Tradinstone bezeichnet sich als Online-Plattform für Finanz-Trading. Man könne auf Tradinstone mit Contracts for Difference (CFDs) und Währungen (Forex Trading) handeln. Die Onlinepräsenz des Unternehmens ist in englischer Sprache unter der URL https://www.tradinstone.com/ zu finden.

Ist Ihnen Tradinstone bekannt und hatten Sie Schwierigkeiten bei Transaktionen? Oder möchten Sie mehr über diesen oder andere Provider im Online Trading erfahren? Dann können Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden, um Ihr Anliegen zu besprechen.

Die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wird von Privatanlegern kontaktiert, die Anlegerschutz suchen. Außerdem sind die Rechtsberater der Kanzlei im Gesellschaftsrecht, im Kapitalmarktrecht oder im Wirtschaftsrecht tätig. Aus den Büros in Hamburg und München heraus werden betroffene Anleger aus allen europäischen Ländern betreut.

Möchten Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns wenden? In diesem Fall kommen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.

Was ist Tradinstone?

Wer sich mit der Idee trägt, sein Kapital auf einer Online Trading-Plattform anzulegen, sollte sich vorab über den Anbieter ins Bild setzen. Zuträglich ist es, wenn man in diesem Kontext auf Tradinstone Erfahrungsberichte zurückgreifen kann.

Online findet man eine große Anzahl Foren oder Blogs, in denen Meinungen zu Trading-Plattformen wie Tradinstone veröffentlicht werden. Sucht man zum Beispiel nach „Tradinstone Erfahrungen“ oder „Tradinstone Reviews“, finden sich zahlreiche Beiträge, mehrheitlich in englischer Sprache. Das Meinungsbild über Tradinstone ist dabei inhomogen.

Grundsätzlich ist es schwierig zu beurteilen, welchen Wahrheitsgehalt die publizierten Erfahrungen mit Tradinstone aufweisen. Denn nicht immer sind die Berichte, die sich online finden, aus einer neutralen Perspektive heraus verfasst.

Tradinstone – Sitz des Unternehmens, staatliche Autorisierung

Die eigene Webpräsenz ist die wichtige Anlaufstelle für den Brückenschlag zwischen einer Trading-Plattform und ihren Investoren. Aufschluss ergeben in diesem Zusammenhang in erster Linie die Auskünfte zum Sitz des Unternehmens und zum Status der Regulierung.

Auf der Tradinstone-Website existiert kein Impressum. Im Kontaktbereich ist lediglich ein Formular vorhanden, in der Fußzeile findet man eine E-Mail-Adresse und die Telefonnummer 44-xxx-xxxxxx+. Die Anschrift des Firmensitzes ist auf der Website nicht vorhanden.

In den allgemeinen Geschäftsbedingungen weist Tradinstone darauf hin, dass man sich nach dem auf den Marshall Inseln geltenden Gesetz richte und ausschließlich Gerichte der Marshall Inseln zuständig seien.

Ob der Anbieter von Tradinstone von einer staatlichen Finanzaufsichtsbehörde in Europa zugelassen ist und überwacht wird, kann nicht belegt werden. Denn es findet sich kein Anhaltspunkt auf die Autorisation durch beispielsweise die deutsche BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) oder die britische FCA (Financial Conduct Authority).

Es kann deswegen nicht zweifelsfrei davon ausgegangen werden, dass das Unternehmen Tradinstone über die für einen Geschäftsbetrieb in der EU erforderlichen Zulassungen verfügt.

Tradinstone Internetseite

Auf der eigenen Website lädt Tradinstone User dazu ein, auf der Investment-Plattform zu investieren, der am meisten vertraut würde. Man könne bei Tradinstone mit Contracts for Difference (CFDs) auf fünf verschiedene Assetklassen handeln. Dazu gehörten:

Im weiteren Verlauf der Homepage ist davon die Rede, dass Tradinstone über 90 Mitarbeiter beschäftige, in vier Unternehmensgebieten tätig sei, mehr als 220.000 Kunden betreue und über 150.000 Trades erfolgreich gestalten konnte. Das Unternehmen Tradinstone sei im Jahr 2010 von den Händen der mächtigsten Experten im Forex Trading geformt worden.

