xStation 5 ist eine Software für Online-Trading, mit der man mit verschiedenen Finanzinstrumenten wie Devisen (Forex Trading), Kryptowährungen, Rohstoffen, Indizes oder Aktien handeln kann. Die deutsche Website des Anbieters von xStation 5 findet sich unter der URL https://de.xtb.com/xstation5.

Hatten Sie im Rahmen von Online-Trading mit einem Investment Probleme? Oder wollen Sie allgemein mehr über die Möglichkeiten und Risiken beim Online-Trading oder die unterschiedlichen Dienstleister erfahren? Dann steht Ihnen ein Rechtsanwalt für Ihre Anfrage zur Verfügung.

Die Kanzlei Herfurtner Rechtsanwälte ist Ansprechpartner, wenn es um Anlegerschutz geht. Darüber hinaus sind die Rechtsanwälte im IT-Recht, im Kapitalmarktrecht oder im gewerblichen Rechtsschutz tätig.

Mit Niederlassungen in Norddeutschland (Hamburg) und Süddeutschland (München) sowie in Frankfurt am Main betreuen wir betroffene Anleger aus Ländern in ganz Europa. Wollen Sie sich zum Thema Online-Trading mit uns austauschen? Dann vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit uns. Hier gelangen Sie direkt in unseren Kontaktbereich.

Was ist xStation 5?

xStation 5 ist eine Software, die Kunden des Anbieters XTB für das Online-Trading einsetzen können. Weil die Anwendung browserbasiert sei, müsse man kein weiteres Programm separat auf dem eigenen Rechner installieren.

Möglich sei dies jedoch – für diesen Fall gebe es entsprechende Downloads sowohl für Windows- als auch für Apple-Rechner. Darüber hinaus sei eine mobile Version für die Nutzung auf Smartphones und Tablets erhältlich.

Wer über Zugangsdaten zur Plattform xStation 5 verfüge, könne sich auf der Website des Anbieters anmelden. Hierzu benötige man lediglich die bei der Registrierung hinterlegte E-Mail-Adresse sowie das in diesem Zusammenhang selbst vergebene Passwort. Sobald man sich in die Plattform xStation 5 eingeloggt habe, sehe man eine dreigeteilte Oberfläche. Die einzelnen Bereiche seien

  • Chart-Fenster
  • Terminal und
  • offene Positionen/schwebende Aufträge.

Chart-Fenster

Im Chart-Fenster von xStation 5 habe man die Möglichkeit, verschiedene Märkte aus- und abzuwählen, um sich die Daten anzeigen zu lassen, die von persönlichem Interesse seien. Zudem könne man hier verschiedene Widgets und diverse Analysetools auswählen. Zu den angezeigten Informationen gehörten unter anderem ein Wirtschaftskalender, Marktnachrichten, ein Zugang zu Aus- und Weiterbildung oder die Historie.

Innerhalb der einzelnen Kategorien gebe es weitere Unterteilungen, die den User zu einer Reihe zusätzlicher Features führten. Insgesamt eigne sich das Chart-Fenster dazu, die Märkte zu analysieren und entsprechend Erkenntnisse für die eigene Trading-Strategie abzuleiten. Für ein besseres Verständnis sei es möglich, sich zu diesem Thema verschiedene Schulungsvideos anzusehen.

Terminal

Im Terminal der xStation 5 könne man verschiedene Vorgänge verwalten und Daten zu Marktpreisen und Markttiefen beobachten. Zudem sei es möglich, die verschiedenen Märkte gemäß eigener Vorlieben zu konfigurieren. Außerdem könne man gezielt nach einzelnen Finanzinstrumenten wie Aktien und ETFs oder CFDs auf Rohstoffe, Kryptowährungen, Aktien, Indizes oder Währungen suchen.

Offene Positionen/schwebende Aufträge

Im dritten Modul von xStation 5 erhalte man eine Übersicht über die eigenen Orders sowie Informationen zu offenen Positionen und schwebenden Aufträgen. Für die einzelnen Positionen könne man Take-Profit- oder Stop-Loss-Niveaus addieren oder einstellen. Zudem sei es möglich, Positionen per Klick zu schließen.

Für wen eignet sich xStation 5?

Laut Angaben des Herstellers eigne sich die Software xStation 5 für erfahrene Händler ebenso wie für Neueinsteiger. Denn xStation 5 sei einfach zu bedienen und bei der Entwicklung vom Trader aus gedacht, um dessen Ansprüchen gerecht zu werden.

