TriumphFX – Der mutmaßliche Online-Händler TriumphFX ist laut eigenen Aussagen ein Anbieter für Forex Trading. Entsprechend könne man auf der Plattform von TriumphFX mit über 60 Vermögenswerten handeln. Jedoch gibt es zum Thema TriumphFX eine offizielle Warnmeldung aus Malaysia.

Wenn man sich mit dem Gedanken trägt, ein Investment bei TriumphFX zu tätigen oder falls man bereits zum Kundenkreis von TriumphFX zählt und Online-Trading betreibt, sind die nachfolgenden Überlegungen sicher relevant:

  1. Gibt es zum Thema TriumphFX Erfahrungswerte anderer Investoren, aus denen man Rückschlüsse ableiten kann?
  2. Welche Handlungsoptionen können Sie als Kunde von TriumphFX bei Einbußen möglicherweise ergreifen?
  3. Ist der Broker TriumphFX von einer offiziellen europäischen Aufsichtsbehörde lizenziert?

Die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner haben sich besagten Fragen gewidmet und die Antworten in diesem Artikel zum Thema TriumphFX zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

  1. TriumphFX Erfahrungen
  2. TriumphFX im Netz
  3. Kontakt zu TriumphFX
  4. TriumphFX Lizenz
  5. Behördliche Warnung von Aufsichtsbehörden zum Thema TriumphFX
  6. Online-Trading Tipps
  7. Anwälte unterstützen bei Schwierigkeiten

Neben der Frage, inwiefern TriumphFX ein vertrauenswürdiges Angebot offeriert, ist es bedeutsam, sich mit den Grundlagen für ein erfolgreiches Trading auseinanderzusetzen.

Unsere Rechtsanwälte werden auch beantworten, wie die Plattform TriumphFX verglichen mit anderen Finanzprodukten einzustufen ist.

Zudem stehen wir Anlegern zur Seite und unterstützen Sie bei Unklarheiten und Schwierigkeiten in Verbindung mit TriumphFX.

TriumphFX Erfahrungen

TriumphFX stellt sich auf seiner Website als zuverlässige, sichere und faire Handelsplattform dar. Zudem sei TriumphFX ein internationales Brokerhaus, das erstklassige Finanz- und Investitionsdienstleistungen auf der ganzen Welt anbiete.

Dabei engagiere sich TriumphFX für die Aufrechterhaltung langfristiger Beziehungen zu seinen Kunden und sei bestrebt, diesen den besten Service und die wettbewerbsfähigsten Bedingungen in der Branche zu bieten.

Außerdem sei TriumphFX eigenen Angaben zufolge der größte Anbieter von Online-Devisenhandelsdienstleistungen (Forex) und biete Privatpersonen sowie institutionellen Kunden weltweit Devisen- und Rohstoffhandel auf Marge an.

Überdies sei TriumphFX der Überzeugung, dass der Forex-Markt nicht nur für professionelle Investoren, Händler oder Institutionen gedacht sei, sondern für jedermann zugänglich sein sollte. Deshalb habe es sich TriumphFX zur Aufgabe gemacht, Privatanleger zu schulen und anzuleiten und gleichzeitig eine unvergleichliche Handelsplattform anzubieten, die Händler mühelos nutzen könnten.

Entsprechend habe sich TriumphFX zum führenden Forex-Broker für Anleger aller Ebenen entwickelt. Dabei sei das Online-Trading aufgrund einer modernen Handelsplattform und der Möglichkeit, von überall aus zu handeln, sowohl über den Computer als auch über das Mobiltelefon, so einfach wie nie zuvor.

Zudem arbeite das Entwicklungsteam von TriumphFX ständig an der Entwicklung neuer Produkte, die den Anlegern helfen sollen, das Beste aus ihren Handelserfahrungen zu machen. Denn durch Innovation sei TriumphFX ein wegweisender Anbieter im Devisenhandel.

