Weisberg Capital

Weisberg Capital

Weisberg Capital- Es gibt deutliche Hinweise dafür, dass es sich bei den Weisberg Capital angebotenen Produkten um Gaunerei handeln könnte.

Da seit einiger Zeit die Renditen auf Rekordtief sind, gibt es immer eine größere Anzahl Fälle von Anlagebetrug. Investoren recherchieren nach fälschlicherweise sicheren Investments wie bei Weisberg Capital mit guten Renditen und werden dabei oft Beute von Betrügern. Nicht selten erleiden sie am Ende einen kompletten Verlust.

Die British Virgin Islands Financial Service Commission warnt vor Weisberg Capital Ltd.

Weisberg Capital – wie seriös ist der Broker?

Gauner legen besonderen Wert darauf dank professionell gestalteten Internetseiten wie bei Weisberg Capital, psychologischen Tricks und überzeugendem Telefonverhalten einen vertrauenswürdigen Eindruck zu vermitteln. Es erstaunt deswegen nicht, dass selbst erfahrene Investoren und Geschäftsleute zu den Opfern der Anlagebetrüger gehören.

Weisberg Capital – vermeintlicher Telfonbetrug?

Fehlende Lizenzen und nicht vorhande Registrierungen wie bei Weisberg Capital sind ein häufiges Indiz für Kapitalanlagebetrug im großen Stil. Bei der Geschäftstätigkeit von Weisberg Capital könnte es sich um einen sogenannten Boiler Room Scam handeln, deren Ursprung oftmals im südostasiatischen Raum zu finden ist.

Der Begriff „Boiler-Room“ steht in der Börsensprache für Call-Center und Vertriebsorganisationen, die interessante Gewinne versprechen, Privatanleger aber letztendlich mit leeren Händen dastehen lassen. Aufwendig gefälschte Dokumente und ein solides Auftreten der Vermittler sind dabei keine Seltenheit.

Investoren lassen sich von außergewöhnlich hohen Renditen verlocken, die gezahlten Summen oder „Gewinne“ werden zum Teil von den Anbietern wie Weisberg Capital einbehalten.

Die Möglichkeiten werden von Weisberg Capital eindrucksvoll dargestellt, möglichen Fallstricke werden dagegen heruntergespielt oder nicht erwähnt. Es wird zu einem raschen Abschluss gedrängt, der dazu dienen soll angebliche nur zeitnah verfügbare Vorteile zu sichern.

Ein Vergleich mit anderen Angeboten oder gar eine Recherche zu den angebotenen Anlagen soll durch den Druck und die schnelle Entscheidung unterbunden werden.

Um die Investoren vom angebotenen Geschäft zu überzeugen, nutzen die Gauner immer wieder gefälschte Unterlagen wie Kontoauszüge, Zertifikate oder Wertpapiere. Wollen sich die Investoren die angeblichen Gewinne ausschütten lassen, erfinden die Betrüger laufend neue Geschichten weswegen dies gerade nicht möglich oder sinnvoll sei und statt dessen zusätzliche Einzahlungen stattfinden müssen. Auch die Geschädigten von Weisberg Capital berichten von ähnlichen Erlebnissen.

Unlautere Methoden bei Weisberg Capital?

Zu Beginn werden die Investoren über ihre großen Gewinne unterrichtet. Sie werden weiterhin sehr aktiv von den vermeintlichen Beratern kontaktiert, die ihnen vorschlagen ihr Investment aufstocken, damit sie zusätzliche Vorteile nutzen können.

Um die Kunden zu weiteren Investitionen zu bewegen, nutzen die Anlagebetrüger gefälschte Dokumente wie Kontoauszüge, Zertifikate und Urkunden. Wenn die Privatanleger keine weiteren Einzahlungen ins Auge fassen wollen, drohen die Betrüger mit dem Verlust des Investments.

Wollen die Anleger ihre Gewinne überwiesen bekommen, kommt oft die Aussage, dass eine Ausschüttung nur gegen eine vorher zu zahlende Summe erfolgen kann. Doch die Ausschüttung erfolgt auch nicht nach der Zahlung der verlangten Gelder. Stattdessen erfinden die Betrüger alternative Stories weswegen weitere Zahlungen erfolgen müssen.

