Uni Coins – Der mutmaßliche Online-Broker Uni Coins bezeichnet sich auf seiner Webseite als die originale Börse für den Handel mit Kryptowährungen. Dabei biete Uni Coins seinen Kunden eigene Angaben zufolge den zuverlässigen Handel mit digitalen Währungen an.

Für derzeitige Kunden bei Uni Coins oder für diejenigen, die in Erwägung ziehen, zeitnah finanzielle Mittel zu investieren, sind diese Fragestellungen mit Sicherheit wichtig:

  • Welche Praxiserfahrungen haben Investoren bis jetzt mit Uni Coins gemacht?
  • Ist das Unternehmen Uni Coins vertrauenswürdig?
  • Was können Sie bei Einbußen gegebenenfalls unternehmen?

Unsere Anwälte haben Antworten auf diese Fragen in diesem Beitrag zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Uni Coins Global Erfahrungen
  2. Uni Coins im Netz
  3. Kontaktaufnahme mit Uni Coins
  4. Uni Coins Lizenz
  5. Behördliche Warnung von Aufsichtsbehörden zu Uni Coins
  6. Online-Trading Tipps
  7. Wie agieren bei Verlusten?

Parallel zur Frage, inwiefern Uni Coins ein passendes Angebot bietet, ist es entscheidend, sich mit den Basics für ein erfolgreiches Online-Handeln auseinanderzusetzen.

Unsere Anwälte werden zudem beantworten, wie die Firma Uni Coins im Vergleich zu anderen Angeboten einzuordnen ist.

Außerdem stehen wir Ihnen bei und unterstützen Sie bei Fragen und Streitigkeiten.

Jetzt anfragen

Uni Coins Global Erfahrungen

Die Website von Uni Coins informiert über den Hintergrund des Anbieters. Entsprechend habe Uni Coins im Jahr 2018 die Idee gehabt, dass jedermann – überall – in der Lage sein sollte, einfach und sicher auf Bitcoins zuzugreifen. Denn Uni Coins sehe Kryptowährungen als die Zukunft des Geldes und einen Katalysator für die Schaffung eines offenen Finanzsystems auf der ganzen Welt.

Außerdem vertrauten laut Uni Coins mehr als 12 Millionen Menschen in über 80 Ländern Coinbase, um Kryptowährungen zu kaufen, zu verkaufen, zu speichern, zu nutzen und zu verdienen. Überdies sei laut Uni Coins ein offenes Finanzsystem dadurch charakterisiert, das es nicht von einem Land oder einem Unternehmen kontrolliert werde.

Entsprechend glaube Uni Coins, dass dies der Weg mit den größten Chancen sei, um mehr wirtschaftliche Freiheit, Innovation, Effizienz und Chancengleichheit in der Welt zu erreichen. Dabei verfolge Uni Coins einen Zehnjahresplan, um dieses Ziel zu erreichen.

Ein offenes Finanzsystem kann ein großer Gleichmacher sein und Milliarden von Menschen aus der Armut befreien und gleichzeitig das Innovationstempo auf der ganzen Welt beschleunigen. Dies ist der beste Weg, den wir kennen, um die Welt zu verändern.

Des Weiteren habe das Crypto Trading innerhalb der letzten 5 Jahre die Popularität des Forex-Handels und anderer Online-Investitionsmöglichkeiten in den Schatten gestellt. Dabei lägen die Gründe laut Uni Coins auf der Hand. Denn laut Uni Coins bringe der Handel mit Kryptowährungen im Vergleich zu anderen Formen des Handels mehrere Vorteile mit sich.

Trading bei Uni Coins

Einerseits biete die Investition in digitale Optionen mit einer Rendite von bis zu 89 %  laut Uni Coins die höchsten Gewinnchancen in der Branche. Andererseits minimierten Kryptowährungen das Verlustrisiko und erhöhten die Erfolgschancen, indem sie den Prozess vereinfachten. Außerdem könne man laut Uni Coins mit den folgenden Assets handeln:

  • Forex Trading: USD/EUR, GBP/USD, EUR/JPY, USD/JPY und mehr
  • Rohstoffe: Öl, Gold, Silber und mehr
  • Indizes: NASDAQ, NIKKEI, S&P 500 und mehr
  • Aktien: Apple, Google, Facebook, Alibaba und mehr

Uni Coins im Netz

Die Plattform von Uni Coins ist über die deutsche Website https://uni-coins.global/ zu erreichen.