Des Weiteren kann man sich auf der Homepage von TriumphFX über die unterschiedlichen Kontotypen informieren, die Kunden zur Verfügung stünden:

  • Standard-Konto: Mindesteinzahlung 100 US-Dollar
  • Premium-Konto: Mindesteinzahlung 500 US-Dollar
  • Platin-Konto: Mindesteinzahlung 2.000 US-Dollar
  • VIP-Konto: Mindesteinzahlung 5.000 US-Dollar

Der Internetauftritt von TriumphFX

Der Anbieter TriumphFX ist über die Website www.tfxi.com erreichbar.

Geschäftsleitung

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen der Internetseite im Impressum zu nennen. Oftmals handelt es sich dabei um einen Angehörigen der Geschäftsleitung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur erforderlich, sondern auch ein Zeichen von Transparenz.

Auf der Webpräsenz von TriumphFX finden sich im November 2021 keine Daten zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Betreiber und Trademark

Nicht unbedingt ist die Bezeichnung der Onlinepräsenz bzw. der Plattform oder des Angebotes deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit war es keine Seltenheit, dass Unternehmen parallel mit vielen unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Überdies ist es eine verbreitete Praxis bestimmter Betreiber, die Internetauftritte von belasteten Handelsmarken zu entfernen und kurz darauf mit einer anderen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Darum empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Neuigkeiten und Fakten über einen Anbieter über die Handelsmarke hinaus auch generell die Betreiberfirma mit zu berücksichtigen. Die diesbezüglichen Angaben findet man entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Internetseite.

In den Terms and Conditions der Internetpräsenz findet sich die Information, dass TriumphFX im Besitz einer Triumph Int Limited sei.

Domain Informationen

Viele Firmen werfen ihre langjährige Praxiserfahrung in die Waagschale, um Vertrauenswürdigkeit vorzuspielen. Allerdings steht derartigen Erklärungen sehr oft das Datum, an dem die Domain registriert wurde, entgegen.

Demnach ist zu prüfen, wer die Domain besitzt und in welchem Jahr die Domain registriert wurde.

Unsere Anwälte haben am 02.11.2021 die Daten zum Anbieter TriumphFX mit folgendem Resultat abgefragt:

Domain Name: tfxi.com
Registry Domain ID: 1377928670_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.godaddy.com
Registrar URL: http://www.godaddy.com
Updated Date: 2019-05-16T00:25:57Z
Creation Date: 2008-01-12T14:15:56Z
Registrar Registration Expiration Date: 2023-01-12T14:15:56Z
Registrar: GoDaddy.com, LLC

Impressumsangaben

In Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Demnach gilt diese Pflicht zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Webseiten.

Denn die Informationen sollen den User einer Homepage darüber unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Nicht zuletzt spielt dabei die ladungsfähige Adresse des Webseitenbetreibers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Bedeutsam in diesem Zusammenhang ist zudem die Tatsache, dass das Führen eines Impressums gleichermaßen für im Ausland ansässige Anbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit im Inland entfalten.

Auf der Webseite von TriumphFX war im November 2021 kein rechtsverbindliches Impressum aufzufinden.

TriumphFX Kontaktdaten

Auf der Internetseite von TriumphFX ließen sich im Moment der Texterstellung die nachstehenden Aussagen finden:

  • E-Mail-Adresse von TriumphFX: support[a]tfxi.com
  • Rufnummer von TriumphFX: k. A.
  • Anschrift von TriumphFX: k. A.

TriumphFX Berechtigung

Das Vorliegen einer gültigen Berechtigung einer offiziellen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Kriterium dafür sein, ob es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Denn für die Ausgabe einer Lizenz bedarf es eines hohen wirtschaftlichen Aufwands seitens des Unternehmens.

Jedoch muss es sich nicht zwingend um Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Daten über seine Befugnis oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die folgenden Finanzaufsichtsbehörden sind neben anderen für die Vergabe von Berechtigungen und die Überwachung von Finanzdienstleistern wie TriumphFX verantwortlich:

  • Malta Financial Services Authority (MFSA, Malta)
  • Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA, Schweiz)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)
  • Securities and Futures Commission (SFC, Hongkong)

Auf der Webseite von TriumphFX gab es im November 2021 keine Aussagen über eine behördliche Autorisation. Was dies bedeutet, können Privatanleger im Austausch mit einem Rechtsbeistand unserer Kanzlei erörtern.

