XTB Online Trading ist eine Online Plattform für den Handel mit mehr als 3.000 Instrumenten (XTB Website). Dazu zählen Devisen (Forex), CFDs, Indizes, Rohstoffe, Aktien und ETFs sowie Bitcoins und andere Kryptowährungen. Laut eigener Aussage sei XTB ein weltweiter tätiger, ausgezeichneter Broker, der seinen Usern die folgenden Vorteile biete:

  • viele Möglichkeiten zu investieren
  • regulierter Anbieter, dem man vertrauen könne
  • direkter Ansprchpartner für die Analyse der eigenen Strategie
  • 24/5 Support von montags bis freitags
  • eilige Ausführung von Orders

Der Online-Handel bietet nach den Werbeversprechen viele Vorteile. Zu ihnen gehören eine große Bandbreite an Investitionsmöglichkeiten oder auch die bequeme Benutzung über Desktop-, Mobile- und Tablet-Anwendungen oder über einen Browser. Allerdings ist das Internet auch ein Ort der Anonymität.

Denn anders als beim persönlichen Beratungsgespräch weiß man nicht, mit wem man es zu tun hat. Und weil Trading-Plattformen sehr viel Geld verdienen, können sie sich einen sehr professionellen Außenauftritt leisten. Von diesem sollte man sich jedoch nicht blenden lassen.

Was ist los beim BROKER XTB?

Verluste beim Online Trading?

Nicht jeder Anbieter meint es ehrlich, und so sollte man sich als Verbraucher der Risiken bewusst sein, die das Handeln über eine Online-Plattform mit sich bringt. So haben nicht wenige beim Social Trading Verluste erlitten.

Wenn dies passiert, sollte man sofort prüfen, ob und wie sich das verlorene Geld wieder zurückzuholen lässt. Hierbei können Sie auf die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner zählen. Sie beraten Sie umfassend und helfen Ihnen, das verlorene Kapital wiederzubekommen. Für eine erste Kontaktaufnahme können Sie hier klicken.

XTB Broker Erfahrungen

Das Unternehmen XTB sei im Jahr 2002 unter der Bezeichnung X-Trade Brokers in Warschau gegründet worden. Als erster Anbieter auf dem polnischen Markt habe man Hebelprodukte auf Forex angeboten.

Heute unterhalte das Unternehmen weitere Niederlassungen in mehreren europäischen Ländern. Im Jahre 2009 sei die Umbenennung von X-Trade zu XTB Online Trading erfolgt.

In Deutschland firmiere das Unternehmen unter X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. German Branch. Die Firma sei als Finanzdienstleister mit registriertem Sitz in Frankfurt am Main eingetragen in das Handelsregister beim Amtsgericht Frankfurt am Main. Die Handelsregisternummer laute HRB 84148.

Ähnliche Online Broker sind beispielsweise FxPro, FXCM, Plus 500, XTRADE, Interactive Brokers, Oanda oder Etero.

Ist XTB reguliert und beaufsichtigt?

XTB Trader sei laut eigenen Angaben der viertgrößte Anbieter für CFD Trading und Forex Handel, der börsennotiert sei und global reguliert werde. Zu den Regulierungsstellen gehötren Financial Conduct Agency (FCA), Komisja Nadzoru Finansowego (KNF) und Capital Markets Board of Turkey (CMB). In Deutschland erfolge die Regulierung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Rechtsanwälte beraten

Erleidet man beim CFD-Trading oder Forex-Trading Verluste, sollte man prüfen lassen, ob man Ansprüche geltend machen kann. Ist dies der Fall, sind die Chancen auf eine anteilige oder komplette Erstattung der eingesetzten Gelder durch den jeweiligen Broker in vielen Fällen gegeben.

Die Rechtsanwälte der Kanzlei Herfurtner sind Spezialisten auf dem Gebiet der Durchsetzung von Ansprüchen. Sie können sich unverbindlich im Rahmen einer Rechtsberatung über die Möglichkeiten und Chancen informieren. Falls nötig werden im Anschluss daran die geeigneten Maßnahmen ergriffen.

Online Trading auf XTB

Die Plattform XTB bietet über 3.000 Finanzprodukte an, die online getradet werden können. Die Produkte werden in vier Oberkategorien unterteilt: Forex, Indizes, Rohstoffe und Aktien.

Auf XTB wird der CFD Handel (Contracts for Difference) angeboten. Beim CFD Trading wird mit hochspekulativen Finanzderivaten gehandelt. Der jeweilige CFD-Kurs leitet sich direkt von einem Basiswert (Aktie oder Index) ab. Vor allem beim Interbankenhandel setzt man diese Kontrakte zur Absicherung ein.

Chancen und Risiken mit dem XTB Hebel

Die Risiken beim Handel mit CFD sind erheblich, da man mit wenig Kapitaleinsatz große Handelspositionen eröffnet. Da es sich hierbei um Hebelprodukte handelt, liegt es im Bereich des Möglichen, dass sehr große Verluste erzielt werden.

