Torello Capital erlaube Privatinvestoren, sich an den besten Tech-IPOs zu beteiligen. Die Onlinepräsenz des Anbieters kann in englischer Sprache unter der URL https://torello-capital.com/ eingesehen werden. Von der CSSF, der Finanzplatzaufsicht Luxemburgs, existiert eine Warnmeldung zum Thema Torello Capital aus dem Jahr 2019.

Wurden Sie von Torello Capital angerufen und möchten Sie sich über das Unternehmen unterhalten? Oder interessieren Sie sich im Zuge einer beabsichtigten Geldanlage für diesen Anbieter oder die Besonderheiten des Online Tradings im Allgemeinen? Dann steht Ihnen ein Rechtsanwalt für ein Gespräch zur Verfügung.

Bei der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte finden private und institutionelle Anleger Auskünfte zu Fragestellungen rund um das den Themenkreis Anlegerschutz. Zu den weiteren Tätigkeitsbereichen der Rechtsanwaltskanzlei gehören das Wirtschaftsrecht, das IT-Recht oder das Kapitalmarktrecht.

Mit Niederlassungen in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München) betreuen die Rechtsanwälte Klienten mit Wohnsitz in Europa.

Um einen Gesprächstermin mit uns zu vereinbaren, nutzen Sie bitte eine der Optionen in unserem Kontaktbereich.

Torello Capital und Torello Capital sarl

Wer sich mit der Idee trägt, sein Geld bei einer Firma für Investment-Beratung anzulegen, sollte sich im Vorfeld über den Anbieter sachkundig machen. Hilfreich ist es, wenn man in diesem Kontext auf Torello Capital Erfahrungsberichte zurückgreifen kann.

Wenn man in einer Suchmaschine nach Torello Capital recherchiert, werden viele Treffer angezeigt. Meistens führen diese zu Blogs oder Foren, wo bisherige Erfahrungen thematisiert werden oder wo man auf Torello Capital Feedback stößt. Die Äußerungen zu diesem Unternehmen sind nicht uneingeschränkt wohlwollend. Unter anderem wird gefragt, wie Torello Capital Luxembourg einzuschätzen sei.

Grundsätzlich ist es schwierig abzuwägen, welchen Wahrheitsgehalt die veröffentlichten Erfahrungen mit Torello Capital aufweisen. Denn nicht immer sind die Texte, die sich im Netz finden, aus einer objektiven Blickrichtung heraus geschrieben.

Von der Commission de Surveillance du Secteur Financier, der Finanzplatzaufsichtsbehörde für Luxemburg, existiert eine Information für Investoren.

In der Warnmeldung zum Thema Torello Capital gibt die Behörde an, dass ein Unternehmen unter der URL www.torello-capital.com behaupte, unter der Anschrift 2 boulevard de la Foire, L-1528 Luxembourg niedergelassen zu sein und als Torello Capital S.à.r.l. Investment-Dienstleistungen anzubieten.

Jedoch werde das Unternehmen, das sich als Torello Capital S.à.r.l. ausgebe, nicht von der CSSF reguliert. Daher sei es nicht dazu autorisiert, Investment- oder Finanzdienstleistungen in oder aus Luxemburg heraus anzubieten. Die Behörde weist zudem darauf hin, dass es zwischen diesem Unternehmen und einer tatsächlich eingetragenen Torello Capital S.à.r.l. keinerlei Verbindung gebe.

Sitz des Unternehmens, staatliche Autorisierung

Die eigene Website ist die wichtige Anlaufstelle für den Brückenschlag zwischen einer Investment-Plattform und ihren Investoren. Aufschluss ergeben hierbei vor allem die Auskünfte zum Sitz des Unternehmens und zum Status der Regulierung.

Auf der Website von Torello Capital gibt es ein Impressum, aus dem die folgenden Informationen hervorgehen:

Name: Torello Capital SarL
Anschrift: 2 Boulevard de la Foire, 1528 Luxemburg Stadt
Telefonnummer: 00352 20 88 28 53

Im Kontaktbereich der Website ist zu lesen, dass es zudem eine weitere Niederlassung in Singapur gebe.

Hinweise auf die Autorisierung und Beaufsichtigung einer staatlichen europäischen Aufsichtsbehörde, zum Beispiel die britische FCA (Financial Conduct Authority) oder die zyprische CySec (Cyprus Securities and Exchange Commission), findet man auf der Website nicht. Ob der Anbieter für eine Wirtschaftstätigkeit im europäischen Wirtschaftsraum lizensiert ist, kann daher nicht eindeutig beantwortet werden.

