Vulga Oil & Mining Investment – Die Firma ist im Bergbau und in der Ölförderung tätig und wird möglicherweise vorgeschoben, wenn es um Investments und Kapitalanlagen geht. Ob das Unternehmen von diesem Umstand weiß, ist unklar. Die Website des Unternehmens liegt lediglich in englischer Sprache vor und ist unter der URL http://www.vulgainvestmentltd.com/ abrufbar.

Auf der Website des Unternehmens ist zu lesen, dass es sich um ein internationales Unternehmen handle, das unter anderem in Ghana aktiv sei. Mehrere möglicherweise betroffene Anleger haben die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwaltsgesellschaft mbH angerufen und sich über ihre Möglichkeiten beraten lassen.

Von Finanzanlagen, bei denen es um Vulga Oil & Mining Investment geht, wird infolgedessen ohne genaue Prüfung abgeraten. Denn Kunden setzen sich wohl einem hohen finanziellen Risiko aus.

Vulga Oil & Mining Investment – Anwälte können helfen

Mit Sitz in Hamburg, Frankfurt am Main und München sind die Anwälte der Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte Ansprechpartner für Investoren, die Anlegerschutz suchen. Die Anwaltsfirma betreut betroffene Anleger aus allen europäischen Ländern.

Zu den weiteren Tätigkeitsfeldern gehören zudem das Wirtschaftsrecht, das Kapitalmarktrecht oder das Gesellschaftsrecht. Haben Sie mit Vulga Oil & Mining Investment Erfahrungen gemacht und wollen Sie darüber mit einem Rechtsberater sprechen? Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.

Vulga Oil & Mining Investment – Verfügbare Informationen

Unserer Kanzlei liegen folgende Angaben zum Anbieter Vulga Oil & Mining Investment vor:

Anbietername: Vulga Oil & Mining Investment Ltd.
Postalische Anschrift: Plot number CN859 opposite Effia light Industrial area Takoradi, Western Region, Takoradi Ghana
Telefonnummer: 00233 303973157
E-Mail: info@vulgainvestmentld.com, vulgainvestltd@gmail.com
Homepage: http://www.vulgainvestmentltd.com/

Vulga Oil & Mining Investment – Trittbrettfahrer?

Auf der Website des Unternehmens ist zu lesen, dass es andere Firmen oder Anbieter gebe, die so tun, als handelten sie im Namen des Unternehmens. Man sei sich über betrügerische Aktivitäten im Klaren und spreche den Besuchern der Website eine Warnung aus.

Worauf Unternehmen hinarbeiten, die Investitionen für Vulga Oil & Mining Investment offerieren

Seit geraumer Zeit sind Renditen auf Rekordtief. Dies stellt Investoren zunehmend vor die Aufgabe, margenträchtigere Investmentgelegenheiten zu identifizieren.

Viele Unternehmen versprechen deshalb sagenhafte Gewinne und Zuverlässigkeit, die allerdings in der Praxis in der Regel keiner Überprüfung standhalten. Nicht immer wird offensichtlich, dass man es mit realitätsfernen Gewinnversprechen zu tun hat. Umso wichtiger ist eine umfangreiche Analyse. Und im Zweifel gilt stets: Tunlichst die Finger davon lassen!

Vulga Oil & Mining Investment wird von ausländischen Dienstleistern angeboten – was bedeutet das für den Geldgeber?

Wer das Angebot eines Unternehmens nutzen will, sollte sich stets über dessen Ruf und Leumund erkundigen. Die Digitalisierung hat zur Folge, dass auch im Finanz- und Kapitalanlagebereich die Globalisierung angekommen ist und das Angebot ausgebaut hat.

Ein Investment bei einem Unternehmen außerhalb der Staatsgrenzen kann sich ungünstig entwickeln, falls es zu Problemen mit der Geldanlage kommt. Dies liegt auf der einen Seite an möglichen Sprachbarrieren, zum anderen an der Distanz, die das persönliche Gespräch verkompliziert.

Wo mögliche Risiken liegen und wie sich Anleger schützen können

Viele Firmen besitzen eine recht gut gestaltete WWW-Seite, die selbst erfahrenen Anlegern und Geschäftsleuten professionell und vertrauenswürdig erscheint. Auch die verwendeten Verträge und Geschäftsbedingungen deuten erst mal auf eine seriöse Firma hin.

Man sollte sich immer über den Anbieter und die Anlageberater informieren und hinterfragen, ob diese von Finanzaufsichtsbehörden reguliert werden. Laut Warnmeldungen internationaler Aufsichtsbehörden verfügen viele Unternehmen über keine Lizenz für die ausgeübten Tätigkeiten.

In vielen Einzelfällen werden Anlageprodukte und Investmentmöglichkeiten angeboten, die es in der Realität gar nicht gibt. In diesem Zusammenhang planen die Broker ihre Aktionen mit viel Vorlaufzeit. Obwohl gesetzlich untersagt, knüpfen diverse Broker häufig erste Kundenkontakte per Telefon. Oftmals werden Kunden dabei zum sofortigen Vertragsabschluss gedrängt.

Das Garantieren extrem hoher Gewinne kann ein Hinweis darauf sein, dass mit Ihrem Kapital nicht wirklich seriös gewirtschaftet werden soll. Es handelt sich aber in jedem Fall um eine höchst riskante Geldanlage. Die hypothetische Wahrscheinlichkeit, hohe Profite zu realisieren, besteht zwar. Gleichwohl existiert ein beträchtliches Risiko des Totalverlustes der Anlage.

Ein Vorzeichen für bedenkliche Geschäfte könnte vorliegen, wenn Ihr Anlageberater für den Abschluss eines Vertrags eine hohe Gewinnbeteiligung erhält. Hier sollten Sie bedenken, dass der Anlageberater ein eigenes Interesse daran hat, dass Sie Ihr Geld in bestimmte Produkte investieren. Die Beratung durch Broker erfolgt folglich nicht zwingend objektiv.

Einige Mitarbeiter werden also den Versuch unternehmen, Sie von einer Investition zu überzeugen, die nicht auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst ist. Es droht hier die Gefahr, dass man Ihnen Risiken verschweigt und die Renditeaussichten des Geschäfts zu positiv darstellt.

Wie sich betroffene Anleger bei Problemen verhalten sollten

Haben Sie bei einer Investition Geld abschreiben müssen? In diesem Fall sollten Sie vor allem von weiteren Investitionen absehen, auch falls der Händler sie verlangt. Ferner sollten Sie eruieren, aus welchem Grund es zum Verlust kam und welche Optionen sich bieten, das verlorene Kapital wiederzubeschaffen.

Kommen Sie bei der Ansprache Ihres Anbieters nicht weiter, können Sie Rechtsberatung suchen und mit einem Rechtsberater sprechen.

Unterstützung bei Auseinandersetzungen zum Thema Vulga Oil & Mining Investment

Die Anwälte unserer Anwaltskanzlei betreuen Mandanten aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und anderen europäischen Ländern, die durch Investments im Ausland teilweise massive Verluste erlitten haben. Wollen Sie sich über Ihre juristischen Handlungsmöglichkeiten informieren? Dann gelangen Sie hier direkt in unseren Kontaktbereich.