Tether Global – Das Unternehmen bezeichnet sich auf der Unternehmenswebsite als Online-Stockbroker und bietet gemäß Selbstauskunft eine Handelsplattform für Kryptowährungen an. Diese stelle wichtige Softwareprogramme bereit, damit Kunden Gewinne auf Kryptowährungen wiederherstellen könnten. Gemäß Tether Global könnten Investoren bei allen Handelsgeschäften von einer bis zu 5-fachen großen Hebelwirkung profitieren.

Inhaltsverzeichnis

  1. Tether Global Erfahrungen – sicherer Handel mit Kryptowährungen?
  2. Tether Global im Netz
  3. Kontaktaufnahme mit Tether Global
  4. Tether Global Zulassung
  5. Warnung von Aufsichtsbehörden zum Thema Tether Global
  6. Online-Trading Hinweise
  7. Was unternehmen bei Verlusten?

Neben der Frage, inwiefern Tether Global ein seriöses Angebot bietet, ist es elementar, sich mit den Grundsätzen für ein aussichtsreiches Online-Trading auseinanderzusetzen.

Wir werden ebenfalls Position beziehen, wie die Firma Tether Global gegenüber anderen Finanzprodukten zu bewerten ist.

Zudem stehen wir Ihnen bei und unterstützen Sie bei Detailfragen und Problemen in Verbindung mit Tether Global.

Tether Global Erfahrungen – sicherer Handel mit Kryptowährungen?

Auf der Website biete Tether Global einen Premium-Zugang für den Handel mit Kryptowährungen an. Dieser sei sowohl für Institutionen als auch Einzelpersonen geeignet. Auf der Handelsplattform könne man unter anderem mit Bitcoin, Dash, Ethereum, IOTA und Omisego handeln.

Damit Kunden die richtigen Entscheidungen treffen, würden sie von Tether Global Informationen zu Kryptowährungsmärkten, aktuellen Charts und Preisen erhalten.

Tether Global bietet die folgenden 4 Konten an.

  • BITCOIN Bronze, Investitionen: 10.000 – 50.000 Euro, sofortiger Bonus: 20 Prozent
  • BITCOIN-ETHEREUM Silber, Investitionen: 50.000 – 100.000 Euro, sofortiger Bonus: 40 Prozent
  • BITCOIN-ETHEREUM LITECOIN Gold, Investitionen 100.000 – 250.000 Euro, sofortiger Bonus: 80 Prozent
  • VIP Millionärs Club, Investitionen: 1.000.000 Euro, sofortiger Bonus: 100 Prozent

Tether Global Webseite

Auskünfte zum mutmaßlichen Online-Broker Tether Global gibt es auf der deutschen Website des Unternehmens unter der URL https://tether-global.de/.

Geschäftsleitung

Nach §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Internetpräsenz im Impressum anzugeben. Meist handelt es sich dabei um ein Mitglied des Management Boards des Unternehmens.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich bekanntzugeben, ist nicht nur eine Verpflichtung, sondern auch ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Webseite von Tether Global ließen sich im März 2022 keine Daten zu verantwortlichen Personen finden.

Hintergründe zur Domain

Viele Anbieter werfen ihre jahrelange Praxiserfahrung in die Waagschale, um Authentizität zu suggerieren. Gleichwohl steht derartigen Erklärungen oftmals das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Folglich ist zu untersuchen, wer die Domain besitzt und wann die Domain angemeldet wurde.

Wir haben am 10.03.2022 die Informationen zum Anbieter Tether Global mit diesem Ergebnis ermittelt:

Domain: tether-global.de
Nserver: asa.ns.cloudflare.com
Nserver: lochlan.ns.cloudflare.com
Status: connect
Changed: 2021-12-27T22:50:58+01:00

Betreiber und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Website beziehungsweise der Plattform oder des Angebotes identisch mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oft vorgekommen, dass Anbieter zur gleichen Zeit mit unterschiedlichen Handelsmarken agieren.

Darüber hinaus ist es eine verbreitete Praxis bestimmter Anbieter, die Internetpräsenzen von belasteten Handelsmarken zu deaktivieren und kurze Zeit später unter Anwendung einer anderen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Darum empfiehlt es sich, im Rahmen von Recherchen zu Nachrichten und Daten zu einem Anbieter neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma mit einzubeziehen. Die jeweiligen Angaben finden sich entweder im Impressum oder oft auch in der Fußzeile einer Onlinepräsenz.