TriumphFX – Behördenwarnung – Geldgeber sind in Sorge

Seit dem Jahr 2020 führt die Finanzaufsicht von Malaysia den Anbieter von TriumphFX auf ihrer öffentlichen Warnliste, auf der sie nicht zugelassenen Websites, Anlageprodukte, Unternehmen und Personen versammelt. Dabei gibt es für den Anbieter TriumphFX die Anmerkung „Ausübung der Kapitalmarkttätigkeit des Handels mit Derivaten ohne Lizenz“.

Bevor man mit dem Trading bei TriumphFX und anderen anfängt – Online-Trading Ratgeber

Online-Trading wie bei TriumphFX ist die Erweiterung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Web. Hier wie dort agieren Geldgeber mit der Absicht, durch den Ankauf und den Verkauf von Vermögenswerten Profite zu generieren.

Der Handel ist längst nicht mehr auf Wertpapiere limitiert. Vielmehr stehen Investoren zum Beispiel auch die folgenden Alternativen zur Auswahl:

Das Online-Trading wird über Schnittstellen wie Online-Broker (wie beispielsweise TriumphFX) oder Bankinstitute erledigt, die ihren Auftraggebern eine spezifische Trading-Anwendung anbieten.

Besonders die umfänglichen technologischen Entwicklungen der letzten Jahre sind der Grund dafür, dass Online-Trading inzwischen schnell und bequem und daher genauso akzeptiert wie beliebt ist.

Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt einen beachtlichen Einfluss, insbesondere in Bezug auf das Trading wie bei TriumphFX.

Denn angesichts der technologischen Möglichkeiten hat das Trading besonders stark an Geschwindigkeit gewonnen. Musste man als Investor oder Trader seine Orders früher noch per Telefonat, Telefax oder Post erledigen, ist dies heutzutage per Mausklick und mit erheblich weniger Aufwand machbar.

Faktoren wie Laufzeit und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Eckdaten zum Konto lassen sich heutzutage ohne ein persönliches Gespräch zwischen einem Anbieter wie TriumphFX und dessen Kunden klären.

Mithin sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading diverse Annehmlichkeiten entstanden:

  • Lernmaterialien zum Online-Trading, Wissenspools, Analysen oder Trading-Kurse werden vielerorts von Haus aus angeboten.
  • Die Handelsplattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht nur einen Internetanschluss.
  • Online-Trader können auf viele Tools zurückgreifen und unterschiedlichste Indikatoren nutzen.
  • Die Unwägbarkeit von Verlusten durch Gaps verringert sich.
  • Die Schnelligkeit zur Abwicklung von Handelstransaktionen hat spürbar zugenommen.
  • Eine Vielzahl von Tools lassen sich automatisch und unverzüglich nutzen.
  • Überschüsse sind auch mit einem niedrigen Einsatz erreichbar.

Doch das Online-Trading bringt nicht nur Vorteile in Bezug auf die unkomplizierte Nutzung der Plattform. Gerade aufgrund von Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die verschiedenen Werkzeuge hat der Anleger merklich mehr Komfort.

Denn die Zeiten, da man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder umständlich eigene Kalkulationen anstellte, sind vorüber.
Trading-Plattformen bieten ihren Kunden mittlerweile eine enorme Palette an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Anbieter seiner Wahl selbst ausführen kann.

Die Schwächen beim Online-Trading

Nicht alles, was glänzt, ist Gold, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Dementsprechend sind neben den Vorteilen auch eine Reihe von Nachteilen ersichtlich, die interessierte Privatanleger in ihre Abwägungen integrieren sollten:

  • Kapitalanleger sollten die Verläufe der Kurse ständig im Blick behalten.
  • Das Vorhandensein betrügerischer Trading-Plattformen hat zu enormen Verlustrisiken geführt.
  • Privatanleger sollten bereits routiniert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Verglichen mit klassischem Trading geht es eher hastig vonstatten.
  • Kommt es zu falschen Entscheidungen, drohen hohe Defizite.

