Washington Capital Group – Das scheinbare Beratungsunternehmen Washington Capital Group bietet auf seiner Internetseite eine Reihe von Investmentlösungen an. Dabei spricht Washington Capital Group von maßgeschneiderten Angeboten. Allerdings setzte Japans Finanzaufsicht den Anbieter Washington Capital Group auf eine Warnliste.

Für diejenigen, die derzeit Kunde von Washington Capital Group sind oder aber gerade planen, zu investieren, klären wir in diesem Artikel unter anderem diese Fragen:

  • Was für Praxiserfahrungen haben Kunden bereits gesammelt?
  • Was für Handlungsoptionen stehen Kunden bei Verlusten eventuell zur Verfügung?
  • Ist der Broker Washington Capital Group seriös?

Wir haben für Sie die Antworten auf diese Fragen in diesem Blogbeitrag zusammengetragen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Washington Capital Group Erfahrungen
  2. Webpräsenz
  3. Kontakt
  4. Lizenzierung
  5. Investorenwarnung
  6. Exkurs – grundsätzliche Ratschläge
  7. Anwälte informieren zu Washington Capital Group

Falls Sie unsicher sind, inwieweit Washington Capital Group ein seriöses Angebot macht, stehen wir Ihnen zur Verfügung und unterstützen Sie bei Ihren Fragen und auch bei Schwierigkeiten.

Bitte schicken Sie uns Ihre Nachricht über unser Anfrageformular. Wir stehen Ihnen für eine kostenfreie Erstberatung gerne zur Verfügung.

Washington Capital Group Erfahrungen

Auf der Unternehmenswebsite von Washington Capital Group liest man, dass das Unternehmen ein Full-Service-Broker sei, der Privatkunden auf der ganzen Welt betreue.

Außerdem sei Washington Capital Group mit einem umfassenden Angebot an Produkten und Dienstleistungen, einschließlich Aktien, Optionen, Anleihen, Investmentfonds und verwalteten Konten, gut positioniert, um Anlegern zu helfen, die richtige Mischung aus Produkten und spezifischen Investitionen zu finden, um ihre finanziellen Bedürfnisse zu erfüllen.

Zudem konzentrierten sich die Fachleute von Washington Capital Group auf die individuelle Risikotoleranz, den Liquiditätsbedarf, den Zeithorizont und die finanziellen Ziele eines jeden Anlegers, um einen Plan zu entwickeln, der am besten geeignet sei, diese Ziele zu erreichen.

Darüber hinaus habe sich Washington Capital Group einen Ruf für Kreativität, Innovation und überlegenes Investmentmanagement erworben. Denn die Kunden des Anbieters hätten Zugang zu einem Team von Spezialisten, deren Fachwissen viele Disziplinen umfasse.

Des Weiteren integriere Washington Capital Group traditionelle und nicht-traditionelle Portfolios in eine einheitliche Lösung und biete gleichzeitig den Zugang zu Managern, die nach Meinung des Unternehmens zu den besten im Investment-Management-Universum gehörten.

Überdies verfüge das Management-Team des Dienstleisters über die Erfahrung und Ausbildung, um auf die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Kunden einzugehen und diesen zu helfen, ihren finanziellen Zielen näherzukommen. Dabei komme ein bewährter, disziplinierter Anlageprozess seit der Gründung der Firma zum Einsatz.

Washington Capital Group Onlinepräsenz

Die Handelsplattform von Washington Capital Group lässt sich über die englischsprachige Website unter der URL http://washingtoncapitalgroup.com/ aufrufen.

Internetadresse

Jeder HTTP-Server ist durch einen einzigartigen numerischen Code gekennzeichnet. Diese sogenannte IP-Adresse erlaubt es einem Internetbrowser, gezielt Hosts anzusprechen, um Webseiten abzurufen.

Unsere Rechtsanwälte haben am 14.07.21 die Informationen zum Unternehmen mit diesem Resultat in Erfahrung gebracht:

Domain Name: WASHINGTONCAPITALGROUP.COM
Registry Domain ID: 1868748117_DOMAIN_COM-VRSN
Registrar WHOIS Server: whois.internet.bs
Registrar URL: http://www.internetbs.net
Updated Date: 2018-08-02T01:12:43Z
Creation Date: 2014-07-28T18:20:31Z
Registrar Registration Expiration Date: 2021-07-28T18:20:31Z
Registrar: Internet Domain Service BS Corp.

Geschäftsführung

Die verantwortlich handelnden Personen namentlich zu benennen, ist ein Kennzeichen für Transparenz. Auf der Webseite von Washington Capital Group gibt es zum Zeitpunkt der Texterstellung einen Abschnitt, in welchem der CEO des Unternehmens seine Gedanken mitteilt.

Impressum

In Deutschland bestehen gemäß §5 Telemediengesetz (TMG) allgemeine Informationspflichten für das Impressum. Diese Verpflichtung zur „Kennzeichnung“ betrifft alle geschäftsmäßig betriebenen Seiten im WWW.

