The Rock Trading ist eine Plattform für Online-Trading, auf der Anleger mit verschiedenen Kryptowährungen traden können. Die englischsprachige Internetseite des Unternehmens ist unter der URL https://www.therocktrading.com/en/ abrufbar.

Kennen Sie The Rock Trading und hatten Sie Schwierigkeiten bei Transaktionen? Oder wollen Sie mehr über diesen oder andere Provider im Online-Trading erfahren? Dann haben Sie die Möglichkeit, sich an einen Rechtsanwalt wenden, um Ihre Fragestellung zu erörtern.

Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH ist mit Büros in Hamburg, Frankfurt am Main und München niedergelassen. Sie wird in Fragen zum Anlegerschutz konsultiert und ist des Weiteren zum Beispiel im IT-Recht, im Genussrecht oder im gewerblichen Rechtsschutz tätig.

Wenn Sie den Austausch mit einem unserer Rechtsanwälte suchen möchten, gelangen Sie hier zu unserem Kontaktbereich.

The Rock Trading Review

Wer sich mit dem Themenkreis Online-Trading auseinandersetzt, wird bemerken, dass es eine Fülle von Anbietern gibt, die sich mit ihren Produkten an Investoren wenden. Um deren Qualität zu ermessen, ist es hilfreich, auf die Erfahrungen von Anlegern zurückzugreifen, die dort schon investiert haben.

Im Internet findet man viele Foren oder Blogs, in denen Meinungen zu Trading-Plattformen wie The Rock Trading veröffentlicht werden. Sucht man z. B. nach „The Rock Trading Erfahrungen“ oder „The Rock Trading Exchange“, finden sich zahlreiche Beiträge, überwiegend in englischer Sprache. Das Meinungsbild über das Unternehmen ist dabei geteilt.

Gleichwohl sollte beachtet werden, dass man auch auf manipulierte Beiträge stoßen kann, die einen Anbieter bewusst positiv beschreiben oder negative Tendenzen aufzeigen, um das Angebot zu diskreditieren.

Sitz des Unternehmens, staatliche Autorisierung von The Rock Trading

Auch auf der eigenen Webseite einer Trading-Plattform findet man zweckdienliche Hinweise für den interessierten Anleger. Hier gilt es darauf zu achten, welche Auskünfte man zum Unternehmenssitz und zum Status der Regulierung findet.

Ein Impressum, aus dem sich Angaben zur Geschäftsführung des Unternehmens ableiten lassen, existiert auf der Website von The Rock Trading nicht. Im Footer-Bereich stößt man auf eine The Rock Trading S.R.L, die ihren Sitz in Mailand, Italien habe.

Für die Kontaktaufnahme mit The Rock Trading stünden zwei verschiedene Telegram-Gruppen zur Verfügung. Darüber hinaus könne man sich für schriftliche Anfragen per E-Mail beim Kundendienst des Anbieters melden.

Hinweise auf die Genehmigung und Beaufsichtigung einer staatlichen Aufsichtsbehörde wie die britische FCA (Financial Conduct Authority) oder die zyprische CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission) gibt es auf der Website von The Rock Trading nicht.

Ob der Anbieter für eine Wirtschaftstätigkeit im europäischen Wirtschaftsraum lizenziert ist, kann daher nicht zweifelsfrei beantwortet werden.

The Rock Trading Internetseite

Der Anbieter bezeichnet sich als erste europäische Börse für Kryptowährungen, auf der Anleger beispielsweise Bitcoins kaufen oder verkaufen könnten. Zudem sei es möglich, Kryptowährungen gegen FIAT-Währungen wie Euro zu tauschen oder umgekehrt.

Das Unternehmen existiere seit dem Jahr 2011 und sei die am längsten existierende Kryptobörse. Man wolle Europäern den einfachen Zugang zur Welt der Kryptowährungen ermöglichen und dabei in Übereinstimmung mit der europäischen Gesetzgebung handeln. Das Angebot von The Rock Trading sei dreigeteilt:

  • Markt: verschiedene Werkzeuge für Anleger, die traditionelles Trading bevorzugten.
  • Fastlane: der einfache und schnelle Weg, um Kryptowährungen zu kaufen; besonders geeignet für Anfänger.
  • Kundendienst: schnelle und akkurate Lösung von Problemen.