Zu den herausragenden Eigenschaften von xStation 5 gehöre, dass die Software eine schnelle Abwicklung von Orders ermögliche, preisgekrönt sei und eine hohe Benutzerfreundlichkeit biete.

Zudem sei es mit der Software xStation 5 möglich, von überall aus zu handeln, da es neben den Anwendungen für Desktop-Computer auch eine mobile Trading-App gebe. Somit habe man permanenten Zugriff auf wichtige Analysetools und könne mit mehr als 3.000 Vermögenswerten handeln.

Welche Betriebssysteme unterstützt xStation 5?

Die Software xStation 5 stehe Kunden des Anbieters XTB zur Verfügung. Laut Angaben des Unternehmens könne die Software xStation 5 für die folgenden Betriebssysteme genutzt werden:

Desktop-Computer:

  • xStation 5 für Desktop (Windows 32-Bit und 64-Bit)
  • xStation 5 für Mac (OSX)

Smartphones und Tablets xStation App:

  • xStation 5 für iPhone und iPad (iOS)
  • xStation 5 für Android

Für den Download der Software xStation 5 gibt es auf der entsprechenden Website von XTB Links in die App-Stores von Google und Apple. Zudem könnten die Desktop-Versionen von xStation 5 direkt von der Anbieterseite aus heruntergeladen und im Nachgang installiert werden.

Online-Investitionen: Risiken beurteilen

Wer sich für Online Trading-Plattformen und -Anbieter interessiert, sollte beachten, dass sich diese Form der Kapitalanlage in einigen wesentlichen Details von dem klassischen Weg über ein Bankhaus oder einen Anlageberater unterscheidet.

Durch die Liberalisierung des Welthandels und die anhaltende und fortschreitende Digitalisierung ist es problemlos machbar, Finanzprodukte und Dienstleistungen weltweit und von überall aus anzubieten. Entsprechend viele Online Trading-Plattformen wenden sich mehr und mehr an europäische Kunden.

Im Fokus der Anbieter stehen häufig potenzielle Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Auf der Suche nach gewinnstarken Alternativen stößt man nun verstärkt auf Angebote unterschiedlicher Trading-Plattformen, die ihren Unternehmenssitz oft im Ausland haben.

Das kann vor allem dann zu Herausforderungen zur Folge haben, wenn es bei der Beantragung von Auszahlungen zu Problemen kommt. Denn neben der möglichen Sprachbarriere steht oft keine dedizierte Vertrauensperson zur Verfügung. Auch die oft große Distanz ist für einen klärenden persönlichen Austausch oft hinderlich.

Das Internet ermöglicht es vielen Anbietern aus der ganzen Welt, ihre Dienstleistungen auch in Deutschland bzw. Europa anzubieten. Immer häufiger finden sich darunter auch Online-Broker, die Investitionen in Währungen, in Kryptowährungen oder CFDs (Contracts for Difference) bereitstellen.

Bei derartigen Online-Trading Plattformen ist die Beratung allerdings nicht immer so, wie man es vom Geldinstitut oder vom Anlageberater gewohnt ist. Nicht selten steht kein fester Ansprechpartner zur Verfügung und die persönliche Risikopräferenz wird somit bei der Auswahl der angebotenen Produkte häufig übergangen.

Dies führt dazu, dass Anleger eventuell zu falschen Erkenntnissen kommen, wenn sie die Risiken prüfen wollen. Als Folge wächst die Gefahr, dass es zu einer Fehlinvestition kommt und man das investierte Geld abschreiben muss.

Verlustgeschäfte beim Online-Trading?

Wer beim Trading auf einer Online-Plattform Geld verloren hat, sollte erst einmal zusätzliche Zahlungen sein lassen. Danach sollte man mit dem Anbieter sprechen und überprüfen, welche Gründe es für den Verlust gab und welche Aussichten zur Wiederbeschaffung bestehen.

Verläuft die Unterredung mit dem Broker ergebnislos, kann man sich an einen Rechtsberater wenden und Anlegerschutz suchen. Die Rechtsanwaltskanzlei Herfurtner Rechtsanwälte stellt fest, welche Ansprüche Sie geltend machen können und setzt Ihre Interessen bei Ihrem Vertragspartner durch.

Möchten Sie sich über die Handlungsmöglichkeiten in Kenntnis setzen, die unseren Anwälten zur Verfügung stehen? Dann können Sie sich an uns wenden, indem Sie unseren Kontaktbereich besuchen.