Daher empfiehlt sich dieses Produkt nur für Anleger, die sehr erfahren und sehr risikoaffin sind. Ist man sich der Risiken bewusst und gewillt, sich auf CFDs einzulassen, sollte man sich ausführlich mit den Funktionsweisen im Wertpapierhandel auseinandersetzen.

Bei Aktien erwirbt man einen Unternehmensanteil; das deutsche Aktiengesetz (AktG) findet Anwendung. Im Gegensatz dazu wird man bei Contracts for Difference, die überwiegend außerbörslich (über CFD Broker bzw. Market Maker) gehandelt werden, Inhaber einer Forderung.

Mit einem CFD lässt sich bei demselben Kapitaleinsatz mehr Kapital bewegen als wenn man direkt in einen Basiswert investieren würde. Man kann auf steigende oder fallende Kurse unterschiedlicher Basiswerte setzen. Das Ergebnis berechnet sich aus der Differenz zwischen Einstandskurs und Ausstiegskurs des CFD.

XTB Forex Trading

Forex steht für Foreign Exchange (FX bzw. Devisen oder Währungen) und ist der Begriff für den internationalen Handel mit Devisen. Die Besonderheit liegt darin, dass der globale Handel nicht an Börsenplätze gekoppelt ist, sondern direkt zwischen Finanzinstituten erfolgt. Man bewegt sich hier also am sogenannten Interbankenmarkt, wie die Händlernetze auch bezeichnet werden.

Am FX-Markt ist weltweit die höchste Liquidität versammelt. Tagtäglich werden hier mehrere Billionen US-Dollar bewegt. Als Privatinvestor kann man rund um die Uhr online an den Handelsgeschäften teilnehmen und auf US-Dollar, Euro, Japanischen Yen, Schweizer Franken, Britisches Pfund und weitere setzen.

Da der Handel global erfolgt und die Marktgröße beträchtlich ist, beeinflussen viele verschiedene Faktoren das Geschehen. Der Markt ist daher von einer sehr starken Volatilität gekennzeichnet, was sehr hohe Gewinne, aber auch immense Verluste zur Folge haben kann.

Broker XTB – Kryptowährungen Handel

Kryptowährungen sind digitale Zahlungsmittel, die mit hochentwickelten Verschlüsselungstechnologien übertragen werden. Seit im Jahr 2009 mit dem Bitcoin die erste Kryptowährung öffentlich gehandelt wurde, hat ein wahrer Run auf das Kryptogeld eingesetzt.

Die folgenden Kryptowährungen werden auf XTB im Rahmen des CFD Handel angeboten: XTB Bitcoin, XTB Ethereum, XTB Dash, XTB Ripple und XTB Litecoin.

XTB Demokonto für 30 Tage kostenlos

Für den Einstieg auf seine Plattform bietet XTB an, ein kostenloses XTB Demokonto zu eröffnen. Dieses könne innerhalb weniger Minuten eingerichtet und bis zu 30 Tagen risikofrei getestet werden. 10.000 Euro virtuelles Kapital stünden für Übungszwecke zur Verfügung. Das Ganze funktioniere also ohne finanzielles Risiko für den XTB Kunden, dem die folgenden Features angeboten werden:

  • einen Monat ausprobieren, mit 10.000 EUR Übungs-Kapital
  • verschiedene globale CFD-Marktplätze
  • CFDs für Kryptowährungen
  • diverse Aktien und ETF
  • direkter Kontakt in deutscher Sprache

XTB Live-Konto

Nach der Testphase lässt sich über das Online-Kontaktformular von XTB ein sogenanntes Live-Konto eröffnen. Mit diesem Handelskonto kann man dann regulär auf XTB traden. Hierfür stellt XTB u. a. diese Highlights in den Vordergrund:

  • ohne Mindesteinlage
  • Support in deutscher Sprache
  • Weiterbildung in Sachen Handel
  • verschiedene globale CFD-Marktplätze
  • CFDs für Kryptowährungen
  • diverse Aktien und ETF

Möchte man sein XTB Konto löschen, wendet man sich direkt an den Kundensupport von XTB.

XTB Handelsplattformen

Um auf XTB mit den verschiedenen Produkten handeln zu können, stehen dem XTB Kunden zwei verschiedene Handelsplattformen zur Verfügung: xStation 5 und MT4, die den Zugriff über verschiedene Devices (Desktop, Tablet, Smartphone und Smartwatch) ermöglichen.

XTB xStation5

Zu den Technologien, die xStation5 mitbringt, gehören:

  • Trading-Kalkulatur
  • direkter Handel in Charts
  • Trading-Stats
  • Analysefunktion
  • Schließen von Orders
  • Nachrichten
  • Marktübersicht
  • Aktienfilter

XTB MT4

Auch auf XTB lässt sich mit MT4 handeln. Diese Handelsplattform gehört zu den weit verbreiteten und wird von vielen Online Trading-Plattformen angeboten.