Eingesetzte Technologie

Wer im Web handeln möchte, braucht hierfür eine Handelssoftware, die meist von der Trading-Plattform bereitgehalten wird. Dabei kann es sich um eine selbstentwickelte Technologie handeln, aber auch um ein Programm von Drittanbietern. Bei Tradinstone könne man Metatrader 4, eine Webtrading-Plattform sowie eine mobile Plattform für Smartphones nutzen. Die unterschiedlichen Programm eigneten sich für Händler jeder Art.

Tradinstone Registrierung und verschiedene Kontomodelle

Wer sich auf das Angebot von Tradinstone einlassen und auf der Online-Plattform handeln möchte, muss sich zuvor registrieren. Dies geschehe, indem man persönliche Informationen in ein entsprechendes Formular eintrage und die Daten an Tradinstone übermittle. Danach solle man auf die Verifizierung durch den Anbieter warten. Schließlich könne man die Märkte betreten und das eigene Potenzial maximieren.

Nachdem der Kunden-Account angelegt ist, müsse man ein Live-Handelskonto wählen. Dabei stünden laut Tradinstone vier verschiedene Kontotypen bereit:

  • Silberkonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 2.500 US-Dollar
  • Goldkonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 10.000 US-Dollar
  • Platinkonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 50.000 US-Dollar
  • Diamantkonto: Mindesteinzahlung in Höhe von 100.000 US-Dollar

Zu den anwendbaren Methoden für Einzahlungen und Auszahlungen auf Tradinstone finden sich in diesem Bereich der Webseite keine näheren Aussagen.

Aufmerksamkeit beim Online Trading

Wer sich für Online Trading begeistert, sollte beachten, dass sich diese Art der Geldanlage in vielen Punkten von dem konventionellen Weg über ein Geldinstitut oder einen Anlageberater unterscheidet.

Bevor man das Dienstleistungsangebot eines Trading-Anbieters in Anspruch nimmt, sollte man sich immer über dessen Image und Leumund kundig machen. Die Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im Finanz- und Anlagebereich die Liberalisierung des Welthandels Einzug gehalten und das Angebot ausgebaut hat.

Ein Engagement bei einem Unternehmen außerhalb der Landesgrenzen kann sich ungünstig entwickeln, wenn es zu Herausforderungen im Rahmen der Anlage kommt. Das liegt zum einen an etwaigen Sprachbarrieren, zum anderen an der Entfernung, die das direkte Gespräch erschwert.

Bei Themenbereichen wie Crypto Currencys, Forex Trading oder CFD Trading sollte man sich um eine ausführliche Beratung bemühen, wenn man erwägt, hierin zu investieren. Bei Online Brokern ist indes weder die Beratung noch ein persönlicher Ansprechpartner die Norm. Entsprechend ist es denkbar, dass das persönliche Risikoprofil bei der Auswahl der angebotenen Produkte übergangen wird.

Dies führt dazu, dass Investoren unter Umständen zu falschen Resultaten gelangen, wenn sie die Risiken bewerten wollen. Demzufolge wächst die Gefahr, dass es zu einer Fehlinvestition kommt und man das eingesetzte Geld abschreiben muss.

Tradinstone – Bei Verlusten reagieren

Haben Sie beim Online Trading nachteilige Erfahrungen gemacht? Wenn Sie Verluste in Kauf nehmen mussten, sollten Sie erst einmal weitere Einzahlungen bleiben lassen und sich beim Anbieter nach den Gründen erkundigen.

Bleibt man Ihnen eine plausible Auskunft schuldig, können Sie Anlegerschutz suchen und sich an einen Rechtsberater wenden. Bei der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH prüft man, ob Sie Forderungen gegen die Trading Plattform geltend machen können und setzt diese auf Wunsch direkt beim Anbieter durch.

Wollen Sie das Gespräch mit einem unserer Anwälte aufnehmen, gelangen Sie hier zu unserem Kontaktbereich.

Stand der Texterstellung: 11.3.2020