Domain Informationen

Manche Anbieter werfen ihre langjährige Erfahrung in die Waagschale, um Authentizität zu suggerieren. Jedoch steht solchen Behauptungen oft das Registrierungsdatum der Domain entgegen.

Infolgedessen ist zu prüfen, wer der Domaininhaber ist und zu welchem Zeitpunkt die Domain angemeldet wurde. Laut Selbstauskunft sei Uni Coins im Jahr 2018 gegründet worden.

Wir haben am 15. Juli 2021 die Daten zum Anbieter Uni Coins mit folgendem Ergebnis abgerufen:

Domain Name: UNI-COINS.GLOBAL
Registry Domain ID: D425500000336303652-AGRS
Registrar WHOIS Server: whois.namecheap.com
Registrar URL: www.namecheap.com
Updated Date: 2021-05-21T21:17:09Z
Creation Date: 2021-03-22T12:55:34Z
Registry Expiry Date: 2022-03-22T12:55:34Z
Registrar Registration Expiration Date:
Registrar: NameCheap, Inc.

Impressumsangaben

In Deutschland gibt es gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) grundsätzliche Informationspflichten und Pflichtangaben für das Impressum. Somit besteht diese Obliegenheit zur „Anbieterkennzeichnung“ für alle geschäftsmäßig betriebenen Internetpräsenzen.

Denn die Daten sollen den Besucher einer Internetpräsenz darüber informieren, mit wem er es zu tun hat. Darüber hinaus spielt hierbei die ladungsfähige Anschrift des Website-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen diesen durchgesetzt werden sollen.

Bedeutend in diesem Zusammenhang ist ferner der Fakt, dass das Führen eines Impressums auch für im Ausland ansässige Dienstleister gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit hierzulande entfalten.

Auf der Website von Uni Coins war im Juli 2021 kein rechtsverbindliches Impressum vorzufinden.

CEO / Management

Laut §6 des Medienstaatsvertrags (MDStV) ist der Name des inhaltlich Verantwortlichen des Internetauftritts im Impressum zu nennen. In vielen Fällen ist dies einen Angehörigen der Geschäftsführung des Anbieters.

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich auszuzeichnen, ist nicht nur verpflichtend, sondern auch ein Merkmal von Transparenz.

Auf der Webseite von Uni Coins finden sich im Juli 2021 keine Informationen zu inhaltlich verantwortlichen Personen.

Betreiberfirma und Handelsmarke

Nicht immer ist der Name der Webseite bzw. der Plattform oder des Angebots deckungsgleich mit der Betreiberfirma. In der Vergangenheit ist es oftmals vorgekommen, dass Unternehmen zur selben Zeit mit unterschiedlichen Handelsmarken am Markt präsent sind.

Darüber hinaus ist es eine verbreitete Praxis einiger Anbieter, die Internetauftritte von in Verruf geratenen Handelsmarken zu entfernen und zeitnah unter Anwendung einer anderen Handelsmarke an den Markt zurückzukehren.

Darum empfiehlt es sich, bei Recherchen zu Nachrichten und Informationen über einen Dienstleister neben der Handelsmarke auch immer die Betreiberfirma in Betracht zu ziehen. Die diesbezüglichen Informationen finden sich entweder im Impressum oder oftmals auch in der Fußzeile einer Webseite.

Auf der Internetpräsenz von Uni Coins konnte zum Betrachtungszeitpunkt kein Unterschied zwischen einer Handelsmarke und einer Betreiberfirma erkannt werden.