Vor allem das spekulative Daytrading empfiehlt sich nicht für Kapitalanleger, die sich erstmalig mit dem Thema Trading befassen. Denn die Gefahr, die Entwicklung von Kursen verkehrt einzuschätzen, ist beträchtlich, und aufgrund des Zeitdrucks sind Anpassungen schwierig. Folglich lohnt sich diese Ausrichtung des Tradings tendenziell für sehr versierte oder besonders risikofreudige Kapitalanleger.

Zählt man zu dieser Gruppe, ist das Daytrading eine Möglichkeit, um zeitnah Ergebnisse zu erwirtschaften. Zudem profitiert man z. B. vom Entfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Schließlich sollten auch solche Finanzierungskosten in die ganzheitliche Prüfung einer Investition einfließen.

Obendrein erspart man sich im wahrsten Sinne des Wortes ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu unmittelbaren und einschneidenden Kursänderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell aufgrund von belastenden Berichten über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell Erfolge, wenn man am Ende eines Handelstags einen Gewinn bilanzieren kann.

Weiterhin ist es relevant für Daytrader, die Tradinggebühren der einzelnen Broker zu vergleichen. Hierbei kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer Flatrate zu entscheiden. Das macht sich insbesondere bezahlt, falls man beim Traden auf eine hohe Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Gewinn spürbar schmälern würden.

Risiken und Gefahren verstehen

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötigerweise zu potenzieren, sollte man hinterfragen, über welchen Anbieter man an den Handelsplätzen traden will.

Aus den Erfahrungen unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen ergeben, anhand derer man eventuelle Risiken erkennt. Auf das Beispiel TriumphFX angewandt, sähen diese folgendermaßen aus:

  • Gibt es Warnungen von Rechtsanwälten oder Kanzleien, die im Zusammenhang mit TriumphFX geschädigte Mandanten vertreten?
  • Existiert auf der Internetpräsenz von TriumphFX ein Impressum und kann man glaubwürdige Informationen zum Unternehmenssitz finden?
  • Stellt TriumphFX besonders hohe Profite oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Risiken oder spielt diese herunter?
  • Welche Erfahrungen haben andere Kapitalanleger bereits mit TriumphFX gemacht, welche Auffassung herrscht in Foren vor?
  • Wird TriumphFX von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt das Unternehmen einer offiziellen Aufsicht?
  • Resultiert der Kontakt mit TriumphFX aus einem unaufgeforderten Telefonat?
  • Lassen sich behördliche Warnmeldungen zu TriumphFX ausfindig machen?

Was kann man bei Verlusten tun?

Falls man vermutet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, empfiehlt es sich, augenblicklich zusätzliche Zahlungen zu stoppen. Das gilt im Besonderen für den Umstand, dass der Broker Nachzahlungen nahelegt, um Verluste auszugleichen.

Außerdem sollte man versuchen, das verloren gegangene Kapital wiederzuholen. Dabei können betroffene Privatanleger Anlegerschutz suchen und sich an die Rechtsanwälte unserer Anwaltskanzlei wenden. Unsere Rechtsanwaltskanzlei prüft zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und mögliche Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Bankinstitute.

„Ein Privatanleger, der im Zuge von Online-Trading sein Kapital verliert, ist wahrlich kein Einzelfall. Viele Investoren lassen sich von dem professionellen Verhalten der Finanzanbieter täuschen und registrieren erst zu spät, dass sie ihre Verluste nicht selbst zu vertreten haben.“

Unser Rat lautet daher, nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zügig und tatkräftig zu reagieren. Denn die Chance auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Investoren es vermuten.

Wollen Sie sich mit einem von unseren Anwälten zum Themenkreis TriumphFX unterhalten? Dann gelangen Sie hier direkt zu unserem Kontaktbereich.

Dieser Text wird Ihnen von der Anwaltskanzlei Herfurtner zur Verfügung gestellt. Deren Rechtsanwälte vertreten ihre Mandantschaft aus Deutschland und ganz Europa, unabhängig von deren Wohn- oder Geschäftsort. Über die Themengebiete Online-Trading und Betrug hinaus vertreten und beraten sie Privatpersonen, Betriebe und Institutionen auf weiteren Rechtsgebieten, zum Beispiel im Gesellschaftsrecht, im Bank- und Kapitalmarktrecht oder im Immobilienrecht.

kostenfreie Anfrage