Torello Capital Website

Auf der Startseite der eigenen Webpräsenz stellt Torello Capital die Behauptung auf, dass man mehr als 700 Investments abgeschlossen habe. Entsprechend habe dies zu einer Marktkapitalisierung von über 140 Milliarden US-Dollar geführt. Außerdem habe man über 50 Unternehmen gedient.

Als Investor könne man bei Torello Capital bereits in Unternehmen investieren, bevor diese an die Börse gingen. Derart sichere man sich das Potenzial auf einen höheren Return on Investment. Um die Bewertung von Unternehmen zu verbessern, konzentriere sich das Unternehmen auf das Wachstumspotenzial der Firmen.

Bei Torello Capital kooperiere man mit Partnern aus verschiedensten Bereichen. Zu diesen gehörten Start-up-Gesellschaften, private und institutionelle Investoren oder Hedgefonds. Unter den engagierten Investoren befänden sich diverse bekannte Risikokapitalgeber.

Registrierung und Mindestanlage

Wer das Angebot nutzen und investieren möchte, müsse sich erst einmal registrieren. Der Registrierungsprozess sei fünfstufig und verlaufe nach folgendem Schema:

  1. Zunächst erfolge die Anmeldung des Interessenten und daraufhin die Verifizierung durch den Anbieter.
  2. Anschließend könne der Kunde die verschiedenen Angebote begutachten.
  3. Dann solle man sein Interesse bekunden.
  4. Im nächsten Schritt stimme die Firma dem Deal zu.
  5. Schließlich sehe man die eigenen Anteile in der Plattform des Anbieters.

Das Minimum-Investment betrage laut Angaben in der FAQ-Sektion der Website („Häufig gestellte Fragen“) 5.000 Euro. Für Investitionen fielen keine Gebühren an. Auf die Erträge im Rahmen eines Investments würden bis zu 5 % Gebühren fällig.

Investitionen gründlich abwägen

Die Liberalisierung des Welthandels hat sichtbare Konsequenzen für die Finanzbranche. Globale Märkte sind einfach zugänglich, obendrein erleichtert die Digitalisierung den Zugang. Dies führt dazu, dass immer mehr Firmen – auch aus dem Ausland – auf den Markt drängen, um Kunden für ihre Dienstleistungen zu gewinnen.

Bei der Recherche nach profitstarken Optionen stößt man vermehrt auf Angebote unterschiedlicher Handels-Plattformen, die ihren Unternehmenssitz oft nicht in Deutschland haben. Das kann insbesondere dann zu Schwierigkeiten führen, falls es beim Versuch von Auszahlungen zu Schwierigkeiten kommt. Denn neben der eventuellen Sprachbarriere steht oftmals keine dedizierte Kontaktperson zur Verfügung.

Zumeist geht es in diesem Zusammenhang um komplexe Produkte wie Kryptowährungen, CFDs (Contracts for Difference) oder Forex Trading (Devisenhandel). Diese sind von einer ausgeprägten Volatilität und hohen Risiken geprägt, womit sie sich nicht für jeden Anlegertyp eignen.

Umso wichtiger ist eine sorgfältige Abwägung der Risiken, bevor man sein Geld anlegt. Ohne grundlegende und detaillierte Beratung wächst die Gefahr, dass Risiken nicht identifiziert oder fehlerhaft eingeschätzt werden, was für den Anleger unliebsame Folgen bedeuten kann. Nicht nur, dass in vielen Fällen die gesteckten Ziele nicht erreicht werden; nicht selten geht auch das einbezahlte Vermögen verloren.

Verlustgeschäfte beim Online Trading?

Wer beim Online Trading Geld verloren hat, sollte vor allem zusätzliche Zahlungen sein lassen. Im Weiteren sollte man mit dem Provider sprechen und verdeutlichen, welche Auslöser es für das Verlustgeschäft gab und welche Handlungsmöglichkeiten zur Zurückerstattung es gibt.

Bleibt man Ihnen eine nachvollziehbare Auskunft schuldig, können Sie Anlegerschutz suchen und sich an einen Anwalt wenden. Bei der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH prüft man, ob Sie Ansprüche gegen die Trading Plattform geltend machen können und setzt diese auf Wunsch direkt beim Anbieter durch.

Möchten Sie den Dialog mit einem unserer Rechtsanwälte aufnehmen, gelangen Sie hier zu unserem Kontaktbereich.