X12 ist die Bezeichnung für eine Kryptowährung (X12 Coin), die der Anbieter als „digitale Privatwährung“ beschreibt. Informationen findet man auf einer deutschsprachigen Website, die unter der URL http://x12coin.com/de/ zu finden ist.

Haben Sie beim Trading mit X12 Coin Verluste hinnehmen müssen? Oder möchten Sie den X12 Coin kaufen und wollen sich vorab über die Risiken informieren? Dann können Sie sich an die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner wenden.

Die Anwälte betreuen Mandanten zu vielen Fragen des Online Tradings und sind in München und Hamburg ansässig. Hier können Sie zur Vereinbarung eines Termins mit einem Rechtsanwalt direkt Kontakt aufnehmen.

X12 Coin Kurs

Die Kryptowährung X12 Coin kann beispielsweise auf der Kryptobörse Coingecko gekauft und verkauft werden. Hier findet man X12 Coin News sowie den aktuellen X12 Coin Kurs/Wert und dessen Entwicklung in der Vergangenheit.

X12 Coin sei im August 2017 auf Basis der Technologie von Monero und CryptoNote entstanden. Es handle sich um eine sichere, private und nicht verfolgbare Währung, die als Open Source-Lösung für jedermann verfügbar sei.

Auf der Website von X12 ist im oberen Bereich ein englischsprachiges Video platziert, das die Kryptowährung vorstellt. Es ist die Rede davon, dass „normale“ Banken kompromittiert seien und man mit X12 seine eigene Bank habe. Da die Kryptowährung dynamisch und skalierbar sei, sei die Währung etwas anderes als der Bitcoin. Die Kernaussage des Videos ist, dass man die Kontrolle über seine Finanzen zurückgewinnen solle.

Im Abschnitt „Rechtliches“ auf der Website erfährt man, dass es sich bei X12 um einen Zusammenschluss von Kryptographie-Experten, Spezialisten für Finanzen und Programmieren handle. Das Team möchte die Privatsphäre schützen und stehe für den Einsatz moderner Technologien.

Einen Kontaktbereich gibt es auf der Website nicht, ebenso fehlt ein rechtsverbindliches Impressum. Es existieren also keine Telefonnummern oder E-Mail-Adressen, über die man sich an den Anbieter wenden könnte. Stattdessen führt ein Klick auf den „Support“-Button zu einem Ticketsystem, über das man eine Anfrage stellen kann. Allerdings muss man sich hierfür zunächst einloggen.

X12 Coin Website

Auf der Homepage des Unternehmens wird die Mission in den Vordergrund gestellt; es gehe darum, eine Kryptowährung zu schaffen, die verständlich und leicht nutzbar sei.

Die Vorteile der Kryptowährung werden in sechs Argumente unterteilt:

  • ATM: Man sei von einem Aufsteller für Geldautomaten kontaktiert worden, der die Währung integrieren wolle. Diesem habe man Unterlagen zur Verfügung gestellt.
  • Geldkarten: Einige Anfragen von Anbietern für Debitkarten hätten Die Firma erreicht. Man prüfe derzeit die geeignete Option für Krypto- zu FIAT-Transaktionen.
  • Zahlungsanbieter: Es gebe einige Händler, die daran interessiert seien, X12 als Zahlungsmittel zu akzeptieren. Dies erfolge über eine „Skywallet“-Integration.
  • Wallets: Stationäre und mobile Wallets von Skywallet seien kostenlos und eine userfreundliche sowie sichere Variante für Crypto Currencys in der Cloud.
  • Mining: Es gebe selbstständige Mining-Pools, welche das Netzwerk sicherten.
  • Händler-Network: Es sei wichtig, ein weltweites Netzwerk von Händlern aufzubauen, welche X12 Coin als Zahlungsmittel akzeptierten.

Im weiteren Verlauf der Website werden Argumente dafür aufgeführt, warum der X12 Coin anders sei. So basiere X12 auf einer Blockchain-Technologie, die als sicher und verlässlich gelte. Der X12 Coin sei

  • sicher, da man das System nicht hacken könne,
  • privat, da man die Sicherheit der Blockchain nutzen könne ohne auf Privatsphäre zu verzichten,
  • nicht verfolgbar, da sich Transaktionen nicht mit dem jeweiligen User in Verbindung bringen ließen. Dies sei eine Unterscheidung zum Bitcoin.

Als X12 Coin Börse wird Coindeal auf der Website genannt. Eine weitere Börse, um mit der Kryptowährung zu handeln, sei Crex24. Ob jemand mit X12 Coin Erfahrungen gemacht hat, lässt sich durch eine Internetsuche herausfinden. Wer bei einer Suchmaschine den Begriff X12 Coin Forum eingibt, kann Websites ansteuern, auf denen etwa der X12 Coin Chart und verwandte Themen diskutiert werden.

Risiko-Investment Kryptowährungen

Online Trading-Aktivitäten sind stets mit gewissen Risiken verbunden. Häufig weiß man nicht, mit welchem Anbieter man es zu tun hat. Sitzt dieser zudem im Ausland, erschwert dies den Austausch und die Kontaktaufnahme.

Besonders bei Kryptowährungen ist Vorsicht angebracht. Allein auf SpOn geben einige Berichte und Meldungen Anlass zu erhöhter Aufmerksamkeit:

Spiegel Online, 23.2.19: So funktioniert der Bitcoin-Betrug

Spiegel Online, 26.2.19: Cyber-Gangster erbeuten 100 Millionen Euro

Meedia, 8.3.19: Gefaktes SpOn-Interview mit Roger Federer: die dreiste Masche der Bitcoin-Betrüger

Egal, ob man sich für Kryptowährungen, CFD Trading oder Forex Handel interessiert – es gilt stets, eine sorgfältige Abwägung der Risiken vorzunehmen. Wer beim Online Trading Geld verliert, kann sich an einen Rechtsanwalt wenden und überprüfen lassen, ob gegebenenfalls Ansprüche gegen den Anbieter bestehen.

Die Anwälte der Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner können direkt Kontakt mit der Trading-Plattform aufnehmen und die Ansprüche beim Online Broker durchsetzen. Auch wenn das Unternehmen seinen Sitz im Ausland hat, kann ein Rechtsanwalt tätig werden.