Uni Coins Kontaktangaben

Auf der Webseite von Uni Coins ließen sich im Moment der Texterstellung die folgenden Aussagen finden:

  • Rufnummern von Uni Coins:
    • 0043 720778952
    • 0044 2045383983
  • E-Mail-Adresse von Uni Coins: info[a]uni-coins.com
  • Adresse von Uni Coins: Gutheil-Schoder-Gasse 17, 1230 Wien, Österreich

Uni Coins Genehmigung

Die Existenz einer gültigen Zulassung einer staatlichen europäischen Finanzaufsichtsbehörde kann ein wichtiges Merkmal dafür sein, ob es sich um einen seriösen Dienstleister handelt. Denn für die Vergabe einer Lizenz muss ein Anbieter einen großen wirtschaftlichen Aufwand betreiben.

Allerdings muss es sich nicht zwingend um Betrug handeln, wenn ein Online-Broker auf Informationen zu seiner Zulassung oder zu seinem Regulierungsstatus verzichtet.

Die hier aufgelisteten Finanzaufsichtsbehörden sind neben weiteren für die Erteilung von Zulassungen und die Beaufsichtigung von Finanzdienstleistern wie Uni Coins verantwortlich:

  • Cyprus Securities and Exchange Commission (CySec, Zypern)
  • Finansinspektionen (FI, Schweden)
  • Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin, Deutschland)

Auf der Webseite von Uni Coins ließen sich zum Zeitpunkt der Texterstellung im Juli 2021 keine Hinweise auf eine behördliche Lizenzierung finden. Was dies bedeutet, können Kapitalanleger im Austausch mit einem Rechtsbeistand unserer Anwaltskanzlei erörtern.

Behördliche Warnungen zu Uni Coins

Unserer Kanzlei lagen von europäischen Finanzaufsichtsbehörden im Juli 2021 keine offiziellen Warnhinweise zum Thema Uni Coins vor.

Trading Tipps

Online-Trading wie bei Uni Coins ist die Verlängerung des traditionellen Handels mit Finanzinstrumenten ins Internet. Hier wie dort agieren Investoren mit dem Vorhaben, über den Erwerb und den Verkauf von Vermögenswerten Überschüsse zu erzielen.

Das Handeln ist längst nicht mehr auf Aktien begrenzt. De facto stehen Investoren beispielsweise auch die folgenden Alternativen zur Wahl:

Online-Trading wird über Mittler wie Online-Broker (wie beispielsweise Uni Coins) oder Bankhäuser erledigt, die ihren Klienten eine spezifische Handels-Softwarelösung zur Verfügung stellen.

Besonders die rasanten technischen Fortschritte der letzten Jahre haben dazu geführt, dass Online-Trading inzwischen zeitsparend und unkompliziert und demnach genauso akzeptiert wie beliebt ist.

Pluspunkte beim Online-Trading

Die Digitalisierung hat auch auf die Finanzwelt einen erheblichen Einfluss, vor allem wenn es um das Trading wie bei Uni Coins geht.

Denn durch die technischen Möglichkeiten hat das Trading vor allem stark an Schnelligkeit gewonnen. Musste man als Anleger oder Trader seine Orders früher noch per Telefon, Fax oder Briefpost erledigen, ist dies mittlerweile per Mausklick und zu einem Bruchteil des Aufwands machbar.

Kriterien wie Länge und Art des Trades, Preise und Mengen oder die Eckdaten zum Konto müssen inzwischen nicht mehr zwischen dem Broker Uni Coins und seinem Kunden im persönlichen Gespräch vereinbart werden.

Mithin sind durch die Gelegenheit zum Online-Trading viele Annehmlichkeiten in Erscheinung getreten:

  • Die Plattform führt die gebuchten Orders aus, man braucht bloß einen Internetanschluss.
  • Die Range an handelbaren Assets ist breiter und tiefer.
  • Gebühren der Transaktion sind deutlich nach unten gegangen, weil die individuelle telefonische Betreuung entfällt.
  • Überschüsse lassen sich auch mit einem geringen Einsatz erreichen.
  • Eine große Anzahl von Tools lassen sich automatisch und direkt anwenden.
  • Online-Trader können auf viele Werkzeuge zugreifen und unterschiedliche Indikatoren nutzen.
  • Die Schnelligkeit zur Ausführung von Transaktionen hat merklich zugenommen.

Darüber hinaus bringt das Online-Trading nicht nur Pluspunkte hinsichtlich der einfachen Verwendung der Plattform. Gerade durch Analysemöglichkeiten, Indikatoren und die unterschiedlichen Tools hat der Investor signifikant mehr Komfort.