Der Anbieter selbst findet vier verschiedene Gründe, weshalb man das Angebot nutzen sollte:

  • Historie: Ein Blick in die Vergangenheit bestätige die Widerstandsfähigkeit und Seriosität des Projekts.
  • Kunden-Support: bestmögliche Unterstützung der Kunden bei allen auftretenden Problemen.
  • Verlässlichkeit: The Rock Trading folge europäischen Regeln und halte diese ein.
  • Effizienz: Man achte in jedem Bereich auf einen minimalen Zeitaufwand für den Kunden.

Bei The Rock Trading eingesetzte Technologien

Für Handels-Aktivitäten bei einem Online Trading-Anbieter stellt dieser eine Handelssoftware zur Verfügung, deren Nutzung für den Kunden für gewöhnlich gebührenfrei ist.

The Rock Trading ermögliche Investoren Zugriff über eine Desktop-Lösung, die auf der Website nicht näher beschrieben wird. Zudem gebe es eine mobile The Rock Trading App für Smartphones und Tablets, die unter dem Betriebssystem Android liefen. Die App könne im App-Store von Google heruntergeladen werden.

Handeln im Internet – gründlich informieren

Wer Kapital anlegen will und sich im Zuge dessen die Konditionen der konventionellen Produkte wie etwa Tagesgeld anschaut, wird hinsichtlich der Renditemöglichkeiten vielfach enttäuscht sein.

Infolgedessen erkundigen sich viele Privatanleger im Netz und machen sich auf die Suche nach gewinnträchtigen Alternativen. Hierbei gerät eine Unzahl von Online Tradingplattformen auf den Radar, die ihre Produkte international anbieten und mit vermeintlich attraktiven Angeboten auf sich aufmerksam machen.

Die Digitalisierung hat viele Branchen durchgeschüttelt und zu neuen Geschäftsmodellen geführt. War vor einigen Jahren noch der Gang zur Hausbank die Regel, wenn man einen Vertrag für eine Kapitalanlage abschließen wollte, ist dies mittlerweile problemlos online möglich.

Allerdings ist das Investieren auf Online-Plattformen nicht für jeden und nicht ohne Einschränkung empfehlenswert. Denn die Anbieter sitzen nicht selten im Ausland. Neben der etwaigen Sprachbarriere ist nicht immer zweifelsfrei zu festzustellen, ob die Anbieter für eine Geschäftstätigkeit in Europa auch zugelassen sind.

Zudem steht bei den Online-Anbietern in der Regel eine Reihe von schwer verständlichen Produkten im Fokus, unter ihnen Kryptowährungen, Differenzkontrakte oder das Forex Trading (Devisenhandel). Diese Produkte sind gleichwohl nicht zwingend für jeden geeignet.

Bei dieser Sorte von Investment ist eine gründliche Beratung im Zuge einer Investition erforderlich. Diese ist bei einem Online Trading-Anbieter allerdings mitnichten Standard. Auch feste Ansprechpartner, welche die eigene Sprache sprechen, sind nicht die Regel.

Insbesondere bei Komplikationen mit dem Account kann dies schnell kritisch werden. Und eine mangelhafte Bewertung der Risiken ist nicht selten gepaart mit Verlusten, die häufig sogar die ganze Kapitalanlage betreffen.

Verluste beim Online-Trading?

Haben Sie auf einer Online Trading-Plattform Kapital verloren? Dann sollte im ersten Schritt auf weitere Einzahlungen verzichtet werden, auch für den Fall, dass diese vom Online-Broker verlangt werden. Zudem sollte ergründet werden, aus welchem Grund es zum Verlust kam und welche Handlungsmöglichkeiten existieren, das verlorene Kapital wiederzubeschaffen.

Verläuft die Unterredung mit dem Unternehmen ergebnislos, kann man sich an einen Rechtsanwalt wenden und Anlegerschutz suchen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte stellt fest, welche Forderungen Sie geltend machen können und setzt Ihre Belange bei Ihrem Vertragspartner durch.

Möchten Sie sich über die Handlungsmöglichkeiten in Kenntnis setzen, die unseren Rechtsberatern zur Verfügung stehen? Dann können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, indem Sie unseren Kontaktbereich besuchen.