Worldstocks – Das vermeintliche Finanzunternehmen Worldstocks stellte sich auf seiner Onlinepräsenz https://worldstocks.com/ als Online Broker dar. Momentan ist die Webpräsenz offline. Zudem gab die BaFin eine Warnmeldung zu Worldstocks heraus.

Sie haben bei Worldstocks investiert und möchten Ihr Geld zurück? Die Anwaltskanzlei Herfurtner hilft Ihnen bei Hindernissen.

Worldstocks – Nun ermittelt die BaFin

Aktuell gibt es eine außerordentlich hohe Zahl an Online-Handelsplattformen wie z.B. Worldstocks. Dadurch war es noch nie so einfach aber auch unsicher wie heute, in den unvorhersehbaren Finanzmärkten zu investieren.

Gerade weil es jede Menge Optionen gibt, kann die Auswahl einer Online-Plattform zeitintensiv und einschüchternd sein. Insbesondere dann, wenn diese Ihren individuellen Investitionsbedürfnissen genügen soll.

Sie erwägen, bei Worldstocks Kapital zu investieren? In diesem Fall sind die folgenden Punkte für Sie als Investoren gewichtig.

  • Lizenzierte Online-Broker, seriöse Anbieter, Gebühren und Vermittlungsprovisionen, Produktoptionen und Kunden-Feedbacks sind nur einige der Kriterien, die Sie bei Ihrer unwiderruflichen Entscheidung einbeziehen sollten.
  • Eine optimale Anlaufstelle für Geldanleger, die sich über Wertpapiere, Futures, Binary Options und Kryptogelder informieren wollen, ist eine Onlinepräsenz wie diese.
  • Bei dem Trading im Internet können Sie eine große Anzahl von Auftragsarten verwenden.
  • Der Zugang zu den internationalen Finanzmärkten wird für Anleger durch Online-Investitionen praktischer und interessanter.

Die folgenden Aussagen sind generelle Ratschläge für Kapitalanleger – unabhängig von der Plattform in die Sie Geld investieren.

Ist der Anbieter Worldstocks lizenziert?

Sowohl die Finanzmärkte als auch der Schutz der Anleger ziehen Nutzen aus Verhaltensregeln und organisatorischen Verantwortlichkeiten. Aktiendienstleistungsunternehmen und Firmen wie Worldstocks müssen eine Reihe von Vorschriften einhalten. Dasselbe gilt für ihre Angestellten. Dadurch sollen Konflikte und damit einhergehende Nachteile für Investoren umgangen werden.

Hierzu zählt die Pflicht des Anbieters, seine eigenen Kunden vor Vertragsabschluss eines Aktiengeschäfts über die bedeutendsten Eigenschaften des Geschäfts zu unterrichten. Dies zählt sowohl für den jeweiligen Anleger als auch für die Anlage selbst. Jenem Gedanken gemäß sind weitergehende Informationen für Firmenkunden nötig, die sich auf hochspekulative oder riskante Geschäfte einlassen wollen.

Gegenüber ihren Kunden haben die Firmen wie Worldstocks eine Fürsorgepflicht. Diese geht bei weitem über die Zurverfügungstellung eines Angebots oder einer Dienstleistung hinaus.

Hat der Anbieter eine Befugnis für den Vertrieb von Kapitalanlageprodukten? Dies sollten Sie unbedingt überprüfen. Dafür können Sie die Broker-Check-Datensammlung einer Finanzaufsichtsbehörde nutzen und den Markennamen des Dienstleisters in die Suchfunktion eintippen.

Probeinvestition als Methode der Anwerbung auch bei Worldstocks möglich?

Überredet Worldstocks Sie dazu, Investments mit einem kleineren Betrag auszutesten? Sie können keine Angaben über den Anbieter finden, weil es sich angeblich um ein neues Unternehmen mit spannenden Geschäftsideen handelt?

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass der „Insider“-Tipp eine Täuschung ist. Nach kurzer Zeit wird Ihnen der Dienstleister kundtun, dass Ihre Investition ein großer Erfolg war, und Sie auffordern, Ihr Investment zu erhöhen.

