Widerruf Darlehen

Widerruf jetzt erklären und Geld erhalten

Haben Sie nach dem 10. Juni 2010 oder später einen Darlehensvertrag abgeschlossen?

Bei einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung kann dieser Vertrag auch heute noch widerrufen werden. Holen Sie sich Ihre gezahlte Vorfälligkeitsentschädigung von Ihrer Bank zurück.

Unsere Rechtsanwälte haben bereits über 1.000 Darlehensverträge auf Ihre Wirksamkeit überprüft!

Jetzt kostenfrei anfragen
Widerruf Darlehensvertrag

Ihre Ansprechpartner

Anwalt Patrick Wilson, München
Patrick Wilson
Rechtsanwalt / Associate
 
Anwalt Markus Moser München
Markus Moser
Rechtsanwalt / Associate

Widerruf Darlehen – Aktuelle Entscheidung des EuGH

Am 26. März 2020 hat der Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) entschieden, dass eine Vielzahl von deutschen Darlehensverträgen diese Voraussetzungen nicht erfüllt.

Die in den meisten Kreditverträgen ab Juni 2010 enthaltenen Widerrufsinformationen seien nicht für den normalen Verbraucher verständlich, so die Richter in Luxemburg. Der Verbraucher wird betreffend des Beginns der Widerrufsfrist regelrecht auf eine Schnitzeljagd quer durch das BGB geschickt .

Ein Paragraf verweist auf den nächsten, welcher wiederum auf den nächsten Paragrafen verweist, usw. (sog. Kaskadenverweis). Der Verbraucher verliert sich in einem Irrgarten an Paragrafen und kann den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Selbst Rechtsanwälte sind damit oftmals überfordert. Der Europäische Gerichtshof hat hier nun einen Schlussstrich gezogen und entschieden, dass dies unzumutbar für den Verbraucher ist. Es wird ganz klar gegen das europäische Gebot der „Transparenz und Prägnanz“ verstoßen.

Der Verstoß hat zur Folge, dass das 14-tägige Widerrufsrecht bei den betroffenen Verträgen nie zu laufen begonnen hat. Der Vertrag kann also auch heute noch widerrufen werden.

Das gilt für Kreditverträge, die spätestens Juni 2010 abgeschlossen wurden. Vor diesem Datum abgeschlossene Immobiliardarlehensverträge können auch noch widerrufen werden, sofern der Kunde weder bei der Anbahnung noch beim Abschluss des Darlehens eine Filiale der Bank aufgesucht hat (sog. Fernabsatzvertrag).

Widerruf – Allgemein

Verträge, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen worden sind, können eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung enthalten. Einen solchen Vertrag können Sie auch heute noch widerrufen.

Jedem Verbraucher steht bei Abschluss eines privaten Darlehensvertrags seit dem 11. Juni 2010 ein Widerrufsrecht gemäß § 355 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) zu. Binnen 14 Tage kann der Vertrag vom Verbraucher einseitig widerrufen werden.

Dieses Recht, der Fristbeginn und viele weitere Details müssen sich aus den Widerrufsinformationen (vormals: Widerrufsbelehrung) ergeben. Die Informationen müssen zudem für den durchschnittlichen Verbraucher verständlich und transparent sein.

Widerruf Darlehen – Welche Möglichkeiten habe ich?

  1. Leasingvertrag oder Autofinanzierung beenden und Raten zurückholen
  2. Forward-Darlehen ablehnen – ohne Strafzahlung
  3. Niedrigzinsen nach Umschuldung Ihres Darlehensvertrags
  4. Vorzeitige Ablösung des Darlehens – ohne Vorfälligkeitsentschädigung
Jetzt widerrufen

Leasingvertrag oder Autofinanzierung beenden und Raten zurückholen

Möchten Sie sich von Ihrem Autokredit oder Ihrem Privat-Leasing lösen? Nutzen Sie den Widerrufsjoker Ihres Leasing- oder Kreditvertrags. Sie können Ihr Auto zurückgeben und alle bisher gezahlten Raten sowie die Anzahlung zurückfordern.

