TraderUR scheint eine Online Trading-Plattform gewesen zu sein, die CFD Trading auf Devisen anbot. Die TraderUR Homepage war zum Zeitpunkt der Texterstellung am 12.2.20 offline und nicht mehr aufrufbar. Zu TraderUR existieren Warnmeldungen der britischen FCA sowie der australischen ASIC.

Kennen Sie TraderUR und hatten Sie Ärger mit einer Investition auf der Online-Plattform? Oder wollen Sie mehr über diesen Provider oder die Marktsituation im Online Trading erfahren? Dann wenden Sie sich an einen Anwalt, um Ihr Thema persönlich zu bereden.

Die in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München) mit eigenen Büros vertretene Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wird von Anlegern kontaktiert, die Anlegerschutz suchen. Außerdem sind die Anwälte im Gesellschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Wirtschaftsrecht tätig.

Möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren und über Ihre TraderUR Erfahrungen sprechen? In diesem Fall nutzen Sie hierfür bitte unseren Kontaktbereich.

TraderUR Erfahrungen

Investoren, die vorhaben, ihr Geld einem Online Broker anzuvertrauen, sollten sich vorab die Mühe machen, möglichst viele Hinweise über den Provider zusammenzutragen. Hierfür kann das Internet genutzt werden, etwa um eine Suchanfrage nach „TraderUR Reviews“ bzw. „TraderUR Erfahrungen „oder „TraderUR Login“ auszulösen.

Vielerorts tauschen sich Privatanleger in speziellen Blogs und Foren über die von ihnen gemachten Erlebnisse aus. Dort findet man auch Bewertungen der verschiedenen Trading Plattformen. Sucht man nach dem Anbieter TraderUR, stößt man auf ein geteiltes Meinungsbild.

Prinzipiell tut man gut daran zu überprüfen, welcher Quelle die Texte entstammen, die sich mit einer spezifischen Handelsplattform befassen. Denn nicht immer sind die Texte aus einer objektiven Perspektive heraus geschrieben. Wer entsprechendes Online Marketing-Wissen besitzt, kann bewusst Einfluss auf die Meinungsbildung nehmen.

Online Tradingplattformen selbst oder die ihnen angegliederten Werbepartner werden sich eher wohlwollend über das eigene beziehungsweise das beworbene Angebot äußern. Gleichermaßen ist es vorstellbar, dass Beiträge lanciert werden, deren Tenor Anleger davon abhalten soll, sich bei einem Mitbewerber zu engagieren.

TraderUR FCA

Im Kontext TraderUR gibt es sowohl von der britischen FCA (Financial Conduct Authority) als auch von der australischen ASIC (Australian Securities and Investments Commission) Warnmeldungen. Die FCA informierte die Öffentlichkeit am 10.9.19 darüber, dass eine „Tradeur / SuisseCG (trading styles of TECHNORIC Ltd)“ mit der Website www.traderur.com ohne Autorisierung in Großbritannien auftrete.

Die ASIC riet dazu, sich nicht auf Geschäfte mit TraderUR bzw. dem Unternehmen einzulassen, das die Website www.traderur.com betreibe. Denn der Anbieter von TraderUR habe unerwünschte Telefonanrufe getätigt und unaufgefordert E-Mails zu Werbezwecken versandt. Dabei halte er weder eine Lizenz der AFS (Australian Financial Services) noch eine australische Kreditlizenz der ASIC.

Sitz des Unternehmens, regulatorischer Status

Die Homepage des Anbieters ist ebenso in die Recherche miteinzubeziehen. Denn hier finden sich zwar wenige unparteiische Behauptungen, allerdings sollte man den Sitz des Unternehmens und dessen Status der Regulierung unter die Lupe nehmen, bevor man ein Investment vornimmt.

Da die Website von TraderUR nicht mehr aufrufbar ist, können für diesbezügliche Informationen nur die oben angesprochenen Warnmeldungen der Finanzaufsichtsbehörden herangezogen werden. Aus diesen geht hervor, dass der Anbieter von TraderUR seinen Sitz auf St. Vincent und den Grenadinen hatte.

Ob der Anbieter von TraderUR überhaupt von einer staatlichen Finanzaufsichtsbehörde zugelassen war und überwacht wurde, lässt sich nicht zweifelsfrei beantworten. Eine Stellungnahme über einen legalen Geschäftsbetrieb von TraderUR in Europa, der den Besitz der nötigen Zulassungen bedingt, lässt sich daher nicht zweifelsfrei treffen.

Risiken beim Online Trading erfassen und mindern

Wer sich für Online Trading begeistert, sollte im Blick haben, dass sich diese Art der Kapitalanlage in vielen Punkten von dem klassischen Weg über ein Bankhaus oder einen Anlageberater abgrenzt.

Durch die Globalisierung und die Digitalisierung ist es möglich, Dienstleistungen in aller Welt und von überall aus anzubieten. Entsprechend viele Online Trading-Plattformen wenden sich mehr und mehr an europäische Anleger.

Auf der Suche nach gewinnstarken Alternativen stößt man vermehrt auf Angebote verschiedener Trading-Plattformen, die ihren Firmensitz oft nicht in Deutschland haben. Das kann besonders dann zu Problemen führen, wenn es beim Versuch von Auszahlungen zu Streitfällen kommt. Denn neben der eventuellen Sprachbarriere steht oftmals keine spezielle Kontaktperson zur Verfügung.

Das World Wide Web ermöglicht es vielen Firmen aus der ganzen Welt, ihre Dienstleistungen auch hierzulande anzubieten. Immer häufiger finden sich unter ihnen auch Online Broker, die Investments in Währungen, in Crypto Trading oder CFDs (Contracts for Difference) bereitstellen.

Ohne externe Unterstützung kann es passieren, dass gerade wenig erfahrene Anleger die Risiken nicht lückenlos durchschauen oder verkehrt einschätzen. Entwickelt sich die Geldanlage dann in die verkehrte Richtung, schlagen Trading Plattformen häufig vor, weiteres Kapital nachzuschießen, um die Defizite aufzufangen.

Meistens bleibt unterdies der Erfolg aus und der Geldgeber muss das investierte Kapital abschreiben, eventuell sogar bis hin zum Totalverlust.

Bei Verlusten handeln

Haben Sie beim Online Trading schlechte Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste erleiden mussten, sollten Sie im ersten Schritt weitere Zahlungen bleiben lassen und sich beim Anbieter nach den Gründen informieren.

Verläuft das Gespräch mit dem Unternehmen ergebnislos, kann man sich an einen Rechtsberater wenden und Anlegerschutz suchen. Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH stellt fest, welche Ansprüche Sie geltend machen können und setzt Ihre Interessen bei Ihrem Vertragspartner durch.

Möchten Sie sich über die Handlungsmöglichkeiten informieren, die unseren Rechtsberatern im Zusammenhang mit TraderUR zur Verfügung stehen? Dann können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, indem Sie unseren Kontaktbereich besuchen.