Trading 212 ist ein Online Broker, dessen Plattform man über die Website https://www.trading212.com/de erreicht, die in deutscher Sprache angeboten wird.

Wenn Sie beim Handeln über Trading 212 auf rechtliche Fragen gestoßen sind, sprechen Sie darüber mit einem Rechtsanwalt. Beispielsweise können Sie die Kanzlei Herfurtner mit Niederlassungen in Hamburg und München hier direkt kontaktieren.

Trading 212 Review

Nach erfolgtem Trading 212 Login können auf der Plattform zum einen CFDs auf Forex (Devisenpaare), Crypto Currencies wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple und Aktien gehandelt werden. Zum anderen kann man in Aktien oder ETFs investieren. Im Fokus der Website des Anbieters steht die App, die es in verschiedenen Versionen, für Desktop-Rechner sowie als mobile Anwendung für Android- oder iOS-Geräte, gibt.

Um mit dem Trading zu starten, ist die Eröffnung eines Kontos nötig. Unterschieden wird hierbei zwischen einem Demo- und einem Echtgeld-Konto. Für das Demokonto werden 50.000 Euro virtuelles Startkapital eingeräumt. Beide Konten lassen sich über ein Formular auf der Website beantragen.

Die Einzahlung von Kapital kann über verschiedene Zahlungsdienstleister erfolgen. Zu ihnen gehören VISA, Mastercard, Maestro, Sofortüberweisung, Giropay, Skrill und Bankwire. Dieselben Anbieter stehen auch für Auszahlungen zur Verfügung. Bei Banküberweisung oder Skrill fallen hierbei Gebühren an.

Die Mindesteinlage beträgt wahlweise 100 Dollar oder 100 Euro. Bei inaktiven Konten werden nach sechs Monaten von Trading 212 Gebühren verlangt. Ebenso wie bei anderen Anbietern (Flatex, Etoro, IQ Option etc.) muss für Gewinne auf Trading 212 Steuern gezahlt werden (25 % Abgeltungssteuer auf Erträge aus Kapitalanlagen).

Trading 212 Erfahrungen

Trading 212 spricht von einer Eignung der Plattform für Einsteiger und für Profis. Die Sicherheit wird durch Autorisierung und Regulierung der Trading 212 UK Ltd durch die FCA (Financial Conduct Authority) belegt. Darüber hinaus gibt es eine Trading 212 Ltd, die in Bulgarien registriert ist. Beide Unternehmen nutzen den Handelsnamen Trading 212.

Auf der Website werden verschiedene bekannte Medien wie die Financial Times oder Forbes zitiert, die in ihren Nachrichten zum Teil über Trading 212 berichten. Außerdem verweist die Website auf den Youtube Channel des Anbieters, auf dem diverse Tutorials in englischer Sprache zur Verfügung stehen.

Die Homepage endet schließlich mit den Aussagen verschiedener Testimonials, die über ihre Trading 212 Erfahrungen berichten.

Interview „Wir stoppen die Abzocke.“

Schulungsangebote

Auf den Bereich der Schulungsangebote lässt sich auch ohne Registrierung zugreifen. Hier hat man verschiedene Themen unterschiedlich aufbereitet. So gibt es neben englischsprachigen Videos auch eine Beschreibung des Forex Marktes oder einen Vergleich von Trading-Arten.

Darüber hinaus kann man sich zum Thema Charts informieren, verschiedene Begriffe inklusive ihrer Bedeutungen recherchieren und sich anschauen, welche Wirtschaftsindikatoren es gibt. Live-Veranstaltungen, beispielsweise in Frankfurt am Main, sind ebenfalls Bestandteil des Schulungsangebots.

Risiken beim Online Trading

Wer online Geld investiert, trifft dabei auf andere Bedingungen als im Umfeld der Hausbank. Denn im Internet gibt es keine persönliche Beratung; spezielle Anlagemöglichkeiten lassen sich nicht 1:1 mit Experten diskutieren.

Daher kann es vorkommen, dass man trotz vorheriger Prüfung ein Investment macht, das Verluste mit sich bringt. Ist dies der Fall, kann man sich mit einem Rechtsanwalt besprechen.

Zuallererst sollte man im Verlustfall den Anbieter kontaktieren. Falls sich die Kontaktaufnahme mit dem Online Broker Kontakt schwierig gestaltet, kann dies auch indirekt über eine Rechtsanwaltskanzlei erfolgen.

Denn diese prüft im Vorfeld die Ansprüche und kann sie gegebenenfalls direkt beim Anbieter geltend machen. Daher lohnt es sich häufig, die Vorgänge im Zusammenhang mit Forex Handel, CFD Trading und Kryptowährungen von außen betrachten zu lassen. Wir beraten auch zu Trading 212.