Auf der Website von Tether Global konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma ermittelt werden.

Impressumsangaben

In der Bundesrepublik Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Demzufolge besteht diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetauftritte.

Denn die Daten sollen den Besucher einer Homepage darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Nicht zuletzt spielt in diesem Zusammenhang die ladungsfähige Adresse des Webseitenbetreibers eine Rolle, falls rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Relevant in diesem Kontext ist darüber hinaus die Tatsache, dass das Führen eines Impressums genauso für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftlichen Handlungen im Inland entfalten.

Auf der Webpräsenz von Tether Global war zum Zeitpunkt März 2022 kein Impressum existent.

Tether Global Kontaktinformationen

Auf der Internetpräsenz von Tether Global ließen sich im Moment der Texterstellung die nachstehenden Aussagen ermitteln:

  • Adresse von Tether Global: Potsdamer Platz 10, 10785 Berlin, Germany
  • Rufnummer von Tether Global: ( 49)30726111944
  • E-Mail-Adresse von Tether Global: support@Tether-Global.de

Tether Global Lizenz

Die Existenz einer gültigen Erlaubnis einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Denn für die Erteilung einer Lizenz muss ein Unternehmen einen beträchtlichen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Gleichwohl muss es sich nicht zwangsläufig um einen Anlagebetrug handeln, falls ein Broker auf Aussagen zu seiner Befugnis oder zu seinem Status der Regulierung verzichtet.

Die nachstehenden Finanzaufsichtsbehörden sind unter weiteren für die Vergabe von Zulassungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Tether Global verantwortlich:

  • Malta Financial Services Authority (MFSA, Malta)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Australian Securities & Investments Commission (ASIC, Australien)

Auf der Internetseite von Tether Global gab es im März 2022 keine Angaben über eine behördliche Autorisierung. Was dies bedeutet, können interessierte Investoren im Dialog mit einem Rechtsbeistand unserer Anwaltskanzlei erörtern.

Warnung von der deutschen Finanzaufsichtsbehörde BaFin zu Tether Global

Am 07.02.2022 hat die BaFin eine Warnmeldung  zu Tether Global unter der URL https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbrauchermitteilung/unerlaubte/2022/meldung_220207_tether_global.html veröffentlicht.

Die URL wurde von der Kanzlei Herfurtner am 10.03.2022 abgerufen.

Nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG) fehle dem Anbieter die Genehmigung, Finanzdienstleistungen in Deutschland zu erbringen. Zudem sei Tether Global nicht legitimiert, Bankgeschäfte in Deutschland zu betreiben.

Vor dem Trading bei Tether Global und anderen – Online-Handel Hinweise

Der Handel über eine Internetplattform wie bei Tether Global ist die Ausdehnung des herkömmlichen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Anleger mit dem Ziel, durch den Ankauf und die Veräußerung von Vermögenswerten Überschüsse zu erzielen.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Aktien beschränkt. Tatsächlich stehen Börsianern beispielsweise auch die nachfolgenden Assets zur Wahl:

  • Edelmetalle
  • Crypto Trading mit Bitcoins und Altcoins, z. B. Binance Coin
  • Bankeinlagen
  • Handel mit Differenzkontrakten
  • Festgeld
  • Rohstoffe
  • Fonds
  • Unternehmensanleihen

Online-Trading wird über Schnittstellen wie Online-Broker (wie zum Beispiel Tether Global) oder Bankinstitute vollzogen, die ihren Kunden eine professionelle Trading-Computersoftware anbieten.

Es ist zu erwarten, dass es auch künftig mehr und mehr private Anleger geben wird, welche den Online-Handel für sich in Erwägung ziehen. Denn man benötigt nur einen Internetanschluss und einen Computer oder ein Smartphone respektive Tablet.

Die Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt erhebliche Auswirkungen, insbesondere in Bezug auf das Trading wie bei Tether Global.

Denn infolge der technologischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem deutlich an Schnelligkeit gewonnen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders einst noch per Telefonat, Faxnachricht oder Post abschließen, ist dies inzwischen per Mausklick und zu einem Bruchteil des Aufwands ausführbar.

Aspekte wie Laufzeit und Art des Trades, Preisgestaltung und Mengen oder die Details zum Konto lassen sich mittlerweile ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Broker wie Tether Global und dessen Kunden klären.