XTB Erfahrungen Forum

Bei jedem größeren Online Broker ist das Interesse der Privatinvestoren groß, sich über die jeweiligen gemachten Erfahrungen auszutauschen. Vor allem wenn es um Fragen bezüglich der Seriosität von Anbietern geht.

Wichtig ist vor allem die Frage, ob andere Trader Verluste erlitten haben und man lieber die Finger davon lassen sollte. Zu diesem Zweck bietet es sich an, die Suchfunktion von Google zu nutzen. Hier kann man sich informieren, ob es Foren gibt, in denen die Qualität von Anbietern wie XTB diskutiert wird.

Kann man auf Trading Plattformen seriös handeln?

Forex Trading und der Handel mit CFDs sind für viele Privatinvestoren sehr verlockend. Denn sie versprechen größere Gewinnaussichten als ein Investment in Aktien oder das klassische Sparbuch. Jedoch gibt es wie so oft auch hier zwei Seiten der Medaille. Denn großen Gewinnchancen stehen große Verlustrisiken gegenüber.

Insgesamt ist das Interesse jedoch sehr stark. Das führt dazu, dass eine Reihe von Anbietern vielfältigste Produkte und Services zur Verfügung stellen. Denn man möchte Kunden gewinnen und sie nachhaltig an sich binden. Nicht jedem geht es dabei jedoch um das Wohl der Kunden.

Viele unserer Mandanten sind leider schon Betrügern zum Opfer gefallen. Sie haben beim Handel mit CFDs, Forex oder anderen Produkten durch Manipulationen hohe Verluste erleiden müssen.

Ist dies der Fall, so ist der Gang zu einem auf Anlegerschutz spezialisierten Rechtsanwalt die richtige Entscheidung. Im Rahmen der Rechtsberatung prüfen unsere erfahrenen Anwälte, welche Maßnahmen Sie gegebenenfalls ergreifen und welche Ansprüche Sie geltend machen können.

Wir setzen uns für Sie ein und fordern die eingesetzten Gelder vom Online Broker zurück. Denn als Kanzlei Herfurtner sind wir Spezialisten auf diesem Gebiet und sehr erfahren, wenn es um CFD-Anbieter geht. Und nicht selten konnten wir für unsere Mandanten die Verluste teilweise oder gänzliche kompensieren, indem wir Rückzahlungen durchgesetzt haben.

CFD Trading – verboten oder erlaubt?

Ein wesentliches Thema ist in diesem Zusammenhang Nachschusspflicht, vor allem im Rahmen des CFD-Tradings. In Belgien ist das Handeln mit CFDs mittlerweile verboten. Denn viele Anleger haben nicht nur das eingesetzte Geld verloren, sondern mussten weiteres Kapital nachschießen.

Hingegen sind in Deutschland CFDs ohne Nachschusspflicht nach wie vor erlaubt. Allerdings verbietet die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) den Handel, wenn Kunden dabei mehr verlieren können als sie eingesetzt haben (Guthaben auf dem Konto).

Testbericht XTB? Im Internet findet man Meinungen

Verbraucher informieren sich heutzutage zu den verschiedensten Themen im Internet. Besonders beliebt sind Testberichte und der Austausch von Meinungen und Erfahrungen in Foren. Außerdem gibt es viele Blogs, die sich damit auseinandersetzen, ob bei einem Anbieter möglicherweise Unregelmäßigkeiten vorliegen. Im Grunde genommen kann sich jeder zu jedem Thema äußern, was prinzipiell zu begrüßen ist.

Auf der anderen Seite öffnet die unkontrollierte „Redaktionsflut“ wohl Tür und Tor für gesteuerte Berichterstattung. Online Broker verdienen durch ihr Handeln sehr viel Geld. Deshalb sind sie in der Lage, „Meinung zu machen“, indem sie eigene Beiträge lancieren, deren Grundtenor ihren Interessen entspricht.

So muss man sich nicht wundern, wenn ein Beitrag mit der Überschrift „Ist XTB ein seriöser Anbieter?“ diese Frage unter Umständen nicht immer mit der gebotenen Objektivität beantwortet.

Rechtsberatung und Anlegerschutz von Fachleuten: Rechtsanwälte unterstützen bei Betrugsverdacht

Die Kanzlei Herfurtner hat viele Mandanten betreut, die mit betrügerischem CFD-Handel in Kontakt gekommen sind. Unsere Anwälte beraten Sie gern – egal ob Sie in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz beheimatet sind.

Ihr Anwalt klärt mit Ihnen eventuell einzuleitende rechtliche Schritte. Dabei werden Themen wie Schadensersatzansprüche, Nachschussforderungen oder die Wirksamkeit von Geschäftsbedingungen behandelt.

Haben Sie schlechte Erfahrungen mit Online Trading Plattformen gemacht oder können Sie Gegenteiliges berichten? Dann laden wir Sie ein, uns Ihren Kommentar im Kommentarbereich mitzuteilen.