Tradeo Erfahrungen: Was weiß man über diesen Anbieter, der eine von diversen Trading-Plattformen im WWW betreibt?

Laut eigener Aussage wurde Tradeo von Menschen entwickelt, die sich mit Forex-Handel auskennen würden, um attraktive Services anzubieten. Man wolle Kunden entgegenkommen, die Übersicht und Versatilität schätzten und habe ein entsprechendes Tradeo-Geschäftsmodell entwickelt, um diesen Wünschen der Händler zu entsprechen.

Wir haben diesen Artikel für drei Gruppen von Kapitalanlegern verfasst:

  • Kunden von Forex-Handels-Plattformen wie Tradeo
  • Kunden, die Verluste beim FX Trading auf Tradeo hinnehmen mussten
  • Kapitalanleger, die sich über Tradeo aufklären wollen

Unser Ratschlag: Egal, welcher Gruppe Sie zugehörig sind, lesen Sie unseren Bericht zum Thema FX Trading bis zum Ende.

Desillusioniert vom Online Handel? Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie Opfer verdächtiger Maßnahmen wurden, besorgen Sie sich Support. Erste Anlaufstelle in solchen Fällen ist ein sachkundiger Anwalt. Die Anwaltskanzlei Herfurtner ist fokussiert auf Kapitalanlagebetrug beim Internet Handel. Für ein unverbindliches Erstgespräch besuchen Sie den Kontaktbereich.

Im Web gelten andere Regeln als im wahrhaftigen Leben. Denn wo man ansonsten mit seinem Anlageprofi diskutiert, steht man im Netz für sich da. Diese Unpersönlichkeit kann für Geldgeber bedenklich werden.

Will man seine Erträge von der Plattform eines Internet Traders abrufen, kann es passieren, dass kein unmittelbarer Ansprechpartner zur Verfügung steht. Nicht ausgeschlossen, dass Forderungen dann nicht erfüllt werden.

Kapitalanleger sollten mithin auf eines achten: Sich mit den Chancen auseinandersetzen, hauptsächlich aber die Risiken begutachten.

Auf der Online-Plattform Tradeo kann man unterschiedlich investieren:

Informationen zu Tradeo

Die Plattform Tradeo residiere als Marke von UR TRADE FIX Ltd., eines zyprischen Investmentunternehmens auf Zypern.

Der Sitz von Tradeo sei

333, 28th October Street
Ariadne House
3106, Limassol
Zypern

Fernmündlich erreiche man Tradeo wie folgt: Großbritannien: +44 203 129 3647.

Fragen und Beschwerden per E-Mail an Tradeo richte man an die Adresse support@tradeo.com.

Tradeo, so ist es der eigenen Website zu entnehmen, werde von der zypriotischen staatlichen Finanzaufsichtsbehörde CySec (Cyprus Securities and Exchange Comission) überwacht und reguliert und sei dort unter der Handelsregisternummer: HE33667 Lizenznummer 282/15 zugelassen.

Tradeo sei bei der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) unter der ID 148296 registriert.

CFD Trading, Forex Trading – Rechtsberatung durch Rechtsanwälte

Beim CFD Trading und Forex Handel sind Geldgeber großen Risiken ausgesetzt, die zu hohen Verlusten führen können. Ist dies der Fall, sollten sofort Ansprüche geprüft werden. Denn sehr oft lässt sich das investierte Kapital von der Handels-Plattform zurückholen.

Die Anwälte der Kanzlei Herfurtner sind in der Lage, diese Ansprüche zu verfassen und in vielen Fällen auch durchzusetzen. Lassen Sie sich im Zuge einer Rechtsberatung über die Aussichten und Chancen informieren. Hier können Sie Kontakt aufnehmen.

Tradeo – CFDs erklärt

Die Kurzbezeichnung CFD steht für „Contract for Difference“. Dahinter verbirgt sich ein Finanzinstrument, welches es Investoren ermöglicht, in eine Anlageklasse zu investieren, ohne dass man diese besitzt. CFDs sind Finanzderivate, bei denen die Wette lautet: Steigen die Kurse oder sinken Sie?

Die zu hinterlegende Margin (Sicherheitsleistung) ist für den Hebeleffekt zuständig. Anders als beim Trading mit dem Basiswert, sind die Risiken daher ungleich größer.