Insofern sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading diverse Annehmlichkeiten in Erscheinung getreten:

  • Erträge lassen sich auch mit einem niedrigen Einsatz generieren.
  • Die Handelsplattform führt die gewünschten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Die Gefahr von Verlusten durch Gaps sinkt.
  • Das Angebot an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Eine Menge an Werkzeuge lassen sich automatisch und unverzüglich anwenden.
  • Die Kosten der Transaktion sind deutlich gesunken, da ja die individuelle Betreuung am Telefon entfällt.
  • Online-Trader können auf mehrere Werkzeuge zurückgreifen und unterschiedliche Indikatoren nutzen.
  • Lerndokumente zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Lehrgänge werden häufig von Haus aus angeboten.

Doch das Online-Trading verschafft Anlegern nicht nur Annehmlichkeiten in Bezug auf die leicht verständliche Verwendung der Trading-Plattform. Insbesondere durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die zahlreichen Tools hat der Geldanleger merklich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Charts zeichnete oder aufwändig eigene Kalkulationen anstellte, sind vorüber. Heute finden Online-Trader in ihrem System eine umfangreiche Range an Orderarten, die man im Rahmen von Daytrading mit dem präferierten Broker seiner Wahl eigenhändig ausführt.

Hype-Thema Kryptowährungen – neue Möglichkeiten für Kapitalanleger?

Aber nicht nur das Trading an sich hat die Digitalisierung deutlich geprägt. Denn die fortschreitende Technologisierung hat Online-Tradern ein neues Betätigungsfeld verschafft: den Handel mit digitalen Assets.

Zu den bekanntesten Kryptowährungen gehören der Bitcoin und Ethereum. Bitcoin war die allererste Kryptowährung überhaupt, weswegen man sämtliche andere digitale Währungen als sogenannte „Alt-Coins“ bezeichnet, also als alternative Münzen.

Heutzutage gibt es Tausende von handelbaren Krypto-Assets und die Landschaft ist extrem unbeständig. Das führt dazu, dass immer wieder frische Coins auf den Markt kommen und zahlreiche genauso rasch wieder verschwinden, wie sie herausgebracht wurden.

Für Anleger, wie beim Anbieter Tether Global, beinhaltet das Risiken, die sich auf Grund des stetigen Auf und Abs allerdings im Vergleich mit herkömmlichen Investitionen deutlich potenzieren.

Neu emittierte Kryptowährungen sind für Kapitalanleger im Prinzip wie ein Glücksspiel am Roulette-Tisch. Mit etwas Glück kann man den Einsatz in großem Umfang vervielfachen. Jedoch ist auch die Wahrscheinlichkeit, das ganze Geld einzubüßen, extrem hoch.

Deshalb könnte es für vorsichtige Händler eine vorteilhaftere Wahl sein, sich auf die nach Marktwert stärksten Kryptowerte zu konzentrieren, die schon seit längerer Zeit gehandelt werden und eine verhältnismäßig große Marktkapitalisierung haben.

Was leisten die neuen Alt-Coins?

Nebst Bitcoin und Ethereum sind in diesem Zusammenhang zum Beispiel der Binance Coin, Solana, Cardano oder Ripple zu erwähnen. Vornehmlich Cardano und Solana können im Vergleich zu Bitcoin und Ethereum als moderner und zukunftsorientiert angesehen werden.

Denn während die Erstgenannten insbesondere angesichts ihres energieintensiven „Proof of Work“-Verfahrens in der Diskussion stehen, setzen Letztgenannte auf den energieärmeren „Proof-of-Stake“-Mechanismus.

Zusätzlich erlauben die auf Blockchains basierenden Projekte Cardano und Solana die Verwendung sogenannter Smart Contracts. Darüber hinaus entstehen im jeweiligen Ökosystem zusätzliche Projekte wie Solanart, ein Marktplatz für sogenannte „Non fungible Tokens“, kurz: NFT.

Diese können beispielsweise im dezentralisierten Finanzwesen („DeFi“) eingesetzt werden. Dort helfen sie, Sicherheitsmechanismen zu realisieren, welche die Echtheit von Transaktionen und die Korrektheit jedes eingereichten Auftrags garantieren.

