 6 %
  • VIP-Konto: Mindesteinzahlung 250.000 Euro, garantierte Rendite von 7 %

Terra-Coins Webpräsenz

Die Selbstdarstellung von Terra-Coins lässt sich über die deutschsprachige Website unter der URL https://terra-coins.com aufrufen.

Gibt es ein Impressum?

In Deutschland existieren gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) generelle Informationspflichten für das Impressum. Diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ betrifft alle geschäftsmäßig geführten Webseiten.

Denn die Angaben sollen den User einer Webseite darüber unterrichten, wer sich hinter dem Auftritt verbirgt. Außerdem spielt in diesem Zusammenhang die ladungsfähige Anschrift des Webseiten-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass juristische Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Wichtig in diesem Kontext ist im Übrigen der Fakt, dass das Führen eines Impressums auch für ausländische Anbieter gilt, die in der Bundesrepublik Deutschland ihren erwerbsmäßigen Betätigungen nachgehen.

Allerdings war auf der Website von Terra-Coins im September 2021 kein rechtsverbindliches Impressum hinterlegt.

Webadresse

Jeder Webserver ist durch einen einzigartigen numerischen Code gekennzeichnet. Diese sogenannte IP-Adresse erlaubt es einem Webbrowser, präzise Hosts anzusprechen, um Webseiten abzurufen.

Wir haben am 29. September 2021 die Angaben zum Anbieter Terra-Coins mit diesem Resultat in Erfahrung gebracht:

Domain name: terra-coins.com
Registry Domain ID: 2611021511_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: http://www.namecheap.com
Updated Date: 0001-01-01T00:00:00.00Z
Creation Date: 2021-05-10T09:43:03.00Z
Registrar Registration Expiration Date: 2022-05-10T09:43:03.00Z
Registrar: NAMECHEAP INC

Management Board

Die verantwortlich zeichnenden Akteure namentlich zu benennen, ist ein Zeichen für Transparenz. Auf der Webseite von Terra-Coins gibt es zum Zeitpunkt der Texterstellung keine Angaben zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Kontaktinformationen

Website-Angaben zum Standort und über die Erreichbarkeit von Terra-Coins:

  • Angebliche Adresse: Karlstraße 21, 60329 Frankfurt am Main, Deutschland
  • Telefonnummern:
    • 00442045386893
    • 00493025555176
  • Mailadresse: kundenservice[a]terra-coins.co

Sollten einmal Konflikte auftreten, kann eine große Entfernung zwischen dem Dienstleister und dem Anleger deren Abklärung verkomplizieren.

Im Prinzip genießen Investoren innerhalb der EU ein wenig mehr Rechtsschutz und mehr Möglichkeiten, ihre Ansprüche – auch und vor allem bei Verlusten – notfalls mithilfe rechtsanwaltlicher Unterstützung durchzusetzen.

Welche Behörden in Europa überwachen die Firma?

Keine Angaben trifft die Firma im [MONAT JAHR] zu einer Kontrolle durch eine europäische Finanzaufsicht wie die Financial Conduct Authority (FCA, Vereinigtes Königreich), die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF, Luxemburg) oder die Comisión Nacional de Mercado de Valores (CNMV, Spanien).

Folglich sollte man als Geldgeber nicht zwingend davon ausgehen, dass das Unternehmen über die benötigten Lizenzen verfügt, die man für eine Geschäftstätigkeit in Europa benötigt.

Terra-Coins – öffentliche Warnmeldungen

Von staatlichen Stellen und Rechtsanwaltskanzleien gibt es in regelmäßigen Abständen Warnhinweise.

Nicht immer ist davon auszugehen, dass es hierbei um Betrug geht.

Zum Thema Terra-Coins lag uns vonseiten europäischer Finanzaufsichtsbehörden im September 2021 keine offizielle Warnmeldung vor.

Exkurs: Die große Gefahr – Totalverlust für den Investor

Im Internet gibt es zahlreiche Berichte von Privatanlegern, die davon handeln, wie sie ihr Vermögen verloren haben. Sie alle verbindet, dass sie wegen betrügerischer Absichten einen Totalverlust ihres angelegten Vermögens erleiden mussten – und die Gewinnaussichten entsprechend bei null liegen.

Der Verlust einiger Kapitalanleger geht in die Hunderttausende, alles in allem geht man davon aus, dass der kumulierte Schaden im dreistelligen Millionenbereich liegt. Außerdem wurden bei den Verbraucherschützern dutzende Beschwerden hinterlegt, die sich gegen unterschiedliche Unternehmen und Handelsplattformen richten.

Betrachtet man die Berichte von geschädigten Anlegern, sieht man, dass das Anlocken neuer Klienten bei fast allen Anbietern nach demselben Muster abläuft. Zu Beginn solle der Geldgeber einen überschaubaren Einsatz von 250 € oder US-Dollar investieren. In welcher Form dieses Geld eingesetzt wird, erfährt der Investor nicht.

Schon bald darauf seien mit dem investierten Kapital achtbare Überschüsse generiert worden. Infolgedessen regt ein persönlicher Mitarbeiter des Brokers ergänzende und höhere Investments an, um den Ertrag weiterzuvermehren. Kommt man dem Appell nach und überweist weitere Mittel, setzen die Probleme ein.

Denn in dem Moment, wo man eine Auszahlung anmeldet, wird man mit unterschiedlichsten Begründungen vertröstet. Häufig verläuft der anfänglich aktive Austausch dann nur noch eine Richtung, da der direkte Berater auf einmal nicht mehr zu erreichen ist.

Doch auch wenn man das Angebot weiterer Einlagen nicht annimmt, kann es zu Schwierigkeiten kommen. Denn die Broker sind beharrlich und plagen unwillige Kunden vehement mit Telefonanrufen.

Anwälte informieren zu Terra-Coins

Haben Sie im Rahmen von Investment-Deals Geld verloren? In diesem Fall sollten Sie sofort tätig werden. Zuerst sollten Sie auf zusätzliche Ein- bzw. Nachzahlungen verzichten. Zudem ist es ratsam, beim Dienstleister nach den Ursachen für die Verluste zu forschen und zu eruieren, welche Aussichten vorhanden sind, die verlorene Investition zu kompensieren.

Sie interessieren sich für das Thema Terra-Coins? Dann stehen Ihnen unsere Rechtsberater gern zur Verfügung.

Dieser Artikel wird Ihnen von der Anwaltskanzlei Herfurtner zur Verfügung gestellt. Deren Rechtsanwälte unterstützen ihre Mandantschaft aus Deutschland und ganz Europa, unabhängig von deren Standort. Neben den Themengebieten Bank- und Kapitalmarktrecht und Betrug vertreten und beraten sie Privatpersonen, Firmen und Organisationen auf weiteren Rechtsgebieten, zum Beispiel im Wirtschaftsrecht, im Gesellschaftsrecht oder im IT-Recht.

kostenfreie Anfrage