Denn die Zeiten, als man selbst noch Chartdiagramme zeichnete oder umständlich eigene Berechnungen anstellte, sind vorbei.
Online-Trading-Plattformen bieten ihren Kunden mittlerweile eine große Vielfalt an Orderarten an, die man als Online-Trader mit einem Daytrading-Anbieter seiner Wahl eigenhändig ausführen kann.

Ein individueller Tradingplan

Aufgrund dessen, dass es zahlreiche Orderarten gibt, können Online-Trader einen Tradingplan individuell auf ihre Anforderungen anpassen und hierbei verschiedenste Konfigurationen vornehmen:

Kauf-Einstiege:

  • Man kauft unter dem gegenwärtigen Marktpreis (Buy Limit Orders)
  • Kauf über gegenwärtigem Marktpreis (Buy Stop Orders)
  • Man kauft zu dem augenblicklichen Marktpreis (Buy Market Orders)

Sell-Einstiege:

  • Man verkauft unter dem gegenwärtigen Marktpreis (Sell Limit Orders)
  • Verkauf zu aktuellem Marktpreis (Sell Market Orders)
  • Verkauf über augenblicklichem Marktpreis (Sell Stop Orders)

Exit Orders:

  • Man steigt mit Gewinn bei Erreichen des im Vorfeld festgesetzten Kurses aus (Take Profit)
  • Man steigt mit Verlust bei Erreichen des im Vorfeld festgesetzten Kurses aus (Stop Loss)
  • Man verschiebt den Stop-Loss, abhängig von der Entwicklung des Kurses (Trailing Stop Orders)

Ein anderer Vorteil beim Online-Trading aus dem Blickwinkel des Geldanlegers ist der Wegfall jedweder Restriktionen. Infolgedessen ist man frei bei der Wahl der eigenen Trading-Strategie und macht sich seinen eigenen Trading-Stil zu eigen. Hierbei gibt es diverse Möglichkeiten:

  • Intraday Trading – Öffnen und Schließen von Positionen im Zeitraum eines einzigen Handelstags
  • Dauerhaftes Trading
  • Scalping: offensives Trading in raschen Zeitintervallen
  • Automatisches Handeln mit Robots („Expert Advisors“)
  • Swing Trading – hochriskantes Nutzen schwankender Kurse

Viele jener Trading-Stile hat das Online-Trading überhaupt erst möglich gemacht, indem es den telefonischen Dialog mit dem Anbieter eliminierte. Deshalb kann man von einer Trading-Revolution sprechen, die jetzt eine Brücke zwischen zahlreichen privaten Anlegern aus der gesamten Welt und den globalen Finanzmärkten schlägt.

Privatanleger sind gut beraten zu hinterfragen, in welchem Umfang der Dienstleister Uni Coins ebendiese Vorzüge bietet.

Schwächen beim Online-Trading

Wo Licht ist, gibt es auch Schatten, diese Aussage gilt auch für das Online-Trading. Demzufolge sind abseits der Vorteile auch eine Reihe von Nachteilen zu sehen, die geneigte Kapitalanleger in ihre Überlegungen einbeziehen sollten:

  • Kapitalanleger sollten die Verläufe von Kursen ständig im Blick behalten.
  • Verglichen mit herkömmlichem Trading geht es eher hastig zu.
  • Kommt es zu Fehlentscheidungen, muss man mit beträchtlichen Verlusten rechnen.
  • Investoren sollten bereits bewandert im Trading sein und belastbare Strategien verfolgen.
  • Das Aufkommen betrügerischer Trading-Portale hat zu immensen Verlustrisiken geführt.

Besonders das riskante Daytrading eignet sich nicht für Privatanleger, die sich erstmals mit dem Themengebiet Trading befassen. Denn die Gefahr, Kursentwicklungen nicht korrekt einzuschätzen, ist beträchtlich, und aufgrund des Zeitdrucks sind Anpassungen schwierig. Entsprechend lohnt sich diese Ausrichtung des Tradings eher für ausgesprochen erfahrene oder besonders risikofreudige Kapitalanleger.