Anleger haben also bei Kryptowährungen eine enorm breite Auswahl, in welche sie investieren können. Empfehlenswert ist Crypto-Trading allerdings vor allem für solche Kapitalanleger, die auch vor größeren Risiken nicht zurückschrecken.

Zudem gilt auch beim Thema Crypto-Trading: Achtung bei der Auswahl des Anbieters. Denn leider findet man zahlreiche dokumentierte Fälle von Betrug und Cybercrime, bei denen Crypto-Exchanges, also Börsenplätze für Kryptowährungen, eine ausschlaggebende Rolle eingenommen haben.

Schwächen beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese grundsätzliche Regel betrifft auch das Online-Trading. Entsprechend sind abseits der Vorteile auch eine Anzahl von Nachteilen zu sehen, die interessierte Anleger in ihre Überlegungen einbeziehen sollten:

  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Plattformen hat zu großen Verlustrisiken geführt.
  • Kapitalanleger sollten bereits erfahren im Trading sein und auf belastbare Strategien bauen.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, muss man mit hohen Verlusten rechnen.
  • Verglichen mit herkömmlichem Trading geht es eher hektisch vonstatten.
  • Anleger sollten die Verläufe von Kursen laufend im Blick behalten.

Vor allem das riskante Daytrading ist nicht für Investoren zweckdienlich, die sich zum ersten Mal mit dem Themengebiet Trading beschäftigen. Denn die Gefahr, die Entwicklung von Kursen verkehrt vorherzusagen, ist beträchtlich, und wegen des Zeitdrucks kann man nur schwerlich Anpassungen vornehmen. Dementsprechend lohnt sich diese Ausrichtung des Tradings tendenziell für ausgesprochen kompetente oder sehr risikoaffine Privatanleger.

Zählt man zu dieser Kategorie, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Resultate zu erreichen. Ferner profitiert man beispielsweise vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Schließlich sollten auch diese Finanzierungskosten in die Gesamtbetrachtung einer Geldanlage einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes das böse Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu schnellen und einschneidenden Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell durch eine negative Berichterstattung über ein Unternehmen. Auf der anderen Seite sieht man schnell den Erfolg, wenn man zum Schluss eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Weiterhin ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der einzelnen Broker zu vergleichen. Hierbei kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entschließen. Das rechnet sich gerade dann, falls man beim Handeln auf eine erhöhte Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Überschuss merklich verringern würden.

Risiken und Gefahren erkennen

Um die Risiken beim Online-Trading nicht unnötig zu steigern, sollte man hinterfragen, über welchen Dienstleister man an den Handelsplätzen tätig werden will.

Aus den Erfahrungen unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen ergeben, mit deren Hilfe man mögliche Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Tether Global, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Ist der Austausch mit Tether Global anhand eines unaufgeforderten Telefongesprächs zustande gekommen?
  • Gibt es auf der Onlinepräsenz von Tether Global ein Impressum und kann man glaubhafte Informationen zum Geschäftssitz des Unternehmens finden?
  • Gibt es Erfahrungen anderer Investoren, welches Meinungsbild herrscht in Foren vor?
  • Findet man behördliche Warnungen zu Tether Global?
  • Wird Tether Global von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Überwachung?
  • Gibt es Warnungen von Rechtsanwälten oder Rechtsanwaltskanzleien, die in Verbindung mit Tether Global geschädigte Mandanten vertreten?
  • Stellt Tether Global besonders hohe Gewinne oder eine sichere Rendite in Aussicht und blendet die Risiken aus oder spielt diese herunter?

Verhaltensweisen für den Fall von Verlusten

Sobald man befürchtet, beim Online-Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, wird empfohlen, sofort zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Dies gilt im Besonderen für den Fall, dass der Broker Nachzahlungen empfiehlt, um Verluste zu kompensieren.

Außerdem sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital zurückzuholen. Hierbei können Geschädigte Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Finanzanbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Man kann bei weitem nicht von einem Ausnahmefall sprechen, falls ein Privatanleger beim Online-Trading Geld verliert. Zahlreiche Kapitalanleger lassen sich von dem professionellen Auftreten der Dienstleister in die Irre führen und erfassen nicht früh genug, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Rat lautet deshalb, nicht zu resignieren, sondern zügig und engagiert zu handeln. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist meist größer, als die geschädigten Kapitalanleger es annehmen.

Wollen Sie sich mit einem unserer Rechtsanwälte zum Themenbereich Tether Global austauschen? Dann gelangen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.