TTRJCoins – Der Anbieter ist gemäß Informationen, die man auf der Webpräsenz des Anbieters http://ttrjcoins.com/index.html#/home findet, ein Anbieter für Online Trading, der seinen Kunden unterschiedliche Dienstleistungen zur Verfügung stelle. Entsprechend sorge sich TTRJCoins um hohe Hebelwirkungen.

Wenn Sie bei TTRJCoins investiert haben und es Probleme bei der Auszahlung gibt, stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Anwaltskanzlei Herfurtner mit Rat und Tat zur Seite.

TTRJCoins – Wie ist der Online Broker einzuschätzen?

Aktuell existiert eine sehr hohe Anzahl an Investment-Dienstleistern wie zum Beispiel TTRJCoins. Hierdurch war es noch nie so leicht aber auch riskant wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Gerade weil es eine große Anzahl Möglichkeiten gibt, kann die Wahl eines Online Brokers zeitintensiv und einschüchternd sein. Speziell dann, falls diese Ihren individuellen Investment-Vorhaben entsprechen soll.

Sie denken darüber nach, bei TTRJCoins Kapital zu investieren? Dann sind die nun folgenden Punkte für Sie als Anleger wichtig.

  • Der Zutritt zu den internationalen Börsen wird für Anleger durch Online-Investitionen vereinfacht und interessanter.
  • Im Bereich Trading im Internet lässt sich eine große Anzahl an Auftragsarten anwenden.
  • Eine sehr gute Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder erkundigen möchten, ist eine Homepage wie diese.
  • Staatlich regulierte Broker im Internet, seriöse Webseiten, Kosten und Vermittlungsprovisionen, Angebots-Optionen und Feedback von Kunden sind nur ein paar der Gesichtspunkte, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Wahl einbeziehen sollten.

Die folgenden Hinweise sind generelle Vorschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Allgemeine Gefahren beim Online Trading auf Plattformen wie TTRJCoins

So wie die Wertpapierbörse und sonstige Finanzmärkte gewissen Risiken ausgesetzt sind, so ist genauso der Online-Handel anfällig.

Sie als Geldanleger sollten folglich TTRJCoins in puncto nachfolgender Aspekte untersuchen:

  • Bedrohungen, die sich aus inkorrektem oder unqualifiziertem Trading ergeben
  • Risiken und Gefahren, welche mit entsprechendem Angebot verbunden sind, bspw. eventuelle Verlustgeschäfte
  • Finanzdienstleister, welche nicht vertrauenswürdig sind
  • Die Gefahren der Online-Sicherheit

Verringern sie das Risiko, dadurch, dass Sie bei der Wahl eines Anbieters auf eine nachgeprüfte Erfolgsbilanz Wert legen. In diesem Kontext ist es genauso wesentlich, dass Ihnen eine sichere Geldverwaltung zugesichert wird. Nur so können Sie sich in der Online Trading Welt einigermaßen sicher bewegen.

Händler, die ein geschicktes Händchen haben, können sehr wohl hiervon leben, und ihre Einkünfte sind potenziell hoch.

Im Falle, dass sie die optimale Taktik haben. Eines sollte jedem klar sein, der mit dem Handel beginnt: Die Bedrohung, beim Trading an der Aktienbörse mehr Investitionen einzubüßen, als auf das Bankkonto des Anbieters TTRJCoins eingezahlt wurde, existiert immerzu.

TTRJCoins – erfolgte die Kontaktaufnahme über Fax oder Mail?

Haben Sie schon einmal Aktienvorschläge per E-Mail von einem Anbieter wie TTRJCoins empfangen, die Ihnen unbekannt sind? Erhalten Sie Faxe von der Wertpapierbörse, die Sie keinesfalls angefragt haben? Oder haben Sie einen scheinbaren „Geheimtipp“ empfangen?

Anleger sollten sich vor derartigen Vorschlägen in Acht nehmen, denn sie werden im Regelfall von unseriösen Personen wie auch Firmen verbreitet, die mit dem Vertrieb von Aktien aus einer ausgeschmückten Erfolgsstory Gewinn schlagen möchten.

Es sind auch Fälle bekannt geworden, in denen Verbraucherinnen und Investoren von einer scheinbaren Börsenaufsichtsbehörde kontaktiert werden.

Es wird fälschlich behauptet, dass die angeschriebenen Personen Geschädigte eines Betrugs geworden seien und dass die persönlichen Daten von der vermeintlichen Bundesanwaltschaft in Karlsruhe an die Börsenaufsicht weitergereicht worden seien. Von den angeschriebenen Personen wird das Ausfüllen eines Internet-Formulars gefordert.