Ist jemand diesem Personenkreis zugehörig, ist das Daytrading eine Handlungsoption, um zeitnah Ergebnisse zu erreichen. Ferner profitiert man zum Beispiel vom Wegfall der Gebühren für das Halten von Positionen über Nacht. Denn auch solche Kosten müssen in eine ganzheitliche Prüfung einer Investition einfließen.

Darüber hinaus erspart man sich sprichwörtlich ein böses Erwachen am Morgen, für den Fall, dass es zu schnellen und einschneidenden Kursveränderungen kam. Derartige „Gaps“ entstehen schnell durch eine ungünstige Berichterstattung über ein Unternehmen. Andererseits sieht man schnell den Erfolg, falls man zum Schluss eines Handelstags einen Überschuss bilanzieren kann.

Weiterhin ist es wichtig für Daytrader, die Handelsgebühren der unterschiedlichen Broker zu vergleichen. An diesem Punkt kann es sich lohnen, sich für eine Pauschale in Form einer fixen Rate zu entscheiden. Das macht sich insbesondere dann bezahlt, falls man beim Handeln auf eine hohe Frequenz kommt und einzeln abgerechnete Ordergebühren den Profit spürbar verringern würden.

Risiken und Gefahren identifizieren

Um die Gefahren beim Online-Trading nicht unnötig zu verstärken, ist es empfehlenswert, zu prüfen, mit welchem Anbieter man an den Märkten tätig werden möchte.

Aus der Praxiserfahrung unserer Rechtsanwaltskanzlei haben sich einige Fragestellungen ergeben, anhand derer man potenzielle Risiken erkennt. Bezogen auf das Beispiel Uni Coins, sähen diese wie folgt aus:

  • Existiert auf der Webpräsenz von Uni Coins ein Impressum und kann man glaubhafte Aussagen zum Unternehmensstandort finden?
  • Wird Uni Coins von einer europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und unterliegt der Anbieter einer offiziellen Beaufsichtigung?
  • Welche Erfahrungen haben andere Kapitalanleger schon mit Uni Coins gemacht, welche Sicht der Dinge kommt in Foren zum Ausdruck?
  • Findet man behördliche Warnungen zu Uni Coins?
  • Stellt Uni Coins außergewöhnlich hohe Gewinne oder eine sichere Rendite in Aussicht und verschweigt die Gefahren oder spielt diese herunter?
  • Resultiert der Austausch mit Uni Coins aus einem unaufgeforderten Telefonat?
  • Gibt es Warnmeldungen von Rechtsanwälten oder Kanzleien, die in Verbindung mit Uni Coins geschädigte Mandanten vertreten?

Verhaltensweisen für den Fall von Verlusten

Falls man vermutet, beim Trading einem Betrug aufgesessen zu sein, ist es empfehlenswert, auf der Stelle weitere Zahlungen zu blockieren. Dies gilt im Besonderen für den Umstand, dass der Broker Nachzahlungen einfordert, um Verluste zu kompensieren.

Zudem sollte man den Versuch unternehmen, das verlorene Kapital wiederzuholen. Dabei können Betroffene Anlegerschutz suchen und sich an die Anwälte unserer Rechtsanwaltskanzlei wenden. Wir überprüfen zivilrechtliche ebenso wie strafrechtliche Möglichkeiten und eventuelle Schadenersatzansprüche gegen den Anbieter und gegen verwickelte Zahlungsdienstleister wie Banken.

„Man kann bei weitem nicht von einem Einzelfall sprechen, falls ein privater Anleger beim Online-Trading Geld verliert. Etliche Privatanleger lassen sich von dem fachmännischen Auftreten der Dienstleister blenden und merken erst zu spät, dass sie ihren Verlust nicht selbst zu vertreten haben.“

Unsere Empfehlung lautet daher, nicht zu verzweifeln, sondern zügig und engagiert zu reagieren. Denn die Aussicht auf eine Rückgewinnung des verlorenen Geldes ist oftmals größer, als die geschädigten Anleger es vermuten.

Wollen Sie sich mit einem unserer Anwälte zum Thema Uni Coins unterhalten? Dann kommen Sie hier geradewegs zu unserem Kontaktbereich.