XMTrading Erfahrung – hiermit wirbt die Plattform xmtrading.com prominent auf ihrer Seite. Die Plattform sei groß, bereits etabliert und erfahren.

Informationen zu xmtrading.com – Lizenz

Xmtrading gibt an, unter der Firma „Trading Point (Seychelles) Limited“ bei der Finanzbehörde auf den Seychellen unter der Nummer SD010 lizenziert zu sein. Eine Geschäftsadresse findet sich in den Terms and Conditions: F20, 1st Floor, Eden Plaza, Eden Island, Seychelles.

Diese Trading Point (Seychelles) Limited sei wiederum alleiniger Inhaber der Firma „TPS Managment Limited„, deren Geschäftsadresse angegeben wird als: Steliou Mavrommati 80B, Agios Pavlos, 2364, Nicosia, Cyprus.

Achtet man auf die Angaben in der Adresszeile des Browers, stellt man ferner fest, dass dort eine weitere Firma genannt wird: „Trading Points Holding Ltd (CY)„. Diese gibt auf ihrer Homepage an, unter anderem von der FCA lizenziert zu sein. Eine Überprüfung der Lizenz ergibt, dass die Trading Points Holding Ltd seit dem 03.05.2016 die Erlaubnis hat, Finanzdienstleistungen anzubieten.

Eine Recherche in der BaFin Unternehmensdatenbank ergibt, dass unter der gleichen Adresse in Großbritannien auch die „Trading Point of Financial Instruments UK Limited“ sitzt, die als grenzüberschreitender Dienstleister in Deutschland registriert ist. Auf der Seite xm.com findet sich der Hinweis auf eine Lizenzierung durch die FCA mit der Referenznummer 705428.

Verunsicherte Anleger sollten sich im Vorfeld von Einzahlungen von einem Rechtsanwalt über Chancen und Risiken aufklären lassen.

XMTrading Risiken

XMTrading gibt an, über vertiefte Erfahrung im Bereich der Finanzmärkte zu verfügen. Das Geschäftsmodell ist nach eigenen Angaben einfach; man wolle den Kunden zufriedenstellen und biete daher die neuste Trading-Technik an.

Versprochen werden unter anderem, 16 unterschiedliche Trading Plattformen und ein Support in mehr als 30 Sprachen, 24 Stunden an 5 Tagen die Woche.

Durch die unklaren Verbindungen zwischen den einzelnen Firmen empfiehlt es sich, im Vorfeld des Investments einen Anwalt zu konsultieren. Auch möglicherweise bereits geschädigte Anleger können mit anwaltlicher Hilfe bestehende Ansprüche durchsetzen. Die Anwaltskanzlei Herfurtner ist im Anlegerschutz tätig.

Generell bestehen insbesondere beim Trading mit CFD erhebliche Risiken. Anleger fragen in Foren bereits, ob „xm trading legit„, also seriös sei.

XMTrading Accounts

XMTrading bietet drei verschiedene Accounts an: Den Micro Account, den Standard Account sowie einen „XM Zero Account“. Darüber hinaus sei auch ein maßgeschneidertes Angebot für jeden Kunden möglich.

Die angebotenen Modelle unterscheiden sich unter anderem im angebotenen Handelsvolumen.

Die Plattform wirbt damit, dass man bereits in 2 Minuten einen Account öffnen könne.

Trading ist sowohl mit der Software „mt4“ als auch „mt5“ möglich. Der „Platform Download“ ist direkt bei XMTrading möglich. Angeboten wird die Software sowohl für PC und Mac, als auch für mobile Geräte wie das iPhone oder iPad.

Als besonders einfach beworben werdender XM MT4 WebTrader und der XM MT5 WebTrader. Hier ist es möglich, ohne einen Download mit nur wenigen Klicks sofortigen Zugriff auf sein Handelskonto zu erlangen. Man benötige dafür nur sein XM Login, bestehend aus Benutzername und Passwort.

Bonus bei XMTrading

Einen Bonus erhält der Kunde direkt bei Eröffnung eines Accounts in Höhe von Euro 25,00. Geworben wird damit, dass man einen Bonus von bis zu Euro 5.000,00 erhalten könne. Zudem fielen keine Gebühren an und es gebe eine Sicherung gegen Verluste.