Tradeo – was versteht man unter CFD Trading?

Beim CFD handelt es sich um einen Kontrakt zwischen Anbieter und Kunde. Hier wird vereinbart, dass zur Vertragszeit ein Differenzausgleich stattfindet. Je nach Kursentwicklung bekommt der Kunde also im Gewinnfall Geld oder muss – bei Verlust – Geld zahlen.

Populär sind CFDs im sogenannten Interbankenmarkt.

Internet Broker Tradeo

Wertpapiere werden in erster Linie an Börsen gehandelt, bei Contracts for Difference ist dies die Ausnahme. Denn das Handeln übernehmen sogenannte CFD Broker oder Market Maker.

Tradeo – was bedeutet Forex?

Forex stammt aus dem Englischen („Foreign“ und „Exchange“). Die Bezeichnung steht dafür, eine Devise in eine weitere umzurechnen. Der sogenannte FX-Markt (bzw. FX-Markt) verfügt weltweit über die größte Liquidität. Das tägliche Handelsvolumen beträgt ca. 5 Milliarden $. Überwiegende Intention des Devisenhandels ist es, Profite zu erwirtschaften.

Da das Handelsvolumen so groß ist, ist der Forex-Markt sehr sprunghaft. Die Kurse variieren also sehr stark und auch die Spannbreiten sind außerordentlich hoch. Mit dem richtigen Timing kann das für Investoren Gewinne bedeuten, mit dem falschen allerdings auch schwerwiegende Verluste. Denn die Risiken sind enorm.

Tradeo – was versteht man unter Forex Trading?

Beim FX Trading (bzw. Forex Trading), also dem Devisenhandel, geht es darum, auf Kursentwicklungen zwischen zwei Devisen zu wetten. Im Blickpunkt der Anleger stehen dabei der USD, der EURO, der jap. Yen, das britische Pfund sowie der australische Dollar.

Deutsche würden ihre Euro bspw. gegen britische Pfund tauschen, diese also kaufen, wenn sie erwarten, dass der EUR steigt. Ist dies der Fall, werden die Pfund wieder in EUR getauscht, also verkauft. Dann wurde ein Überschuss erzielt. Den Tausch- oder Kaufvorgang bezeichnet man auch als Öffnen oder Schließen von Positionen.

Zu den Forex Tradern, also den Währungshändlern, gehören – neben weiteren – zum Beispiel Regierungen, Zentralbanken, Unternehmen, professionelle und Privatanleger oder Sparkassen.

CFD Handel

Wer als Geldgeber Geld investiert, sollte sich CFDs nur anschauen, wenn ausreichend Kompetenz und eine deutliche Risikobereitschaft vorhanden ist.

Tradeo bietet den CFD-Handel über die eigene Online-Plattform an und bewirbt die Plattform, auf der man ausgewählte CFDs handeln könne, u. a. mit den folgenden Vorteilen:

  • mehr als hundert verfügbare Handelsinstrumente
  • provisionsfreies Trading
  • Real Time Signals ohne Kosten
  • Demokonto gratis mit 50k USD

Forex Handel

Auch dem Thema Forex Trading oder FX Trading sollte man sich als Privatperson nur dann zuwenden, wenn man vorab eine gründliche Risikoanalyse durchgeführt hat. Aufgrund der gewaltigen Volatilität dieses Marktes sind enorme Verluste keine Seltenheit.

U. a. folgende Vorteile biete der Forex Handel auf Tradeo:

  • provisionsfrei
  • mehr als 50 verfügbare Devisen
  • Kundensupport rund um die Uhr
  • leichte Bedienbarkeit

Was sind Kryptowährungen?

Die digitalen Alternativen zu herkömmlichen Zahlungsmitteln sind im WWW zu Hause und nennen sich Kryptowährungen. (Eine genaue Definition findet man hier bei Wikipedia.) Vereinfacht gesprochen, geht es darum, dass zwei Vertragsparteien unmittelbar untereinander Transaktionen abwickeln. Banken bleiben somit außen vor.

Dass mittlerweile viele diesen Weg beschreiten, hat seinen Grund in der internationalen Finanzkrise. Zu dieser Zeit wurde viel Vertrauen verspielt. So konnte ein neues Zahlungssystem entstehen und sich schnell etablieren.