Denn die Informationen sollen den User einer Website über die Tatsache unterrichten, mit wem er es zu tun hat. Nicht zuletzt spielt hierbei die ladungsfähige Anschrift des Webseiten-Inhabers eine Rolle, für den Fall, dass rechtliche Ansprüche gegen ihn durchgesetzt werden sollen.

Relevant hierbei ist außerdem der Umstand, dass das Vorhalten eines Impressums auch für ausländische Finanzanbieter gilt, die ihre geschäftliche Tätigkeit im Inland entfalten.

Auf der Website des Unternehmens war im Juli 2021 kein rechtsverbindliches Impressum ausfindig zu machen.

Kontaktangaben

Washington Capital Group benutzt nachfolgende Kontaktangaben:

  • Telefonnummern:
    • 0081 345800926
    • 0091 11 3044 6890
  • E-Mail-Adresse: enquiries[a]washingtoncapitalgroup.com
  • Postanschriften:
    • Ote Center Building 19F, 1-1-3, Otemachi, Chiyoda-ku, Tokio, 100-0004, Japan
    • World Trade Tower, 4th floor, New Barakhamba Rd, New Delhi, 110001, Indien

Falls einmal Konflikte auftreten, kann die weite Entfernung zwischen dem Anbieter und dem Kapitalanleger deren Klärung verkomplizieren.

Im Prinzip genießen Kapitalanleger innerhalb der EU ein wenig mehr Rechtsschutz und mehr Chancen, ihre Rechte – auch und vor allem bei Verlusten – notfalls mithilfe rechtsanwaltlicher Hilfe durchzusetzen.

Ist der Anbieter in Europa behördlich legitimiert?

Keine Angaben trifft der Finanzdienstleister im Juli 2021 zu einer Überwachung durch eine europäische Finanzaufsicht wie die CMVM (Portugal), die MFSA (Malta), die FINMA (Schweiz) oder die CSSF (Luxemburg).

Deshalb sollte man wenigstens anzweifeln, dass dem Unternehmen die Erlaubnis einer Aufsichtsbehörde vorliegt, die für seinen Geschäftsbetrieb im Europäischen Wirtschaftsraum unerlässlich ist.

Warnmeldung zu Washington Capital Group

Von Behörden und Rechtsanwaltskanzleien gibt es in regelmäßigen Abständen Meldungen.

Das bedeutet nicht in jedem Fall automatisch, dass es hierbei um Anlagebetrug geht.

Die Finanzaufsichtsbehörde von Japan (FSA) setzte den Anbieter bereits im Dezember 2017 auf eine Warnliste, auf der sie nicht autorisierte oder nicht registrierte Unternehmen versammelt, die zudem in die Kategorie „Cold Calling“ fallen.

Warnliste der FSA (Englisch)

Exkurs: Betrüger ködern auf Social-Media-Plattformen

Der Wettbewerb um die vorderen Plätze auf den Ergebnisseiten von Suchmaschinen wie Bing oder Google ist hart. Deshalb ist es für betrügerische Anbieter immer anstrengender, ihr Angebot für ein breites Publikum wahrnehmbar zu machen. Entsprechend weichen sie auf alternative Möglichkeiten aus und haben dabei vor allem soziale Netzwerke im Blick.

Dort platzieren die angeblichen Broker Anzeigen, welche sich aufgrund der Targeting-Optionen von Facebook und Instagram sehr gezielt ausspielen lassen. Wohl haben die sozialen Netzwerke inzwischen maschinelle und menschliche Schutzmechanismen eingerichtet, um Inserate von Betrügern zu vermeiden. Allerdings klappt dies nicht immer.

Falls man auf eine derartige Annonce reagiert, wird man auf eine Website geleitet, wo man mit überzogenen Überschussgarantien in Berührung kommt. Die Absicht der Betrüger ist es, das Zutrauen des Anlegers zu gewinnen, um diesen zur Überweisung seines Vermögens zu animieren.

Über Anzeigen hinaus kann man auch in einen Dialog geraten, bei dem man dazu bewogen werden soll, sich bei einem Ponzi-Schema, also einem betrügerischen Pyramidensystem zu registrieren. Dabei erkauft man sich eine Mitgliedschaft und partizipiert anteilig an den Einzahlungen späterer Mitglieder.

Jedoch gibt es selten echte Handelsgüter; es geht lediglich um ein sich selbst fütterndes System.

Darüber hinaus kennt man zusätzliche Vorgehensweisen wie etwa die Nutzung von Bots, also automatisierten Gesprächspartnern, welche sich hinter einem Profil tarnen. Eine solch künstliche Unterhaltung mündet oftmals in der Befürwortung eines bestimmten Online-Brokers, der gute Konditionen und fantastische Gewinnaussichten biete.

Rechtsanwälte beraten zu Washington Capital Group

Bei Verlusten sollte man umgehend davon Abstand nehmen, weitere Gelder nachzuschießen. Eher sollte man zunächst mit dem Online-Broker beleuchten, aus welchem Grund es zu Verlusten kam und ob es Handlungsmöglichkeiten gibt, diese Defizite auszugleichen.

Sprechen Sie uns gerne an, um sich zu Washington Capital Group auszutauschen.

Wir behandeln Anfragen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz und stehen Anlegern unterstützend zur Seite.