Forward-Darlehen ablehnen – ohne Strafzahlung

Haben Sie ein Forward-Darlehen abgeschlossen und bereuen Sie diese Entscheidung? Möchten Sie das Darlehen nun doch nicht abnehmen und fordert die Bank von Ihnen deswegen eine Nichtabnahmeentschädigung? Auch hier können Sie den Widerrufstrumpf ausspielen und das Forward-Darlehen widerrufen. Dadurch entgehen Sie jeglichen Strafzahlungen.

Widerruf Darlehen – Niedrigzinsen nach Umschuldung Ihres Darlehensvertrags

Haben Sie damals zu einem hohen Zinssatz einen Immobilienkredit abgeschlossen? Ärgern Sie sich über die derzeitige Lage der Niedrigzinsen? Widerrufen Sie Ihren bestehenden Vertrag und lassen diesen zu einem neuen Kredit umschulden. So können sie tausende Euro sparen!

Vorzeitige Ablösung des Darlehens – ohne Vorfälligkeitsentschädigung

Fordert die Bank eine hohe Vorfälligkeitsentschädigung, weil Sie Ihr Immobiliendarlehen vorzeitig begleichen müssen oder wollen? Erklären Sie auch hier den Widerruf und sparen Sie sich die Zahlung einer hohen Entschädigungssumme.

Bereits in der Vergangenheit gezahlte Vorfälligkeitsentschädigungen können durch die Widerrufserklärung zurückgefordert werden. Selbst wenn das Darlehen schon zurückgezahlt wurde, kann mithilfe des Widerrufs die Vorfälligkeitsentschädigung von der Bank zurückverlangt werden.

Widerruf Darlehensvertrag – Wann liegt eine fehlerhafte Belehrung vor?

Eine fehlerhafte Belehrung liegt zum Beispiel vor, wenn Ihr Vertrag einen der folgenden Passagen enthält:

„Die Widerrufsfrist beginnt einen Tag nachdem dem Darlehensnehmer die Pflichtangaben zum Widerrufsrecht nach Art. 247 § 6 Abs. 2 EGBGB in Textform mitgeteilt und die Vertragsurkunde, der schriftliche Antrag oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Antrages zur Verfügung gestellt wurde, nicht jedoch vor Abschluss des Vertrages.“

„Über in den Vertragstext nicht aufgenommene Pflichtangaben kann der Darlehensnehmer nachträglich in Textform informiert werden; die Widerrufsfrist beträgt dann einen Monat. Der Darlehensnehmer ist mit den nachgeholten Pflichtangaben nochmals auf den Beginn der Widerrufsfrist hinzuweisen.“

„Die Frist beginnt nach Abschluss des Vertrags, aber erst, nachdem der Darlehensnehmer alle Pflichtangaben nach § 492 Absatz 2 BGB (z.B. Angabe des effektiven Jahreszinses, Angaben zum einzuhaltenden Verfahren bei der Kündigung des Vertrags, Angabe der für die Darlehensgeberin zuständigen Aufsichtsbehörde) erhalten hat.“

„Die Frist beginnt, nachdem der Darlehensnehmer eine Vertragsurkunde, den schriftlichen Antrag des Darlehensnehmers oder eine Abschrift der Vertragsurkunde oder des Antrags erhalten hat, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht, bevor der Darlehensnehmer die Pflichtangaben nach § 492 Abs. 2 BGB erhalten hat.“

Jetzt kostenfrei anfragen

Häufig gestellte Fragen – FAQ

Welchen Vertrag kann ich widerrufen?

Alle Verbraucherdarlehensverträge, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen worden sind, können bei einer fehlerhaften Belehrung widerrufen werden. Ältere Verträge können unter Umständen widerrufen werden, wenn es sich um ein Fernabsatzgeschäft handelt.

Wieso sollte ich mein Darlehen widerrufen?

Wenn Sie den Immobilienkredit kündigen, wird eine mögliche Vorfälligkeitsentschädigung fällig. Diese können Sie bei einem Widerruf sparen. Außerdem können Sie Ihr Darlehen zu einem günstigeren Darlehen umschulden.

Ich habe eine Rechtsschutzversicherung. Übernimmt diese die Kosten für einen Widerruf?

Hatten Sie zum Zeitpunkt der Ablehnung des Widerrufs eine Rechtsschutzversicherung? Ja? Dann muss die Versicherung grundsätzlich die Kosten übernehmen. Nicht wichtig ist, wann Sie den Darlehensvertrags abgeschlossen haben.

Jetzt kostenfrei anfragen