Es handelt sich hierbei um einen eindeutigen Betrugsversuch. Wir raten in auf alle Fälle davon ab, mit selbiger Person in Kontakt zu treten oder sensible Daten, wie beispielsweise Benutzernamen, Passwörter, Kreditkartennummern oder weitere identifizierende Informationen wie beispielsweise Ihre Accountdaten bei TTRJCoins, mitzuteilen.

Unerlaubte Orders? Seriöse Online Broker handeln niemals im Alleingang

Die Erteilung von Orders für Wertpapiertransaktionen ohne die Zustimmung des Kontoinhabers kann im Einzelfall zu einem sprunghaften Anstieg des Kurses besonderer Aktien führen.

Speziell gilt dies für Open-Market-Geschäfte mit illiquiden ausländischen Wertpapieren (Freiverkehr). Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie mit Verweis auf scheinbar lukrative Geschäfte oder Gewinnankündigungen angewiesen werden, persönliche Daten über die Kapitalanlage bei TTRJCoins ganz ohne Ihre Zustimmung zu verraten.

Ihre Internationale Bank Account Number, Business Identifier Code und andere Bankleitzahlen sollten Sie nie an einen anderen übermitteln, den Sie nicht kennen. Genauso wenig sollten Sie Ihre Bankkonto- oder Depotnummern sowie Passwörter preisgeben.

Überreichen Sie keine Depot-Papiere oder Wertpapierabrechnungen von TTRJCoins an einen Dritten, der Ihnen fremd ist. Auch Anrufer, die sich als Finanzberater, Online Broker oder Angestellter einer Finanzaufsichtsbehörde darstellen, sind unberechenbar.

Ihr Online Broker verweigert die Ausschüttung?

Kunden werden oft von einem „Broker“ bzw. einem Call-Center-Mitarbeiter umworben, nachdem sie sich auf der angeblichen Handelsplattform einen Account eingerichtet haben. Absicht ist es, den Investor dazu zu bewegen, seine langfristigen Geldanlagen zu erhöhen, um den Profit zu maximieren. Das ist auch ein zunächst legales Ziel des Anbieters TTRJCoins.

Unmittelbar nachdem der Kunde sein Geld eingezahlt hat, werden vermutlich vorläufige Gewinnentwicklungen auf seinem Account präsentiert. Dies soll den Kapitalanleger dazu bewegen, stetig in das Finanzinstrument zu investieren.

Die Plattformbetreiber jedoch können mit Hilfe von Betrugssoftware manipulierte Kontobewegungen und Einnahmen vorgaukeln, sogar ohne dass der Käufer davon etwas wahrnimmt.

Stellen Sie sicher, dass die Konten gleichermaßen bei TTRJCoins authentifiziert werden können.

In der Praxis findet auf zahlreichen Online Trading Plattformen gar kein Trading statt. Stattdessen wird das eingezahlte Vermögen von den betrügerischen Online Brokern auf Konten außerhalb Deutschlands transfertiert. Das wird von den Kapitalanlegern zunächst nicht wahrgenommen.

Die „Online Broker“ verzögern die Auszahlung der dargestellten Profite, dadurch, dass sie von den Anlegern die Zahlung von angeblich anfallenden Steuern und Bearbeitungskosten verlangen. Die Täuschungsmanöver nutzen nur der Absicht, die Einnahmen zu steigern.

Ab einem gewissen Zeitpunkt bricht die Kommunikation vollkommen ab. Das gezahlte Kapital ist nicht mehr da. Ab diesem Zeitpunkt bleibt nur noch der Gang zum Anwalt, um erforderliche Schritte zu starten.

Undurchschaubare Ausstiegsalternativen

Bringen Sie in Erfahrung, zu welchem Zeitpunkt und wie viel Geld zurückgezahlt. Meiden Sie optimalerweise langfristige Verträge, die nicht vorzeitig gekündigt werden können oder bei denen Sie enorme finanzielle Verluste erfahren würden.

Schließen Sie längerfristige Verträge ohne vorzeitige Kündigungsmöglichkeit nur mit Dienstleistern wie TTRJCoins ab, an deren Seriosität Sie keine Zweifel haben.

Selbst wenn Sie die Option haben, jederzeit auf einen Vertrag zu verzichten beziehungsweise ihn über einen speziellen Zeitraum zu beenden, sollten Sie kritisch sein. Sogar wenn Sie diese Absicherung haben, sein können Sie immer noch anfällig für finanzielle Schäden. Vergewissern Sie sich, dass Sie genau wissen, wie viel Geld Sie wiederbekommen, wenn das Geldgeschäft schiefgeht.

Für Geschäfte mit Wertpapieren gilt die folgende Bestimmung:

Informieren Sie sich vor Beendigung der Laufzeit, welche Optionen Sie haben, Anteilsscheine abzustoßen.