Weigert man sich weitere Zahlungen zu leisten sind die freundlichen Mitarbeiter plötzlich weg und reagieren weder auf Anrufe noch auf Emails. Das wurde auch von Weisberg Capital berichtet.

Vorsicht vor Anbietern wie Weisberg Capital

Warnmeldungen der Behörden bedeuten nicht, dass die Tätigkeit von Weisberg Capital mit Gewissheit auf Manipulation basiert. Dies könnte erst nach einer Gerichtsentscheidung festgestellt werden. Dennoch sollten Investoren solche Hinweise stets ernst nehmen und gewissenhaft abwägen, ob sie dennoch bei derartigen Unternehmen anlegen möchten.

Die weite Entfernung der Gerichtsbarkeit hält Betroffene manchmal davon ab, rechtliche Maßnahmen einzuleiten, wenngleich die Chancen auf Ersatz des Schadens, Rückzahlungen oder Vergleichszahlungen oft verkannt werden.

Um Kunden von den angebotenen Produkten zu überzeugen, fälschen Betrüger eine große Anzahl im Netz verfügbare Unterlagen und präsentieren sich wie bei Weisberg Capital z.B. als kompetente Investment-Experten. Sie erfinden vielversprechende Anlageprodukte und Unternehmen und schaffen es dadurch Anlegern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Investoren sollten daher stets akribisch klären, wem sie ihr Vermögen anvertrauen.

Die Mitarbeiter von Weisberg Capital haben unerwünschte Anrufe getätigt. Sie haben in einigen Ländern ohne Lizenz Investoren und Kunden kontaktiert. Bei Geschäften mit Weisberg Capital ist daher besondere Vorsicht geboten. Ein Totalverlust Ihrer Anlage könnte drohen.

Vor diesem Hintergrund sollten Sie einfache Regeln befolgen, um zumindest gewisse Risiken zu vermeiden:

  • Lassen Sie sich nicht von hohen Gewinnversprechen blenden! Wer Zinsen über dem Marktniveau erzielen möchte, muss dafür in der Regel auf riskante Anlageformen zurückgreifen.
  • Lassen Sie sich von Ihrem Anlageberater über dessen Provision aufklären! Hierzu sind Vermittler in der Regel ohnehin von sich aus verpflichtet. Ist die Provision hoch, bedenken Sie, dass der Berater ein Eigeninteresse daran hat, dass Sie bestimmte Anlagen abschließen.
  • Lassen Sie sich Zeit! Unterzeichnen Sie Verträge erst, nachdem Sie ausgiebig zu der Anlage recherchiert haben. Vergleichen Sie das Angebot auch mit anderen Anlageklassen. Treffen Sie Ihre Entscheidung erst, wenn Sie alle Bedenken selbst (und nicht Ihr Vermittler!) ausgeräumt haben.
  • Bestehen Sie auf eine persönliche Beratung vor Ort! Vertrauen Sie Ihr Geld nicht jemandem an, dem Sie noch nie in die Augen geschaut haben. Seriöse Vermittler werden Sie in ihrer Filiale beraten oder auch gerne einen Termin bei Ihnen zuhause vereinbaren.
  • Bevorzugen Sie Unternehmen mit Sitz im Inland! Ihre Ansprüche können Sie so im Streitfall viel einfacher durchsetzen.

Gerade professionelle Anlagebetrüger wissen, dass ihre Produkte zwar lukrativ aber nicht gänzlich unrealistisch erscheinen dürfen. Renditen von 6 bis 8 % hören sich vordergründig nicht unmöglich an, liegen aber dennoch weit über dem Schnitt, der heutzutage von seriösen, konservativen Finanzprodukten im Durchschnitt erreicht wird. Auch hier sollten Anleger bei Weisberg Capital also hellhörig werden.

Weisberg Capital – Was können Anleger unternehmen

Anleger, die bei oder über Weisberg Capital investiert haben und Verluste erlitten haben, sollten am besten einen Anwalt aufsuchen und ihre Möglichkeiten überprüfen lassen. Anwälte warnen davor, weitere Zahlungen an das Unternehmen zu leisten.

Einen Kommentar schreiben

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bewerten Sie unsere Seite:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Laden...