Vuelex ist ein Unternehmen, das sich auf Dienstleistungen wie Vermögensverwaltung und Investment-Management spezialisiert hat. So lauten wenigstens die Informationen, die man auf der Webseite des Unternehmens findet, die auch auf Englisch vorliegt und unter der URL https://www.vuelex.com/ aufgerufen werden kann.

Vuelex sei ein unabhängiges Unternehmen mit einem Schwerpunkt auf Vermögens- und Investment-Management. Zudem biete Vuelex seinen Kunden maßgeschneiderte Finanzlösungen, die dem Schutz und dem Ausbau finanzieller Ressourcen dienten. Außerdem könne man sowohl unter steigenden als auch unter fallenden Marktbedingungen Erträge erzielen.

Mehrere Warnmeldungen lassen die Firma Vuelex nun allerdings in einem trügerischen Licht erscheinen. Sowohl die Finanzaufsichtsbehörde von Belgien als auch ihr französisches Pendant machten Vuelex zum Gegenstand öffentlicher Investorenwarnungen.

Betroffene Kunden, die von Mitarbeitern des Unternehmens Vuelex fernmündlich angesprochen wurden, sind mit der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH in Kontakt getreten.

Anlegern wird nicht geraten, sich auf Trades mit dem Unternehmen Vuelex ohne weitere Beratung einzulassen.

Vuelex – Rechtsberater stehen für Auskünfte bereit

Wollen Sie sich mit einem Rechtsberater austauschen und feststellen, welche rechtlichen Maßnahmen Sie ergreifen können? Dann wenden Sie sich an die Anwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Sie betreut Investoren, die Anlegerschutz suchen und wird zudem im Bankrecht, im Kapitalmarktrecht, im Urheberrecht oder im Gesellschaftsrecht tätig.

Die Rechtsanwälte sind Vertrauenspersonen für Anleger mit Sitz in ganz Europa. Möchten Sie einen Termin mit uns vereinbaren und sich zum Thema Vuelex austauschen? Hier kommen Sie zur Kontaktaufnahme.

Vuelex – Verfügbare Informationen

Unserer Kanzlei liegen folgende Informationen zum Broker Vuelex vor:

Webseite: www.vuelex.com
Anschriften: Cerulean Tower, 26-1 Sakuragaoka-cho, Shibuya-ku, Tokio, 150-8512, Japan / Pacific Marks Nishi Umeda, 2-6-20 Umeda, Kita-ku, Osaka, 530-0001, Japan / Guotong Building, Binhe Avenue,
Futian District, Shenzhen, 518048 China
Telefonnummern: 0086 755 3395 5631 / 0086 755 2523 1013
Name des Unternehmens: Vuelex

Behördenwarnungen im Zusammenhang mit Vuelex

Die Finanzmarktaufsichtsbehörde von Frankreich (AMF) veröffentlichte bereits am 26.10.20 eine Warnung zum Thema Vuelex. Hier ist zu lesen, dass es sich bei dem Anbieter Vuelex um ein Unternehmen handle, das in Frankreich auf seiner Website https://www.vuelex.com/ nicht zugelassene Anlagedienstleistungen und Finanzanlageberatung anbiete.

Vuelex biete Privatanlegern Beratungs- und Verwaltungsdienstleistungen an. Die Behörde warne, dass Vuelex über keinen rechtlichen Status verfüge, der es dem Anbieter erlaube, Anlegern in Frankreich Finanzanlageberatung oder Portfoliomanagement-Dienstleistungen für Dritte anzubieten.

Die Behörde empfehle Anlegern, nicht auf Aufforderungen von Personen zu reagieren, die mit dem Unternehmen Vuelex verbunden sind, und die Informationen nicht an Dritte weiterzugeben, in welcher Form auch immer.

Auch die Aufsichtsbehörde von Belgien (FSMA) äußerte sich am 30.12.20 im Rahmen einer öffentlichen Investorenwarnung zum Thema Vuelex. Das Unternehmen biete Anlagedienstleistungen an, ohne die belgische Finanzgesetzgebung einzuhalten. Zudem sei der Anbieter nicht dazu befugt, Wertpapierdienstleistungen in oder von Belgien aus zu erbringen.

Darüber hinaus weise das über die Website von Vuelex gemachte Angebot zahlreiche Anzeichen von Betrug auf und scheine betrügerischen Vermögensverwaltungs- oder Sparplanangeboten zu ähneln, die von der Behörde angeprangert würden.

Die FSMA rate daher dringend davon ab, auf ein Angebot von Finanzdienstleistungen auf der Website von Vuelex zu reagieren und Geld auf eine dort genannte Kontonummer zu überweisen.

Staatliche Regulation und Genehmigung von Vuelex

Informationen zu einer Genehmigung und Überwachung von Vuelex durch ein staatliches europäisches Kontrollorgan sind auf der Webseite des Unternehmens nicht verfügbar. Es sollte daher nicht zweifelsfrei davon ausgegangen werden, dass der Anbieter von Vuelex die benötigten Berechtigungen besitzt, die es für eine Wirtschaftstätigkeit in Europa braucht.

Was Firmen wie Vuelex beabsichtigen

Wer Renditen über dem Durchschnitt erreichen möchte, muss zu diesem Zweck meist auf riskante Finanzprodukte zurückgreifen, wie sie bei Anbietern wie Vuelex vermeintlich zu erhalten sind.