Meist ist es bedeutend herauszufinden, ob es für Produkte – wie von TTRJCoins bereitgestellt – einen liquiden Markt gibt.

Es besteht die Möglichkeit, Wertpapiere über einen Broker bzw. ein Geldinstitut zu verkaufen. Alle 3 Methoden sind für die Vergabe eines Verkaufsauftrags zulässig. Der eigentliche Verkaufsvorgang wird dann über eine Wertpapierbörse (z.B. Berlin, Stuttgart, Frankfurt, Tradegate oder Xetra) ausgeführt (z.B. bei Penny Stocks).

Mit Orderzusätzen kann die Ausführung der Order von Anfang an kontrolliert werden. Die Veräußerung der Anteilsscheine erfolgt zu einem von Ihnen bestimmten Zeitpunkt und Ort.

Was tun bei Verlusten mit TTRJCoins?

Um bewerten zu können, ob Sie einen Rückzahlungsanspruch gegen den Dienstleister TTRJCoins haben, bedarf es immer der Begutachtung des Einzelfalles. Selbige nehmen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner im Rahmen einer kostenfreien Erstberatung für Sie vor.

Ansatzpunkt dieser Betrachtung ist immer der von Ihnen dargelegte Sachverhalt. Obendrein können vielmals Parallelen zu ähnlich gelagerten Fällen gezogen werden. Sie profitieren also von den umfassenden Erfahrungen unserer Anwälte.

Nach der vollständigen Auswertung aller Unterlagen und der juristischen Einordnung, richtet sich die Herangehensweise zuallererst gegen den Dienstleister TTRJCoins selbst, sollten entsprechende Pflichtverletzungen verifizierbar sein. Um derartige Pflichtverletzungen nachweisen zu können, müssen die Vertragspapiere, der E-Mail-Nachrichtenverlauf und gegebenenfalls auch noch weitere Schriftstücke analysiert werden.

Ferner sind lizenzierte Online-Trading-Anbieter auch dazu verpflichtet, Telefonaufzeichnungen zu den Unterhaltungen mit den Investoren anzufertigen und abzuspeichern. Die Forderung nach Herausgabe ebendieser Dokumentationen und die nachfolgende Auswertung ist ebenso ein ratsamer und notwendiger Schritt bei der Durchsetzung Ihrer Ansprüche.

Mithilfe dieser Beweismaterialien können Ansprüche der Investoren sowohl im außergerichtlichen als auch im gerichtlichen Verfahren zivilrechtlich durchsetzt werden.

Auch die Bankinstitute und Kryptobörsen, die auf Empfängerseite stehen, sind dabei in den Fokus zu nehmen. Aufgrund dessen, dass es sich oftmals um Geldbeträge in großem Umfang handelt, kommt wiederkehrend die Frage auf, ob die Unternehmen ihren Informationspflichten und den Pflichten nach dem Geldwäschegesetz nachgekommen sind. Eine pauschale Aussage lässt sich dazu nicht treffen, vielmehr ist der Falle des Einzelnen zu betrachten.

Das gleiche gilt für den Begünstigten auf Empfängerseite, der meistens nicht identisch mit dem Dienstleister selbst ist. Unter Umständen ist auch ebendieser in Anspruch zu nehmen, sofern Pflichtverletzungen nachweisbar sein sollten.

Nach der Ausschöpfung zivilrechtlicher Möglichkeiten, bleibt noch das Vorgehen auf der strafrechtlichen Ebene, sollte sich der Verdacht einer Straftat erhärten. Diesbezüglich bedarf es der Kontaktaufnahme mit Strafverfolgungsorganen im In- und Ausland und die Abstimmung weiterführender Vorkehrungen.

Viele Bundeländer haben inzwischen spezielle Abteilungen für die Themenfelder Betrugsstraftaten im Bereich Online und Krypto-Handel gegründet. Mit selbigen stehen die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner regelmäßig in Kontakt.

Nicht zuletzt können auch Webhoster wertvolle Infos zu zu dem Inhaber der Webadresse liefern. Mit den, häufig im Ausland ansässigen Web Hostern, Kontakt herzustellen, stellt sich für den Laien allerdings als äußerst umständlich dar.

Auch sind Finanzaufsichtsbehörden im In- und Ausland sinnvolle Anlaufstellen für Geschädigte.

Neben der Beschwerde gegen den entsprechenden Online Trading Anbieter, die noch weitere eventuelle Kunden vor Geldanlagen bewahren soll, können durch die Finanzbehörden als Informationsgeber gegebenenfalls noch mehr Details erlangt werden.

Diese Hinweise ermöglichen oftmals eine Vernetzung von Ermittlungsverfahren in der Bundesrepublik Deutschland, Österreich und der Schweiz.