Der Erfolg Ihrer Investition auf Probe kann Sie dazu verleiten, weitere Investitionen zu tätigen.

Hier sind einige Beispiele unseriöser Investment-Tipps:

  1. „Mit nur fünf Minuten Ihrer Zeit können Sie zum Börsenmilliardär werden.“
  2. „Möchten Sie 1000 Euro in 250.00,00 EUR umwandeln?“
  3. “5-Sterne-Aktie mit einem Gewinnanteil von 47,88 Prozent“
  4. „Mit der vollautomatischen Aktiengewinn-Methode erzielen Sie 3500,00 € pro Monat!“

Wer zu viel garantiert, und das auch noch unaufgefordert, ist in den seltensten Fällen seriös! Prüfen Sie gleichwohl auch, welche Versprechen und Angebote Ihnen vom Dienstleister Worldstocks dargelegt werden.

Ponzi-Schema: Worin liegen die Gefahren?

Ein Schneeballsystem, oder auch Ponzi-Schema genannt, ist eine Art von Finanzbetrug. Bei dem werden finanzielle Mittel von neuen Geldanlegern gebündelt und darauffolgend zur Auszahlung von Kapital an die ursprünglichen geschädigten Personen verwendet.

Die Drahtzieher von Schneeballsystemen behaupten oft, dass sie Ihr Vermögen anlegen und enorme Gewinne erwirken würden, ohne Ihr Geld zu riskieren. Jedoch investieren die Ganoven in vielen Schneeballsystemen das Geld, das sie erhalten, nicht tatsächlich.

Vielmehr wird es angewendet, um Menschen, die vormalig eingezahlt haben, zu entschädigen. Dadurch können die Täter einen Teil des Geldes für sich selbst bewahren. Achten Sie also bei sämtlichen Investitionen – auch bei Worldstocks – auf das Chancen-Risiko-Verhältnis.

Schneeballsysteme brauchen einen beständigen Zufluss an frischem Geld, um weiterlaufen zu können, da sie nur geringe oder gar keine realen Gewinne haben. Viele dieser Systeme scheitern, wenn es kompliziert wird, frische Geldgeber zu generieren, oder wenn eine beträchtliche Zahl von Anlegern aussteigt.

Im Falle, dass Sie bei einem Unternehmen wie Worldstocks investieren möchten, sollten Sie stets mit Besonnenheit handeln.

Zu den Anhaltspunkten, auf die Sie acht geben sollten, zählen:

  • Risikofreie Gewinne mit geringer oder keiner Volatilität. Jede Kapitalanlage enthält ein gewisses Wagnis, und je riskanter eine Einlage ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie eine hohe Rendite bringt.
  • Verkaufen ohne Lizenz: Anlageexperten und -unternehmen müssen getreu den bundes- und einzelstaatlichen Wertpapiervorschriften lizenziert oder registriert sein. An den allermeisten Schneeballsystemen sind nicht zugelassene Menschen oder Firmen beteiligt.
  • Einlagen, die nicht bei Finanzaufsichtsbehörden registriert sind. In den meisten Fällen handelt es sich bei Schneeballsystemen um nicht angemeldete Anlagen, die nicht von staatlichen Behörden wie der Bafin kontrolliert werden.
  • Taktiken, die schwierig zu erkennen sind. Halten Sie Ihr Vermögen vom Aktienmarkt fern, wenn Sie nicht genug davon wissen.
  • Die Ausschüttung von Renditen funktioniert nicht? Wenn Sie keine Zahlungen erhalten oder sich nur schwer auszahlen lassen können, sollten Sie auf der Hut sein. Die Operatoren von Schneeballsystemen probieren eventuell, die Teilnehmer mit dem Garantieren noch größerer Gewinne zum Durchhalten zu ermutigen, wenn sie kein Geld abheben.

Rechtsanwälte warnen vor Gefahren beim Cybertrading

Der konventionelle Investmentbetrug wird mit bekannten Methoden wie Werbung, Telefonakquise oder Börsenbriefen umgesetzt.

Wenn es um Betrug geht, wird die altmodische Methode im Online-Zeitalter schnell hinfällig. Die aktuelle Art des Finanzbetrugs könnte man mit dem Begriff „Cybertrading“ beschreiben. Investitionsprodukte werden hier in unredlicher Absicht über das World Wide Web getradet.