Der Bonus von Euro 25,00 ist nach Angaben der Plattform nicht abbuchbar. Geworben wird mit weiteren Bonuszahlungen von 50% bzw. bis zu USD 500,00 oder einem Bonus in Höhe von 20% von bis zu USD 4.500,00.

Insgesamt könne man bis zu USD 5.000,00 Bonus auf sein Investment erhalten. Dies gibt einem nach Angaben von xmtrading.com die Möglichkeit, mit mehr Kapital zu traden.

Es findet sich eine detaillierte Aufschlüsselung der möglichen Bonus-Zahlungen, gestaffelt nach den Beträgen. Hingewiesen wird gleichzeitig darauf, dass alle Gewinne jederzeit abgebucht werden können, der Bonus aber entsprechend wieder abgezogen werden könne.

Verwiesen wird für weitere Informationen auf die AGB. Hier finden sich ausführliche weitere Informationen zum Bonus System bei XMTrading. Anleger sollten diese Bedingungen genau prüfen lassen.

Sollten Sie sich Gewinne auszahlen lassen wollen, oder sich über die Bedingungen für einen Bonus informieren wollen, steht Ihnen unsere Kanzlei gerne für eine Beratung zur Verfügung.

Auch bei Fragen zum XMTrading Loyalty Program empfiehlt es sich, einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Unter dem Loyalty Program wird auf der Plattform die Möglichkeit verstanden, „Credit Bonuses“ zu erwerben. Hier wird unterschieden zwischen den „Seasonal Trading Bonuses“ und den Bonuszahlungen für jeden gehandelten Lot. Weiterhin gibt es sehr exklusive Angebote, die teilweise wohl nur auf „invitation-only basis“ gemacht werden. Auch hier kann es zum Abzug des Bonus kommen, sofern man sich Gewinne ausbezahlen lässt.

Geprüft werden sollte daher mit fachkundiger Beratung, ob durch die Abbuchung möglicherweise rechtliche Nachteile drohen. Sofern Sie Probleme mit der Abbuchung Ihrer Gewinne haben und der Auffassung sind, dass möglicherweise zu Unrecht ein Bonus entfernt wurde, können Sie dies von einem unserer Rechtsanwälte überprüfen lassen.

XMTrading minimum deposit

Die Mindesteinlage, also „minimum deposit“ unterscheidet sich bei XMTrading nach den verschiedenen Accounts. Für den „Micro“ und „Standard“ Account beträgt diese Einlage nach Angaben von XMTrading USD 5,00. Für den „XM Zero Account“ beträgt die Mindesteinlage USD 100,00.

Aktuell findet sich ein Banner auf der Seite, in dem damit geworben wird, man könne einen Account mit einem Euro 25,00 Trading Bonus eröffnen und es sei „No Deposit required“, also keine Einzahlung nötig. Hingewiesen wird jedoch gleichzeitig darauf, dass die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung finden.

Hier ist es sinnvoll, sich von einem im Anlegerschutz erfahrenen Rechtsanwalt beraten zu lassen.

XMTrading Demo

Insbesondere an Kunden, die im Forex Handel unerfahren sind, richtet sich das Angebot eines XMTrading Demo Accounts. Hierbei werden nach Angaben der Plattform alle Gewinne und Verluste lediglich simuliert. Reales Geld müsse hierbei nicht eingezahlt werden. Sobald der Kunde dann über genügend Erfahrung verfüge, könne dieser in einem nächsten Schritt einen richtigen Trading Account eröffnen. Das Demo Konto sei absolut risikolos.

Möglichkeiten für verunsicherte Anleger und Geschädigte

Verunsicherte Anleger und Geschädigte können sich individuell bei den Rechtsanwälten unserer Kanzlei beraten lassen. Oftmals besteht die Möglichkeit, zumindest Teile des Investments zurückzuerhalten.

Hierzu setzen wir Ansprüche nicht nur direkt gegenüber der Plattform durch, sondern stehen auch in engem Austausch mit Regulierungsbehörden, Finanzinstituten sowie Strafverfolgungsbehörden.