Doch bei den neuartigen Kryptowährungen ist längst nicht alles Gold, was glänzt. Wenig Regulation, kaum Überwachung – das Handeln in der Anonymität des Webs ist vor allem auch für Schwindler interessant, denen sich ganz neue Möglichkeiten zur Finanzierung ihrer ungesetzlichen Aktivitäten bieten. Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung sind hierfür nur zwei Beispiele.

Tradeo – was versteht man unter Kryptowährung Handel?

Viele Online-Broker, darunter auch Tradeo, bieten Kryptowährungen auf ihren Online-Plattformen zum Erwerb an. Dies ist der einfache Weg, wenn man nicht selber „schürfen“ kann oder will.

Um Kryptowährungen zu traden, benötigt der Anleger ein Tradingaccount. Ist dies eröffnet, kann man beliebig viele Währungen im Wechsel gegen Euro kaufen. Das Guthaben in der zugrundeliegenden Währung wird auf dem Konto abgebildet.

Broker Tradeo

Der Kauf von Kryptowährungen über die Trading-Plattform Tradeo ist möglich. Nachstehend ein Auszug der Währungen, die auf der Website angezeigt werden:

  • Bitcoin gegen Dollar
  • Bitcoin gegen Euro
  • Dashcoin gegen Dollar
  • Ethereum gegen Dollar
  • Litecoin gegen Dollar
  • Ripple gegen Dollar

Anwälte helfen bei Verlusten mit Kryptowährungen

Schon mancher hat die leidvolle Erfahrung gemacht, dass man beim Online Handel viel Geld in den Sand setzen kann. Doch anstatt sich damit abzufinden, lohnt sich ein Austausch mit einem Rechtsberater.

Denn die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner ist schon häufig erfolgreich gewesen. Auch im Zusammenhang mit Kryptowährungen konnten Gelder wiederbeschafft werden. Zum unverbindlichen Kontakt gelangen Sie hier.

Demokonto Tradeo

Tradeo biete die Eröffnung eines virtuellen Kontos an, auf dem 50.000 Dollar zur Verfügung gestellt würden, um die Plattform näher kennen zu lernen.

Kontoeröffnung – Tradeo Login

Die Kontoeröffnung auf Tradeo erfolge auf der Seite „Registrieren“. Hier könne man sich einerseits mit seinem Facebook- oder Google-Account anmelden. Alternativ gebe man Namen, E-Mail-Adresse, gewünschtes Passwort und eine mobile Telefonnummer an.

Kosten Tradeo

Bei Tradeo zahle man keine Trading-Provisionen. Die Mindesteinlage betrage 250 EUR/USD/GBP.

Plattformen für Online-Trading auf Tradeo

Hat man sein Konto oder Demokonto auf Tradeo eröffnet, bekomme man Zugriff auf zwei verschiedene Handelsplattformen: Social Web Trader und Meta Trader 4. Somit sei das Trading bei Tradeo sowohl am Desktop als auch mobil möglich.

Tradeo Erfahrungen – Foren, Blogs, Infos

Kapitalanleger haben ein großes Interesse daran, sich über Handels-Plattformen wie Tradeo auszutauschen und Meinungen zu lesen. Zuvorderst geht es darum zu erfahren, ob es Informationen im Kontext mit Geldverlust gibt und Investments abgeschrieben werden mussten. Praktisch ist etwa eine Tradeo Bewertung, um Näheres zu erfahren.

Man sollte vor einem Investment Abstand nehmen, wenn nicht offensichtlich ist, ob ein Trader kundenorientiert handelt oder nicht. Um dies zu überprüfen, braucht man Angaben, die man mit Hilfe von einer kurzen Nachforschung im WWW finden kann. Dort gibt es dedizierte Internetauftritte wie Blogs oder Foren, wo Erfahrungen ausgetauscht und Meinungen gebildet werden, auch zu Tradeo. Eine Recherche nach Tradeo Review kann die gewünschten Resultate liefern.

Investieren in Forex und CFDs – wie Vertrauen erweckend ist das?