Zu den unlauteren Investitionen gehören Finanzprodukte wie Differenzkontrakte und Kryptogelder. Selbst die Angebote von Worldstocks wurden von anderen Anbietern in vergleichbarer Weise benutzt, um Investoren hinters Licht zu führen.

Die Anleger informieren sich vermehrt selbst im Web über Investment-Möglichkeiten. Somit verlassen sich die Menschen bei ihren Entscheidungen auf ihr individuelles Fachwissen oder auf die Hinweise anderer in Weblogs, Foren und anderen Online-Plattformen

Der Wechsel zu immer anderen Finanzprodukten hat keinen nachhaltigen Effekt auf die ungesetzlichen Aktivitäten in Bezug auf die Bandenstruktur. Da sich die mafiösen Gruppierungen auf schon vorhandene und weithin akzeptierte Infrastrukturen stützen, erübrigt sich die Umstellung auf ein neues “Geschäftsmodell”. Ganz gleich, welches Finanzprodukt gehandelt wird, der Prozess des Cybertradings ist weitestgehend deckungsgleich.

Für diese Finanzprodukte wird offensiv in den sozialen Medien oder mit Affiliate Marketing Werbung betrieben. Dabei geht es im Prinzip ausschließlich um die Abbildung enorm hoher Profite. Ermitteln Sie die Wahrscheinlichkeit hohe Gewinne bei Worldstocks zu erlangen, bevor Sie Kapital investieren.

Angebliche Dienste um Gelder zurückzuholen?

Jeder, der schon einmal finanzielle Mittel durch eine betrügerische Anlageplattform verloren hat, weiß, wie verheerend das sein kann. Das allein ist schon schlimm genug. Doch zusätzlich nehmen die Betrüger, die hinter dem Schein-System stecken, binnen überschaubarer Zeit per E-Mail oder Telefon Kontakt zu Ihnen auf.

Diesmal geben sie sich jedoch nicht als Finanzberater von Worldstocks aus. Vielmehr versprechen sie, gegen eine Zahlung, bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes behilflich zu sein. Viele Betrüger scheinen sogar von vertrauenswürdigen Unternehmen wie einer Finanzaufsichtsbehörde angeheuert oder ermächtigt worden zu sein.

Nachdem sie Ihre persönlichen Daten geklaut haben, geben sich die Abzocker meistens als gute Samariter aus. Sie versprechen, Ihnen bei der Wiederbeschaffung des gestohlenen Geldes beizustehen. Auch wenn Sie bei einem Dienstleister wie Worldstocks Geld investiert haben, kann es sein, dass Ihre Daten geklaut werden.

Wer einen beträchtlichen Geldbetrag verloren hat, ist vorwiegend verzweifelt. Die Kriminellen nutzen die Sorge der Menschen aus, indem sie sich als „Wiederherstellungsfirmen“ ausgeben. Ihre Dienstleistungen bieten sie unter dem Vorwand an, ihnen beizustehen, ihr Geld zurückzukriegen. Das heißt, sie verbriefen in unseriöser Art, dass sie das verlorene Vermögen zurückerhalten.

Anwälte geben Rat zu Worldstocks

Kapitalanleger, die bei einem Dienstleister wie Worldstocks mit Verlusten konfrontiert wurden, oder die auf Probleme treffen , sich ihr Geld ausbezahlen zu lassen, sollten zunächst weitere Einzahlungen stoppen. Im Anschluss ist es unbedingt ratsam, sich einen Rechtsbeistand zur Seite zu stellen und von diesem jedwede Möglichkeit zur Wiederbeschaffung Ihrer Investitionen zu begutachten.

Wichtig ist:

  1. schnelles Agieren
  2. juristische Unterstützung beanspruchen
  3. auf keinen Fall verzagen

Haben Sie Fragen zum Dienstleister Worldstocks? In diesem Fall stehen Ihnen unsere Rechtsanwälte zur Verfügung.

Sprechen Sie uns gern an. Sie kommen an dieser Stelle zu unserem Anfrageformular, um sich zu Worldstocks zu besprechen.