Vom Wunsch nach Rendite profitieren vor allem nicht regulierte Unternehmen. Denn sie geben mutmaßlich stabile und attraktive Investments vor, ohne jedoch de facto ein solides Geschäft im Sinn zu haben. Lässt man sich auf ein solches Angebot ein, ist nicht nur der Verdruss groß. Es sind auch einige Bemühungen nötig, um den Verlust wiedergutzumachen oder wenigstens in Grenzen zu halten.

Vuelex ist ein Dienstleister aus dem Ausland – was bedeutet das für den Investor?

Durch die Globalisierung und die anhaltende Digitalisierung ist es mittlerweile möglich, Dienstleistungen auf der ganzen Welt und unabhängig vom Standort bereitzustellen. Entsprechend viele Firmen wenden sich verstärkt an europäische Investoren. Mehrheitlich stehen vor allem Deutschland, Österreich und die Schweiz dabei im Vordergrund.

Das kann für Anleger vor allem dann zu Schwierigkeiten führen, falls es beim Versuch von Abhebungen zu Problemen kommt. Denn neben der möglichen Sprachbarriere steht häufig kein dedizierter Ansprechpartner bereit.

Wo mögliche Gefahren liegen und wie sich Privatanleger absichern können

Zig unlizenzierte Anbieter verfügen über eine ziemlich gut gestaltete Onlinepräsenz, die sogar erfahrenen Anlegern und Geschäftsleuten professionell und vertrauenswürdig erscheint. Auch die verwendeten Vertragsentwürfe und AGBs deuten erst mal auf eine solide Firma hin.

Anleger sollten es nicht unterlassen, sich ausführlich über Investmentanbieter zu informieren, bevor sie ihr Kapital bei einem Anbieter wie Vuelex anlegen. In vielen Fällen kann man Warnhinweise von Finanzbehörden und Anwaltskanzleien finden, welche die möglichen Fallstricke bestimmter Investments aufzeigen.

Grundsätzlich gilt: Je höher die Renditeversprechen, desto größer auch die Verlustrisiken. Vorsicht ist auch dann angesagt, wenn der Anbieter in einem „exotischen“ Land residiert oder es keinen Hinweis zu dessen Herkunft gibt.

Mit diesen Empfehlungen begrenzt man Risiken

  • Lassen Sie sich nicht von extremen Renditeversprechen blenden. Wer Gewinne über dem Marktniveau erwirtschaften will, muss dafür meist auf hochriskante Anlageformen zurückgreifen.
  • Geben Sie sich Zeit. Unterschreiben Sie Vereinbarungen erst, nachdem Sie ausgiebig zu der Anlage recherchiert haben. Vergleichen Sie die Offerte zudem mit weiteren Anlageklassen. Fällen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Unwägbarkeiten selbst (und nicht Ihr Agent) beseitigt haben.
  • Dringen Sie auf eine persönliche Besprechung vor Ort. Vertrauen Sie Ihr Vermögen nicht jemandem an, dem Sie noch nie in die Augen geschaut haben. Legitime Berater werden Sie in ihren Geschäftsräumen beraten oder einen Gesprächstermin bei Ihnen zu Hause abmachen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Vermittler über dessen Gewinnbeteiligung ins Bild setzen. Hierzu sind Broker in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Provision hoch, bedenken Sie, dass der Vermittler ein Eigeninteresse daran hat, dass Sie gewisse Verträge abschließen.
  • Präferieren Sie Firmen mit Sitz im Inland! Ihre Forderungen lassen sich so im Problemfall viel reibungsloser durchsetzen.

Manchmal soll Ihnen der sofortige Abschluss des Investments durch bestimmte Vorteile schmackhaft gemacht werden. Vorgebliche Vorzugskonditionen oder die Sicherung steuerlicher Vorteile sind ein übliches Argument. Auf diese Weise will man Investoren die Möglichkeit nehmen, sich ihre Geldanlage noch einmal gründlich zu bedenken.

Auch eine Gegenüberstellung mit anderen Offerten oder gar eine Recherche zu der vorliegenden Anlagechance soll hiermit verhindert werden. Privatanleger sollen möglichst rasch ihr Kapital einzahlen. Oftmals haben die Broker damit bereits ihr Ziel erreicht.

Handlungstipps für Privatanleger, die Schwierigkeiten mit Vuelex haben

Haben Sie mit einer Investition Geld verloren? In diesem Fall sollten Sie zunächst auf zusätzliche Einzahlungen verzichten, auch für den Fall, dass diese vom Anbieter gefordert werden. Des Weiteren sollten Sie ergründen, warum es zu Einbußen kam und welche Möglichkeiten es gibt, das verlorene Investment wiederzubeschaffen.

Kommen Sie bei der Ansprache Ihres Vertragspartners nicht voran, können Sie Rechtsberatung suchen und sich an einen Rechtsvertreter wenden.

Rechtsanwälte stehen Ihnen zur Verfügung

Privatanleger, die ihr Kapital Vuelex anvertraut haben und vor Schwierigkeiten stehen, können sich an die Rechtsanwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH wenden und sich kostenfrei über ihre Handlungsmöglichkeiten bezüglich Vuelex ins Bild setzen lassen. Die Rechtsberatung erfolgt europaweit. Hier gelangen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.