Sowohl Forex Trading als auch der CFD Handel erscheinen vielen Geldgebern reizvoll. Während solide Wertpapiere und das Bankguthaben eher bescheidene Margen abwerfen, scheinen hierbei große Überschüsse denkbar. Doch eins sollte man berücksichtigen: So groß ein Profit vielleicht ausfallen mag, so groß ist auch das Verlustrisiko.

Und trotzdem werden diese Produkte bis dato stark nachgefragt. Die Trading Plattformen wie Tradeo reagieren darauf mit ihren Produkten und Dienstleistungen, die neue Privatanlegern akquirieren und bestehende binden sollen.

Trading Plattformen – online werden Erfahrungen ausgetauscht

Das Web ist ein steter Quell an Informationen, auch an aktuellen zum Anbieter Tradeo. Bei den Usern seit jeher angesehen sind Testberichte, der Austausch von Meinungen und Erfahrungen in Foren oder auch Blogs. Eine Vielzahl befassen sich ausschließlich damit, ob bei Online-Trading-Anbietern Risiken die Chancen überwiegen.

Doch auch hier lauern Gefahren. Denn die Internet Handelsplattformen geben sehr viel Geld aus, um sich ein tolles Image zu geben. Sehr beliebt ist die Masche, eigene Texte als unvoreingenommen zu maskieren und diese in den Suchmaschinen auf die vorderen Plätze zu bringen.

Heißt es sodann „Soll man sich auf XY einlassen?“, kann der folgende Text ebenso unmissverständlich wie unproblematisch sein. Darum gilt es zu untersuchen, wer u.U. der „wahrhaftige“ Verfasser eines solchen Textes ist. Häufig handelt es sich schließlich um gezielte Maßnahmen.

Verlust mit CFDs und Forex? Rechtsanwälte helfen!

Bedauerlicherweise sind viele unserer Mandanten beim Online Trading schon weit unter ihren Erwartungen geblieben. Beim Handel mit CFDs, Forex oder anderen Produkten mussten sie enorme Verluste erfahren.

Wenn das der Fall ist, sollte unmittelbar ein auf Anlegerschutz fokussierter Rechtsberater aufgesucht werden. Bei unserer Rechtsberatung untersuchen Rechtsanwälte, welche Maßnahmen sich ergreifen lassen und welche Forderungen wir eventuell für Sie geltend machen können.

Wir stehen an Ihrer Seite, und beanspruchen die eingesetzten Mittel vom Online Trader zurück. Die Angestellten der Anwaltskanzlei Herfurtner sind häufig auf dem Gebiet des Online-Trading-Kapitalanlagebetrugs im Einsatz, insbesondere wenn es um CFD-Anbieter geht.

Bisher ist es uns mehrfach gelungen, Rückvergütungen durchzusetzen und so die Verluste partiell oder vollumfänglich auszugleichen.

Problematik Nachschusspflicht

Wer sich für CFD Handel interessiert, sollte sich mit der Nachschusspflicht beschäftigen. Diese war in Belgien Anlass dafür, ein Verbot des CFD Tradings zu verhängen. Denn viele Geldgeber mussten zusätzliches Geld nachschießen, nachdem ihr ursprüngliches Investment nicht mehr da war. Exklusive Nachschusspflicht sind CFDs in der Bundesrepublik Deutschland immer noch rechtens.

Dies gilt allerdings nur, wenn man nicht mehr als das eingesetzte Geld verlieren kann. Ansonsten untersagt die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) das Trading.

Rechtsberatung einholen: Kapitalanlegerschutz durch Anwälte

Die Anwaltskanzlei Herfurtner ist erfahren im Umgang mit defizitärem CFD-Handel und Verlusten beim Forex-Handel. Unsere Anwälte beraten Sie gern – egal ob Sie aus der Bundesrepublik, Österreich oder der Schweiz stammen.

Ihr Anwalt erörtert mit Ihnen, ob rechtliche Maßnahmen ergriffen werden sollten. Dabei geht es unter anderem auch um Schadensersatzansprüche, Nachschussforderungen oder die Wirksamkeit von AGBs.

Möglicherweise haben Sie mit Online Trading eine schlechte Erfahrung gemacht? Oder können Sie Gutes mitteilen? Hinterlassen Sie uns doch Ihren Kommentar zu Tradeo im Kommentarbereich. Besten Dank!

KONTAKTFORMULAR