Traderschain ist laut eigenen Angaben ein Anbieter für das Trading mit verschiedenen Finanzinstrumenten. Die Website des Unternehmens liegt ausschließlich in englischer Sprache vor und kann unter der URL https://traderschain.com/ eingesehen werden.

Traderschain biete Anlegern den Zugang zu mehr als 120 Assets, die man über fünf verschiedene Trading-Plattformen handeln könne. Zudem sei das Trading bei Traderschain zu einhundert Prozent sicher. Darüber hinaus sei Traderschain weltweit führend, da man einen vollständigen Werkzeugkasten für den Erfolg seiner Kunden biete.

Die britische Finanzaufsichtsbehörde und Rechtsanwälte warnen allerdings vor möglicherweise problematischen Investments bei Traderschain ohne zusätzliche Beratung.

Irritierte Mandaten, die von Beratern des Anbieters Traderschain fernmündlich angesprochen wurden, sind mit der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten. Bei Trades mit Traderschain drohen vielleicht große Verluste, alarmieren Anlegerschutz-Anwälte. Anleger sollten zusätzliche Einzahlungen bedenken oder sich detailliert informieren.

Traderschain – Anwälte sind behilflich

Niedergelassen in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte Ansprechpartner für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei betreut betroffene Investoren aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören darüber hinaus das Gesellschaftsrecht, das Wettbewerbsrecht oder das Wirtschaftsrecht. Haben Sie mit Traderschain Erfahrungen gemacht und wollen Sie dazu mit einem Anwalt sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Traderschain – Vorhandene Angaben

Unserer Anwaltskanzlei liegen folgende Angaben zum Finanzunternehmen Traderschain vor, die sich zum Teil auf Auskünfte der Financial Conduct Authority (FCA) beziehen:

Name des Unternehmens: CLICK INDUSTRY LTD (Traderschain)
Postadresse: 63/66 Hatton Garden, Fifth Floor, Suite 23, London, England, EC1N 8LE
E-Mail-Adressen: anika.wessels[a]traderschain.com, support[a]traderschain.com
Website: https://traderschain.com/
Telefonnummern: 0041275083266 / 00447956127850 / 02038855490 / 03300540641 / 02038856858 / 03300540160 / 0044 02038856193 / 0041275083285 / 0041275083269 / 02038854352

Worauf Unternehmen wie Traderschain abzielen

Wegen der geringen Zinsen für klassische Investmentprodukte, wie etwa Tagesgeld oder Schatzbriefe, recherchieren Privatanleger nach Möglichkeiten, ihr Kapital in Anlageformen mit besseren Gewinnmargen zu investieren, so wie sie Traderschain mutmaßlich anbietet.

Viele Firmen versuchen aus diesem Grund, Kunden mit übertrieben hohen Profiten zu locken. In der Praxis stehen derartige Angebote gleichwohl in der Regel auf wackligen Füßen. Man sollte sich von Offerten nicht täuschen lassen, die „zu schön sind, um wahr zu sein“.

Traderschain ist ein Anbieter aus dem Ausland – was heißt das für den Investor?

Durch die Liberalisierung des Welthandels und die anhaltende Digitalisierung ist es inzwischen möglich, Produkte weltweit und unabhängig vom Standort bereitzustellen. Entsprechend viele Firmen wenden sich mehr und mehr an europäische Privatanleger.

Auch wo fremdländische Unternehmen mit mutmaßlich attraktiven Gewinnchancen locken, sollte man wachsam sein. Denn sollte es zu Problemen kommen, ist es – im Unterschied zur eigenen Hausbank „um die Ecke“ – deutlich fordernder, den Sachverhalt im persönlichen Dialog zu klären.

Finanzaufsichtsbehörde warnt zum Thema Traderschain

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Großbritannien publizierte schon am 28. August 2020 eine Warnmeldung zum Thema Traderschain. Hier ist zu lesen, dass das Unternehmen in Großbritannien Finanzprodukte oder -dienstleistungen angeboten habe, ohne dafür von der Behörde befugt gewesen zu sein.

Regulation und Zulassung von Traderschain

Angaben zu einer Zulassung und Beaufsichtigung durch andere staatliche Kontrollorgane sind auf der Webseite des Anbieters nicht zu finden. Es sollte daher nicht zwingend angenommen werden, dass das Unternehmen über die für seine Geschäftstätigkeit obligatorischen Erlaubnisse verfügt.

Wie Privatanleger Gefahren erkennen und sich absichern können

Zahlreiche Unternehmen arbeiten mit einer ziemlich gut gestalteten Webseite, die sogar erfahrenen Investoren und Unternehmern professionell und zuverlässig vorkommt. Auch die bereitgestellten Vertragsentwürfe und AGB deuten vordergründig auf eine seriöse Unternehmung hin.

Man sollte sich dennoch immer über den Anbieter und die Anlageberater unterrichten und überprüfen, ob das Angebot eines Unternehmens wie Traderschain von den Finanzaufsichtsbehörden reguliert wird. Denn gemäß Warnmeldungen vieler Finanzaufsichtsbehörden verfügen zahlreiche Unternehmen über keine Autorisation für die ausgeübten Geschäfte.

Zudem locken einige Broker mit Profitversprechen, die mit der Wirklichkeit wohl wenig zu tun haben. Die Chancen seien immens, Risiken aber werden selten oder überhaupt nicht erwähnt. Außerdem soll Ihnen hin und wieder der sofortige Abschluss des Vertrages durch gewisse Vorteile schmackhaft gemacht werden.

Das Garantieren überdurchschnittlich hoher Gewinne kann ein Hinweis darauf sein, dass mit Ihrer Anlage nicht wirklich seriös gewirtschaftet werden soll. Es handelt sich aber fraglos um eine höchst riskante Kapitalanlage.

Die hypothetische Wahrscheinlichkeit, hohe Gewinne zu realisieren, besteht zwar. Gleichwohl existiert ein enormes Risiko des Totalverlustes der Kapitalanlage. Hegen Sie den Verdacht, dass Sie ein Opfer unseriöser Geschäfte geworden sein könnten, ist rasches Handeln ratsam.

Je schneller Sie Ihre Ansprüche geltend machen und einen Anwalt hinzuziehen, umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr investiertes Geld zurückbekommen.

Handlungstipps für Privatanleger, die Probleme mit Traderschain haben

Haben Sie im Rahmen einer Investition Geld abschreiben müssen? In diesem Fall sollten Sie zunächst auf zusätzliche Einzahlungen verzichten, auch für den Fall, dass diese vom Anbieter verlangt werden. Des Weiteren sollten Sie ermitteln, warum es zum Verlustgeschäft kam und welche Möglichkeiten sich bieten, das verlorene Geld wiederzubeschaffen.

Falls Sie von Ihrem Dienstleister keine befriedigenden Auskünfte bekommen, können Sie Hilfestellung suchen und sich mit einem Rechtsanwalt austauschen.

Rechtsanwaltskanzlei Deutschland berät

Kunden, die ihr Kapital Traderschain anvertraut haben und vor Problemen stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden und sich kostenfrei über ihre Handlungsmöglichkeiten in Kenntnis setzen lassen. Die Rechtsberatung erfolgt europaweit. Hier kommen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.